Beitrags-Archiv für die Kategory 'Mythos friedlicher Islam'

Islam: Längster Kolonialismus und längstes Sklavenhaltertum der Weltgeschichte

Donnerstag, 3. April 2014 7:00

http://onislam.net/english/oimedia/onislamen/images/mainimages/How%20Islam%20Abolished%20Slavery%20(2).jpg

Europa war viel länger durch den Islam kolonisiert als islamische Länder durch Europa

Seit dem siebten Jahrhundert haben Muslime Europa immer wieder überfallen, vor allem die südlichen Regionen, manchmal auch nördlich der Alpen. In der Tat, der einzige Zeitraum während der mehr als 1.300 Jahre, in dem sie es nicht getan haben, war die Zeit des europäischen Kolonialismus. Unter den Ländern Westeuropas hat nur eine Minderheit eine bedeutende Kolonialgeschichte und einige von ihnen, wie Spanien und Portugal, waren zuvor selbst kolonisiert worden. Spanien, das über ein ausgedehntes Kolonialreich verfügte, war selbst einst ein Opfer des islamischen Kolonialismus und zwar deutlich länger, als die spanischen Kolonien es waren.

***

Dank internationaler Wissenschaftler kann sich de Islam heute nicht mehr hinter seinen Lügen verstecken

Der ehemalige indische Professor für britische und amerikanische Kultur an der Universität Toulouse Ibn Warraq sagt in seinem Buch „Defending the West“ (“Die Verteidigung des Westens”): [...]

Thema: Islamkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Kolonialismus des Islam, Mythos friedlicher Islam, Sklaverei und Islam, Türkenkriege gegen Europa | Kommentare (25) | Autor:

Siegfried Kohlhammer: Notwendige Richtigstellungen über den Mythos des friedlichen Islam

Montag, 31. März 2014 7:00

SIEGFRIED KOHLHAMMER, Jahrgang 1944, ist Lektor am Institut für Vergleichende Kulturwissenschaft an der Staatlichen Universität Yokohama. Das von ihm herausgegebene Buch “Die Freunde und Feinde des Islam” (Steidl Verlag, Göttingen 1996, 223 Seiten) ist leider nur noch antiquarisch erhältlich. Die Langfassung des Textes findet sich im Merkur. Zeitschrift für europäisches Denken, Nummer 639

***

Die Lektüre des folgenden Artikels von Siegfried Kohlhammer empfehle ich meinen Lesern mit größtem Nachdruck. Kohlhammer ist ohne Frage einer der brillantesten deutschen Köpfe – nicht minder brillant als ein Hans-Peter Raddatz etwa. Selbst linksversiffte Zeitungen wie die taz drucken ihn – nicht ohne Respekt vor seinem tiefgründigen Wissen und seinen analytischen Fähigkeiten in Bezug auf den Islam. Der folgende Artikel wurde offenbar kurze Zeit nach 9/11 verfasst. Umso mehr ein Grund, ihn heute aus gebührendem Abstand zu diesem Jahrtausend-Terrorakt mit wissendem und kritischem Blick zu würdigen (MM). [...]

Thema: Christenverfolgung durch den Islam, Dhimmitude, Mythos friedlicher Islam, Mythos friedliches Andalusien, Weltherrschaft und Islam, Zusammenfassungen Islam/Islamisierung | Kommentare (19) | Autor:

Eilmeldung: Türkei eröffnet Artilleriefeuer auf Syrien

Montag, 24. März 2014 15:48

Türkei Angriff gg.Syrein

Skandal genug, dass die syrischen “Rebellen” – die in Wirklichkeit islamische Gotteskrieger und brutale Dschihadisten sind und vor keinem Terror gegen die syrische Zivilbevölkerung und vor allem gegen “ungläubige” Christen vorgehen – vom Westen, vor allem von den USA, unterstützt werden. Skandal genug, dass die zum Schutz der Türkei abbestellten deutschen Soldaten von Türken beschimpft und bespuckt werden und sich immer noch dort befinden, anstatt dass sie abgezogen wurden. Und nun, im Konflikt der Türkei mit Syrien, droht möglicherweise der NATO-Bündnisfall: Dann müssten deutsche Soldaten ausgerechnet für die Türkei in den Krieg ziehen. Für einen Staat also, der sich längst zu einem der führenden fundamental- islamischen Staaten der Welt entwickelt hat dessen erklärte Absicht es ist, Europa und die Welt zu islamisieren. Schuld an dieser Eskalation sind vor allem unsere westlichen Politiker und Medien, die – zumeist links – in den letzten Jahrzehnten Deutschland und Europa mit Millionen Moslems geflutet haben. Die Absicht dahinter wird immer klarer: Vernichtung des christlichen Abendlands bzw. dem, was davon übriggeblieben ist. So sieht es die Agenda des Neomarxismus und der Frankfurter Schule vor. (MM)

***

„Die türkischen Truppen beschießen aus Panzern und Artilleriegeschützen das syrische Hoheitsgebiet”

STIMME RUSSLANDS Die türkische Regierung hat „eine beispiellose bewaffnete Aggression gegen die syrische Souveränität begonnen“, teilt das syrische Außenministerium mit. [...]

Thema: Arabischer "Frühling", Mythos friedlicher Islam, Nahost-Konflikt, Türkenkriege gegen Europa | Kommentare (23) | Autor:

Wieso gibt es keine Taoisten, die ihre Lehren falsch verstehen und bei Marathonläufe Bomben zünden?

Freitag, 21. März 2014 7:00

http://samsonblinded.org/images/moh2-plus-address.jpg

Der Islam: Eine Religion, die aus dem Rahmen fällt.
Weil sie im Grunde keine ist (MM)

***

Der Islam: Eine ganz normale Religon?

Wieso gibt es keine Buddhisten, die die Lehre Buddhas falsch verstehen und christliche Kirchen anzünden?

Wieso gibt es keine hinduistische weltweite Terrororganisation, die McDonalds-Filialen in die Luft sprengen, weil dort ihre heilige Kühe verspeist werden? [...]

Thema: Mythos friedlicher Islam, Terror und Islam | Kommentare (27) | Autor:

Katar Fußball WM: Bereits 1000 Gastarbeiter verloren ihr Leben unter den unsäglichen Arbeitsbedingungen

Donnerstag, 27. Februar 2014 12:00

Katar Fußball WM: Hunderte toter Arbeiter aus Indien

EuropeNews • 20 Februar 2014

Mehr als 450 indische Arbeiter, die in Katar an den neuen Sportstätten arbeiten, sind nach Medienberichten in den vergangenen zwei Jahren gestorben. Nach einem neuen Bericht haben auch 400 Nepalesen ihr Leben verloren, bei dem Versuch den Golfstaat für die Fußball WM im Jahr 2022 fit zu machen. [...]

Thema: Mordkultur Islam, Mythos friedlicher Islam, Ungläubige in den Augen des Islam | Kommentare (9) | Autor:

DAS Kennzeichen des militanten Islam ist Kopfabschneiden. Seit 1400 Jahren hat sich daran nichts geändert

Freitag, 14. Februar 2014 23:38

Ohne Worte

***

Thema: Mordkultur Islam, Mythos friedlicher Islam, Töten als Auftrag des Islam | Kommentare (27) | Autor:

Der fundamentalistische Islam im Vergleich (3)

Sonntag, 9. Februar 2014 13:26

Islam-Vergleich, Volksbelustigung 3  Islam-Vergleich; Volksbelustigung 4

APTOPIX Afghanistan  Islam-Vergleich, Volksbelustigung 5

In unserer beliebten Reihe “Der fundamentalistische Islam im Vergleich” kommen wir heute zu den Kapiteln “Freizeitgestaltung” und “Publikums-Unterhaltung”.

Die obere Bildreihe zeigt Beispiele zu diesen Themen aus der westlichen Welt, die untere Reihe solche aus dem islamischen Kultur-Raum. Selbstverständlich müssen wir uns nach Kräften dafür einsetzen, dass Szenen von der in der unteren Reihe abgebildeten Art auch bei uns baldmöglichst zum Alltag gehören.

Quo usque tandem

Thema: Allah - der grausame Gott des Islam, Angriff des Islam gegen Europa, Arabischer "Frühling", Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Dschihad, Genozide des Islam, Hass-Religion Islam, Intoleranz im Islam, Koran - Kampf-und Tötungsbefehle gegen Un gläubige, Mordkultur Islam, Mythos friedlicher Islam, Nahost-Konflikt, Nigeria und Islam, Scharia, Töten als Auftrag des Islam | Kommentare (14) | Autor:

Islamische Welteroberung: Nur noch vier Landgebiete der Erde – Ost-China, Japan, Osteuropa und Südamerika (außer Guyana und Surinam) – können heute als islamfaschismusfrei bezeichnet werden.

Sonntag, 9. Februar 2014 7:00

Holzschnitt aus der Weltchronik des Sebastian Münster, 16.Jh.: Ein muslimischer Türke würgt einen Südosteuropäer zu Tode

***

DER ISLAMISCHE FASCHISMUS IST EIN URFASCHISMUS-EXPONENT

Seit seinem ersten Auftreten um das Jahr 622 in Arabien verbreitete sich der Islamische Faschismus bis heute auf fast alle Länder der Erde. Eine 150-jährige historisch kurze Pause legte er nur ein von 1822 (Ende der 400 jährigen islamischen Besetzung Griechenlands) bis zum Beginn seiner Masseneinwanderung nach Westeuropa 1972. Viele meinen, er würde sich noch in dieser kurzen Pause befinden. Doch nur noch vier Landgebiete der Erde – Ost-China, Japan, Osteuropa und Südamerika außer Guyana und Surinam – können heute als islamfaschismusfrei bezeichnet werden. [...]

Thema: Genozide des Islam, Komplott der Linken mit dem Islam, Mythos friedlicher Islam, Mythos friedliches Andalusien, Totalitarismus, Türkenkriege gegen Europa, Weltherrschaft und Islam | Kommentare (29) | Autor:

Seehofers olympia-verdächtiger Wahl-Spagat

Mittwoch, 5. Februar 2014 12:49

CSU, Seehofer, Janus Orig  CSU, Doppelzüngigkeit, Janus Seeh.

Zur Götter-Schar des alten Rom zählte auch der Gott Janus (s. oben links), ein – wie man sieht – mit zwei Gesichtern ausgestattetes Wesen, das als Verkörperung von Zwiespältigkeit in der Aussage – sprich Doppelzüngigkeit – galt (daher auch sein Beiname “Bifrons” = “der Zweigesichtige”).

Die bayerische CSU unter der Führung von Horst Seehofer hat soeben in Sachen Doppelzüngigkeit eine Guinessbuch-würdige Schöpfung hervorgebracht, welche sie durchaus in die Tradition des klassischen Janus stellt.
***

Eine neue Dimension in “double-speak”

Ich hatte bereits gerätselt, warum Horst Seehofer seinen (im heutigen bundesdeutschen Multikulti-Paradies Kontroverse geradezu gebieterisch fordernden) Slogan “Wer betrügt, der fliegt” anscheinend aussschließlich auf Zuwanderer aus den EU-Staaten Bulgarien und Rumänien ausgerichtert hatte, ungeachtet der Tatsache, dass das deutsche Sozialsystem und der deutsche Steuerzahler bereits seit Jahrzehnten durch Zuwanderer (wozu ich auch als Asylsuchende maskierte Wirtschafts-Flüchtlinge zähle) aus einem bedeutend weiteren Kreis von Armuts-Regionen dieser Welt gnadenlos abgezockt wird. [...]

Thema: Appeasement - und seine fatalen Folgen, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung Europas, Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Dschihad, Grundgesetzwidrigkeit der islamischen Immigration, Kampf der Kulturen, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Mythos friedlicher Islam, Politik Deutschland, Unterwanderungsstrategien des Islam | Kommentare (10) | Autor:

Der fundamentalistische Islam im Vergleich (2)

Samstag, 25. Januar 2014 19:38

Feuerwerk 1

Feuerwerk 4

In unserer beliebten Reihe “Der fundamentalistische Islam im Vergleich” kommen wir heute zum Kapitel “Feuerwerk”.

Das obere Bild zeigt die Ansicht eines Feuerwerks in der westlichen Welt; das untere Bild das End-Resultat eines Feuerwerks im islamischen Kultur-Raum. Aus naheliegenden Gründen konnte das untere Bild nicht geschossen werden, während das Feuerwerk noch im Gange war.

Quo usque tandem

 

 

Thema: Allah - der grausame Gott des Islam, Arabischer "Frühling", Genozide des Islam, Hass-Religion Islam, Intoleranz im Islam, Kriege von Muslimen gegen Muslime, Massenmörder des Islam, Mordkultur Islam, Mythos friedlicher Islam, Nahost-Konflikt | Kommentare (11) | Autor:

Über Islam-Apologeten und -Missionare (oder: Wie sich die Bilder gleichen)

Samstag, 25. Januar 2014 10:25

Eine einfache Methode, Islam-Enthusiasten zum Aufgeben zu bringen

Wenn man sich auf einer Internet-Seite mit Kommentar-Möglichkeit analytisch mit dem Islam beschäftigt, wird oft einer oder mehrere (ganz offensichtlich dieser Religion angehörige) Kommentatoren (die weibliche Form ist im Nachfolgenden implizit) in die Schranken treten, der (bzw. die) sich engagiert als Verteidiger dieser Glaubensrichtung zu erkennen gibt (geben). [...]

Thema: Beleidigung des Islam, Bildungsmisere des Islam, Christenverfolgung durch den Islam, Freiheit im Islam, Gewalt gegen Frauen im Islam, Hass v. Muslimen auf den "ungläubigen" Westen, Intoleranz im Islam, Kulturrelativismus (s.a. Werterelativismus), Menschenrechte und Islam, Mythos friedlicher Islam, Mythos moderater Islam, Religionsfreiheit und Islam, Scharia | Kommentare (37) | Autor:

“Die Religion des Friedens” live: Hasserfüllte Palästinenser beschießen Scharons Grab – Israelische Vergeltung folgt prompt

Mittwoch, 15. Januar 2014 12:00

Niederträchtiger geht es nicht: Wie am 11. September 2001 verteilten die Palästinenser Süßigkeit als Jubel über Scharons Tod.  Aus Empörung über die Reaktionen der Moslems weltweit twitterte der koptische Milliardär Sawiris:“Schadenfreude über den Tod gehört sich nicht, selbst wenn es sich dabei um den schlimmsten Feind gehe”!

***

13. Januar 2014

Hasserfüllte Palästinenser beschießen Scharons Grab – Israelische Vergeltung folgt prompt

Kurz nach Scharon-Beerdigung schlagen Raketen ein

 Nur wenige Meter entfernt vom Ort der Beerdigung des ehemaligen Ministerpräsidenten Scharon mit hochrangigen politischen Gästen,schlugen kurz nach der Beisetzung zwei Raketen aus dem Gazastreifen ein.Die Israelische Armee reagierte mit einem Luftangriff. [...]

Thema: Hamas, Mythos friedlicher Islam, Palästina - Palästinenser, Terror und Islam | Kommentare (8) | Autor:

Deutschland: Salafisten rekrutieren Gotteskämpfer für Kämpfe in Syrien

Donnerstag, 2. Januar 2014 12:00

In Deutschland lebende Salafisten rekrutieren bei ihren Koranverteilungs-Aktionen offenbar ungehindert und ungehemmt Terroristen für den Glaubenskampf zwischen den aus Saudi-Arabien unterstützten Sunniten gegen die Alawiten Assads in Syrien. Tausende “Europäer” islamischen Glaubens kämpfen in diesem krisengeschüttelten Land bereits auf seiten der  fundamentalislamischen “Rebellen” und begehen unfassbare Kriegsverbechen gegenüber als “ungläubig” eingestuften Zivilisten. Diese Rekrutierungsaktion der Salafisten ist der ultimative Beweis dafür, dass der Islam eben keine Religion des Friedens – und der von den Salafisten verteilte Koran eine Anweisung zu Terror und Mord ist. Doch wollen weder Medien noch Kirchenvertreter diese Fakten wahrhaben. (MM)

***

Verfasssungsschutz-Chef bestätigt Dschihadisten-Rekrutierung durch Salafisten

Im Rahmen eines Interviews zwischen Bundesverfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen und der Neuen Osnabrücker Zeitung, das am 21. Dezember veröffentlicht worden ist, wird bestätigt, was der Mehrheit der Islamkritiker seit geraumer Zeit bekannt ist: Über die bundesweiten Koran-Verteilungsaktionen der Salafisten-Gruppe „Die wahre Religion“ werden „Gotteskrieger“ für die Al-Qaida-nahe Al-Nusra-Front im Syrischen Bürgerkrieg angeworben. Sowohl bei den Verteilungen Angeworbene als auch Werber seien später unter den aktuell etwa 240 Dschihadisten, die aus Deutschland in den Nahen Osten gereist sind, in Erscheinung getreten. [...]

Thema: Mordkultur Islam, Mythos friedlicher Islam, Mythos moderater Islam, Terror und Islam | Kommentare (21) | Autor:

Islam und Orwells “1984″ sind identisch

Samstag, 28. Dezember 2013 7:00

“Eine Religion des Krieges, die behauptet eine Religion des Friedens zu sein, deren politische Parteien wie die Freiheits- und Gerechtigkeitspartei der Muslimbruderschaft den Begriff “Freiheit” verwenden, aber für Sklaverei eintreten und die Unwissenheit über deren wahre Natur schafft eine Illusion der Stärke der Industrienationen, die glauben, sie kämpften nur mit einer kleinen Handvoll Extremisten, schreibt Daniel Greenfield im Frontpage Magazine.”

***

EuropeNews • 21 November 2013

Islamisches Kidnapping von George Orwell

Der Islam ist eine Religion des Friedens. Das ist so sicher wie die drei Slogan des Wahrheitsministeriums: Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei und Unwissenheit ist Stärke. Insbesondere diese drei Slogan aus Orwells 1984 lassen sich perfekt auf den Islam anwenden: [...]

Thema: Mythos friedlicher Islam, Mythos moderater Islam, Taqiya (Die Kunst des Lügens im Islam) | Kommentare (15) | Autor:

Köln: Attacken von Muslimen gegen die Teilnehmer einer angemeldeten Kundgebung zur weltweiten Christenverfolgung durch den Islam. Polizei greift nicht ein.

Montag, 2. Dezember 2013 18:18

Bild oben: Ausschnitt aus einem Video zur Veranstaltung in Köln vom vergangenen Samstag

Deutschland bewegt sich mit Riesenschritten in Richtung einer linken Dikatur, die den Islam dazu benutzt, die letzten Teile sich regenden Widerstands aus der Bevölkerung endgültig zu eliminieren. Ganz vorne dabei sind deutsche Parteien wie etwa die Linkspartei, die Grünen und die SPD. Unser Land befindet sich längst in einem Zustand, in dem Art.20 Abs.4 – der Widerstandsartikel des Grundgesetzes zur Bewahrung unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung – greift

***

Von Michael Mannheimer

Muslime haben begonnen, auch hierzulande jede Kritik am Islam zu attackieren

Am letzten Samstag, den 30.November 2013, fand vor der herrlichen Kulisse des Kölner Doms ein unglaublicher Angriff gegen das fundamentale Grundrecht einer Demokratie – die Meinungsfreiheit – statt. Anlässlich des Themas einer ordentlich angemeldeten Veranstaltung Kölner Gruppierungen zum Thema “Weltweite Christenverfolgung durch den Islam” mussten wir erleben, dass diese Christenverfolgung bereits im Herzen unserer Gesellschaft angekommen ist. [...]

Thema: Islamisierung - Eurabia, Kniefall des Westens vor dem islamischen Terror, Komplott der Linken mit dem Islam, Mythos friedlicher Islam, Scharisierung des Westens, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung, Widerstandsrechte des deutschen Grundgesetzes | Kommentare (56) | Autor: