Beitrags-Archiv für die Kategory 'Scharia'

Keine Religionsfreiheit: Der Islam verstößt gegen unser Grundgesetz

Sonntag, 9. März 2014 7:00

Yusel al-Qadarawi - death to apostates needed for Islam

Al Qaradawi, der höchste sunnitsche Islamgelehrte und Verfasser zahlloser Fatwas, sagt deutlich, warum im Islam auf Apostasie der Tod droht: “Der Islam existiert bis heute nur deshalb, weil Moslems die Todesstrafe fürchten, wenn sie sich zu einer anderen Religion bekehren. Wenn wir auf diese Strafe verzcihten würden, gäbe es heute keinen Islam mehr.”

Warum westliche Islamunterstützer den Islam unter Verweis auf die Religionsfreiheit im Grundgesetz – die den Wechsel zu einer anderen Religion ausdrücklich gestattet – immer noch in schutz nehmen, bleibt deren Geheimnis. Dass diese Unterstützer einer totalitären Religion den Weg ebnen, ist offenbar. (MM)

Ist der Islam mit der Religionsfreiheit vereinbar?

Wer sich Sorgen um die Religionsfreiheit macht sollte seinen Blick auf den Islam richten! Der Islam ist nämlich streng genommen nicht mit der Religionsfreiheit vereinbar. Gemäss der Ansicht strenggläubiger Muslime ist er die einzig wahre Religion und Gläubige, die von ihr Abfallen müssen mit dem Schlimmsten rechnen. So heisst es im Koran Sure 2, Vers 137: [...]

Thema: Apostasie (Abfall vom Islam), Grundgesetz und Islam, Religionsfreiheit und Islam, Scharia | Kommentare (33) | Autor:

Fatwa: “Eine Frau, die den Islam angenommen hat, darf nicht weiter mit ihrem nichtmuslimischen Ehemann zusammenleben”

Mittwoch, 5. März 2014 7:00

Fatwa nichtmuslimischer EhemannFatwa zu der Frage, ob eine Frau, die den Islam angenommen hat, weiter mit ihrem nicht-muslimischen Ehemann zusammenleben darf

Das ist auf keinen Fall erlaubt, die Trennung muss umgehend vollzogen werden.

Von dem Rechtsgutachtergremium “www.islamqa.info”, einem Zentrum zur Verkündigung des Islam in Saudi-Arabien unter der Leitung des muslimischen Geistlichen, Autors und  Verkündigers des Islam, Muhammad Saleh al-Munajjid. [...]

Thema: Fatwa, Scharia, Toleranz, Ungläubige in den Augen des Islam | Kommentare (33) | Autor:

Bestie Islam: Syrische Moslems steinigten Mädchen wegen Facebook-Mitgliedschaft

Dienstag, 4. März 2014 12:00

 

Syrien war unter der Führung des alavitischen Assad zwar kein Paradies. Aber es herrschte zumindest eine gewisse religiöse Toleranz. Dies wollen die vom Westen als “Rebellen” schöngeschriebenen islamischen Gotteskrieger ein für allemal beenden. Wo sie die Herrschaft – wenn auch nur vorrübergehend – übernommen haben, gehts im Eiltempo zurück in die Steinzeit. Selbst unter dem syrischen König Hammuarabi gings zivilisierter zu als unter den Fundamental-Moslem im Jahre 2014. Und der lebte vor 3800 Jahren. (MM)

***

Syrien: Mädchen wegen Facebook gesteinigt

Was für Jugendliche in Deutschland alltäglich ist, kann in Syrien mit dem Tode bestraft werden. Ein Scharia-Gericht verurteilte ein junges Mädchen zum Tod durch Steinigung – weil es das soziale Netzwerk Facebook benutzt hatte. [...]

Thema: Arabischer "Frühling", Geschlechter-Apartheid Islam, Gewalt gegen Frauen im Islam, Scharia | Kommentare (27) | Autor:

Salman Rushdie: Seit 25 Jahren unter der Todesfatwa

Freitag, 28. Februar 2014 18:00

EuropeNews • 17 Februar 2014

Am 14. Februar 1989, vor 25 Jahren, hat der höchste islamische Führer des Irans, Ayathollah Khomeini, eine Todesfatwa erlassen, die sich nicht nur gegen den britischen Schriftsteller Salman Rushdie richtete, sondern auch gegen jeden, der zur Veröffentlichung des Romans Satanische Verse beitragen würde. [...]

Thema: Mordkultur Islam, Scharia, Terror gegen Islamkritiker, Terror und Islam | Kommentare (13) | Autor:

Der fundamentalistische Islam im Vergleich (3)

Sonntag, 9. Februar 2014 13:26

Islam-Vergleich, Volksbelustigung 3  Islam-Vergleich; Volksbelustigung 4

APTOPIX Afghanistan  Islam-Vergleich, Volksbelustigung 5

In unserer beliebten Reihe “Der fundamentalistische Islam im Vergleich” kommen wir heute zu den Kapiteln “Freizeitgestaltung” und “Publikums-Unterhaltung”.

Die obere Bildreihe zeigt Beispiele zu diesen Themen aus der westlichen Welt, die untere Reihe solche aus dem islamischen Kultur-Raum. Selbstverständlich müssen wir uns nach Kräften dafür einsetzen, dass Szenen von der in der unteren Reihe abgebildeten Art auch bei uns baldmöglichst zum Alltag gehören.

Quo usque tandem

Thema: Allah - der grausame Gott des Islam, Angriff des Islam gegen Europa, Arabischer "Frühling", Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Dschihad, Genozide des Islam, Hass-Religion Islam, Intoleranz im Islam, Koran - Kampf-und Tötungsbefehle gegen Un gläubige, Mordkultur Islam, Mythos friedlicher Islam, Nahost-Konflikt, Nigeria und Islam, Scharia, Töten als Auftrag des Islam | Kommentare (14) | Autor:

Kanadischer Imam: “Was die Position des Islam zur Homosexualität ist? Die Todesstrafe!”

Samstag, 1. Februar 2014 14:00

“Sie fragten mich: wie steht der Islam zur Homosexualität? Und ich sagte ihnen: Die strafe darauf ist der Tod. Und ich werde diese Religion nicht ändern”

Dr. Shaykh Abdullah Hakim Quick, Toronto

***

Auf seiner Website stellt er sich der in Kanada lebende Imam folgendermaßen vor:

“Ich war Imam, Lehrer und Berater in Jamaica, Los Angeles, Toronto und Cape Town. Im Laufe der letzten 30 Jahre habe ich 60 Länder in Ost und West bereist und vor Zehntausenden Menschen gesprochen. Ich habe in Universitäten, Stadien, Moscheen, Kirchen, Fernseh-Sendungen und öffentlichen Plätzen gesprochen. Meine Zuhörer waren Moslems, Akademiker, Laien, Künstler, Politiker und religiöse Führer. Im Namen des Allmächtigen Gottes kann ich behaupten, dass Menschen meine Vorträge schätzten, wo immer ich sie hielt.”

***

 

Thema: Homosexualität und Islam, Imame - ihre Rolle im Islam, Scharia | Kommentare (26) | Autor:

Über Islam-Apologeten und -Missionare (oder: Wie sich die Bilder gleichen)

Samstag, 25. Januar 2014 10:25

Eine einfache Methode, Islam-Enthusiasten zum Aufgeben zu bringen

Wenn man sich auf einer Internet-Seite mit Kommentar-Möglichkeit analytisch mit dem Islam beschäftigt, wird oft einer oder mehrere (ganz offensichtlich dieser Religion angehörige) Kommentatoren (die weibliche Form ist im Nachfolgenden implizit) in die Schranken treten, der (bzw. die) sich engagiert als Verteidiger dieser Glaubensrichtung zu erkennen gibt (geben). [...]

Thema: Beleidigung des Islam, Bildungsmisere des Islam, Christenverfolgung durch den Islam, Freiheit im Islam, Gewalt gegen Frauen im Islam, Hass v. Muslimen auf den "ungläubigen" Westen, Intoleranz im Islam, Kulturrelativismus (s.a. Werterelativismus), Menschenrechte und Islam, Mythos friedlicher Islam, Mythos moderater Islam, Religionsfreiheit und Islam, Scharia | Kommentare (37) | Autor:

Scharia: Wenn Linkshänder als Satanisten gesehen werden

Montag, 2. Dezember 2013 14:00

Innerhalb des Islam regelt die Scharia das gesamte Verhalten der Muslime. Besonders strenggläubige Muslime richten ihr Leben danach. Eine dieser Vorschriften besagt, man dürfe nicht mit der linken Hand essen oder trinken. Hier berufen sich Muslime auf eine Aussage Mohammeds, der Linkshänder als vom Teufel geleitet bezeichnete.

***

Scharia: wenn Linkshänder als Satanisten gesehen werden

11. August 2013, Wien. (HN, Cahit Kaya) Innerhalb des Islam regelt die Scharia das gesamte Verhalten der Muslime. Besonders strenggläubige Muslime richten ihr Leben danach. Eine dieser Vorschriften besagt, man dürfe nicht mit der linken Hand essen oder trinken. Hier berufen sich Muslime auf eine Aussage Mohammeds, der Linkshänder als vom Teufel geleitet bezeichnete. [...]

Thema: Islamkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Scharia | Kommentare (17) | Autor:

Muslim vergewaltigt in England ein 13-jähriges Mädchen: Bewährungsstrafe, weil er “nicht wusste, das es falsch sei”.

Donnerstag, 14. November 2013 22:20

 

 Der Muslim Adil Rashid vergewaltigte in England ein 13-jähriges Mädchen.
Er wird nicht verurteilt, weil er nicht wusste, das es falsch sei.

***

 27. Januar  2013 By , übersetzt aus dem Englischen von Michael Mannheimer

Weil er “nicht wusste, dass es falsch ist”

Andere Dinge, von denen Muslime nicht wissen, dass sie falsch sind: Frauen vergewaltigen. Busse in die Luft sprengen. Verfolgung von Minderheiten. Genozide.

Islamisches Recht in Aktion bedeutet, dass es ein zweistufiges Rechtssystem gibt: Eines für Eingeborene. Und ein anderes für islamische Kolonisten, die unter ihrem eigenen Rechtsverständnis leben, in welchem die Vergewaltigung dreizehnjähriger Mädchen offenbar in Ordnung ist. [...]

Thema: Massenvergewaltigungen durch Muslime, Rechtstaat in Gefahr, Richterwillkür, Scharia | Kommentare (38) | Autor:

Rätselhaftes Foto zeigt am Baukran aufgehängte Männer in Saudi-Arabien

Dienstag, 29. Oktober 2013 14:42

***

Eine Bitte an meine Leser: Da ich zeitlich gerade nicht kann, würde ich meine Leser bitten, die Hintergünde dieses Bildes herauszufinden und hier zu kommentieren. Es scheint sich um Saudi-Arabien zu handeln, wo dieses Bild aufgenommen wurde. Bitte versuchen Sie herauszufinden, ob es sich um ein echtes Foto oder um einen Fake handelt. Und besonders auch, warum diese Mäner am Baukran hängen – und offenbar jedoch nicht am Hals, sondern an Ihrem Armen aufgehängt wurden. Ich bin gespannt, was herauskommt. Vielen Dank!

Das Foto Bild ist auf hier zu finden.

[...]

Thema: Menschenrechte und Islam, Scharia | Kommentare (22) | Autor:

Iran: Mann überlebte Hinrichtung. Nun wird er gesund gepflegt und dann erneut gehängt

Sonntag, 20. Oktober 2013 16:59

 

“Eine Nachricht, die zu unmenschlich klingt, um wahr zu sein” (FOCUS)

***

Menschenrechtler in aller Welt fordern Gnade für einen Iraner, der seine Hinrichtung überlebt hatte

Dass er noch lebte, sah die Familie, die den Leichnam des zuvor von einem Gefängnisarzt als tot befundenen Delinquenten in empfang nahm. Obwohl er 12 Minuten lang am Strang hing, konnten Familienangehörige erkennen, dass er noch atmete. [...]

Thema: Menschenrechte und Islam, Scharia | Kommentare (7) | Autor:

Lasst uns die Scharia einführen. Ein entscheidender Schritt hin zum Gelingen von Multi-Kulti!

Samstag, 19. Oktober 2013 10:17

Scharia einführen; Bils1

 

Aus muslimischen Kreisen Deutschlands wird mit zunehmendem Nachdruck die Einführung der Scharia als Instrument der Rechtspflege gefordert. Warum eigentlich nicht? Vor allem angesichts der Tatsache, dass besagtes Rechtssystem – unter der Decke – als Parallelsystem bereits weitgehend praktiziert wird.

***

Aber – jeder bleibe bei seinem Leisten: Das deren Stifter aus himmlischen Höhen diktierte Scharia-System soll ausschließlich für Mitglieder der islamischen Glaubens-Gemeinschaft gelten, alle anderen Bevölkerungs-Segmente unterliegen weiterhin dem bestehenden, durch abendländisch-klassische und christliche Tradition sowie die Erkenntnisse der Aufklärung inspirierten Modell. Ein wahrhaft epochemachender Schritt in Richtung der Förderung eines harmonischen Zusammenlebens in einem (hoffentlich nahen) multikulturellen Paradies – ein Schritt, welcher geeignet sein dürfte, alle Seiten glücklich zu machen (na ja – vielleicht nicht so ganz diejenigen, welche unter dem neuen System der Vorteile der gegenwärtig praktizierten Kuscheljustiz für MiHiGru-Inhaber verlustig gehen würden. Denn dies muss klar sein: Wenn schon Scharia, dann muss auf eine konsequente Anwendung bestanden werden. [...]

Thema: Politik Deutschland, Scharia, Scharisierung des Westens | Kommentare (30) | Autor:

Gehört religions-konforme Schlachtung (Klartext: Sadistische Grausamkeit gegenüber wehrlosen Tieren) zu Deutschland?

Mittwoch, 2. Oktober 2013 11:58

Halal 2  Halal 1

Halal; Bild 5  Halal 3

 Wir fahren eine sonnenbeschienene, grün-begrenzte Landstraße, irgendwo in Deutschland entlang und kommen an einer Gruppe Jugendlicher vorbei. Sie lachen und scherzen und amüsieren sich prächtig, während sie auf beiden Seiten der Straße aus Bahnen von grünem Plastik eine ca.50 cm hohe Begrenzung aufbauen. Wir erfahren, dass es sich dabei um einen sog. “Krötenzaun“ handelt, dessen Funktion es ist, Kröten und Frösche aus den umliegenden Grüngebieten vom Überqueren der Fahrbahn abzuhalten und dadurch vor einem jähen Ende unter den Reifen vorbeifahrender Autos zu bewahren.

 ***

 Todesröcheln und herzzerreißende Schmerzenslaute

Einige Kilometer weiter kommen wir an einen Ort, über welchem am helllichten Tag ein dunkler Schatten zu liegen scheint. Dort steht ein graues, düsteres Gebäude, das eine eigenartige, dumpfe Aura des Bösen ausstrahlt. Aus dem Gebäude sind Todesröcheln und herzzerreißende Schmerzenslaute zu vernehmen. Die nachfolgende, aus SOS Österreich (R. i. p.) übernommene, in Originalform wiedergegebene Abhandlung aus der Feder eines österreichischen Mediziners soll uns darüber Aufschluss geben, was es mit diesem Gebäude auf sich hat: [...]

Thema: Grausamkeiten sonstige, Scharia | Kommentare (24) | Autor:

Scharia und Dschihad gehören zum Islam wie Dotter und Eiklar zum Ei

Sonntag, 28. Juli 2013 18:00

Ohne Dschihad und Scharia kein Islam

***

Dschihad und Scharia: Die beiden zentralen Säulen des Islam

Die wichtigste Befehl Allahs an seine Gläubigen ist die Eroberung der Weltherrschaft. Der Dschihad (der ewige “heilige Krieg” der Muslime) ist das Mittel der Wahl, dieses Ziel zu erreichen. Bürger fremder, nicht-islamischer Staaten werden  Harbis (Nicht-Muslime) genannt:  Die Scharia gebietet es, diese Menschen zum Islam aufzurufen, bei ihrer Weigerung zu bekämpfen und zu töten. [...]

Thema: Dschihad, Politik Deutschland, Scharia, Zusammenfassungen Islam/Islamisierung | Kommentare (10) | Autor:

Dubai: Norwegisches Verwaltigungsopfer “begnadigt”

Dienstag, 23. Juli 2013 21:15

Wurde nach einer Vergewaltigung “begnadigt”. Die Norwegerin Marte Dalelv darf wieder nach Hause….

***

Sie hatte sich eines schweren Verbechens gegen die Scharia schuldig gemacht: Die 24jährige Marte Dalelv, eine in Dubai arbeitende norwegische Innenarchitektin, wurde nach einer Firmenfeier von einem arabischen Angestellten vergewaltigt. Sie tat, was vergewaltigte Frauen in zivilisierten Ländern tun: Sie ging zur Polizei und erstattete Anzeige. Das hätte sie lieber sein lassen. [...]

Thema: Frauen und Islam, Scharia | Kommentare (28) | Autor: