Beitrags-Archiv für die Kategory 'Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen'

Wenn grüne Wertvorstellungen in grüner Diktatur enden. Ein Gedicht

Sonntag, 13. April 2014 7:00

Die Gruenen

Grüner

Anonymes Gedicht aus dem Jahr MMXIV

Wenn ich als Grüner fröhlich kiffe
redefiniere ich Begriffe;
Ich schlage euch mit Worten breit,
Am liebsten mit “Gerechtigkeit“. [...]

Thema: Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Grüne - ihr Hintergrund, Politik,ihre Verbrechen, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung, Widerstandsbewegungen gegen sonstige Linkstrends | Kommentare (13) | Autor:

Die linke Hass- und Lügenjournaille des SWR3

Samstag, 12. April 2014 13:00

Solche Gestalten, denen ihre sozialistisch-totalitäre Herrenmenschen-Gesinnung förmlich aus sämtlichen Knopflöchern schwitzt, beliefern das deutsche Volk mit Nachrichten, die oft in unfassbarer Weise gefälscht und/oder dreist verlogen sind. Niemand kontrolliert die “Vierte Macht” im Staat, die sich längst zum eigentlichen, wenn auch heimlichen Regenten unserer Demokratie erhoben hat. Doch dafür haben sie weder Mandat noch das Recht. Im Gegenteil: Das Grundgesetz droht bei Misssbrauch der Pressefreiheit mit dem Verlust derselben (s.u). Dass die Journaille darüber nie berchctet, verwundert nur den, der noch denkt, wir lebten in einem freien Land. (MM)

***

SWR3: Die Metamorphose einer ehemals freien und objektiv berichtenden Sendeanstalt zu einem Sender für sozialistisch-totalitäre Volkserziehung

Der SWR3 war einst ein ernstzunehmder, aber eigentlich ganz normaler Sender. Normal deswegen, weil er tat, was man von einem Landessender erwartet: Er berichtete über Fakten, trennte Nachricht von Kommentar, ließ alle Opponenten eines Konflikts zu Wort kommen. Das hat sich gründlich geändert. Neben dem WDR dürfte der baden-württembergische Landessender einer der grünversifftesten Sendeanstalten unserer Republik sein. Es wird nur berichtet, was der sendereigenen linkstotalitäre Ideologie in den Kram passt. Und wenn Gegner dieser Linksideologie Erfolge auffahren wie etwa jüngst bei den Bildungsplangegnern gegen Kretschmanns Gender-Politik, wird gelogen dass sich die Balken biegen. [...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, Genderismus der Linken, Geschichtsfälschung durch Linke, Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Grundgesetz-Verletzungen durch Politik und Justiz, Grüne - ihr Hintergrund, Politik,ihre Verbrechen, Kriminalisierung und Verleumdung der politischen Mitte, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern | Kommentare (20) | Autor:

Frankenstein-Monster Energiewende

Donnerstag, 10. April 2014 10:37

Energiewende;

Ort: Das Labor für  “Experimente am Limit” der Dr. Frankenstina (welches sich seinerseits innerhalb der Geschlossenen Abteilung einer Psychiatrischen Klinik befindet).
Personen: Dr. A. Frankenstina, Labor-Verantwortliche; Sigor, ihr Faktotum.

Frankenstina: Lebt es noch, Sigor?
Sigor: Gerade so; extrem schwacher Puls, Chefin.
Frankenstina: Spritze ihm eine weitere Dosis von dem Mittel “Vernichtung von Mittelständler- und Rentner-Existenzen”.
Sigor: Wieviel, Chefin?
Frankenstina: Vorerst 10 Millionen Einheiten, danach sehen wir weiter.
Sigor: Bin schon dabei, Chefin.

Vorhang der Resignation

Quo usque tandem

Thema: Alternative Energien, Demokratie, Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Klima und Ökologie: Die Lügen der Grünen und Linken, Medien und ihre Lügen, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Natur und Umwelt, Politik Deutschland | Kommentare (9) | Autor:

Akif Pirincci: “Es gibt bei den Öffentlich-Rechtlichen eine hammerharte, primitive Zensur”

Sonntag, 6. April 2014 22:45

Akif Pirinci

Anlässlich seiner Buchvorstellung war Pirinçci zu Gast beim ZDF-Mittagsmagazin. Das Interview wurde nach seinen Angaben vorzeitig abgebrochen, vorübergehend aus der Mediathek entfernt und später verkürzt wieder hochgeladen, was er als Zensur bezeichnete

***

“Unglaublicher Verstoß des ZDF gegen Meinungsfreiheit”

Pirinçci schreibt in seinem Buch Deutschland von Sinnen, dass es ihm schlecht werde, wenn Menschen aus dem Ausland migrierten und Forderungen an die Gesellschaft stellen. Er habe eine Türkei, die einem „gar nichts“ bot, unter bitterer Armut verlassen. Mittellos 1969 in Deutschland migriert, empfand er die Aufnahme als „unfassbares Geschenk“. Seine Familie hätte Deutschland „auf Knien gedankt“, wenn man es verlangt hätte. [...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Islamkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Konvertiten, die den Islam verlassen haben, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Politik Deutschland, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung, Widerstandsbewegungen gegen sonstige Linkstrends | Kommentare (16) | Autor:

München ist wieder einmal die Hauptstadt der “Bewegung”: Diesmal ist sie nicht braun, sondern rot

Samstag, 22. März 2014 14:00

München Drittes Reich

Unter Ude (SPD) hat sich München zu einer Haupstadt der Bewegung der linksextremen Political Correctness entwickelt. Menschen, deren Meinungen sich nicht im Einklang mit deren an Orwell erinnernden Denkver- und geboten befinden, werden medial und prozessual abgestraft. und als öffentliche Person vernichtet. An diesem Prozess wirken sämtliche politischen Kräfte mit, einschließlich der zum reinen Ude-Vasallen verkommenen CSU

***

Vorwort von Michael Mannheimer

Ude hat – im Verbund mit den Medien – aus München binnen 20 Jahren einen Ort linker Gesinnungsdiktauren ala DDR gemacht

Was in München mit Michael Stürzenberger passiert, ist ein Lehrstück, wie man es nur aus vergangenen  Zeiten her zu kennen glaubte. Früher hat man missliebige Personen geteert, gefedert oder öffentlich aufgehängt. Heute bedient man sich subtilerer Mittel: Die DDR hat Regimekritiker durch 1000 Nadelstiche fertiggemacht: Sperrung der Bankkonten, Kneipenverbot, Kinoverbot, Verlust der Arbeitsstelle, eingeschüchterte Freunde, die sich aus Angst vor weiteren Unannehmlichkeiten zurückzogen, Denunzierungskampagnen in der Nachbarschaft. “Zersetzung” nannte sich das im STASI-Jargon. [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, BRDDR (DDR2.0), Feinde Deutschlands und Europas, Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Grundgesetz-Verletzungen durch Politik und Justiz, Kriminalisierung und Verleumdung der politischen Mitte, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Political Correctness, Politik Deutschland, Prozesse gegen Islamkritiker, Terror gegen Islamkritiker | Kommentare (29) | Autor:

GESTAPO-Maßnahmen gegen PRO-NRW: Städtische Mitarbeiter besuchen unangemeldet PRO-NRW-Unterstützer, um sie zur Rücknahme ihrer Unterschrift zu bewegen

Donnerstag, 20. März 2014 2:30

Gestapo SPD

„Principiis obsta“: “Wehret den Anfängen”, war ein geflügeltes Wort im antiken Rom. Und es gilt auch heute wieder: Linke um SPD, Grüne, antifa und Gewerkschaften bedienen sich zunehmend der Methoden, die sie den “Rechten” andichten. Unter dem Mantel eines angeblichen “Kampfes gegen rechts” beugen Linke immer häufiger Gesetze und haben eine Gesinnungsdiktatur etabliert, wie man sie nur von den Nazis und der DDR her kannte. Und wurden damit just zu der Gefahr, die zu bekämpfen sie vorgeben (MM)

***

Nordrhein-Westfalen: GESTAPO-Maßnahmen durch RotGrün gegen demokratische Partei

Das sind Verhältnisse, wie man sie eigentlich nur in Diktaturen erwartet: Seit gut zwei Wochen erhalten Bürger aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis unangekündigt Besuch von städtischen Mitarbeitern. Diese Mitarbeiter unterziehen sodann die Bürger einem regelrechten Kreuzverhör, ob sie denn wirklich eine Unterstützungsunterschrift für PRO-NRW geleistet hätten und ob sie diese nicht zurückziehen wollen. [...]

Thema: Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Grundgesetz-Verletzungen durch Politik und Justiz, Politik Deutschland, Rechtstaat in Gefahr, Terror (+Terrorverehrung) der linken International-Sozialisten, Terror gegen Islamkritiker | Kommentare (64) | Autor:

Die üblen Tricks der Linksfaschisten: SJ-Chef in Österreich erfand Hitlergruß und zeigte FPÖ dafür an

Dienstag, 18. März 2014 7:00

Oben: Das vom Vorsitzenden der Sozialistischen Jugend Graz, Sebastian Pay, gemachte Foto, mit dem angeblichen “Hitlergruß”. Pay hatte während eines Musikstücks das Mitschunkeln so fotografiert, dass es als Hitlergruß gedeutet werden konnte und anschließend Anzeige erstattet.Der Verleumder Sebastian Pay hatte ursprünglich behauptet, er sei total schockiert gewesen, als er den “Hitlergruß” gesehen hat. Als er aber mit dem Video konfrontiert wurde wo er nach dem “gelungenen” Foto den Daumen in die Höhe streckte wurde er kleinlaut! Das linkslinke Blatt FALTER hat die Lügen Geschichte von Sebastian Pay damals (gerne) übernommen (FALTER Artikel vom 23. September 2013): http://derstandard.at/1379291805845/Graz-Hitlergruss-bei-FPOe-Wahlkampftour

Der Staatsanwalt sprach von einer Verleumdung, wie er sie seit 20 Jahren nicht mehr erlebt habe. Pay erhielt eine Geld- und halbjährige Bewährungsstrafe wegen Verleumdung

***

Hitlergruß erfunden: SJ-Chef verurteilt

Weil er einen Besucher einer FPÖ-Wahlveranstaltung zu Unrecht beschuldigte hatte, den Hitlergruß gezeigt zu haben, ist der Vorsitzende der Sozialistischen Jugend Graz zu einer Bewährungs- und Geldstrafe verurteilt worden. Sebastian Pay hatte während eines Musikstücks das Mitschunkeln so fotografiert, dass es als Hitlergruß gedeutet werden konnte und anschließend Anzeige erstattet. Der Staatsanwalt sprach von einer Verleumdung, wie er sie seit 20 Jahren nicht mehr erlebt habe. [...]

Thema: Geschichtsfälschung durch Linke, Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Terror (+Terrorverehrung) der linken International-Sozialisten | Kommentare (4) | Autor:

Hoeneß muss für drei Jahre und sechs Monate ins Gefängnis

Freitag, 14. März 2014 12:00

Hoeness Gefängnis

Trittin will öffentlichen Pranger bei Steuerhinterziehung:

Trittin rühmt “Rotgrün” dahingehend, dass beide Linksparteien hauptverantwortlich für die Anklage und öffentlichen Zurschaustellung von Hoeneß gewesen seien. Dies sagte er bei Maybritt Illner am 13.3.2014. “Mit dem hinterzogenen Geld von Hoeneß könnte man 30 Kitas bauen oder 36.000 Bayernfans ein Jahresticket der gehobenen Klasse spendieren.”
Ja, wenn’s ums Geld Dritter geht, sind Linke in ihrem Element. Dass Hoeneß mit Bayern München ein Imperium aufgezogen hat, das vielen Menschen und Familien Geld aund auskommen brachte, das Hunderte von Millionen Steuern bezahlte über die Jahre, das München weltweit bekannt machte und beihalf, die Stadt von Bayern München zu einem der  beliebtesten Touristenziele Deutschlands zu machen, was dem Staat und den Bürgern ein Mehrfaches der von ihm nicht angeziegtn Steuern einbringt: Kein Wort dazu in unseren linken Neidmedien. (MM)

***

Hoeneß verlässt das Gericht als gebrochener Mann

Schon beim Plädoyer der Staatsanwaltschaft versteinerte sich die Miene von Hoeneß.  Der Sztaasanwalt forderte 5 1/2 Jahre Gefängnis. Hoeneß’ Verteidiger hatten Antrag auf Einstellung des Verfahrens gestellt und für den Fall einer Verurteilung auf Bewährung plädiert.

Hintergrund des Urteils: Hoeneß’ Selbstanzeige hielt nicht stand. Das Gericht hatte erhebliche Zweifel daran, dass Hoeneß Anfang vergangenen Jahres auch ohne Kenntnis der laufenden Presse-Recherchen zu diesem Mittel gegriffen hätte. [...]

Thema: Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Politik Deutschland | Kommentare (45) | Autor:

Steuerhinterziehung in den Medien: Hetz-Berichte wie in der “DDR”

Donnerstag, 13. März 2014 7:00

Steuerhinterziehung: 3 Jahre 9 Monate. Mord: 2 Jahre 3 Monate

Fast 25 Jahre nach dem Fall der Mauer ist es nicht mehr eine Partei, die immer recht hat, sondern der Staat, der seine Bürger für ein Verhalten bestraft, das er selbst praktiziert: Rechts- und Vertrauensbruch. Totschläger/treter können auf die gesammelte Milde der linksverseuchten Justiz zählen, kommen teilweise mit Bewährungsstrafen oder lächerlich kurzen Haftstrafen davon. Aber wehe, man enthält diesem Buntland der Willkommenskultur für bereichernde Fachkräfte nur einen Euro an Steuern vor, dann schlägt das Imperium mit aller staatlichen Gewalt zu ! Viele Personen die auf den Steuer CD’s als Steuerhinterzieher genannt sind, werden überhaupt nicht verfolgt, weil es politisch nicht passt… In Hessen hat man Steuerbeamte in den Ruhestand versetzt, weil sie diesen Personenkreis – hier Immigranten- verfolgen wollten. Diese Immigranten habe nicht nur hohe Beträge ins Ausland verbracht,Schweiz, Liechtenstein, Türkei, sondern teilweise hier auch noch Sozialgelder abgezockt(PI-Kommentare)

***

Henryk M. Broder über Hatz auf Steuersünder

Peter Graf, der Vater von Steffi Graf, wurde wegen Steuerhinterziehung zu drei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt. Die Schläger, die Johnny K. auf dem Alexanderplatz in den Tod geprügelt hatten, bekamen Strafen zwischen viereinhalb Jahren und zwei Jahren und drei Monaten, kamen also vergleichsweise preiswert davon. Wer die Debatten und Talkshows der letzten Tage verfolgte, der fühlte sich in längst vergangene DDR-Zeiten versetzt, als in der “Aktuellen Kamera” junge Pioniere über ihre Interventionen gegenüber DDR-Bürgern berichteten, die ihre TV-Antennen gen Westen ausgerichtet hatten. Der Ton war der gleiche, die unisone Empörung über die Übeltäter auch. Das Wort “Volksschädling” war nicht zu überhören, auch wenn es nicht ausgesprochen wurde. (Auszug aus diesem WELT-Artikel!)

http://www.pi-news.net/2014/02/henryk-m-broder-ueber-hatz-auf-steuersuender/| , 11. Feb 2014 | [...]

Thema: Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Politik Deutschland | Kommentare (10) | Autor:

Protest gegen Ausschlussverfahren: Edathy vergleicht sich mit Willy Brandt

Mittwoch, 5. März 2014 19:17

brandt_edathyDer Unterschied zwischen Brandt und Edathy: Brandt hatte Affairen mit erwachsenen Frauen. Edathy interessiert sich hingegen für Sex mit Kindern. Zwischen beiden Interessen liegen moralische Welten (MM)

***

Skurriler Vergleich Edathys offenbart den moralischen Verfall einer ganzen Politiker-Generation

Der frühere SPD-Abgeordnete Sebastian Edathy hat auf seiner Facebook-Seite mit einem skurrilen Vergleich gegen sein Parteiordnungsverfahren protestiert: “Hätte man die Kriterien, an denen er gemessen werde, schon früher angelegt, hätte sich der legendäre SPD-Vorsitzende Willy Brandt wegen seines lockeren Lebensstils wohl auch einem Ordnungsverfahren stellen müssen.” (Quelle)

An dieserAussage kann man ermessen, dass vielen unserer Politiker – besonders jenen, die von der linksgrünen Ecke kommen – jedes Empfinden für einen moralischen Maßstab abhanden gekommen ist. [...]

Thema: Genderismus der Linken, Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Grüne - ihr Hintergrund, Politik,ihre Verbrechen, Grüne und (Kinder-)Sex, Politik Deutschland, Werterelativismus | Kommentare (35) | Autor:

Sexspiele im Kindergarten: Genderismus wütet längst in deutschen Landen

Montag, 3. März 2014 16:00

 

 

 

 

wer schuetzt unsere Kinder vor Gender

Foto: Mit derlei Sex-”Spielzeug” werden unsere Kinder bereits im Kindergarten konfrontiert. Ob sie es wollen oder nicht.

Bereits Kleinkinder müssen sich – wenn die Genderisten sich durchsetzen – mit der menschlichen Sexualität befassen. Ob sie es wollen oder nicht. In der Schweiz wird dies bereits praktiziert, in Deutschland ebenfalls. Dazu wurden eigens für Kinder Sex-Spielzeuge entwickelt (s.o.), anhand derer sie ihre eigenen Geschlechtsorgane vor aller Augen explorieren sollen. Das ist nichts anderes als eine seelische Vergewaltigung unserer Kinder durch sozialistische Neomarxisten, die ihr Unwesen bislang völlig ungestört im Verborgenen treiben konnten. Doch nun sind Eltern europaweit aufgewacht. Den Genderisten bläst ein immer schärfer werdender Wind um die Ohren. Gut so. Wir müssen dafür sorgen, dass all jenen, die diesen perversen und marxistisch motivierten Angriff  auf unsere Kinder vorantreiben, für immer der Zugang zu den Bereichen Erziehung und Pädagogik versperrt wird.

Michael Mannheimer

***

Die Frühsexualisierung von Kindern ist ein klassisches Konzept der Linken zur erzieherischen Gesamt-Kontrolle heranwachsender Generationen

Linke und Grüne arbeiten damals wie heute an der Abschaffung Deutschlands. Im rotgrünen Baden-Württemberg Kretschmanns sorgt nun ein Bildungsplan für Aufregung, der ab 2015 sexuelle Orientierung, sexuelle Vielfalt und Gender fächerübergreifend auf den Unterrichtsplan schon von Viertklässlern setzt. Nach Revolution und dem langen Marsch durch die Institutionen kommt nun die sozialistische Erziehung der Bevölkerung von oben. Die angeblich zahnlos gewordenen 68er sind alles andere als tot. Sie haben es nur gelernt, sich wie die Fische im Wasser zu bewegen. Jetzt wollen linke Päderasten ans Eingemachte: Sie dringen in die Kindergärten vor, um die Kinder bereits dort mit ihren perversen Ideen zu konfrontieren. [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Genderismus der Linken, Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Grüne und (Kinder-)Sex, Politik Deutschland | Kommentare (25) | Autor:

Der verschwiegene Terror der Linken: 200.000 Tote während der 14jährigen Regierungzeit des Präsidenten Hugo Chávez

Montag, 24. Februar 2014 12:00

Während in der argentinischen Militärdiktatur (1976-83) zehntausende Argentinier ihr Leben lassen mussten – worüber die westlichen Medien zehntausende von Artikeln publizierten – sind in Venezuela während der 14jährigen Herrschaft des von westlichen Linken stets hochgeschätzten bekennenden Sozialisten Hugo Chavez schätzungsweise 200.000 Personen ermordet worden. Artikel dazu: Wenige bis keine …

***

Von Michael Mannheimer

Linke verehren den Terror, wenn er von Linken ausgeübt wird

Im Vergleich der beiden Staaten Argentinien (Rechtsdiktatur) und Venezuela (Linksdiktatur) lässt sich am besten bemessen, wie verlogen und einseitig die Berichterstattung unserer Journaille ist, wenn es – auf der einen Seite – um die Aufplusterung rechten Terrors – und auf der anderen Seite – um die Verniedlichung bzw. das Totschweigen linken Terrors geht. Auch und insbesondere angesichts der Tatsache, dass der rechte Terror statistisch weit hinter dem Linken zu verorten ist: In 90 Jahren haben Sozialisten über 130 Millionen Menschen ermordet. Weit mehr als alle “rechten” Regimes zusammengenommen einschließlich der NationalSozialisten, die sich selbst allerdings als Linke sahen. [...]

Thema: Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Grüne - ihr Hintergrund, Politik,ihre Verbrechen, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Terror (+Terrorverehrung) der linken International-Sozialisten | Kommentare (9) | Autor:

Nach Heilbronn (antifa) nun auch Leipzig: Politikerin der Linskpartei wegen “Nazi”-Vorwurf vor Gericht

Dienstag, 11. Februar 2014 7:00

 

Gegen linke Meinungsfaschisten vor Gericht zu ziehen, kann sich lohnen. In Heilbronn zog die Bürgerbewegung “Pro Heilbronn” erfolgreich gegen einen antifa-Faschisten vor Gericht, der ein Mitglied von Pro Heilbronn als “Rassist” denunzierte (ich berichtete). Nun steht eine Linkspolitikerin in Leipzig vor dem Kadi, weil sie einen Stadtrat als “Nazi” beschimpfte. Niemand hierzulande muss sich die Beschimpfung “Rassist” oder Nazi” gefallen lassen. Beide Begriffe zählen zum verbalen Kampf-Arsenal der Linken bei der Diskreditierung ihres politischen Gegners. Und es soll sich niemand täuschen: Gegner der Linken ist JEDERMANN, der nicht links ist wie sie. Denn die Nazikeule trifft keinesfalls nur den NPD-Mann (wie beim vorliegenden Bericht). Sie trifft Lieschen Müller und Hans Mustermann ebenso sicher wie das Amen in der Kirche spätestens dann, wenn Müller&Mustermann bei der “falschen” Demo, bei der “falschen” politischen Veranstaltung oder bei einer “falschen” privaten oder politischen Äußerung “erwischt” wurden. Die Nazikeule ist der neuzeitliche Hexenhammer: Sie droht wie ein Damoklesschwert allzeit über den Köpfen der Bürger. Und bringt die meisten von ihnen zum Schweigen, weil sie entweder den Zusammenhang nicht durchschauen – und wenn doch -  keine Antwort darauf haben. Der vorliegende Bericht soll all jenen Hoffnung geben, die sich die permanente Zurechtweisung und Beschneidung ihrer freien politischen Äußerung durch linke Meinungsfaschisten nicht mehr länger gefallen lassen wollen (MM)

***

Linke Politikerin wegen Nazikeule vor Gericht

Die Genossin Margitta Hollick dachte, dass sie wie eine kleine Lokalgöttin nach eigenem Gutdünken rechts und links die Wunderwaffe Nazikeule schwenken kann, wie einst der germanische Gott Thor seinen Wunderhammer Mjolnir. Sie hatte dabei übersehen, dass sie in einem Rechtstaat lebt, wo all diese Dinge peinlichst geregelt sind und die Justiz gern sofort zugreift, wo sie die Möglichkeit einer Geldstrafe wittert. Die Genossin bekam ein Ordnungsgeld von 1600 Euro aufgebrummt: [...]

Thema: Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Widerstandsbewegungen gegen sonstige Linkstrends | Kommentare (10) | Autor:

Der linke Mob erwies erneut: Linke sind Todfeinde Deutschlands und seiner Demokraten

Donnerstag, 23. Januar 2014 7:00

“Nicht von ungefähr erinnert die antifa an die Kampfbünde der Sozialisten und Kommunisten zu Zeiten der Weimarer Republik. Denn ohne Frage knüpft die antifa an diese linksfaschistische Epoche an. Und ohne Frage wird sie von den gleichen linkspolitischen Seilschaften gelenkt und instrumentalisiert wie vor 90 Jahren. Die meisten Deutschen wissen wenig bis nichts über den brutalen Terror, den die Roten gegen die junge Weimarer Republik entfachten, um diese so entscheidend zu schwächen, dass man die verhasste Demokratie abschaffen und in Deutschland einen kommunistischen Staat nach dem Vorbild des russischen Bolschewismus errichten konnte. … Ohne den Straßenterror der Kommunisten wäre der Aufstieg der NSDAP als nationale Variante des Sozialismus vermutlich nicht möglich gewesen. Hitler versprach den Deutschen, mit dem roten Terror radikal Schluss zu machen – und traf damit die tiefen Friedens-Sehnsüchte der meisten Deutschen nach dem erst vor kurzem beendeten bis dato schlimmsten Krieg der Menschheitsgeschichte.” Michael Mannheimer

***

20. Dezember 2013, von Andreas Lombard

Der Link Mob prügelt in Deutschland die Demokraten nieder. Rote Linie: Der Kampf gegen Sexismus, Rassismus, Homophobie und Antifeminismus

Warum schweigt der Bundespräsident?

Der Mob marschiert nicht mehr, er agitiert. Jeden Tag, fast überall in Deutschland, besonders in den Großstädten. Es ist ein Mob, der durch alle Schichten geht, der von ganz oben bis ganz unten reicht und von „meinungsbildenden“ Intellektuellen angeführt wird, die bekanntlich weder Putzfrauen oder Friseusen noch LKW-Fahrer oder Waldarbeiter sind. [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Angriff der Linken gegen Europa, Feinde Deutschlands und Europas, Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Politik Deutschland | Kommentare (9) | Autor:

Adorno und der Hass der “Frankfurter Schule” auf alles Deutsche

Donnerstag, 9. Januar 2014 7:00

„Mögen die Horst-Güntherchens in ihrem Blut sich wälzen und die Inges den polnischen Bordellen überwiesen werden… Alles ist eingetreten, was man sich jahrelang gewünscht hat: das Land vermüllt, Millionen von Hansjürgens und Utes tot.“

Theodor W. Adorno, einer der Zionisten der marxistisch-kommunistischen Frankfurter Schule zum Ende des zweiten Weltkrieges

***

Ohne Adorno keine Grünen und kein Islam in Deutschland und Europa

Nun, man könnte zu diesem Adorno-Zitat einwenden, dass es verständlich sei angesichts des Terrors, den der NatinalSozialismus in Europa angerichtet hat. Auf den ersten Blick scheint daher nichts gegen dieses Zitat zu sprechen. Und wäre keines Kommentars hier wert, wenn von Adorno, einem der führenden Köpfe der Frankfurter Schule, ähnliche Kommentare zu den Millionen Iwans und Ludmillas der damaligen UdSSR bekannt wären. Sind sie aber nicht. [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Angriff der Linken gegen Europa, Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Feinde Deutschlands und Europas, Genozid an Deutschen, Genozide der Kommunisten, Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Grüne - ihr Hintergrund, Politik,ihre Verbrechen, Kritik am Kommunismus/Sozialismus | Kommentare (31) | Autor: