Beitrags-Archiv für die Kategory 'Schweden und Islam'

Schweden: Führendes westliches Land der Unterwerfung unter den Islam?

Dienstag, 25. Februar 2014 7:00

In Schweden ist alles wie bei uns. Nur noch etwas krasser. Wenn dortige Moslems Schweden ermorden oder eine Schwedin massenvergewaltigen, organisieren sich spontan Demos gegen… richtig, gegen Rechts! Wer ins Land mit einem syrischen Pass kommt, hat sofortiges und unbegrenztes Aufenthaltsrechts und darf seine gesamte Familie auf Staatskosten nachkommen lassen. Früher galt Schweden als das sicherste Land der Welt. Heute werden weltweit nirgendwo so viel Vergewaltigungen registriert wie dort. Dank der schwedischen Sozialdemokraten, die das Land seit Jahrzehnten regieren und in dieses Desaster geführt haben (MM)

***

Schweden: Kampagne gegen Islamkritiker

Das politische Klima in Schweden ist extrem. Wer ins Land kommt und behauptet, dass er oder sie aus Syrien komme, bekommt ein unbegrenztes Aufenthaltsrecht und darf seine ganze Familie einfliegen lassen. Die täglichen Schießereien, Bombenanschläge und die Tatsache, dass Schweden das Land mit den meisten Vergewaltigungen auf der Welt ist und nur noch von Südafrika übertroffen wird, bleibt in den Medien und von Politikern unerwähnt. Die einzige Partei, die es wagt, das anzusprechen, sind die Schwedendemokraten (PI berichtete hier), die regelmäßig mit Bomben und Brandanschlägen attackiert werden. [...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, Angriff des Islam gegen Europa, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung Europas, Komplott der Linken mit dem Islam, Schweden und Islam, Terror gegen Islamkritiker | Kommentare (31) | Autor:

Somali vergewaltigt Schwedin zu Tode. Richter: “Täter wird nicht abgeschoben”

Dienstag, 3. Dezember 2013 17:40

 World Rape Rate Map
In der internationalen Vergewaltigungsstatistik (Bild) belegt das ehemals friedlichste Land der Welt hinter Südafrtika den Platz zwei. Was vor wenigen Jahrzehnten noch als un denkbar gegolten hätte, ist die Frucht der ununterbrochenen – überwiegend muslimischen –  Massenimmigration, die durch die Partei der  schwedischen Sozialdemokraten dem schwedischen Volk aufgenötigt wird. Der derzeit regierende Ministerpräsident John Fredrik Reinfeldt hat vor kurzem als Reaktion auf den angeblich zunehmenden Rassismus der Schweden eine weitere Verstärkung der Immigration angedroht und diese wahr werden lassen. An den Händen nicht nur der schwedischen Politiker klebt längst das Blut ihrer Völker, die sie zur Vernichtung preisgegeben haben.
***

 

Somali vergewaltigt Schwedin zu Tode

Schwedin verstarb während der Vergewaltigung durch den Somali. Dieser vergewaltigte dann die Leiche anal

In Schweden ist es Ende September zu einem unfassbar brutalen Verbrechen gekommen. Ein somalischer Einwanderer hatte eine schwedische Frau in der Tiefgarage des Sheratonhotels von Stockholm (Foto) so brutal vergewaltigt, dass sie während der Tat verstarb. Selbst als die Frau schon tot war, ließ der Moslem nicht von seinem Opfer ab und schändete die Leiche anal. [...]

Thema: Massenvergewaltigungen durch Muslime, Rechtstaat in Gefahr, Richterwillkür, Schweden und Islam | Kommentare (24) | Autor:

Schweden löst sich auf: Jeden Monat 4000 neue muslimische Flüchtlinge

Mittwoch, 27. November 2013 14:00

 

Der Widerstand der Schweden gegen die ihnen durch die schwedischen Sozialisten aufgebürdete Massenzuwanderung wächst rasant. Die konservative Partei “Schwedendemokraten” erhält wachsenden Zulauf durch Wähler. Darauf reagierte der schwedische Ministerpräsident Reinfeldt durch eine Äußerung, die ihn noch vor wenigen Jahrzehnten wegen Hochverrats unter das Schafott gebracht hätte: Reinfeldt meinte, daß die Massenzuwanderung eine “Bestrafung für Wähler der Schwedendemokraten” sei. Je stärker die Unterstützung der Wähler für die Schwedendemokraten ausfalle, desto liberaler werde man Zuwanderungspolitik gestalten, so der Ministerpräsident. Er scheint nun sein Wort einzulösen. Seien wir gespannt, wie lange sich die Schweden ihre Entmündigung durch wildgewordene Sozialisten, die ihr Volk bestrafen wollen, noch gefallen lassen (MM)

***

EuropeNews • 26 November 2013

Schweden löst sich auf: Jeden Monat 4000 neue muslimische Flüchtlinge

 

Nicolai Sennels berichtet auf Islam versus Europe über die Situation in Schweden

Was soll nur mit all diesen Menschen passieren? Und mit deren Kindern? Die schwedischen Behörden haben keine Antwort auf diese Frage, sie sind dem Ansturm der Flüchtlinge nicht mehr gewachsen. Im September hatte die schwedische Regierung entschieden, dass allen Flüchtlingen aus Syrien eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung gewährt werden müsse. [...]

Thema: Politik Deutschland, Schweden und Islam | Kommentare (56) | Autor:

Bekenntnis freier, schwedischer Journalisten und Autoren zum Meinungsdiktat der Medien

Freitag, 15. November 2013 12:00

Der folgende Artikel eines schwedischen Journalisten beschreibt mein eigenes Schicksal, welches ich z.Zt. in Deutschland, in meinem Heimatland, erlebe. Ich hätte den Bericht des schwedischen Kollegen Wort für Wort und Satz für Satz selbst schreiben können. Und ich weiß, dass es den meisten Islamkritikern ähnlich geht.  Wir alle, die wir erkennen, wie sehr wir von unseren Medien belogen und irregeführt werden, verstehen, wie sich diejenigen Menschen fühlen müssen, die von dieser Irreführung nichts mitbekommen und der Manipulation der Medien schutzlos ausgeliefert ist. Und wie machtlos jene, die darum wissen, aber keine Möglichkeit sehen, aktiv an der Aufklärung der Gesellschaft mitzuwirken. Denn nur die Aufklärung kann zur Umkehr des selbstzerstörerischen Wahnsinns, in den uns unsere Politiker und Medien hineiengeführt haben, bewirken. Was nun folgt, betrifft keinesfalls nur Schweden. Es betrifft Europa und die gesamte westliche Welt. (MM)

PS: Ich bitte alle Leser meines Blogs, diesen Artikel zu verlinken und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen

***

Bekenntnis freier, schwedischer Journalisten und Autoren zum Meinungsdiktat der Landesmedien

Von Julia Caesar / Original: Snaphanen / Englisch: Gates of Vienna und Israpundit / Übersetzung aus dem Schwedischen: Klaus F.)

Wir haben unser Leben verändert

Jemand oder etwas weckte uns auf. Wir haben unser Leben verändert, ohne wirklich zu verstehen, wie das passiert ist. Es könnte ein Buch oder irgendein Zeitungsartikel gewesen sein. Es könnten Blogs im Internet gewesen sein. Es könnten viele Jahre der Beobachtung und des langsamen Gewinnens von Einsichten gewesen sein — Teile eines Puzzles, die plötzlich auf ihren Platz fielen.

Wir waren nicht selber diejenigen, die unser Leben verändert haben. Im Geheimen haben unsere Politiker unser Leben verändert. Ohne jemals nach unserer Meinung gefragt worden zu sein, wurden wir in eine Gesellschaft der Multikultur und extremen Masseneinwanderung gezwungen, die noch niemals irgendwo in der Welt oder irgendwann in der Geschichte funktioniert hat. Wie Versuchskaninchen wurden wir in ein gigantisches soziales und demographisches Laboratorium hineingeworfen, ohne eine Möglichkeit zu entkommen. Uns wurde gesagt, daß wir uns gefälligst bereichert zu fühlen hätten. Andernfalls wären wir Rassisten. [...]

Thema: Islamkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Medien und ihre Rolle bei der Islamisierung, Schweden und Islam, Westliche Unterstützer des Islam, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung, Widerstandsbewegungen gegen Linkstrends | Kommentare (29) | Autor:

Schweden: Acht (!) Afghanen vergewaltigten 29-jährige Schwedin

Dienstag, 24. September 2013 15:00

Besonders schwedische Frauen und selbst Kinder müssen für die verbrecherische Einwanderungspolitik der schwedischen Sozialdemokraten (SAP)* den größten Blutzoll bezahlen: Schweden erlebt seit der Immigrationswelle aus islamischen Staaten eine historisch beispiellose Vergewaltigungs-Epidemie. Galt das Land noch vor 30 Jahren als das sicherste der Welt, so hat sich das mittlerweile gründlich geändert. Heute belegt Schweden hinter Südafrika den zweiten (!) Platz in der weltweiten Vergewaltigungsstatistik. Der Widerstand gegen die Einwanderungspolitik der Sozis wird immer stärker. Man kann hoffen, dass die Schweden ihre inneren Feinde aus den Ämtern jagen und ihrer gerechten Strafe zuführen werden. (MM)

***

Schweden: Acht Afghanen vergewaltigten 29-jährige Schwedin

In einem schwedischen Asylheim in Mariannelund [Südschweden, 40 km außerhalb von Eksjö] kam es zu einer Massenvergewaltigung. Acht afghanische Asylbewerber vergewaltigten eine 29-jährige Schwedin. Alle acht sind seit ihrer Festnahme inhaftiert worden. Staatsanwalt Brodin besteht darauf, daß die Vergewaltigung als schwerwiegend angesehen wird. Die Strafen sollen im Bereich von vier bis zehn Jahren Haft liegen. Er verlangt auch, dass sieben der acht Angeklagten abgeschoben werden sollen, wenn sie verurteilt werden. [...]

Thema: Massenvergewaltigungen durch Muslime, Schweden und Islam | Kommentare (31) | Autor:

Schon wieder: Nun wurde eine Kirche in schwedischem Moslemviertel abgefackelt!

Donnerstag, 19. September 2013 11:00

Oben: Originalaufnahme der abgefackelten Kirche

Die Einschläge kommen immer näher: Mit der unverminderten Zunahme muslimischer Immigranten steigt die Zahl von Attacken gegen Christen und Juden sowie deren klerikale Symbole. Wir steuern auf Verhältnisse zu wie im Libanon oder Nigeria, wenn die Politik nicht beginnt, massiv entgegenzusteuern. Sollte die Politik versagen, wird Europa einem blutigen Bürgerkrieg zusteuern (MM)

***

Kirche in Moslemviertel in Schweden abgefackelt!

Sept.2013, Quelle: 

Moslems verfolgen Christen in der ganzen Welt. Nicht erst seit neuem, sondern bereits seit 1400 Jahren.  Die Berichterstattung über muslimische Gruppen, die gegenwärtig Kirchen abbrennen, reißen nicht ab. Doch sie tun es längst nicht  nur in ihren eigenen Ländern. Der Hass der Muslime auf Christen ist mit deren Massenimmigration längst im Herzen der westlichen Welt, so auch in Europa, angekommen. Vor kurzem traf es eine Kirche in Deutschland. Nun eine Kirche in Schweden. [...]

Thema: Angriff des Islam gegen Europa, Christenverfolgung durch den Islam, Schweden und Islam | Kommentare (25) | Autor:

Bericht eines Schweden-Reisenden: “Einmal Schweden und nie wieder!”

Samstag, 31. August 2013 12:00

 

Die im vorliegenden Bericht beschriebene Schwedenreise liegt bereits 18 Jahre zurück und ist gerade deswegen als Zeitdokument interessant. Denn dieser Bericht zeigt ein Land, das sich schon Mitte der 90er Jahren des letzten Jahrhunderts in einem Niedergang befindet, der heute in für undenkbar gehaltenen Kriminalitätszeichen seinen offensichtlichsten Ausdruck findet: Schweden – das einst sicherste Land der Welt – ist heute im Würgegriff der nach Südafrika höchsten Vergewaltigungsrate weltweit, deren Opfer fast ausschließlich Bio-Schwedinnen und deren Täter überwiegend Immigranten aus islamischen Ländern sind. Doch das Land ist Opfer seiner eigenen Politik: Seit Jahrzehnten geben dort Sozialisten den Ton an und haben die multikulturell Umgestaltung ihres Landes zur nicht hinterfragbaren Staatsdoktrin erhoben. Wie diese Umgestaltung – genauer: Abschaffung des Landes – im Detail aussieht, darüber gibt dieser Bericht (trotz gewisser sprachlicher Eigenheiten) Auskunft. (MM)

***

“Einmal Schweden und nie wieder!” Ein Erlebnisbericht eines deutschen Schweden-Reisenden
Das war in Göteborg (Schweden) Juni/Juli 1995, wir sind über Dänemark nach Schweden mit der Fähre rübergefahren. Damals gab es diese Brücke noch nicht, wir wollten damals 2 Wochen bleiben, sind aber nach nur einer knappen Woche, wieder Richtung Heimat und das war auch gut so…Es ist mir wichtig, dass Sie wissen, alles entspricht der Wahrheit. Und es nun nicht so ist, dass ich die Schweden jetzt hasse, aber diese Antipathie, welche wir dort Tag täglich, erlebt haben und zwar von allen Schweden und Nicht-Schweden sowieso, als sie mitbekommen haben, dass wir Deutsche waren, also das war schon erschreckend. Davor hätte ich so etwas nicht für möglich gehalten, wo doch die Schweden, mit den Deutschen “verwandt” sind. [...]

Thema: Islamisierung - Eurabia, Schweden und Islam | Kommentare (26) | Autor:

Muslimische Immigranten in Schweden: “Wir führen Krieg gegen Schweden!”

Montag, 13. Mai 2013 6:00

Überall das gleiche Bild: ob in Frankreich, den USA, England, Spanien, Holland, Dänemark, Australien – oder eben Schweden: Der Islam befindet sich in einem globalen Krieg gegen die Welt der “Ungläubigen” (dar al-harb). Nur die politischen – zumeist linken und proislamischen) Eliten der westlichen Länder wollen dies nicht erkennen. Oder finden diesen Krieg sogar gut. Daher gilt: Wer den Islam besiegen will, muss zuerst die Linken besiegen

***

In einer soziologischen Untersuchung mit dem Titel „Vi krigar mot svenskarna“ (“Wir führen Krieg gegen die Schweden”) sind junge Einwanderer in der unruhigen Stadt Malmö darüber befragt worden, warum sie Verbrechen begehen.

In Malmö, Schwedens drittgrößte Stadt, die im Begriff ist, innerhalb von ein oder zwei Jahrzehnten zur ersten großen skandinavischen Stadt mit einer moslemischen Mehrheit zu werden, gibt es neunmal so viele angezeigte Raubfälle pro Kopf wie in Kopenhagen. [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Auto-Rassismus im Westen, Bürgerkriegsgefahr wegen Islamisierung, Feinde Deutschlands und Europas, Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Integrationsverweigerung des Islam, Komplott der Linken mit dem Islam, Schweden und Islam, Terror und Islam, Westliche Unterstützer des Islam | Kommentare (26) | Autor:

Immer schnellere Islamisierung in Europa: Beispiel Schweden

Montag, 6. Mai 2013 7:00

Der folgende Artikel des berühmten skandinavischen Autors FJORDMAN erschien 2006 – also vor 7 Jahren. Was Fjordman damals über Schwedens Islamisierung schrieb, ist längst Wirklichkeit geworden. Mehr noch: Schweden ist mittlerweile eines der am weitest islamisierten Länder der westlichen Welt. Mit allen Schattenseiten, die man von Islam her kennt: Einst das mit Abstand sicherste Land, herrscht nun in Schweden die zweithöchste Vergewaltigungsrate der Welt – nach Südafrika. Die Vergewaltiger sind meist islamische Zuwanderer. Die sie hereingehlolt haben, ist die schwedische Linke. Alles wie gehabt also…

***

Die New York Times und Schweden: Die dunkle Seite des Paradieses

Von Fjordman

Robert Spencer und Hugh Fitzgerald von Jihad Watch haben einen Spitznamen für die Zeitung New York Times, die sie gern “the New Duranty Times” nennen, wegen dem, was sie als ihre schwache Berichterstattung über den globalen Dschihad wahrnehmen. Der Name kommt natürlich von Walter Duranty, dem ehemaligen Pulitzerpreisträger und Moskau-Korrespondenten der New York Times in den 1930ern. Duranty leugnete wiederholt die Existenz einer ukrainischen Hungersnot zwischen 1932 und 1933. In einem Artikel in der NYT vom 24. August 1933 behauptete er: „Jeder Bericht über eine Hungersnot ist heute eine Übertreibung oder böswillige Propaganda”, während Millionen Menschen starben. Laut Spencer und Fitzgerald scheint dieser Geist des Verleugnens 70 Jahre später in der NYT recht lebendig zu sein. [...]

Thema: Islamisierung - Eurabia, Islamkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Komplott der Linken mit dem Islam, Kriminalisierung und Verleumdung der politischen Mitte, Medien und ihre Rolle bei der Islamisierung, Schweden und Islam, Terror gegen Islamkritiker, Terror und Islam | Kommentare (38) | Autor:

Immigrationswahnsinn im linksfaschistoiden Schweden: Luxus-Unterkunft für 182 Asylanten

Freitag, 8. März 2013 6:00

Hier wird das schwedische Migrationsamt der tüchtigen Migrationsindustrie 182 Flüchtlinge unterbringen: Der schlossähnliche „Lia Hof“ liegt ganz nah an einem populären Golfplatz und 8 km von Ullared entfernt, wo es das größte Einkaufszentrum Schwedens gibt. Lia Hof ist exklusiv ausgestattet mit 500 Kronleuchtern, dunklen Holzböden, Vinyltapeten und Gustavianischen Stilmöbeln. Es befinden sich dort zwei riesige Konferenzsäle und drei Eß-Säle. Auch eine neugestaltete Lounge/Pub befindet sich darin...(Quelle)

Schwedischer sozialdemokratischer Ministerpräsient zeigt sich als Feind seines Volkes

Dass die Immigrations von den Linken gesteuert wird – und dass sie ein krimineller Akt gegenüber der kulturellen Identität ihrer Völker ist, beweist die unglaubliche Aussage des schwedischen Ministerpräsidenten Frederik Reinfeldt anlässlich einer  eine Gastvorlesung vor Studenten in Sachen Staatspolitik an der Stockholmer Universität im November letzten Jahres, in welcher er die Masseneinwanderung ist “Strafe für rechte Wähler” bezeichnete. (Quelle) [...]

Thema: Auto-Rassismus im Westen, Komplott der Linken mit dem Islam, Schweden und Islam, Terror (+Terrorverehrung) der linken International-Sozialisten | Kommentare (14) | Autor:

Schwedens Grüne importieren 200.000 Somalier pro Jahr nach Schweden

Dienstag, 19. Februar 2013 7:00

200.000 Somalier nach Schweden

Abschaffung Europas:
Auch in Schweden sorgen die LinksGrünen für die systematische Ersetzung der Einheimischen durch kulturferne Muslime

***

Schwedens Grüne sorgen für 200.000 Somalier pro Jahr nach Schweden

Die bereits extrem liberalen Einwanderungsgesetze in Schweden werden weiter aufgeweicht. Jeder Somalier, der schwedischen Boden betritt, bekommt automatisch eine permanente Aufenthaltsbewilligung und darf sämtliche Familienangehörige nachholen. Laut dem dem schwedischen Migrationsverket werden in einem Jahr weit über 100.000 Somalier nach Schweden kommen. Das wären 2.000 neue Somalier pro Woche. Hochgerechnet auf die Einwohnerzahl Deutschlands wären das 20.000 Somalier pro Woche und 1 Millionen Somalier pro Jahr. [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Grüne - ihr Hintergrund, Politik,ihre Verbrechen, Islamisierung - Eurabia, Kolonialismus des Islam, Komplott der Linken mit dem Islam, Schweden und Islam | Kommentare (41) | Autor:

Immigrations-Chaos: Schwedens Linke demonstriert gegen sich selbst

Sonntag, 17. Februar 2013 7:00

 Schwedens Linke

Die Verarsche der Linken ist grenzenlos: Schwedens Linke lässt gegen das organisierte Verbrechen demonstrieren, das sie selbst importiert hat.

Malmö: Schwedens Linke demonstriert gegen sich selbst

Geschrieben von ,  Jan 7, 2013

Unter der großspurigen Parole “Jetzt reicht es verdammt nochmal!” fand am Freitagnachmittag eine Demonstration gegen illegalen Waffenbesitz und organisiertes Verbrechen auf dem Gustav-Adolf-Platz in Malmö statt. Laut einiger Medien nahmen gut zehntausend Personen teil. Initiator der Demonstration war der sozialdemokratische Reichstagsabgeordneter Luciano Astudillo.  [...]

Thema: Schweden und Islam | Kommentare (10) | Autor:

Eurabia: Ein schwedischer Bericht aus dem Jahre 2009 (!) warnt vor der Radikalisierung der Muslime in den Vorstädten

Donnerstag, 14. Februar 2013 10:10

Schweden und Islam

Überall die gleichen Erkenntnisse. Überall die gleiche Untätigkeit.

***

Schweden ist heute nach Südafrika das Land mit der höchsten Vergewaltigungsrate der Welt

Die Islamisierung im einstmals friedfertigsten Land der Welt schreitet immer weiter voran. Ganze Stadtviertel sind bereits nahezu vollständig in islamischer Hand. In Kindergärten und Schulen mittlerer und größerer Städte sind Muslime in absoluter Mehrheit – manchmal findet man kein einziges schwedisches Kind mehr vor. Die Kriminalität Schwedens erreicht jährlich historische Höchststände. Manche Gefängnisse sind voll von Nicht-Schweden – zumeist Muslimen aus verschiedenen Herkunftsländern. Schweden, das einstmals sicherste Land der Welt, hat heute nach Südafrika die zweithöchste Vergewaltigungsrate der Welt. [...]

Thema: Bürgerkriegsgefahr wegen Islamisierung, Integrationsverweigerung des Islam, Islamisierung - Eurabia, Islamisierung durch demografische Zunahme d. Muslime, Kolonialismus des Islam, Komplott der Linken mit dem Islam, Schweden und Islam | Kommentare (29) | Autor:

Das Malmö-Desaster: Eine islamisierte Stadt wird zum Lehrbeispiel für Europas Ende

Mittwoch, 13. Februar 2013 10:00

 Malmö

***

Das Malmö-Desaster:Gescheiterte Integration: Eine Stadt wird zum Lehrbeispiel für Europa

In der schwedischen Gesellschaft gärt es. Die Geister scheiden sich an der Integrationspolitik und den besorgniserregenden Fakten einer unkontrollierten Entwicklung durch massive Einwanderung, wie sich explizit am Beispiel Malmö zeigt.

Von den heute etwa 300000 Einwohnern Malmös sind 40 Prozent keine gebürtigen Schweden, etwa 30 Prozent Muslime. Norwegische Medien sprechen bereits vom „Chicago des Nordens“. Damit reiht sich Schweden in eine lange Liste von Städten Europas ein, in denen sich durch die Massenzuwanderung von Muslimen bedrohliche Veränderungen bemerkbar machen. So verlassen zum Beispiel gegenwärtig Hunderte von Juden Belgiens Hauptstadt Brüssel. Sie leiden unter massiven Attacken und fühlen sich in einigen Stadtteilen nicht mehr sicher. Auch in Malmö macht sich analog ein wachsender Antisemitismus breit und vertreibt jüdische Familien.

[...]

Thema: Bürgerkriegsgefahr wegen Islamisierung, Forderungen durch Muslime, Islamisierung - Eurabia, Islamisierung durch demografische Zunahme d. Muslime, Kolonialismus des Islam, Schweden und Islam | Kommentare (32) | Autor:

Ingrid Carlqvist, schwedische Schriftstellerin, zur Islamisierung: “Ich will mein Land zurück!”

Donnerstag, 19. Juli 2012 1:48

Historische Massenvergewaltigungs-Epidemie in Schweden:
Täter fast zu 100 Prozent muslimische Immigranten
(Lesen sie dazu
hier und hier).
Foto oben:
Die Schwedin Jenny:  Sie wurde von vier Muslimen mehrfach vergewaltigt und so oft geschlagen, bis sie bewusstlos liegenblieb. Das Photo wurde unmittelbar nach ihrem Eintreffen im Krankenhaus Göteborgs aufgenommen (s. hier)

 

Ingrid Carlqvist ist eine schwedische Schriftstellerin. Am 9. Juli 2012 war sie Rednerin im Europaparlament, wohin die “International Civil Liberties Alliance”(ICLA) Islamkritiker aus aller Welt eingeladen hat. In Ihrer Rede beklagte sie die Islamisierung ihres Landes, die mit dem Sozialdemokraten Olaf Palme ihren Anfang nahm und innerhalb weniger Jahrzehnte aus Schweden ein Land machte, das sie nicht mehr wiedererkennt.

Lesen Sie in der Folge diese bemerkenswerte Rede, der ich persönlich beiwohnen durfte und die vom hochkarätigen Publikum der ICLA mit standing ovations bedacht wurde. MM [...]

Thema: Islamisierung - Eurabia, Islamkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Medien und ihre Rolle bei der Islamisierung, Schweden und Islam, Terror gegen Islamkritiker | Kommentare (10) | Autor: