Beitrags-Archiv für die Kategory 'Massenvergewaltigungen durch Muslime'

England: Wieder einmal verschweigen die Medien muslimischen Kindesmissbrauch

Dienstag, 27. Mai 2014 15:17

Vergewaltiger in england

Die obigen neun Verurteilten in einem anderen britischen Prozess – Adil Khan, Mohammed Amin, Abdul Rauf, Mohammed Sajid, Abdul Aziz, Abdul Qayyum, Hamid Safi und Kabeer Hassanieri - im Alter zwischen 22 und 59 Jahren, acht Briten pakistanischer Herkunft,  der andere ist ein afghanischen Antragsteller auf Asyl. Einige von ihnen verteidigten sich selbst, dass es in ihren Land “legal ist, Sex mit minderjährigen Mädchen zu haben.”

Stellen Sie sich vor, Ihr Kind geht in einen städtischen  Kindergarten, in dem immer wieder Kinder sexuell von einer männlichen Fachkraft misshandelt werden – und Sie wissen nichts davon. Und die Stadt, die diesen Kindergarten führt, verschweigt Ihnen diese Gefahr. Dass sich die Verantwortlichen der Stadt im strafrechtlichen Sinne schuldig gemacht haben, leuchtet ein. Nehmen Sie an, die Verantwortlichen begründeten ihr Stillschweigen damit, dass sie verhindern wollten, dass die männliche Fachkraft – es handelt sich um einen Flüchtling aus Somalia – diskriminiert würde. Daher hätte man über Jahre nichts zu seinen sexuellen Übergiffen gegen die Kinder des Kindergartens gesagt. Und nun nehmen Sie an, dass diese Praxis nicht nur in einem Kindergarten, sondern in allen Kindergärten üblich ist. Tagein, tagaus. Woche für Woche. Jahr für Jahr. Unmöglich? Dann kennen Sie unsere Medien nicht. Seit Jahren verdunkelen diese die Fakten, wenn islamische Einwanderer morden, zusammenschlagen, vergewaltigen, rauben. “Aus Rücksicht vor Diskriminierung” der “Minderheit” verfälschen sie Namen, Herkunftsort, ja sogar den Sachverhalt zugunsten der straffällig gewordenen Immigranten. Aus einem Mehmet machen sie Manfred, aus einem Täter aus Afrika machen sie einen Südeuropäer. Medien täuschen ihre Leser über die wahre Bedrohung, die uns einheimischen Deutschen und unseren Kindern durch die Massenimmigration droht, sie fälschen Statistiken über deren Anteil an den Gesamtverbrechen, sie schreiben die Tätere schön, sie machen aus deutschen Opfern Täter und aus ausländischen Tätern Opfer. Sie sind Teil der Abschaffung Deutschlands durch die größte Umvolkungsmaßnahme der Geschichte, und sie sind kriminell, was ihre Berichterstattung dazu anbelangt. Denn sie machen sich schuldig an massenhaftem Vertuschen von drohender und stattgefundender Kriminalität, schuldig am Zurückhalten solcher Informationen und damit an weiteren Verbrechen, die uns und unseren Kindern drohen. Ich nenne solche Medien – bzw. die jeweiligen Autoren -  Informationskriminelle, die auf gleicher Stufe stehen wie etwa Sympathisanten von  Terroristen, die von einer Bombe wissen, die gelegt wurde, um ein Stadtviertel in die Luft zu sprengen – aber niemandem davon berichten und  nichts dagegen unternehmen. (MM)

***

 23 Mai 2014

Wieder einmal verschweigen die britischen Medien muslimischen Kindesmissbrauch

Wieder einmal verschweigen die britischen Massenmedien, dass gegenwärtig ein Prozess in Burton On Trent stattfindet, in dem sechs Muslime vor Gericht stehen.

Nur die Burton Mail* berichtet über den Fall, bei dem es um die sexuelle Ausbeutung eines Schulmädchens geht, die jetzt gegen ihre ehemaligen Vergewaltiger ausgesagt hat. Die 15-jährige aus Burton sagte hinter einem Vorhang aus.

Angeklagt sind sechs muslimische Männer aus Burton, die mit dem Mädchen zwischen 2012 und 2013 Kontakt hatten, als sie 14 bzw 15 Jahre alt war. Alle sechs Täter leugnen die Vorwürfe, dabei geht es unter anderem auch um Gruppenvergewaltigung.

*Der Original-Bericht wurde mittlerweile offenbar entfernt. Man kann sich vorstellen, welche Kräfte dahinterstehen

[...]

Thema: Massenvergewaltigungen durch Muslime, Medien und ihre Lügen, Medien und ihre Rolle bei der Islamisierung | Kommentare (12) | Autor:

“Kriegsbeute”: Saudischer Scheich erlaubt den “Rebellen” die Vergewaltigung syrischer Frauen

Mittwoch, 1. Januar 2014 15:00

Der Islam kennt keine Menschenrechte nach dem Verständnis der “Human Right Declaration” der UN. Bis heute erlaubt und praktiziert er Sklaverei, bis heute haben Frauen im Islam kaum Rechte und sind dem Manne untertan. Und bis heute dürfen sich Muslime sich ganz offiziell an den Frauen derer vergreifen, die sie im Kampf oder Krieg besiegt haben. So stehts im Koran, so stehts in den Hadithen. Und das dort Geschriebene ist nach dem Verständnis des Islam für alle Zeiten gültig. Muslimische Gelehrte sind die Granten dieser steinzeitlichen Rückständigkeit. Einer dieser Steinzeit-Gelehrten ist der saudische Scheich al-’Umar. Unter anderem sagte er in obigem Video (anklicken): “Was kürzlich festgestellt wurde ist, dass sogar Greise und Kinder getötet werden, was islamisch sogar verboten ist”. Damit sagt er umgekehrt, dass der Islam eben kein generelles Tötungsverbot kennt. Und damit keinen Platz hat in den Reihen der übrigen Religionen und zivilisierten Kulturen (MM)

***

28. Dezember 2013

Saudischer Scheich erlaubt den “Rebellen” die Vergewaltigung syrischer Frauen durch Dschihadisten

Bezüglich Syrien verfasste al-’Umar eine Fatwa, die faktisch die Vergewaltigung von dortigen nicht-sunnitischen Mädchen und Frauen, die Mahram* sind, durch die Mudschahidun erlaubt. [...]

Thema: Fatwa - Islamische Rechtsgutachten, Imame - ihre Rolle im Islam, Massenvergewaltigungen durch Muslime | Kommentare (35) | Autor:

Somali vergewaltigt Schwedin zu Tode. Richter: “Täter wird nicht abgeschoben”

Dienstag, 3. Dezember 2013 17:40

 World Rape Rate Map
In der internationalen Vergewaltigungsstatistik (Bild) belegt das ehemals friedlichste Land der Welt hinter Südafrtika den Platz zwei. Was vor wenigen Jahrzehnten noch als un denkbar gegolten hätte, ist die Frucht der ununterbrochenen – überwiegend muslimischen -  Massenimmigration, die durch die Partei der  schwedischen Sozialdemokraten dem schwedischen Volk aufgenötigt wird. Der derzeit regierende Ministerpräsident John Fredrik Reinfeldt hat vor kurzem als Reaktion auf den angeblich zunehmenden Rassismus der Schweden eine weitere Verstärkung der Immigration angedroht und diese wahr werden lassen. An den Händen nicht nur der schwedischen Politiker klebt längst das Blut ihrer Völker, die sie zur Vernichtung preisgegeben haben.
***

 

Somali vergewaltigt Schwedin zu Tode

Schwedin verstarb während der Vergewaltigung durch den Somali. Dieser vergewaltigte dann die Leiche anal

In Schweden ist es Ende September zu einem unfassbar brutalen Verbrechen gekommen. Ein somalischer Einwanderer hatte eine schwedische Frau in der Tiefgarage des Sheratonhotels von Stockholm (Foto) so brutal vergewaltigt, dass sie während der Tat verstarb. Selbst als die Frau schon tot war, ließ der Moslem nicht von seinem Opfer ab und schändete die Leiche anal. [...]

Thema: Massenvergewaltigungen durch Muslime, Rechtstaat in Gefahr, Richterwillkür, Schweden und Islam | Kommentare (24) | Autor:

Muslim vergewaltigt in England ein 13-jähriges Mädchen: Bewährungsstrafe, weil er “nicht wusste, das es falsch sei”.

Donnerstag, 14. November 2013 22:20

 

 Der Muslim Adil Rashid vergewaltigte in England ein 13-jähriges Mädchen.
Er wird nicht verurteilt, weil er nicht wusste, das es falsch sei.

***

 27. Januar  2013 By , übersetzt aus dem Englischen von Michael Mannheimer

Weil er “nicht wusste, dass es falsch ist”

Andere Dinge, von denen Muslime nicht wissen, dass sie falsch sind: Frauen vergewaltigen. Busse in die Luft sprengen. Verfolgung von Minderheiten. Genozide.

Islamisches Recht in Aktion bedeutet, dass es ein zweistufiges Rechtssystem gibt: Eines für Eingeborene. Und ein anderes für islamische Kolonisten, die unter ihrem eigenen Rechtsverständnis leben, in welchem die Vergewaltigung dreizehnjähriger Mädchen offenbar in Ordnung ist. [...]

Thema: Massenvergewaltigungen durch Muslime, Rechtstaat in Gefahr, Richterwillkür, Scharia - das barbarische Gesetz des Islam | Kommentare (38) | Autor:

Im Internet kennengelernt: Türke vergewaltigt 16-Jährige am See

Mittwoch, 6. November 2013 16:00

Zuerst kontaktierte er sie im Netz. Dann vergewaltigte der Türke
das 16jährige Mädchen am Lautersee bei Königsbrunn.

***

27. Oktober 2013

Im Internet kennengelernt: Türke  vergewaltigt 16-Jährige dann an einem See

Königsbrunn bei München – Aus einem Traum wurde für ein 16jähriges Mädchen ein Albtraum: Die 16-Jährige taf ihren Vergewaltiger am Lautersee bei Königsbrunn. Sie hatte ihn im Internet kennengelernt. [...]

Thema: Frauen und Islam, Gewalt gegen Frauen im Islam, Massenvergewaltigungen durch Muslime | Kommentare (14) | Autor:

Italien: Sozialarbeiterin auf “antirassistischem” Festival von Nordafrikaner vergewaltigt

Samstag, 2. November 2013 20:33

http://i1.wp.com/www.dtoday.de/cms_media/module_img/206/103319_1_lightbox_4e180a8434630.jpg?resize=480%2C315

Foto oben: Illegale Einwanderer bei ihrer Ankunft auf der italienischen Mittelmeerinsel Lampedusa. Allein in einer einzigen Nacht erreichten über 1.000 Flüchtlinge die italienische Mittemeerinsel. Quelle

***

 Dienstag, 29. Oktober 2013

Italien: Sozialarbeiterin auf “antirassistischem” Festival von Nordafrikaner vergewaltigt

Reggio Emilia. Eine junge Sozialarbeiterin, die für die Auszahlung von Sozialhilfe an illegale Einwanderer verantwortlich ist, wurde in der italienischen Reggio Emilia auf einem “antirassistischen” Festival von einem Nordafrikaner vergewaltigt. [...]

Thema: Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung Europas, Massenvergewaltigungen durch Muslime, Migrantenkriminalität: Angriffe gegen med.Personal/Feuerwehr/Polizei | Kommentare (35) | Autor:

Migranten vergewaltigen massenhaft deutsche Mädchen. Medien und Politik schützen die Täter, indem sie deren Verbrechen totschweigen

Mittwoch, 2. Oktober 2013 7:00

http://i0.wp.com/michael-mannheimer.info/wp-content/uploads/2012/06/Massenvergewaltigungen-1.jpg?resize=436%2C327

(Massen-)Vergewaltigungen deutscher Mädchen und Frauen durch Muslime sind so stark angestiegen, dass Behörden mit der Situation total überfordert sind und die Bürger offenbar nicht mehr entsprechend schützen können. In Köln etwa sind 70 – 80% der Vergewaltiger türkischer Abstammung. Medien und Politiker verschweigen diese Etnwicklung nahezu komplett und werden dadurch zu Komplizen der zugewanderten Verbrecher. (MM)

***

Presse verschweigt dies total: Migranten vergewaltigen deutsche Mädchen

In Deutschland häufen sich die Verbrechen dramatisch, und immer öfter sind dabei (muslimische) Migranten im Spiel

Ein 16-jähriges Mädchen wurde in Mainz von drei Türken derart brutal vergewaltigt, dass es vier Tage in Lebensgefahr schwebte, einen künstlichen Darmausgang erhalten musste und nie mehr Kinder gebären kann.

Wie die Kriminaldirektion Mainz in einer gemeinsamen Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Mainz und des Polizeipräsidiums Mainz mitteilt, wurde am 15.02.2012 um 23:30 Uhr ein unvorstellbar grausames Verbrechen an einem wehrlosen Mädchen begangen: [...]

Thema: Massenvergewaltigungen durch Muslime, Migrantenkriminalität | Kommentare (36) | Autor:

Schweden: Acht (!) Afghanen vergewaltigten 29-jährige Schwedin

Dienstag, 24. September 2013 15:00

Besonders schwedische Frauen und selbst Kinder müssen für die verbrecherische Einwanderungspolitik der schwedischen Sozialdemokraten (SAP)* den größten Blutzoll bezahlen: Schweden erlebt seit der Immigrationswelle aus islamischen Staaten eine historisch beispiellose Vergewaltigungs-Epidemie. Galt das Land noch vor 30 Jahren als das sicherste der Welt, so hat sich das mittlerweile gründlich geändert. Heute belegt Schweden hinter Südafrika den zweiten (!) Platz in der weltweiten Vergewaltigungsstatistik. Der Widerstand gegen die Einwanderungspolitik der Sozis wird immer stärker. Man kann hoffen, dass die Schweden ihre inneren Feinde aus den Ämtern jagen und ihrer gerechten Strafe zuführen werden. (MM)

***

Schweden: Acht Afghanen vergewaltigten 29-jährige Schwedin

In einem schwedischen Asylheim in Mariannelund [Südschweden, 40 km außerhalb von Eksjö] kam es zu einer Massenvergewaltigung. Acht afghanische Asylbewerber vergewaltigten eine 29-jährige Schwedin. Alle acht sind seit ihrer Festnahme inhaftiert worden. Staatsanwalt Brodin besteht darauf, daß die Vergewaltigung als schwerwiegend angesehen wird. Die Strafen sollen im Bereich von vier bis zehn Jahren Haft liegen. Er verlangt auch, dass sieben der acht Angeklagten abgeschoben werden sollen, wenn sie verurteilt werden. [...]

Thema: Massenvergewaltigungen durch Muslime, Schweden und Islam | Kommentare (31) | Autor:

Massenvergewaltigung in Indien: Waren die Täter Mohammedaner?

Montag, 7. Januar 2013 2:52

http://i0.wp.com/d1.stern.de/bilder/stern_5/panorama/2013/KW01/Demonstration_Delhi_fitwidth_420.jpg

Massenproteste und Unruhen folgten dem Tod der bestialisch von 5 Männern vergewaltigten 23jährigen Jyoti Singh Pandey. Der jüngste Täter (17) soll dabei am brutalsten vorgegangen sein. Er soll das Opfer zweimal vergewaligt und ihre den Darm lebend aus dem Bauch gezogen haben

***

Schande über die Täter

Von Monika Kaufmann, 5. Januar 2012

Die von sechs Männern vergewaltigte Studentin in einem Bus in New Delhi ist ihren schweren Verletzungen erlegen. Ihr Schicksal ging um die ganze Welt und bewegte uns alle.  Denn es wurde genauestens über jeden ihrer Atemzüge berichtet.  Die ganze Welt blickte rügend auf Indien, wo Frauen Menschen zweiter Klasse sind. Auch der Premierminister Momohad Singh  drückte sein tiefstest Bedauern aus, er sei Vater zweier Töchter und könne die Gewalttat nicht fassen. Die Täter werden  jetzt ihrer gerechten Strafe zugeführt.  Man gelobt allgemein, derartigen Verbrechen einen Riegel vorzuschieben. [...]

Thema: Massenvergewaltigungen durch Muslime, Medien und ihre Lügen | Kommentare (37) | Autor:

Wirtschaftsflüchtlinge in die EU: muslimisch, männlich, potentiell hochgefährlich

Freitag, 9. November 2012 10:00

Man nennt sie “Flüchtlinge”. Auch “Wirtschaftsflüchtlinge”. Noch niemand sagt, dass sie gleichzeitig auch “Testosteron-Flüchtlinge” sind, aus einer Welt mit Frauenknappheit.

Eine Welt mit zu wenig Frauen ist eine Welt der Brutalität. Wie verhindert man den Überschuss an Migrantenmänner

Wir haben schon über den Gendercide berichtet, über den Trend, weibliche Föten abzutreiben oder neugeborene Mädchen sterben zu lassen, weil die Eltern zu die patriarchalische Familienplanung halten und  nur männlichen Nachkommen haben wollen. Das Wort selber ist vergleichbar mit Genozid (Völkermord), nur dass es hier um den Mord an Frauen  als Gruppe geht. Auch PI-News hat in einem Artikel das Thema bereits angesprochen. [...]

Thema: Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung Europas, Islamisierung durch demografische Zunahme d. Muslime, Kolonialismus des Islam, Massenvergewaltigungen durch Muslime, Unterwanderungsstrategien des Islam | Kommentare (15) | Autor:

Türken ergötzen sich an Vergewaltigungs-Sendungen im Fernsehen

Sonntag, 23. September 2012 19:00

***

Vergewaltiger in islamischen Ländern kommen meist straffrei davon

Laut einer Studie des türkischen Instituts für Sexualgesundheit wurden vierzig Prozent der türkischen Frauen schon einmal mit Gewalt konfrontiert, zwanzig Prozent mit sexueller. In zwei von drei Fällen sind dem Opfer die Täter bekannt. Es ist der Ehemann, der Liebhaber, der Vater oder ein Verwandter. In der Gesellschaft gilt das Rollenbild der unterwürfigen Frau. Wird sie vergewaltigt, muss sie provoziert haben. Auch die Rechtssprechung orientiert sich an diesem Muster: Wird eine Prostituierte vergewaltigt, dann kommt der Täter mit einem blauen Auge davon.

Türken ergötzen sich an Vergewaltigungs-Sendungen

Artikel von  am 18 September 2012, Quelle: http://www.zukunftskinder.org/?p=27315
*

Die ganze Welt empört sich derzeit über einen absolut mies gemachten Film, in dem der Prophet Mohammed als Blödmann, Frauenheld, Kinderschänder, Homosexueller sowie als gieriger und blutdürstiger Gangster dargestellt wird. Allen voran echauffiert sich die Politik in Deutschland, die händeringend, mit allen zur Verfügung stehenden, rechtlichen Mitteln versucht, die Aufführung dieses Filmes zu verhindern. Es “könnte den öffentlichen Frieden stören” und die Muslime dieser Welt auf das tieftse beleidigen, so heißt es… [...]

Thema: Frauen und Islam, Massenvergewaltigungen durch Muslime | Kommentare (16) | Autor:

Migranten in Worms: Ein bestialischer Akt der Barbarei gegen 16-Jährige

Donnerstag, 23. August 2012 14:00

Ein bestialischer Akt der Barbarei in der Mitte Deutschlands

Uns wurde heute ein Link zu einem Bericht zugespielt, der ein Verbrechen umschreibt, das grausamer kaum sein könnte.

Das Verbrechen ereignete sich bereits am 15.02.2012 um 23:30 Uhr. Es war ein bestialischer Akt der Barbarei: Ein 16-Jähriges Mädchen wurde in einem Parkhaus in Worms (Deutschland) gequält, geschlagen und mehrfach vergewaltigt. Doch das reichte den muslimischen Peinigern nicht:

Sie haben das Mädchen mit einer Flasche vergewaltigt und anschließend den Flaschenkopf abgebrochen und ihn eingeführt, wodurch ihr Darm durchtrennt und ihre Gebärmutter aufgeschnitten wurde. Bewusstlos, schwer verletzt und unbekleidet wurde das Mädchen aufgefunden. Nur durch eine Notoperation konnte sie gerettet werden.

Die Folgen für die 16-jährige Wormerin sind erschütternd: [...]

Thema: Massenvergewaltigungen durch Muslime, Migrantenkriminalität | Kommentare (30) | Autor:

Muslimrassisten: Wieder ein muslimischer und afrokaribischer pädophiler Zuhälterring in derselben Stadt Rochdale

Montag, 20. August 2012 18:51

***

Muslimrassisten: Wieder ein muslimischer und afrokaribischer pädophiler Zuhälterring in derselben Stadt Rochdale

Quelle

Das ist vielleicht das am schlimmsten unter dem Islam leidende Gebiet im christlichen Europa: Der Großraum Manchester.

Aus diesem Gebiet könnten wir euch fast jeden Tag eine neue Horrormeldung darüber bringen, was die barbarischen Migranten mit den armseligen Einheimischen tun, wie sie dort wüten, herrschen, morden, rauben, wozu sie sich natürlich in Banden zusammen rotten… Und bauen natürlich ihre Moscheen, von wo aus sie die Übernahme leiten. [...]

Thema: Massenvergewaltigungen durch Muslime, Migrantenkriminalität, Rassismus im Islam | Kommentare (9) | Autor:

2000 Jahre türkische Vergewaltigungskultur

Donnerstag, 7. Juni 2012 14:59

Türkische Vergewaltigungskultur erklärt

***

Von Tangsir
Der Autor ist Iraner  (Veröffentlicht am 7. Juli 2010 (Quelle))

Schon in vorislamischen Zeiten galten die nomadischen Türken als Feinde Irans, die regelmäßig plündernd und vergewaltigend ins Land fielen. Die Kriegskultur und die damit einhergehende türkische Vergewaltigungskultur, verbreiten noch heute Angst und Terror unter den Menschen.

Zunächst einmal zum Begriff Vergewaltigungskultur (Rape culture). Im englischen Wiki wird es folgendermassen erklärt:

“Die Vergewaltigungskultur bedeutet, dass Vergewaltigung und sexuelle Gewalt allgegenwärtig sind und die geläufige Mentalität und Normen der Vergewaltigung in Medien und Gesellschaft stillschweigend geduldet, entschuldigt und heruntergespielt werden. Der Sexismus innerhalb einer Vergewaltigungskultur wird dazu genutzt, frauenfeindliches Verhalten zu rationalisieren.”

Weitere Merkmale der Vergewaltigungskultur sind das Trivialisieren von Vergewaltigungen und Schuldzuweisungen an Opfer der sexuellen Gewalt. Wer sich die letzten Artikel zum Thema Türkentum durchgelesen hat, sollte inzwischen eine Ahnung davon haben, was mit türkische Vergewaltigungskultur gemeint ist. Nicht nur in Azerbaijan und in Zentralasien sorgt diese Art von Unkultur für Leid, sondern auch weiterhin in der Türkei selbst und natürlich in Iran wo der türkische Fremdherrscher Khamenei das Sagen hat. [...]

Thema: Frauen und Islam, Massenvergewaltigungen durch Muslime, Türkei und Türkentum | Kommentare (48) | Autor:

GB: Bande muslimischer Immigranten vergewaltigen tagelang zwei englische Mädchen

Mittwoch, 6. Juni 2012 3:29

GB: Erneut Massenvergewaltigung durch Moslems

Es ist eine dieser Geschichten, die einen völlig fassungslos macht. Eine Bande 20- bis 28-jähriger Muslime schnappt sich in Telford (Shropshire) zwei 15- und 16-jährige Mädchen, verschleppt sie nach Birmingham, um sie danach ein ganzes Wochenende lang immer und immer wieder zu vergewaltigen. Und weil man sich als neue „Herrenmenschen“ um den Ruf der überlegenen Religion Islam keine Sorgen zu machen braucht, erklärt man das Ganze auch noch kurzerhand zum Bestandteil „religiöser Festivitäten“. [...]

Thema: Massenvergewaltigungen durch Muslime, Migrantenkriminalität | Kommentare (12) | Autor: