Beitrags-Archiv für die Kategory 'Komplott der Linken mit dem Islam'

Medien: Die Tyrannei der linken Volkserzieher

Samstag, 18. Oktober 2014 12:00

Wahrheit

Unsere Zeitungen befinden sich im freien Fall. Sie haben die Konkurrenz des Internets verschlafen und bis heute keine Antwort darauf gefunden. aber vor allem: Ihre Leser laufen ihnen davon, weil eine Zeitung heute ganz anders ist als in den ersten Jahren Westdeutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg. War man als Journalist damals noch bemüht, Distanz zum Thema zu zeigen und eine Thematik ausgewogen darzustellen, sind Journalisten heute eher parteiisch, und zwar linksparteiisch, völlig distanzlos zum Thema und agieren am liebsten in ihrer Lieblingsrolle: der des sozialistischen Volkserziehers. Gut ist das, was der linke Journalist gut findet. Und umgekehrt. Und der linke Journalist findet die Abschaffung Deutschlands – dessen Geschichte er gerne auf 12 Jahre reduziert , dessen Ent-Ethnisierung und Multikuturalisierung sowie dessen Überschwemmung mit Millionen Moslems gut. Er liebt die Auflösung Deutschlands als historisch gewachsener Nationalstaat und sein Aufgehen im nachsowjetischen und zentral gelenkten Superstaat EU. Und er liebt es, diese Entwicklung völlig autokratisch und totalitär zu steuern, ohne lästige Volksbefragungen, deren Aufkommen (wie im Bürgerbegehren gegen das ZIEM in München) er als rechtsradikal abqualifiziert. Wir haben längst eine Presse, die sich freiwillig gleichgeschaltet hat und eine freiwillige Pressezensur betreibt – vor allem dann, wenn es um heiße Themen wie Masseneinwanderung und den Islam geht. Da wird gelogen bis sich die Balken biegen, da werden Statistiken gefälscht oder geschönt und da werden Kritiker, die der Presse nicht passen, gnadenlos an den medialen Pranger gestellt und öffentlich hingerichtet. Den Geruch dieser versteckten Mediendiktatur merken aber  immer mehr ihrer Leser – und wenden sich von ihren Zeitungen ab. Das ist auch gut so. Das Schlechte daran ist, dass marode Zeitungen es irgenwie doch schaffen, zu überleben. Da fragt man sich, woher das Geld kommt. Kann es sein, dass diese im Stillen von muslimischen Geldgebern gesponsert und teilweise oder ganz übernommen wurden? Beispiele dafür gibt’s bereits. Das aber heißt nichts anderes, als dass Zeitungen bereits für den Islam und dessen Eroberung Europas schreiben und werben. Und keiner findet was daran. Leistet Widerstand! MM

***

Von Michael Mannheimer

Eine Demokratie lebt von objektiven Informationen über die Lage der Welt. Daher gibt es in Deutschland objektiv keine Demokratie mehr

Unsere Demokratie hat fertig. Eine Demokratie, die ihren Namen verdient, ist eine Selbstverwaltung aller stimmfähigen Bürger, die sich in regelmäßigen Abständen treffen, um die Richtung ihrer zukünftigen Politik zu wählen. Ein Bürger kann seine Stimme jedoch nur dann sinnvoll einsetzen, wenn er weiß, wohin sein Staat steuert oder steuern will. Wenn er weiß, welche Gefahren ihm von außen und von  innen drohen. Wenn er weiß, welche Politiker  ihm Gutes, und welche ihm Böses wollen. [...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, Feinde Deutschlands und Europas, Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Komplott der Linken mit dem Islam, Medien und ihre Lügen, Medien und ihre Rolle bei der Islamisierung, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern | Kommentare (34) | Autor:

Bremen: Kinder-Handy aus Krankenhaus geklaut: Staatsanwaltschaft verweigert Durchsuchungbefehl gegenüber muslimischem Strafverdächtigen

Donnerstag, 16. Oktober 2014 0:21

Migrantenbonus

Viele Richter- und Staatsanwaltschaftsposten sind fest in der Hand Linker. Kennzeichen linker Justiz sind: Haarsträubender Migrantenbonus bei der Strafzumessung, Verschleppung von Strafprozessen bei Immigranten, klammheimliche Einstellung von Verfahren gegenüber Ausländern (Moslems), Nicht-Aufnahme von Verfahren bei angeblichen Bagatell-Delikten bei Ausländern, konsequente Anwendung des Jugendlichen-Strafrechts bei erwachsenen Immigranten bis 25 Jahre. Die wohlwollende Resonanz der Medien und der dienstlichen Vorgesetzten ist so gut wie gewiss. Trifft ein Richter doch mal ein hartes, aber gerechtes Urteil bei einem Migranten, darf er sich fast sicher sein, dass die Presse wie eine Meute von Hyänen über ihn herfällt – und seine Karriere ramponiert oder gar beendet ist. So einfach funktioniert das System. Jedes System. Ob es ein rechtes, ein linkes – oder ein rechtsstaatliches ist. Sie dürfen sich aussuchen, welches dieser drei System-Varianten bei uns herrscht… MM

***

14.10.2014

Deutschlands verkommene Politik & Justiz

Das von Moslems geklaute Handy eines Kindes in einer Kinder-Klinik sendet immer noch Fotos auf den PC des Vaters! …aber keiner schnappt die Moslem-Diebe. [...]

Thema: Komplott der Linken mit dem Islam, Migrantenkriminalität, Rechtstaat in Gefahr, Richterwillkür, Westliche Unterstützer des Islam | Kommentare (24) | Autor:

Schariafreundliche Unterrichtsgestaltung: Mit der SPD vorwärts in die Steinzeit

Montag, 13. Oktober 2014 23:20

SPD-Karikatur

Die SPD plant mit Rücksicht auf den Islam und damit schariakonform einen
nach Geschlechtern getrennten Sexualkunde- und Sportunterricht in Rheinland Pfalz. Ausgerechnet eine Frau unterstützt diese Politik: Seit dem 16. Januar 2013 ist Maria Luise Anna „Malu“ Dreyer  (SPD) Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz und damit die erste Frau, die dieses Bundesland regiert.

Ich gebe zu: Auch ich habe 30 Jahre lang eine Partei gewählt, die ich für irrigerweise emanzipatorisch und sozial gerecht hielt. 30 Jahre lang war ich – wie wohl die meisten SPD-Wähler – blind über den wahren Charakter der ältesten Partei Deutschlands. Weder wusste ich, dass deren Parteivorsitzender Bebel in seiner Eigenschaft als Reichsstagsabgeordneter zu Beginn des 20. Jahrhunderts hochbrisante Militärgeheimnisse an die Briten verriet in der Hoffnung, dass England zu einem Militärschlag gegen Deutschland ausholen würde (was 1914 schließlich auch eintraf). Bebels Kalkül: Deutschland würde so geschwächt werden, dass die deutschen Sozialisten eine innenpolitische Revolution starten könnte. Wäre auch fast gelungen, wenn man an die bolschewistische Novemberrevolution 1918/19 mit ihren Hunderten Toten denkt. Noch war mir klar, dass die SPD mit ihrer Kriegskreditbewilligung den Eintritt Deutschland in den Ersten Weltkrieg erst möglich gemacht hat oder umgekehrt: Ihre Verweigerung dieser Krediten den ersten Weltkrieg vermutlich verhindert hätte – während Linke bis heute die Schuld schamlos allein Wilhelm II. zuzuschieben versuchen. Diese Kriegskreditbewilligung vom 4. August 1914 stellte den eigentlichen „Bruch, einen historischen Wendepunkt in der Geschichte der sozialdemokratischen Arbeiterbewegung“ (Wolfgang Kruse) dar und beraubte die SPD ihres Mythos als Partei des Friedens. Erst relativ spät – da war ich bereits kritisch zur SPD eingestellt – wurde mir bewusst, dass sich in der damaligen “Ostzone” die SPD mit der KPD zur totalitären SED zusammenschloss (1946) und die spätere Bevölkerung der “DDR” über 41 Jahre lang mit den Mitteln einer sozialistischen Diktatur unterdrückte. Auch die heutige Linkspartei, die juristische und politische SED-Nachfolgerin, wurde mit SPD-Blut aufgefrischt: Es dürfte noch vielen erinnerlich sein, dass die Linkspartei/DieLinke am 16. Juni 2007 als Verschmelzung von abtrünnigen SPD-Mitgliedern, die sich in der WASG sammelten, mit der PDS (identisch mit der vormaligen SED) entstand. Und erinnerlich dürfte vielen auch sein, dass ein ehemaliger SPD-Parteivorsitzender, dessen Namen ich hier absichtlich nicht erwähne und vor dem unsere linken Medien hündisch zu Kreuze krochen, sich zum Parteivorsitzenden der SED-Nachfolgerpartei und Mauermörderpartei  DieLinke hat wählen lassen. Die SPD ist inhaltlich längst das Gegenteil dessen, was sie nach außen verspricht. Sie hat klare totalitäre Elemente, und dass sie sich nun als der größte Förderer des totalitären und anti-emanzipatorischen und rassistischen Islam erweist (im Verbund mit den Gewerkschaften, die traditionell SPD-affin sind), erneuert eine alte Erkenntnis, die – und nun schließt sich der Kreis – mit der Ursünde der SPD bei ihrer unforcierten Kriegskreditbewilligung zusammenfällt: “Wer hat Deutschland verraten? Die Sozialdemokraten!” MM

***

Posted on August 11, 2014 von

SPD will Steinzeit in Deutschland einführen

Das SPD-geführte Rheinland-Pfalz plant laut Medienbericht eine islamfreundliche Unterrichtsgestaltung. So sollen im Sportunterricht die Klassen nach Geschlecht getrennt werden – und Klassenfahrten nicht während des Fastenmonats Ramadan stattfinden.

[...]

Thema: Komplott der Linken mit dem Islam, Kritik am Kommunismus/Sozialismus, Politik Deutschland, Rechtstaat in Gefahr, Scharisierung des Westens, Terror (+Terrorverehrung) der linken International-Sozialisten, Versagen bürgerlicher Parteien bei der Islamiserung des Westens, Westliche Unterstützer des Islam | Kommentare (36) | Autor:

Brutale Medienlügen: “Jeder zweite Deutsche will mehr Flüchtlinge aufnehmen”

Dienstag, 7. Oktober 2014 3:19

Medienluegen

Unsere Medien belügen ihre Völker nach Belieben, wenn es darum geht, ihre eigne Agenda durchzudrücken. Sie verfälschen Umfragewerte zur Zahl der tatsächlich in Deutschland lebenden Immigranten (seit 15 Jahren ist die Anzahl der hier lebenden Muslime, glaubt man den Medien, konstant bei 4 Millionen. In Wahrheit dürfte sie bei 12-14 Millionen sein), und sie belügen uns, was die Akzeptanz der Aufnahme weiterer Flüchtlinge anbetrifft. Damit verstoßen sie nicht nur gegen ihre eigenen, der objektiven Aufklärung verpflichteten Selbstverpflichtung, sondern sie verhalten sich gegenüber ihrem Volk wie ein tödlicher Feind. Denn der Austausch der indigenen europäischen Völker durch nichteuropäische, zumeist islamische Volksmassen, ist Teil des von Medien und Politik gegen ihre eigenen Völker angewandten Zerstörungs-Strategie (im Sinne ,des Neo-Marxismus, über den ich an anderer Stelle bereits geschrieben habe), die sie nicht mehr leugnen können. Medien und Politiker verüben derzeit und völlig ungestraft einen Ethnozid beispiellosen Ausmaßes. Die Betreffenden, es dürften hunderte, tausende sein, gehören jedoch nicht länger auf die Sessel ihrer Büros und Schreibstuben, sondern vor ein Kriegsgerichts-Tribunal. Denn sie führen de facto gegen ihre Völker einen einseitigen und niemals erklärten Krieg. Und sie haben nach Art 18 GG längst das Recht auf Meinungsfreiheit verwirkt. Darin – kein Wunder, dass sie darüber nie berichten – heißt es:

“Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis,  das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte. Die Verwirkung und ihr Ausmaß werden durch das Bundesverfassungsgericht ausgesprochen.”

MM

***

“Jeder zweite Deutsche will mehr Flüchtlinge aufnehmen”

Wirklich? Nein, die Medien lügen, dass sich die Balken biegen und behaupten auch noch rotzfrech, dass sie die Wahrheit drucken. Entweder sind die Schreibtischtäter total verblödet, oder sie halten ihre Leser für geistig minderbemittelt. So schreibt „T-Online“: [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Angriff der Linken gegen Europa, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung Europas, Komplott der Linken mit dem Islam, Medien und ihre Lügen, Medien und ihre Rolle bei der Islamisierung | Kommentare (44) | Autor:

20 Asylanten besetzen Berliner Gewerkschaftshaus. Wer steuert solche Besetzungen?

Sonntag, 5. Oktober 2014 12:00

Räumung der von Flüchtlingen besetzten Berliner DGB-Zentrale

Der DGB ist einer der vordersten Befürworter einer immer weiteren Flutung  Deutschlands mit islamischen Immigranten und verteidigt dieses Konzept als Ausbau Deutschlands zu einer multikulturellen Gesellschaft. ein Mandat dafür hat der DGB weder vom Souverän noch von seinen Mitgliedern. Das Mandat haben sich seine überwiegend links bis linksextrem verorteten Funktionäre ganz nach dem leninistischen Diktum der “Diktatur des Proletariats” selbst gegeben . Was immer noch viel zu wenige wissen ist, dass der DGB mit der faschistischen antifa in engstem Kontakt steht und diese materiell-logistisch unterstützt. Eines von zahlreichen anderen Beispielen, die wir belegen können, ist die enge und persönliche Zusammenarbeit der Heilbronner DGB-Vorsitzenden Silke Ortwein mit diversen antifa-Sektionen. Ortwein präsentiert sich regelmäßig bei antifa-Demos “gegen rechts”  und sich nicht zu schade ist, Gerichtsurteile gegen verurteilte Antifa-Sprößlinge öffentlich zu kritisieren. Ob die “Besetzung” der Berliner Gewerkschaft durch “Flüchtlinge” damit das ist, als was sie erscheint, ist mehr als fraglich. Es könnte sich um eine geschickte PR-Aktion handeln – getarnt als eine false-flag-action des DGB im Zusammenwirken mit der antifa oder anderen asylfreundlichen Kräften – mit dem Ziel einer bundesweiten Berichterstattung zum Thema Asyl. Zuzutrauen ist den linken Kräften mittlerweile alles. Der DGB jedenfalls ist  ganz vorne mit dabei, wenn es um die Abschaffung Deutschlands und dessen Flutung mit Millionen kultur- und zivilisationsinkompatiblen Migrantenstömen geht – und ebenfalls ganz vorne dabei bei der Bekämpfung der Meinungsfreiheit jener politischen und bürgerlichen Stimmen, die rechts vom extrem linken Standpunkt der DGB-Funktionäre zu verorten sind: Der Kampf gegen rechts ist in Wahrheit ein Vernichtungs- und Einschüchterungskrieg der vereinten Linken gegen die politische Mitte und damit die Mehrheit der Deutschen.  MM

***

02.10.2014

Berliner Gewerkschaftszentrale geräumt Polizei beendet Flüchtlingsprotest im DGB-Haus

Die Berliner Polizei hat die seit einer Woche von Flüchtlingen besetzte Zentrale des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) geräumt – 200 Beamte waren im Einsatz. Einige Flüchtlinge hatten sich im Treppenhaus festgekettet und weigerten sich, das Gebäude zu verlassen. Am Morgen war ein Ultimatum des DGB an die Besetzer ausgelaufen.

[...]

Thema: Angriff des Islam gegen Europa, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung Europas, Gewerkschaften Ihre Rolle bei der Islamisierung und Zerstörung Deutschlands, Komplott der Linken mit dem Islam, Westliche Unterstützer des Islam | Kommentare (36) | Autor:

Die widerliche Sexualmoral des Islam: Erlaubter Sex mit Tieren

Mittwoch, 24. September 2014 15:00

Sex mit Tieren

„Ein Mann kann (darf) Sex mit Tieren wie Schafen, Kühen, Kamelen und so weiter haben. Er soll jedoch nach dem Orgasmus das Tier töten. Er soll das Fleisch nicht an die Menschen in seinem eigenen Dorf verkaufen, soweit er dies jedoch im Nachbardorf verkauft, ist nichts dagegen zu sagen.“

Ayatholla Khomeini,
Quelle: Khomeinis “Tahrirolvasyleh”
Band IV, Darol Elm, Gom, Iran, 1990)

 

Erlaubter Sex mit Tieren: Wo bleibt der Aufschrei unserer Tierschutzorganisationen?

Natürlich ist das nur eine rhetorische Frage. Denn beim Islam hört bei den diversen Menschenrechts- und Tierschutzorganisationen der Spaß auf. Deren Mut verlässt sie, wenn sie merken, dass sie sich mit ihrer Kritik auf feindliches, vermintes und damit auch potentiell für jeden einzelnen von ihnen tödliches Gelände begeben. Das Gezeter, das Feministen,- Schwulen-, Tierschutz- und Lesbenverbände ansonsten bei jeder Gelegenheit von sich geben, ist nichts als Camouflage. Gezeter, der sie nichts kostet, weil unser Staat und unsere Gesellschaft sie zetern lässt. [...]

Thema: Appeasement - und seine fatalen Folgen, Feminismus und Islam, Homosexualität und Islam, Kniefall des Westens vor dem islamischen Terror, Komplott der Linken mit dem Islam, Psychopathologie des Islam, Sexuelle Perversionen im Islam | Kommentare (38) | Autor:

Die 10 aktivsten Terrorgruppen der Welt: Alle islamisch (7) oder sozialistisch (3)

Sonntag, 21. September 2014 0:26

Terrororganisationen 2013

Der aktuelle Terror auf unserem Globus hat einen Namen: Er ist islamisch oder sozialistisch. Unter den 10 größten Terrorgruppen des Jahres 2013 waren 7 islamisch motiviert, und die übrigen 3 waren sozialistischen Ursprungs. 

***

 

Die 10 aktivsten Terrorgruppen der Welt

Seit Jahrzehnten wird die Welt von islamischem und linkem Terror heimgesucht. Beide Ideologien weisen dies weit von sich. Es ist ihr immerwährendes Spiel von Irreführung und Verleugnung, mit der sie die Welt an der Nase herumführen. Schuld, so Muslime und Sozialisten, seinen stets die anderen. Doch die Fakten sind eindeutig. Lesen sie in der Folge die Rangliste der zehn gefährlichsten Terror-Organisationen des Jahres 2013: [...]

Thema: Komplott der Linken mit dem Islam, Terror (+Terrorverehrung) der linken International-Sozialisten, Terror und Islam, Terror-Organisationen des Islam (sonstige(e)s) | Kommentare (13) | Autor:

Mutmaßlicher Moschee-Zündler bereits in Haft: Üblicher Generalverdacht gegen Deutsche – doch es war wieder ein Moslem

Dienstag, 2. September 2014 11:00

Mevlana Moschee Brandanschlag

Oben: Sigmar Gabriel bei seinem Besuch der Mevlana-Moschee in Berlin zusammen mit dem Vorsitzenden des Islamrates für Deutschland, Ali Kizilkaya und dessen Vorgänger, dem Tayiya-Spezialist Mazyek. Vor zwei Wochen soll ein aus Jordanien stammender Mann Feuer an der Kreuzberger Mevlana-Moschee gelegt haben. Als Reaktion auf den Brandanschlag besuchten auch Integrationssenatorin Dilek Kolat (47, SPD) und SPD-Bundestagsabgeordnete Eva Högl (45) die Moschee. In dieser Moschee wurde zu Juden- und Amerikahass aufgestachelt und Deutsche als „stinkende Ungläubige bezeichnet, die in der Hölle“ landen würden. Wie kriminell sind eigentlich unsere Medien, uns dies zu verheimlichen – und wie charakterlos unsere Politiker, sich ausgerechnet an diesem Ort zu versammeln, um vor dem Hass “Deutscher gegen Minderheiten” zu warnen? … Der Brandstifter war übrigens ein Moslem aus Jordanien… (MM)

***

Von Michael Mannheimer

Brandanschlag: Politiker und Islamfunktionäre treffen sich vor Mevlana-Moschee, aus der heraus zu Juden, Amerika- und Deutschenhass gepredigt wurde

In der Opferrolle ist der Islam bestens geübt. Das Erheischen von Mitgefühl und Sympathie kommt ihm immer dann gelegen, wenn es um Ablenkung seiner wahren Rolle: Der des Täters (siehe ISIS, Boko Haram und tausend andere Szenarien) geht. Das vergangene Schauspiel um den Brandanschlag auf die radikalislamische Mevlana-Moschee – in der zu Hass gegen Juden, die USA und gegen Deutsche aufgestachelt wird, in Berlin, bei der sich linke Politprominenz wie der SPD-Parteivorsitzende Gabriel, die InvasionsIntegrationssenatorin Dilek Kolat (47, SPD) und SPD-Bundestagsabgeordnete Eva Högl (45) zeigten, geschah vmtl. u.a. auch deswegen, um von den jüngsten islamisch-faschistischen Haßdemos bundesdeutscher Moslems gegen Juden  abzulenken. [...]

Thema: Komplott der Linken mit dem Islam, Migrantenkriminalität, Moscheen - ihre Rolle beim Terrorismus und der islam. Welteroberung, Opferrolle des Islam, Taqiya (Die Kunst des Lügens im Islam), Westliche Unterstützer des Islam | Kommentare (19) | Autor:

Akif Pirinçci: “Neues von der Grünen Jugend: WIR HABEN DEN ARSCH OFFEN”

Samstag, 30. August 2014 15:00

845

Oben: Das ist das Gesicht der Grünen Jugend: Naiv, weltfremd, geschichtslos, und in ihrer egalitären Ignoranz vermutlich die gefährlichste Generation Jugendlicher seit der Hitlerjugend. “Es ist schockierend, daß Moscheen Ziele für Gewalttaten sind, dies aber fast keine Aufmerksamkeit erregt. Der Islam gehört zu Deutschland. Antimuslimischer Rassismus hat hier keinen Platz.” erklärt Theresa Kalmer, Bundessprecherin der GRÜNEN JUGEND (oben rechts). Das zeigt auf einer Erneutes, dass sie, die sich schützend vor den Islam stellen, keine Ahnung von ihm haben. Keine Ahnung davon, dass Moscheen keine Gotteshäuser im üblichen Sinne sind, sondern seit Mohammed Zentren der Planung von Gewalt, der Ausübung von Terror und der Predigt von inhumansten, rassistischen Inhalten gegenüber all jenen, die keine Moslems sind. Der Vorwurf des antiislamischen Rassismus – was die Kritik am Islam anbetrifft – ist in etwa so stimmig, als würden Grüne Kritiker des Nationalsozialismus des anti-nazistischen Rassismus bezichtigen. Grüne solidarisieren isch mit der genozidalsten Ideologie der Menschheitsgeschichte – und habe damit jede Legitimierung als Menschenrechtspartei verloren. 300 Millionen “Ungläubige” wurden in 1400 Jahren von Kriegern Allahs ermordet. Akif Pirincci spricht Tacheles über die Grüne Jugend, wie wie deutsche Islamkritiker es niemals tun dürften. Das macht ihn so wertvoll. MM

***

Von Akif Pirinçci

Neues von der Grünen Jugend: WIR HABEN DEN ARSCH OFFEN

Grüne: “In der letzten Woche wurden mehrere Brandanschläge auf Moscheen in Berlin und Bielefeld verübt. Dabei wurden unter anderem auch Korane aufeinander gestapelt und verbrannt.”

Echt? Das ist ja furchtbar. Wehret den Anfängen! Denn wer Korane aufeinander stapelt und verbrennt, schneidet auch irgendwann Menschen den Kopf ab. Aber auch wer Korane nicht aufeinander stapelt und verbrennt, schneidet Menschen den Kopf ab und drapiert damit Marktplätze und Gartenzäune – im Namen des Koran. [...]

Thema: Grüne - ihr Hintergrund, Politik,ihre Verbrechen, Islamkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Komplott der Linken mit dem Islam, Rassismus bei den Linken, Terror (+Terrorverehrung) der linken International-Sozialisten, Westliche Unterstützer des Islam | Kommentare (63) | Autor:

Islam: SPD will Steinzeit in Deutschland einführen

Dienstag, 12. August 2014 17:25

SPD+Islam

Die SPD erweist sich als das politische Schwergewicht bei der Durchsetzung fundamentaler Ziel des Islam: Sie setzt sich für von diesem geforderte Geschlechtertrennung im Sport- und Schwimmunterricht ein, will Klassenfahrten während des Ramadan verbieten und ist an erster Stelle, jede noch so berechtigte Kritik am Islam als “Rassismus”, “Islamhass” und “Intoleranz” zu brandmarken, während sie sich überlegt, weitere Islamkritik sogar unter Strafe stellen zu lassen. Damit hätte sie die Hauptforderung des Islam erfüllt – denn in seinen Staaten steht auf Islam- und Prophetenkritik die Todesstrafe.  All das bewahrheitet meinen Haupsatz der Abschaffungsdynamik Deutschlands: Der Sozialismus ist die Primärinfektion unseres Staatskörper. Der Islam ist lediglich eine aus dieser Primärinfektion folgende Sekundärinfektion. (MM)

***

 

Von Michael Mannheimer

Im Verrat war die SPD immer schon einsame Spitze unter den Parteien

Im Verrat war die SPD immer Spitze. Ihr Parteivorsitzender Bebel verriet (s. hier) in den Jahren vor dem ersten Weltkrieg deutsche Militärgeheimnisse an die Briten (er wollte einen Krieg provozieren, um Deutschland reif für die sozialistische Revolution zu machen. 1914 stimmten sie für die Kriegskreditbewilligung, ohne die es einen deutschen Waffengang in der “Mutter aller Kriege” des 20. Jahrhunderts nicht gegeben hätte. In der sowjetischen Besatzungszone koalierte die dortige SPD mit ihrem Abtrünnling aus der Weimarer Republik, derKPD, zur SED, der nach der NSDAP zweitschlimmsten Partei der deutschen Geschichte. Nach der Wiedervereinigung tat sich wiederum ein Absprengsel der SPD, die WASG, mit der PDS zusammen und bildete die Linkspartei, die der Rechtsnachfolger der SED ist. Und Lafontaine, ehemaliger Parteivorsitzender der SPD, erinnerte sich wohl an den Verräter Bebel, als er sich zum Parteivorsitzenden der SED-Nachfolgepartei Linkspartei/Die Linke küren ließ. [...]

Thema: Grundgesetz-Verletzungen durch Politik und Justiz, Komplott der Linken mit dem Islam, Scharisierung des Westens, Unterwanderungsstrategien des Islam, Westliche Unterstützer des Islam | Kommentare (25) | Autor:

Bewiesen: Hamas missbraucht eigene Bevölkerung als menschliches Schutzschild, tarnt seine Kämpfer als Zivilisten und versteckt Raketen in UN-Schulen

Sonntag, 10. August 2014 7:00

bbc gaza lies

Der einst für seine Seriosität berühmte Sender BBC ist längst zum Sprachrohr des Islam verkommen. Bereitwillig zeigt er seit Jahren von Hamas gefälschte Berichte wie den obigen: Vom Assad-Regime in Syrien getötete Zivilisten (links) werden als palästinensische Opfer der Israelis dargestellt (rechts). Quelle

“Die Erfahrung aus den anderen Kriegen in Gaza hat gezeigt, dass Agenturmaterial, das aus Gaza kommt, häufig von der Hamas zensiert wird. Bilder, die der Hamas nicht genehm sind, werden nicht zugelassen. Als Israel 2008 behauptete, die Hamas-Kämpfer würden in Zivil herumlaufen und somit sei die Zahl der Opfer manipuliert, weil es sich dabei nicht nur um Zivilisten, sondern auch um Hamas-Kämpfer handelt, war dies für uns erst dann nachweisbar, als wir von unserem Kameramann heimlich gedrehte Bilder erhielten, die zeigten, wie tatsächlich Hamas-Kämpfer in normaler Kleidung ihre Kalaschnikows unter der Jacke versteckten…

***

 

Geschrieben von: Thomas Böhm, Journalisten Watch

Wie berichtet man aus dem Gaza-Streifen?

Quelle
http://journalistenwatch.com/cms/2014/08/04/wie-berichtet-man-aus-dem-gaza-streifen/

So ein Beitrag war längst fällig. In der “FAZ” bescheibt Richard C. Schneider den Alltag der Journalisten im Gaza-Krieg:

“Die Sonne scheint, die Kinder schreien: Wie man die Wahrheit über den Krieg in Gaza erzählt, obwohl die Wahrheit sich hinter Propaganda und Desinformation verbirgt. Ein Erfahrungsbericht nach sechs Wochen Dauereinsatz… [...]

Thema: Antisemitismus bei den Linken (International-Sozialisten), Hamas, Komplott der Linken mit dem Islam, Medien und ihre Lügen, Nahost-Konflikt im Zeichen des Islam, Palästinensianismus der Linken | Kommentare (28) | Autor:

Türken-Überfall in Bornheim: Was macht die Staatsanwaltschaft? Warten!

Samstag, 9. August 2014 22:46

Solschenizyn

Man stelle sich vor, eine Gruppe Rechtsradikaler überfällt grundlos Moslems beim Feiern des Zuckerfests, schlägt Feiernde zusammen und hinterlässt ein Szenerie von Verletzten und Schwerverletzten. Nach der Festnahme der Täter durch die Polizei werden die Randalierer wieder freigelassen. Der leitenden Oberstaatsanwalt meint auf Fragen der Presse, es müsse sich erst noch herausstellen, “ob und wann ja welche strafprozessualen Maßnahmen ergriffen werden können…“. Genau das ist geschehen. Nur mit veränderten Vorzeichen. Es ware keine Rechtsradikalen, sondern Moslems, die ein Dorffest friedlich feiernder deutscher Bürger überfielen. Bei dem verantwortlich Ermittelnden handelt es sich um Oberstaatsanwalt Robin Faßbender, Dezernatsleiter für Kapitalverbrechen in Bonn. Er ist übrigens der zuständige Herr des Ermittlungsverfahrens, das nach dem Fund der Bombe am Bonner Hauptbahnhof eingeleitet wurde. Noch. “Denn”, so der Bonner Generalanzeiger, ” wie lange der Leiter der Abteilung für Kapitalverbrechen der Bonner Behörde für den Fall zuständig bleibt, ist ungewiss.” Noch Fragen? (MM)

Er ist der zuständige Herr des Ermittlungsverfahrens, das nach dem Fund der Bombe am Bonner Hauptbahnhof eingeleitet wurde. Noch. Denn wie lange der Leiter der Abteilung für Kapitalverbrechen der Bonner Behörde für den Fall zuständig bleibt, ist ungewiss.Bombenfund in Bonn: Bonner Staatsanwalt ist zuständig – Doch Kölner Polizei leitet den Einsatz | GA-Bonn – Lesen Sie mehr auf:
http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/themen/bombenfund/bonner-staatsanwalt-ist-zustaendig-doch-koelner-polizei-leitet-den-einsatz-article926623.html#plx1451292651
Er ist der zuständige Herr des Ermittlungsverfahrens, das nach dem Fund der Bombe am Bonner Hauptbahnhof eingeleitet wurde.Bombenfund in Bonn: Bonner Staatsanwalt ist zuständig – Doch Kölner Polizei leitet den Einsatz | GA-Bonn – Lesen Sie mehr auf:
http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/themen/bombenfund/bonner-staatsanwalt-ist-zustaendig-doch-koelner-polizei-leitet-den-einsatz-article926623.html#plx1394677283
Er ist der zuständige Herr des Ermittlungsverfahrens, das nach dem Fund der Bombe am Bonner Hauptbahnhof eingeleitet wurde.Bombenfund in Bonn: Bonner Staatsanwalt ist zuständig – Doch Kölner Polizei leitet den Einsatz | GA-Bonn – Lesen Sie mehr auf:
http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/themen/bombenfund/bonner-staatsanwalt-ist-zustaendig-doch-koelner-polizei-leitet-den-einsatz-article926623.html#plx1394677283
Er ist der zuständige Herr des Ermittlungsverfahrens, das nach dem Fund der Bombe am Bonner Hauptbahnhof eingeleitet wurde.Bombenfund in Bonn: Bonner Staatsanwalt ist zuständig – Doch Kölner Polizei leitet den Einsatz | GA-Bonn – Lesen Sie mehr auf:
http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/themen/bombenfund/bonner-staatsanwalt-ist-zustaendig-doch-koelner-polizei-leitet-den-einsatz-article926623.html#plx1394677283

***

Von Peter Helmes, 8.8.2014

Türken-Überfall in Bornheim: Was macht die Staatsanwaltschaft? Warten!

Es ist unglaublich! Da überfallen türkische Rowdies gezielt arg- und schutzlose deutsche Bürger auf einem Dorffest in Bornheim (bei Bonn) und verletzen sie z. T. schwer, und dann passiert – nichts! Die Polizei hat ihre Aufgabe in diesem Falle zwar außerordentlich gründlich erledigt, Beweise gesichert, die Täter festgestellt und der Staatsanwaltschaft (StA) gemeldet, doch die läßt auf Reaktionen warten. [...]

Thema: Deutschenhass seitens Immigranten, Grundgesetz-Verletzungen durch Politik und Justiz, Komplott der Linken mit dem Islam, Kulturrelativismus (s.a. Werterelativismus), Politik Deutschland, Rechtstaat in Gefahr, Richterwillkür, Westliche Unterstützer des Islam | Kommentare (32) | Autor:

Unfassbar: Zum ersten Mal seit der Nazi-Herrschaft erschallt Judenhass durch Mikrofone der deutschen Polizei

Donnerstag, 7. August 2014 7:00

hagen - Kopie

Bild: Der Mann mit dem Mikro ist Taylan Can, 22. Er hat sämtliche Haß-Demos gegen Israel im Kalifat NRW angemeldet und mitorganisiert. In Hagen, Bochum, Essen, Gelsenkirchen. Er war Kandidat für den Integrationsrat Gelsenkirchen und wurde im Januar 2014 von V.e.r.d.i gefeiert (s.u.)

Die Nachricht ging um die Welt: Im hessischen Hagen, SPD-Bundesland, durften moslemische Judenhasser das offizielle Polizeimikrofon nutzen, um ihre Parolen gegen Israel („Juden ins Gas!, Tod Israel!, Tod den Juden!, Heil Hitler!, Jude, Jude feiges Schwein”) herauszuschreien. Der Hagener Polizeipräsident Frank Richter (kleines Foto) war persönlich anwesend, als man den Volksverhetzern mit dem Polizei-Equipment aushalf und dem Einpeitscher das Megaphon übergab. Bereits davor durften in Stuttgart (Rotgrün) und Frankfurt (Rot) islamische Hassparolen ebenfalls über Polizeimikros herausgeplärrt werden. Wir irrsinnig dies alles ist zeigt sich daran, dass gleichzeitig in München (SPD-Hochburg) der Islamaufklärer Stürzenberger, der vor diesem koranischen Judenhass warnt, strengste Auflagen erfüllen muss, um seine unermüdliche Warnung vor der Hassreligion Islam an dem Mann bringen zu können. Dieses Beispiel veranschaulicht, dass unsere Eliten wieder auf antisemitischem Kurs sind und mit den Moslems, die sie millionenfach (ohne jedes Mandat des Wählers) nach Deutschland gebracht haben, gegen Israel kollaborieren. Der Multikulti-Kurs der Linken hat Deutschland nicht mehr, sondern weniger Frieden und Toleranz gebracht. Wer dies heute alles aus dem Sofa beobachtet und nicht aktiv dagegen steuert, macht sich so schuldig wie unsere Vorfahren beim Aufziehen der Nazis. Tun wir was! Leisten wir Widerstand! Für uns, unser Land, für die Zukunft unserer Kinder! (MM)

***

Von L.S.Gabriel, PI

Hagen: Judenhass durchs Polizeimegaphon

Am Freitag den 1.8. fand in Hagen eine der derzeit so beliebten Judenhass-Demonstration von Terrorsympathisanten statt. Eine neue für Deutschland weiter beschämende Qualität bekommt die Hetze dadurch, dass es nun wohl Sitte wird, die Hassparolen gegen Juden, Israel und Benjamin Netanjahu, den Regierungschef eines befreundeten demokratischen Staates nicht nur unter den Augen der tatenlosen Exekutive zu skandieren, sondern diese sich nun auch offenbar ganz offiziell zum Handlanger macht. [...]

Thema: Antisemitismus bei den Linken (International-Sozialisten), Komplott der Linken mit dem Islam | Kommentare (28) | Autor:

Akif Pirincci zum NRW-Beschluss, antimuslimische Straftaten in einer gesonderten Polizeiststistik aufzunehmen

Dienstag, 15. Juli 2014 1:04

Akif Pirincci1

Ein Lesemuss für alle, die islamkritisch sind. Oder auf der Seite des Islam stehen. Akif Pirincci zeigt in diesem Schreiben Kante. Er ist mutig, er ist streitbar. Er sagt, was Sache ist. Und lässt sich nicht einschüchtern. Pirincci erklärt dem versifften linken Spektrum den Krieg, sollten sie es wagen, ihn wegen Blasphemie anzuklagen. Lesen sie selbst die Worte eines Mannes, der das Zeug hat, in die Geschichte einzugehen! Akif! Danke für Deinen Mut und Deine klaren Sätze, die ich Wort für Wort unterschreiben kann! MM

***

Von Akif Pirincci, Juli 2014

HOCHGESCHÄTZTE VOLLTROTTEL VON DER SPD, GRÜNEN und PIRATEN IN DER LANDESREGIERUNG NRW,

letzten Freitag habt ihr diesen Schwachsinn verbrochen: [...]

Thema: Islamkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Komplott der Linken mit dem Islam, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung, Widerstandsbewegungen gegen Linkstrends | Kommentare (34) | Autor:

Islam: Ein tödlicher Rassismus, der Politik, Medien und Justiz nicht interessiert

Sonntag, 13. Juli 2014 7:00

“Als die schlimmsten Tiere (dawaabb) gelten bei Allah diejenigen, die ungläubig sind und nicht an Allah glauben.” Sure 8:55

In 1400 Jahren töteten Moslems über 300 Millionen “Ungläubige” im Namen Allahs und des Propheten Mohammed: Christen, Juden, Hindus, Buddhisten, Zoroastiker, Animisten, sonstige “Heiden”. Das sind der Summe nach 50 Holocausts – oder (statistisch gesehen) alle 28 Jahre ein Holocaust in der Größenordnung des Dritten Reichs. Und das über eine Zeitspanne von 1400 Jahren. Unsere Medien, Politiker und Juristen lässt das aber offensichtlich kalt…(MM)

***

Von Michael Mannheimer

Journalisten denunzieren Islamkritiker als “Rassisten” und stellen sich gleichzeitig vor den ältesten und gefährlichsten Rassismus der Welt: den Islam

Wer den Islam kritisiert, muss sich dem (völlig abwegigen) Vorwurf stellen, er sei ein Rassist. Als handele es sich beim Islam um eine Rasse. Doch seltsamerweise schweigen dieselben Kehlen, die zuvor den der Rassismus-Vorwurf erhoben, wenn der von ihnen in Schutz genommene Islam selbst alle Anzeichen eines Rassismus aufweist. [...]

Thema: Genozide des Islam, Kniefall des Westens vor dem islamischen Terror, Komplott der Linken mit dem Islam, Rechtstaat in Gefahr, Ungläubige in den Augen des Islam | Kommentare (39) | Autor: