Beitrags-Archiv für die Kategory 'Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung'

Michael Mannheimers zweiter Aufruf zum kollektiven Widerstand des deutschen Volkes gegen die geplante Abschaffung Deutschlands

Montag, 21. April 2014 3:42

Immanuel Kant

“Die ungeschriebenen Gesetze und Zwänge der Natur werden letztlich dasjenige Volk belohnen, das sich allen Widerwärtigkeiten zum Trotz erhebt, um gegen Ungerechtigkeiten, Lügen und Chaos anzukämpfen. Das war stets so in der Geschichte und so wirds immer sein. Weder uns noch unseren Nachkommen wird dieser Kampf ums Überleben erspart bleiben.”

Immanuel Kant (1724-1804)

***

Wenn wir Deutsche jetzt nicht aufbegehren, werden wir als Volk und Kultur untergehen

Wir Deutsche haben längst allen Grund, sich gegen “Ungerechtigkeiten, Lügen und Chaos” – wie Kant es nennt – zu erheben. Noch nie seit der dunklen Periode 1933-45 waren wir Westdeutsche so unfrei wie heute. Die Demokratie, in der wie heute leben, ist zu einer leeren Worthülse verkommen. Weder geht die Macht (griech.: kratia) vom Volk aus (griech.: demos), noch werden wir  von unseren Medien wahrheitsgemäß und objektiv über das Weltgeschehen, vor allem aber über die ganz offenkundig geplante Abschaffung Deutschlands informiert. Mittlerweile ist es unbestreitbar: Linke haben sich mit der Politik und zahllosen linken Verbänden (Gewerkschaften, antifa) gegen ihr eigenes Volk verschworen. [...]

Thema: Aufruf zum Widerstand Michael Mannheimers, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung, Widerstandsbewegungen gegen sonstige Linkstrends, Widerstandsrechte des deutschen Grundgesetzes | Kommentare (48) | Autor:

Wenn grüne Wertvorstellungen in grüner Diktatur enden. Ein Gedicht

Sonntag, 13. April 2014 7:00

Die Gruenen

Grüner

Anonymes Gedicht aus dem Jahr MMXIV

Wenn ich als Grüner fröhlich kiffe
redefiniere ich Begriffe;
Ich schlage euch mit Worten breit,
Am liebsten mit “Gerechtigkeit“. [...]

Thema: Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Grüne - ihr Hintergrund, Politik,ihre Verbrechen, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung, Widerstandsbewegungen gegen sonstige Linkstrends | Kommentare (13) | Autor:

Leserbrief zur Lage im immer weniger deutsch werdenden Berlin

Samstag, 12. April 2014 7:00

“Das speichelleckende linke Berliner Krawallgesocks (man beachte die Fahnen der LinksPartei!) senkt seine christenfeindlichen Köpfe und roten Fahnen andächtig vor der Dar-Assalam-Moschee in Neukölln (Berlin), als radikale Moslems die  Gegendemo gegen Pro Deutschland mit einem Gebet unterbrochen haben. Hieß es nicht mal bei den Bolschewisten “Religion ist Opium fürs Volk”? Heute kriechen sie, morgen rutschen sie auch auf den Gebetsteppichen. Wir haben bekanntlich bereits genug radikale Konvertiten. Linke Charakterlumpen, Karl Marx dreht sich im Grabe um.” (Quelle)

***

Die geplante Vernichtung Deutschlands am Beispiel Berlins

Wie andere europäischen Haupstädte, wie London, Brüssel, Amsterdam oder Paris, verliert auch Berlin zunehmend sein uraltes, urdeutsch geprägtes Gesicht. Berliner stehen in der Gefahr, zu Fremden in ihrer eigenen Stadt zu werden. Nirgendwo sonst – außer in anderen SPD-geführten Bundesländern wie Nordrhein-Westfalen, Bremen oder Hamburg – trifft man als Deutscher so häufig auf Ausländer. Gemeint sind nicht die uns hochwillkommenen Touristen aus Spanien, Italien, den USA, Japan, China oder Frankreich. Gemeint sind die hunderttausenden “Asylanten”, Wirtschaftsflüchtlinge oder Illegale aus zumeist islamischen Ländern: Türken, Libanesen, Araber, Ex-Jugoslawen. [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Angriff der Linken gegen Europa, Politik Deutschland, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung, Widerstandsbewegungen gegen sonstige Linkstrends | Kommentare (52) | Autor:

Unruhen seitens Linker und Moslems als Reaktion auf den Wahlerfolg des Front National

Donnerstag, 10. April 2014 13:00

Wusste sich zu wehren: Der identitäre Politiker Philippe Vardon
wurde nach dem FN-Wahlsieg mit Messern attackiert.
Foto: blocidentitaire / flickr

Linke und Moslems zeigten mal wieder, was sie von Demokratie halten: Nichts. Sie sind nur dann für “Demokratie”, wenn Wahl-Ergebnisse in ihrem Sinn ausfallen. Geht’s daneben, zeigen beide Ideologien ihre wahre, antidemokratische und totalitäre Fratze. (MM)

***

6. April 2014

Migranten-Unruhen als Reaktion auf den Wahlerfolg des Front National

In den südfranzösischen Städten Béziers und Fréjus wurden von der Bevölkerung bei den Kommunalwahlen erstmals Bürgermeister des rechten Front National gewählt. Die Reaktion von Teilen der dort ansässigen Migranten ließ nicht lange auf sich warten. Bei den auf die Wahl folgenden Ausschreitungen gab es Verletzte, darunter ein Mitglied des Front National. [...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, Angriff des Islam gegen Europa, Demokratie, Komplott der Linken mit dem Islam, Medien und ihre Lügen, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung, Widerstandsbewegungen gegen sonstige Linkstrends | Kommentare (19) | Autor:

Es geht doch: Saudi Arabien weist 4 Millionen Zuwanderer aus

Mittwoch, 9. April 2014 15:39

Und es geht doch. Niemand soll sagen, Deutschland und die anderen europäischen Länder könnten sich der Millionen Illegalen, der Millionen abgelehnter “Asysl”-Suchender und Millionen Wirtschaftsflüchtlinge nicht wieder entledigen. Auf ganz zivile Art. Einfach per staatlichem Ausweisungsbeschluss. Dazu haben wir, dazu hat jedes Land der Welt das Recht. “Hausrecht” nennen das Juristen. Und siehe da: Wenn eine solche Massenausweisung – wie unlängst in Saudi Arabien geschehen – erfolgt, hört man seltsamerweise keinen Aufschrei unserer Immigrationsmafia, die doch ansonsten bei jeder Gelegneheit vermelden lässt, wer hier angekommen sei, dürfe aus “humanitären” Gründen nicht wieder ausgewiesen werden. “Kein Mensch ist illegal” ist deren Slogan. Doch seltsamerweise mussten wir im Fall der Massenausweisung durch Saudi-Arabien feststellen: “Pro Asyl” schwiegt, die Grünen schwiegen, die SPD sowieso, selbst der völlig linksversiffte DGB hielt sein Maul. Kann es sein, dass deren Empörung gegen angebliche Mneschenrechtsverstöße nur dann gilt, wenn diese ihren eigen Interessen entgegenstehen? Etwa dem der Abschaffung Deutschlands durch Massenimmigration kultur- und zivilisationsferner Zuwanderer? Kann es sein, dass der Einsatz für Menschenrechte durch unsere Linken geheuchelt, weil selektiv ist? Wie auch immer: Was Saudi-Arabien kann, kann Europa, kann Deutschland auch. Der Tag wird kommen, wo Millionen Illegale ihre Koffer packen müssen. Dafür kämpfen wir. MM

***

Voltaire Netzwerk

Saudi Arabien weist 4 Millionen Zuwanderer aus

Nachdem das Königreich Saudi Arabien den 8 Millionen Gastarbeitern sechs Monate gegeben hatte, um ihre Situation zu regeln, hat es beschlossen alle jene zu vertreiben, die nicht Zeit hatten um die administrativen Bedingungen zu erfüllen, d.h. 4 Millionen Leute, vor allem schwarze Afrikaner, Inder und Jemeniten. [...]

Thema: Islamisierung - Eurabia, Islamisierung durch demografische Zunahme d. Muslime, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung | Kommentare (24) | Autor:

Türkischstämmige Kolumnistin Ebru Umar: “Geert Wilders ist das Beste, was Niederländern je passiert ist”

Dienstag, 8. April 2014 7:00

http://bilder.t-online.de/b/68/58/90/98/id_68589098/610/tid_da/der-niederlaendische-rechtspopulist-geert-wilders-bedient-sich-in-seiner-hetzte-gegen-auslaender-mittlerweile-einer-sprache-die-an-die-ns-propaganda-erinnert-.jpg

“Eine beeindruckende Persönlichkeit. Klares Denken, klares Sprechen, klares Handeln. Spricht mehrere Sprachen fließend und verfügt über eine einzigartige Ausstrahlung. Fragen aus dem Publikum werden hoch professionell, praktisch druckreif, beantwortet. Kein Vergleich mit den blutleeren politischen Apparatschiks, mit denen so einige der niederländischen Nachbarländer überaus reichhaltig “gesegnet” sind”

Lacon, PI-Kommentator

***

Von Boëtius van Everdingen

Kolumnistin Ebru Umar: “Geert Wilders ist das Beste, was Niederländern je passiert ist”

Die Empörung in den linksorientierten Medien und bei den politischen Gegnern von Geert Wilders dauert noch immer an; Der PVV-Vorsitzende sei mit seiner Rede unmittelbar nach der Kommunalwahl “als Rassist entlarvt” worden. Die Tatsache, dass er sofort nach seiner Rede einem Jounalisten des öffentlich-rechtlichen Fernsehens NOS gegenüber erklärte, nicht alle Marokkaner ausweisen zu wollen, sondern nur verurteilte Gewaltverbrecher, wird bequemlichkeitshalber ignoriert. [...]

Thema: Islamkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung | Kommentare (14) | Autor:

Akif Pirincci: “Es gibt bei den Öffentlich-Rechtlichen eine hammerharte, primitive Zensur”

Sonntag, 6. April 2014 22:45

Akif Pirinci

Anlässlich seiner Buchvorstellung war Pirinçci zu Gast beim ZDF-Mittagsmagazin. Das Interview wurde nach seinen Angaben vorzeitig abgebrochen, vorübergehend aus der Mediathek entfernt und später verkürzt wieder hochgeladen, was er als Zensur bezeichnete

***

“Unglaublicher Verstoß des ZDF gegen Meinungsfreiheit”

Pirinçci schreibt in seinem Buch Deutschland von Sinnen, dass es ihm schlecht werde, wenn Menschen aus dem Ausland migrierten und Forderungen an die Gesellschaft stellen. Er habe eine Türkei, die einem „gar nichts“ bot, unter bitterer Armut verlassen. Mittellos 1969 in Deutschland migriert, empfand er die Aufnahme als „unfassbares Geschenk“. Seine Familie hätte Deutschland „auf Knien gedankt“, wenn man es verlangt hätte. [...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Islamkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Konvertiten, die den Islam verlassen haben, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Politik Deutschland, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung, Widerstandsbewegungen gegen sonstige Linkstrends | Kommentare (16) | Autor:

Deutschistan. Ein Gedicht über die Islamisierung Deutschlands

Sonntag, 6. April 2014 7:00

DEUTSCHISTAN

Deutschistan

***

Rassist ist, wer beim Stehlen stört,
Und als Beraubter im Protest
Sich über Räuber laut empört,
Statt dass er still sich morden lässt. [...]

Thema: Politik Deutschland, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung, Widerstandsbewegungen gegen sonstige Linkstrends | Kommentare (58) | Autor:

Wie die Nazis vor 70 Jahren empfindet die Süddeutsche Zeitung heute die “Weiße Rose” als Provokation

Samstag, 5. April 2014 7:00

weiße-rose-2-1

Wenige Wochen vor ihrem Tod vertraute mir Susanne Zeller-Hirzel an, dass die heutigen politischen Zustände sie sehr an die im Dritten Reich erinnerten Sie, das letzte damals noch lebende Mitglied der Weißen Rose, persönliche Freundin von Sophie Scholl, würde heute wegen ihrer Kritik am Islam, den sie mit der Ideologie der Nazis vergleicht, in ähnlicher Weise von den Medien denunziert wie im Dritten Reich wegen ihrer Kritik am NationalSOZIALISMUS. Sicher, es drohe keine Todesstrafe. Doch der Duktus der Angriffe sei mit dem der NS-Medien vergleichbar. Eines dieser Medien ist die Süddeutsche Zeitung, eines der führenden deutschen islamophilen Medien, das sich heute erdreistet, angesichts der Neugründung der “Weißen Rose”, deren Mitglieder von Zeller-Hirzel handverlesen wurden, von einer “Provokation” rechter Islamkritiker  zu sprechen. Wie sich die Zeiten doch gleichen. die nationalen  Sozialisten fühlten sich vor 70 Jahren durch die Weiße Rose ebenfalls “provoziert”. (MM)

***

Von Michael Stürzenberger

Die “Provokation” durch die wiedergegründete Weiße Rose

Am Sonntag berichteten wir über den Besuch von drei Mitgliedern der wiedergegründeten Weißen Rose im historischen Münchner Gerichtssaal, in dem u.a. Susanne Zeller-Hirzel um ihr Leben kämpfte. Heute beginnen wir mit einem Resumee über Presseberichte des vergangenen Jahres zur neuen Weißen Rose, die bisher bei PI noch nicht thematisiert wurden. [...]

Thema: Medien und ihre Lügen, Medien und ihre Rolle bei der Islamisierung, Nazis waren in Wahrheit Linke, Terror gegen Islamkritiker, Westliche Unterstützer des Islam, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung | Kommentare (27) | Autor:

Wieder schwere Verluste für Sozialisten bei Kommunalwahlen in Frankreich

Montag, 31. März 2014 18:00

http://photo.parismatch.com/media/photos2/actu/societe/prieres-de-rue-dans-le-xviiieme-arrondissement/3817777-1-fre-FR/Prieres-de-rue-dans-le-XVIIIeme-arrondissement.jpg

Oben: Ein typisches Bild in Frankreich: Öffentliches Gebet, auch “Gebets-Dschihad” genannt

Die Linksmedien Frankreichs und Europas sind in Schockstarre: Die französischen Sozialisten – Haupterverantwortliche für die beispiellose Massenimmigration von Moslem aus den Ex-Kolonien in den Zentralstaat der Möchtegern-Weltmacht – haben wieder eine dramatische Niederlage bei Wahlen eingefangen. Frankreich könnte DER Staat Europas sein, von dem aus die europaweite Reconquista gegen die Islamiserung des Abendlandes aus beginnt. Schließlich sind die Franzosen geübt in Revolution. 1789 haben sie den Feudalimus und den Adel im wörtlichen Sinn enthauptet (MM)

***

Sozialisten mit schweren Verlusten bei Kommunalwahlen in Frankreich

PARIS- Auch bei der zweiten Runde der Kommunalwahlen in Frankreich haben die Sozialisten von Präsident François Hollande schwere Verluste erlitten. Nach ersten Hochrechnungen und Ergebnissen mussten Sozialisten und linke Listen ihre Mehrheiten in zahlreichen Städte abgeben. Regierungssprecherin Najat Vallaud-Belkacem nannte das Ergebnis “enttäuschend”. Der Wahlausgang könnte auch einen Umbau in der Regierung Hollandes nach sich ziehen. [...]

Thema: Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung | Kommentare (33) | Autor:

Islamkritik wirkt: Österreich will Islamgesetz (aus 1912) verschärfen

Montag, 24. März 2014 19:44

Österreich verbietet Scharia

Sebastian Kurz, Österreichs Minister für Außenpolitik und Integrationsfragen, scheint den Koran gelesen zu haben. Und begiffen zu haben, welches genozidale Dynamit in diesem Buch steckt. Kurz plant eine Novellierung des Islamgesetzes aus dem Jahre 1912, die durchaus für andere EU-Staaten Leitbildfunktion haben könnte. Kern der Gesetzesnovelle soll der  absolute Vorrang des staatlichen Rechts vor religiösen Gesetzen sein”. Also bürgerliches Gesetzbuch anstelle Scharia.  Jenseits des Strafgesetzbuches, sei ein neues Islamgesetz auch eine Möglichkeit, um bestimmte Eckpunkte explizit zu regeln. “Zum Beispiel, dass der Religionsunterricht nicht im Widerspruch zur staatsbürgerlichen Erziehung stehen darf”. Damit reagiert die österreichische Politik auf die zunehmenden Erfolge der FPÖ, die seit Jahren eben dies fordert. (MM)

***

24.03.2014

Österreich vor Adaptierung des Islam-Gesetzes

In Österreich wird eine Novellierung des so genannten Islamrechts, das übrigens aus dem Jahre 1912 stammt, vorbereitet. Damit könnte noch in diesem Jahr ein legislativer Akt gesetzt werden, der durchaus für andere EU-Staaten Leitbildfunktion hat. [...]

Thema: Erfolge der Islamkritik, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung | Kommentare (16) | Autor:

Frankreich: Marine Le Pen erkennt Krim-Referendum an

Mittwoch, 19. März 2014 12:00

Marine Le Pen

Marine Le Pen hat gute Aussichten, die zukünftige Präsidentin Frankreichs zu werden. In allen Umfragen führt die Nationalliberale vor den Kandidaten der anderen Parteien, besonders den linken. Die Franzosen haben offenbar die Nase voll von sozialistischer Zwangsbeglückung und Volkserziehung: Gender, Zwangsislamisierung, EU-Mitgliedschaft: All dies wird von Le Pen in Frage gestellt werden, wenn sie an der Macht ist. Von ihr, von Frankreich aus, kann die lang ersehnte Requoncista Europas gegen den Islam beginnen. Die Franzosen sind völlig anders strukturiert als die obrigkeitshörigen Deutschen, denen die vereinten sozialistischen Kräfte – Medien, Gewerkschaften, Linkspartei, Grüne, SPD – in den vergangenen Jahrzehnten  jeden verbliebenen Mumm aus den Knochen gesaugt haben. (MM)

***

Frankreich: Marine Le Pen erkennt Krim-Referendum an

PARIS, 17. März (RIA Novosti)

Die französische rechte Politikerin Marine Le Pen hat das Sonntagsreferendum auf der Krim, bei dem knapp 97 Prozent der Teilnehmer für eine Abspaltung von der Ukraine und eine Wiedervereinigung mit Russland gestimmt haben, als legitim bezeichnet.

„Das Ergebnis des Referendums ist aus meiner Sicht alles andere als umstritten“,

sagte Le Pen, Vorsitzende der rechtsradikalen Partei Front National, am Montag nach Angaben der Agentur AFP.

„Es war abzusehen, dass das Volk der Krim, das in Angst lebte, sich in die Arme seines Herkunftslandes wirft. Die Krim ist doch erst seit 60 Jahren Teil der Ukraine.“ [...]

Thema: Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung, Widerstandsbewegungen gegen sonstige Linkstrends | Kommentare (19) | Autor:

Spitzenpolitiker beginnen aufzuwachen: Londoner Bürgermeister will Kinder von Islamisten unter Behördenaufsicht stellen

Montag, 17. März 2014 7:00

Londoner OB

Alexander Boris de Pfeffel Johnson (* 19. Juni 1964 in New York) ist ein britischer Publizist und Politiker der Conservative Party. Seit Anfang Mai 2008 ist er Bürgermeister von London

***

Von Georgien Graham, politischer Korrespondent, 3. März 2014

Boris Johnson: Die Kinder von Islamisten sollten in staatliche Obhut genommen werden

Der Bürgermeister von London warnt davor, dass Hunderte von Kindern in Gefahr der Radikalisierung sind, aber eine “absurd” politische Korrektheit verhindere, dass Behörden sie unter ihre Obhut nähmen.

Muslimische Kinder , die von ihren Eltern radikalisiert werden,  sollten als missbrauchte Opfer und in Obhut genommen werden, sagte Boris Johnson . [...]

Thema: Töten als Auftrag des Islam, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung | Kommentare (20) | Autor:

Haben Sie’s gewusst? Venedig stimmt aktuell über Unabhängigkeit von Italien, EU und NATO ab. Unsere linke Journaille schweigt dies tot

Sonntag, 16. März 2014 22:46

Venedig

Hätten Sie’s gewusst? Vom heutigen 16. bis zum kommenden Donnerstag, 21. März, findet in der Region Venetien ein Referendum über die Abspaltung von Italien statt. Die Bürger sollen auf die einzige Frage antworten: “Willst du, dass die Region Venetien eine unabhängige und souveräne Republik wird?”  Die Bürger der Stadt Venedig und der Provinz Venetien werden über die Unabhängigkeit von Italien, sowie den damit verbundenen Austritt aus EU- und NATO-Mitgliedschaft, abstimmen. Bereits 2006 verabschiedeten die lokalen Behörden das Gesetz über die Abstimmung. 68 Prozent von sechs Millionen Venezianern und die Einwohner anliegender Gebiete sollen für die Unabhängigkeit sein. Bei einer Umfrage, die von der Tageszeitung “Corriere della Sera” im September 2012 durchgeführt wurde, betrug der Prozentsatz sogar 80 Prozent. In unseren Nachrichten erfährt man über eine solch elementar wichtige Angelegenheit nullkommanull. Das zur Frage, ob wir heute noch in einer Demokratie – oder eher in einer Mediendiktatur leben. (MM)

***

15/03/2014

Venedig stimmt über Unabhängigkeit von Italien, EU und NATO ab

Vom heutigen Sonntag an, bis zum Donnerstag, stimmen Venedig und Venetien über die Unabhängigkeit von Italien ab. Gleichzeitig wird damit über die weitere Mitgliedschaft in EU und NATO entschieden. “Unabhängigkeit oder Tod”, das ist Motto der Initianten des Referendums.

Nach dem Vorbild des Kosovo fordern die Katalanen, Schotten, Basken und die Venezianer ihre Unabhängigkeit. Der Ruf der Völker nach Freiheit und Selbstbestimmung geht durch ganz Europa und wird bald überall zu hören sein. Der Weg einer Unabhängigkeit ist einfach zu erreichen. Laut internationalen Verträgen ist lediglich die Zustimmung der Mehrheit der Bewohner einer Region oder Stadt erforderlich. [...]

Thema: EUdSSR, Medien und ihre Lügen, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung, Widerstandsbewegungen gegen sonstige Linkstrends | Kommentare (30) | Autor:

„Sich bei einem Moslem über dem Islam zu erkundigen ist so, als ob man einen Drogendealer fragt, ob er einem sein Heroin empfehlen würde.”

Sonntag, 16. März 2014 16:00

Die Ex-Muslimin Sabatina James sagt:

„Sich bei einem Moslem über dem Islam zu erkundigen ist so, als ob man einen Drogendealer fragt, ob er einem sein Heroin empfehlen würde.”

*** [...]

Thema: Islamkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung | Kommentare (17) | Autor: