Beitrags-Archiv für die Kategory 'Unterwanderungsstrategien des Islam'

Die WELT: “Der Islamismus gehört längst zu Deutschland”

Dienstag, 16. September 2014 2:45

Islamismus in D

Nun fangen auch die ersten Medien an zu begreifen, dass die Politiker uns mit dem Islam auch den sog. “Islamismus” beschert haben. So idiotisch und unhaltbar die Trennung zwischen beiden ist, diesmal lasse ich es der “WELT”durchgehen, dass sie ihn verwendet, ohne wieder in meine übliche Belehrung zu verfallen, in der ich über die Unsinnigkeit dieser Trennung (die es NUR in den Köpfen westlicher Politiker und Journalisten gibt), eingehe. Ich habe dazu schon zahlreiche Artikel verfasst, deren Resümee ich hier nicht wiederholen will. Jedenfalls brachte die WELT vorgestern einen Artikel mit der interessanten, auf Wulff gemünzten Überschrift: “Der Islamismus gehört längst zu Deutschland”. Volltreffer. Fast wenigstens. Wenn es ihr noch gelänge zu erkennen, dass der erste “Islamist” Mohammed war, dass ISIS, Boko Haram, Hamas, Hisbollah und die ganzen anderen, zahllosen islamischen Dschiadi-Gruppierungen, nichts anderes tun als das, was das Vorbild aller Moslem – der “moderaten” wie der “radikalen” – tat, dann werden unsere Politiker und Menschen hier endlich erkennen: Wer den Islam hereinlässt, öffnet automatisch dem Islamismus Tür und Tor. Das ist so sicher wie das Allahu Akhbar in der Moschee… MM

***

14.09.14

Der Islamismus gehört längst zu Deutschland

Die “Scharia-Polizei” in Wuppertal ist kein Einzelfall. Auch in anderen deutschen Städten testen Islamisten die Toleranz unserer Gesellschaft. Dieses Milieu bietet den Nährboden für Dschihadisten. [...]

Thema: Angriff des Islam gegen Europa, Appeasement - und seine fatalen Folgen, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung Europas, Bürgerkriegsgefahr wegen Islamisierung, Deutschenhass seitens Immigranten, Dschihad - Der ewige Krieg des Islam gegen "Ungläubige", Moderater Islam - Aufklärung über einen Mythos, Scharisierung des Westens, Unterwanderungsstrategien des Islam | Kommentare (23) | Autor:

Die Reaktions-Stereotypen von Muslims bei Kritik am Islam

Mittwoch, 10. September 2014 7:00

Wie Moslems bei Diskussionen argumentieren

Wie Moslems bei Kritik am Islam reagieren:

Wer schon einmal mit Moslems über den Islam diskutiert hat, wird mit Sicherheit mindestens eine der obigen Antworten vernommen haben. Diese Antworten haben nichts zu tun mit dem, was wir im Westen unter einer rationalen Auseinandersetzung verstehen. Es sind stereotype Reaktionsmuster, die Muslime von klein auf lernen, wenn es um Kritik am Islam geht. Sie täuschen ein Wissen seitens des antwortenden Moslems vor, das in Wirklichkeit nicht existiert. Diese Antworten dienen ausschließlich dazu, weitere unangenehmen Fragen oder Kritik am Islam abzuwehren und die wahren Absichten des Islam (Weltherrschaft und Extinktion aller “Ungläubigen”) zu verheimlichen.. Diese einstudierten Reaktionsmuster sind dennoch überaus erfolgreich, weil man – um sie zu entkräften – sich mit dem Islam intensiv, ja fast professionell beschäftigt haben muss. Und das hat kaum einer der nichtislamischen Diskutanten. Wer will, darf auf diese Fragen im Kommentarbereich gerne schreiben, was er darauf antworten würde. MM

***

Thema: Taqiya (Die Kunst des Lügens im Islam), Unterwanderungsstrategien des Islam, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung | Kommentare (60) | Autor:

Wuppertal: Islamische “Scharia-Polizei” warnt Passanten, in Kneipen oder ins Spielcasino zu gehen

Freitag, 5. September 2014 16:32

Scharia-polizei2

Oben: Ein Screenshot aus dem Facebook-Auftritt der „Schariah-Polizei“

 

Das ist exakt der Zustand, vor dem wir Islamkritiker bereits vor Jahren warnten – und dafür von Medien und Politik als “Islamhasser” oder “Rechtsradikale” bezeichnet wurden – und von der Justiz verfolgt wurden. In Wuppertal zogen “radikale” Moslems als Schariapolizei durch die Straßen und warnten Passanten, in Kneipen oder Spielcasinos zu gehen. Die Polizei habe die Personalien der Religionswächter zwar aufgenommen, könne aber weiter nichts machen. Man wolle aber klarstellen dass keine “Paralleljustiz” ensteht. Ein Witz. Denn diese Paralleljustiz haben wir in Deutschland schon längst. In von mehrheitlich von Moslems bewohnten Stadtvierteln werden etwa Ehestreitigkeiten, Testamentsverfügungen und andere zivile Streitigkeiten oft  nicht mehr vor deutschen Gerichten, sondern vor islamischen Schariagerichten abgewickelt. Allein in England soll es über 300 solcher Gerichte geben. Die Zahlen in Deutschland lassen sich nicht verifizieren. Linksgrüne Politiker verhindern seit Jahren, dass solch politisch “inkorrektes” Zahlenmaterial erfasst oder veröffentlicht werden darf. Und auch deutsche Gerichte sprechen schon längst nicht mehr nach dem Prinzip: Ein Recht für alle. In Zivilprozessen mit Moslems wird oft das Schariarecht angewendet. Doch in Wuppertal zeigt sich eine neue Qualität der Islamisierung Deutschlands: wie in London, Amsterdam und Brüssel versuchen Moslems nun auch hier, die Scharia anzuwenden und dem deutschen Volk aufzuzwingen: Passanten wurden daran gehindert, in Kneipen zu gehen oder das Spielcasino zu besuchen. Dieses schrittwiese Vorgehen liegt dem Islam im Blut: Seit 1400 Jahren ist er in der Islamisierung von Ländern bestens geübt. Da unsere Politik uns den Islam eingebrockt hat und nichts gegen die Islamisierung tut (“BP Wulff: “Der Islam ist ein Teil Deutschlands”), muss das deutsche Volk sich selbst wehren. Längst sind jene Zustände erreicht, die dem deutschen Volk das Recht zum kollektiven Widerstand nach Art.20 Abs.4 GG übertragen. (MM)

***

 

Islamische Scharia-Polizei marschiert durch Wuppertal und warnt Passanten, in Kneipen, Discos oder ins Spielcasino zu gehen

 In Wuppertal gehen “radikale Musels” als Schariapolizei durch die Straßen zogen und Passaten warnten in Kneipen oder Spielcasinos zu gehen. Die Polizei habe die Personalien aufgenommen könne aber weiter nichts machen. Man will aber klarstellen dass keine Paralleljustiz ensteht. [...]

Thema: Angriff des Islam gegen Europa, Moscheen - ihre Rolle beim Terrorismus und der islam. Welteroberung, No-Go-Aereas (islam.Besatzungszonen), Prominente Muslime - ihre Rolle bei der Islamisierung Deutschlands und des Westens, Rechtstaat in Gefahr, Scharisierung des Westens, Taqiya (Die Kunst des Lügens im Islam), Terror und Islam, Unterwanderungsstrategien des Islam, Weltherrschaft und Islam | Kommentare (122) | Autor:

Es besteht kein Zweifel darüber, dass viele Muslime in Europa die Sozialleistungen der „ungläubigen“ Europäer als Jizya (Ungläubigensteuer) sehen

Samstag, 16. August 2014 7:00

Djizha

Oben: ein “Ungläubiger” zahlt seine Steuern, damit er vom Islam toleriert wird. Nichtzahlung führt zum Tod

Dschizya ist die Bezeichnung für die den nichtmuslimischen “Schutzbefohlenen” (Dhimmi) unter islamischer Herrschaft auferlegte Zwangssteuer. Die Erhebung dieser Steuer von der unterworfenen nichtmuslimischen Bevölkerung, sofern es sich um so genannte Schriftbesitzer (ahl al-kitab), also Juden und Christen, handelt, gründet sich auf das Koranwort Sure 9, Vers 29, das Rudi Paret folgendermaßen übersetzt:

„Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Gott und den jüngsten Tag glauben und nicht verbieten (oder: für verboten erklären), was Gott und sein Gesandter verboten haben, und nicht der wahren Religion angehören – von denen, die die Schrift erhalten haben – (kämpft gegen sie), bis sie kleinlaut aus der Hand Tribut entrichten!

***

In den Augen vieler Moslems hat Allah in seiner unendlichen Weisheit dafür gesorgt, dass sie in Europa wie im Paradies leben können

Es besteht kein Zweifel darüber, dass viele Muslime in Europa die Sozialleistungen der „ungläubigen“ Europäer als eben jene Jizya sehen und – ironisch genug – als Beweis dafür, dass der Islam die einzig wahre Religion ist. Denn in den Augen vieler Muslime hat Allah in seiner unendlichen Weisheit dafür gesorgt, dass sich der Islam auch in der Gegenwart immer weiter ausbreitet, großzügig finanziert durch die Kuffar (“Lebensunwürdige”!) und damit genau über jene „Ungläubigen“steuer, wie sie im Koran (Sure 9, Vers 29) vorgeschrieben wird. [...]

Thema: Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung Europas, Toleranz - Ein Mythos, den es im Islam nicht gibt, Ungläubige in den Augen des Islam, Unterwanderungsstrategien des Islam | Kommentare (24) | Autor:

Islam: SPD will Steinzeit in Deutschland einführen

Dienstag, 12. August 2014 17:25

SPD+Islam

Die SPD erweist sich als das politische Schwergewicht bei der Durchsetzung fundamentaler Ziel des Islam: Sie setzt sich für von diesem geforderte Geschlechtertrennung im Sport- und Schwimmunterricht ein, will Klassenfahrten während des Ramadan verbieten und ist an erster Stelle, jede noch so berechtigte Kritik am Islam als “Rassismus”, “Islamhass” und “Intoleranz” zu brandmarken, während sie sich überlegt, weitere Islamkritik sogar unter Strafe stellen zu lassen. Damit hätte sie die Hauptforderung des Islam erfüllt – denn in seinen Staaten steht auf Islam- und Prophetenkritik die Todesstrafe.  All das bewahrheitet meinen Haupsatz der Abschaffungsdynamik Deutschlands: Der Sozialismus ist die Primärinfektion unseres Staatskörper. Der Islam ist lediglich eine aus dieser Primärinfektion folgende Sekundärinfektion. (MM)

***

 

Von Michael Mannheimer

Im Verrat war die SPD immer schon einsame Spitze unter den Parteien

Im Verrat war die SPD immer Spitze. Ihr Parteivorsitzender Bebel verriet (s. hier) in den Jahren vor dem ersten Weltkrieg deutsche Militärgeheimnisse an die Briten (er wollte einen Krieg provozieren, um Deutschland reif für die sozialistische Revolution zu machen. 1914 stimmten sie für die Kriegskreditbewilligung, ohne die es einen deutschen Waffengang in der “Mutter aller Kriege” des 20. Jahrhunderts nicht gegeben hätte. In der sowjetischen Besatzungszone koalierte die dortige SPD mit ihrem Abtrünnling aus der Weimarer Republik, derKPD, zur SED, der nach der NSDAP zweitschlimmsten Partei der deutschen Geschichte. Nach der Wiedervereinigung tat sich wiederum ein Absprengsel der SPD, die WASG, mit der PDS zusammen und bildete die Linkspartei, die der Rechtsnachfolger der SED ist. Und Lafontaine, ehemaliger Parteivorsitzender der SPD, erinnerte sich wohl an den Verräter Bebel, als er sich zum Parteivorsitzenden der SED-Nachfolgepartei Linkspartei/Die Linke küren ließ. [...]

Thema: Grundgesetz-Verletzungen durch Politik und Justiz, Komplott der Linken mit dem Islam, Scharisierung des Westens, Unterwanderungsstrategien des Islam, Westliche Unterstützer des Islam | Kommentare (25) | Autor:

Die Unterwanderung Europas durch den Islam. Beispiel London

Mittwoch, 30. Juli 2014 7:00

tower-hamlets-3

Nachdem dieser Blog darüber berichtet hatte, dass die Islamisierung Europas auf einen Plan der englischen und europäischen Sozialisten zurückgeht, passt der folgende Artikel genau zu diesem Thema. Neben der europäischen Hauptstadt Brüssel (wo es in weiten Teilen aussieht wie in Bagdad), neben Paris, Malmö, Stockholm, Mailand, Hamburg und Berlin, ist besonders London zu einer Stadt geworden, in der die ursprüngliche, weiße Bevölkerung gegenüber der importierten Neu-Bevölkerung aus meist islamischen Ländern zunehmend in die Minderheit gerät. Genau das ist der wahnhafte Plan der europäischen Sozialisten: Diese wollen einen europäischen Einheitsmenschen schaffen, der sich nach außen weder durch Hautfarbe noch sonstige Details voneinander unterscheidet. Sie erhoffe, dadurch jeden Grund für religiösen und rassistischen Hass abzuschaffen. Wie wahn-sinnig dieser Plan ist, wird jeder merken, der diesen gedanklich nur ein paar Minuten lang durchspielt. Nach der gescheiterten Attacke der Sozialisten auf Europa (Bolschewismus gescheitert, Kalter Krieg gescheitert, Unterwanderung Europas gescheitert) versuchen die Linken nun nichts Geringeres, als Gott zu spielen. Was sie verschweigen: Mit ihrem Import von über 55 Mio Moslems nach ‘Europa haben sie nicht weniger, sondern mehr religiösen und rassistischen Hass importiert als es diesen je zuvor gab. Ein Trauerspiel, das – jenseits des Szenarios eines europaweiten Bürgerkriegs – nur von den einheimischen Bürgern Europas gelöst werden kann. Eine Möglichkeit: Kollektives Wählen von Parteien, die erkennbar Schluss machen wollen mit weiterer Massenimmigration islamischer Immigranten – und die bisher erfolgte Immigration rückwärts abwickeln wollen. Dazu sind sie weitaus mehr legitimiert als die Sozialisten, die uns Europäern OHNE jede Legitimierung durch den Souverän Schritt für Schritt abschaffen. (MM)

***

 

Moslems unterwandern London

Das, wovor PI seit Jahren warnt, nämlich die Verdrängung unserer Kultur, die Aushebelung unseres Rechtssystems, die völlige Umkehrung unserer Werte, das ist Wirklichkeit in Europa. Daran kommen jetzt auch die Linken und ihre Mainstreammedien nicht mehr vorbei. Lange haben sie das bunte Treiben verharmlost und Appeasement betrieben. Zu lange, denn jetzt haben sich in europäischen Hauptstädten Zustände wie in islamischen Entwicklungsländern manifestiert. [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Angriff der Linken gegen Europa, Angriff des Islam gegen Europa, Bürgerkriegsgefahr wegen Islamisierung, Islamisierung - Eurabia, Unterwanderungsstrategien des Islam, Westliche Unterstützer des Islam | Kommentare (45) | Autor:

Am Ende der Ära Atatürks ist die Türkei die treibende Kraft hinter der Islamisierung Europas

Dienstag, 1. Juli 2014 21:03

Türkei heute

Ein Foto, das unter der Herrschaft Atatürks, des “Vaters der Türken”, undenkbar gewesen wäre. Er war einer der schärfsten Kritiker des Islam und sagte zu dieser Religion u.a. folgendes: “Diese Hirtenreligion eines pädophilen Kriegstreibers ist der größte Klotz am Bein unserer Nation!”* Dass ausgerechnet der bis zum heutigen Tage größte Nationalheld der Türken ein entschiedener Islamgegner war, der sein Volk von den Fesseln dieser Religion befreien wollte, die Türken aber davon in ihrer Mehrheit keine Notiz nehmen und diesen Fakt komplett ausblenden, ist ein nicht aufzuzlösender Widerspruch ihrer neueren Geschichte.. Es ist ein weiteres Indiz für die Selbsttäuschung vieler Türken. So ist es auch kein Wunder, dass viele Türken den Völkermord an den Armeniern umdeuten oder leugnen und sich der grenzenlosen Selbstüberschätzung hingeben, sie hätten Deutschland mitaufgebaut. 

***

Die Türkei hat andere Pläne mit Deutschland und Europa als es uns die Medien weismachen wollen

Die durch ihn eingeleitet Säkularisierung der Türkei ist unter Erdogan nicht nur gestoppt, sondern rückgängig gemacht worden. Heute ist die Türkei islamischer als in den letzen 90 Jahren. Es gibt mehr Moscheen als zur Zeit des Osmanischen Reiches. Erdogan allein hat in seiner Zeit als türkischer Ministerpräsident 15.000 Moscheen bauen lassen. Er macht aus seiner fundamental-islamischen Gesinnung keinen Hehl. Seine Frau trägt öffentlich einen Schleier, und er selbst sagte zum Islam, was dieser de facto ist: [...]

Thema: Friedlicher Islam - ein Mythos, Islamkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Komplott der Linken mit dem Islam, Medien und ihre Rolle bei der Islamisierung, Prominente Muslime - ihre Rolle bei der Islamisierung Deutschlands und des Westens, Türkenkriege gegen Europa, Unterwanderungsstrategien des Islam, Versagen bürgerlicher Parteien bei der Islamiserung des Westens, Weltherrschaft und Islam | Kommentare (16) | Autor:

Ein herzliches Dankeschön an unsere Zuwanderer

Montag, 9. Juni 2014 13:10

Dank dem Zuwanderer

Die leidenschaftliche Liebeserklärung des BIG (Bündnis für Innovation und Gerechtigkeit) an die seit einigen Jahrzehnten (unter allen möglichen Etiketten) nach Deutschland strömenden Zuwanderer gerichtet hat (s. das unter dem 05.06. d. J auf diesem Blog reproduzierte BIC-Plakat), hat mich nicht ruhen lassen, bis auch ich einige zu tiefst gefühlte Dankesworte an unsere Mitbürger und Gäste mit MiHiGru zusammen gebracht hatte. Hier das Ergebnis:

***

Liebe Zuwanderer aller Schattierungen,

* Danke dafür (dieser Teil meiner Danksagung richtet sich vorwiegend an den Zuwanderer-Kreis mit türkischen Wurzeln), dass Ihr nach dem zweiten Weltkrieg, mit Hilfe Eures überragenden Intellekts und Eurer unermütlichen Schaffenskraft, Deutschland wieder aufgebaut habt, während wir Euch lediglich als passive Zaungäste zusehen konnten. Wir, mit unserer im Verlauf von 2000 Jahren unter Beweis gestellten Trägheit und Einfallslosigkeit, waren dazu nie in der Lage gewesen. [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Angriff des Islam gegen Europa, Appeasement - und seine fatalen Folgen, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung Europas, Bildungsmisere des Islam, Deutschenhass seitens Immigranten, Dschihad - Der ewige Krieg des Islam gegen "Ungläubige", Friedlicher Islam - ein Mythos, Geschichtsfälschung durch den Islam, Immigration sonstiges, Islamisierung - Eurabia, Medien und ihre Lügen, Medien und ihre Rolle bei der Islamisierung, Unterwanderungsstrategien des Islam | Kommentare (25) | Autor:

Der (mögliche) Holzweg des Prof. Lucke (oder: Der Kuss des Todes)

Sonntag, 1. Juni 2014 15:33

Kuss, Spinnefrau, def. Bild

Prof. Bernd Lucke und seine AfD-Truppe habe im Verlauf der eben vorübergegangenen Wahl für das Straßburger Parlament die absolut bewundernswerte Leistung vollbracht, praktisch aus dem Stand auf einen Stimmen-Anteil von 7,0% zu kommen. (Unter diesen Umständen fühlt sich das Ergebnis von 4,7% bei der deutschen Bundestagswahl vom vergangenen September noch – nennen wir es “eigenartiger” – an, als vorher.) Noch eigenartiger erscheint der sich – zumindest andeutungsweise abzeichnende -weitere Kurs der AfD und ihres Vorsitzenden.

***

Die Gottesanbeterin – ein warnendes Beispiel

Statt einen Konsens mit den Kräften aus anderen europäischen Ländern zu suchen, die sich auf die Fahnen geschrieben haben, Europa noch einen Fußbreit vor dem offenen Fahrstuhlschacht zurückzureißen, scheint Prof. Lucke vorzuhaben, in die Schuhe der moribunden FDP zu schlüpfen sowie mit der Idee einer zukünftigen Koalition seiner Partei mit CDU/CSU zu liebäugeln. [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Appeasement - und seine fatalen Folgen, Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Dschihad - Der ewige Krieg des Islam gegen "Ungläubige", Feinde Deutschlands und Europas, Immigration sonstiges, Islamisierung - Eurabia, Kosten für islamische Immigration, Migrantenkriminalität, Politik Deutschland, Unterwanderungsstrategien des Islam, Versagen bürgerlicher Parteien bei der Islamiserung des Westens | Kommentare (47) | Autor:

Ein Lied zur Europawahl

Dienstag, 20. Mai 2014 18:39

Europawahl; fert. Bild

Die meisten -wenn nicht alle – Leser werden das deutsche Weihnachtslied kennen, das mit “Morgen, Kinder, wird’s was geben” beginnt. Ich habe mir erlaubt, den Text dieses Liedes auf ein bevorstehenden Ereignis von einer gewissen Bedeutung umzumünzen; der geeignete Zeitpunkt, um es zu singen, wäre der kommende 24. Mai. In seiner ursprünglichen Form hat das Lied vier Verse; angesichts der Spannweite des von mir behandelten Themas, habe ich einige hinzugefügt.

***

Hier zunächst den ersten Vers des Originals, um Ihnen das Verrsmaß ins Gedächtnis zurückzurufen:

Morgen, Kinder, wird’s was geben,
Morgen werden wir uns freun!
Welch ein Jubel, welch ein Leben,
Wird in unsrem Hause sein.
Einmal werden wir noch wach,
Heißa, dann ist Weihnachtstag!

usw.

Jetzt die Adaptation: [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Angriff der Linken gegen Europa, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung Europas, Auto-Rassismus im Westen, Dschihad - Der ewige Krieg des Islam gegen "Ungläubige", Feinde Deutschlands und Europas, Indonesien u.Islam, Islamisierung - Eurabia, Kosten für islamische Immigration, Politik Deutschland, Scharisierung des Westens, Unterwanderungsstrategien des Islam | Kommentare (30) | Autor:

Türke Kenan Kolat legte sein Amt nieder

Mittwoch, 14. Mai 2014 15:00

Bildquelle

Nach der Bundestagswahl 2013 äußerte Kolat während einer Sitzung  der Türkischen Gemeinde in Deutschland e. V. (TGD) in Baden-Württemberg, dass die doppelte Staatsbürgerschaft „die wichtigste Tagesordnung der TGD“ sei. Diese sei seiner Organisation von der SPD versprochen worden. Und in typischer Türkenmanier drohte er: „Die SPD hat sie uns versprochen. Wenn die SPD zum zweiten Mal ihr Versprechen bricht und türkischstämmige Wähler enttäuscht, werden die Türken dies nicht vergessen.“

***

Türke Kenan Kolat, legte sein Amt nieder. Seine Cousine Dilek Kolat will Berliner Bürgermeisterin werden

Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland (TGD), Kenan Kolat, hat sein Amt niedergelegt. Das meldete der Berliner “Tagesspiegel”. Nach fast neun Jahren an der Spitze des Gremiums nannte der 54-Jährige gesundheitliche Gründe für den Rücktritt. Seine Cousine-Gattin, Dilek Kolat, will Nachfolgerin Wowereits werden. Die Bildzeitung und die BZ, beides Axel-Springer-Blätter, wollen das auch. Wowereit bevorzugt aber den palästinensischen Araber Raed Saleh, der mit kriminellen arabischen Großsippen buhlt. [...]

Thema: Drohungen + Beschwerden seitens Moslems, Prominente Muslime - ihre Rolle bei der Islamisierung Deutschlands und des Westens, Türkei und Türkentum, Unterwanderungsstrategien des Islam | Kommentare (12) | Autor:

Weiterer Schritt in Richtung Islamisierung Deutschlands: Hamburgs Verfassungsschutz will Milli Görüs NICHT weiter beobachten

Samstag, 19. April 2014 13:00

http://i1.wp.com/img364.imageshack.us/img364/951/mgvun4.jpg?resize=435%2C326

“Milli Görüs ist nicht verfassungsfeindlich”

Hamburgs Verfassungsschutz will die als islamistisch geltende Gemeinschaft Milli Görüs (IGMG) nicht mehr beobachten.

Aha! Tod auf Apostasie, Tötung von Islamkritikern, Weltherrschaft, Terror gegen andere Religionen: All dies gebietet und will der Islam. Und all dies gebietet und will auch Milli Görüs. Und all das – wer weiß das nicht? – steht im krassen Widerspruch zu unserem Noch-Grundgesetz und unseren Noch-Gesetzen. Sei’s drum. Wen scheren schon unsere Gesetze? Der Plan heißt Islamiserung Deutschlands. Und dem hat sich alles unterzuordnen. Selbst diejenige Behörde, die auf die Abwehr von Verfassungsfeinden und verfassungsfeindlichen Tendenzen spezialisiert ist. Irrenhaus Deutschland: Im schwarzen Süden wird eine Partei vom Verfassungsschutz beobachtet, die vor dem Islam und dessen verfassungsfeindlichenr Tendenz warnt. Und im roten Norden wird eine der gefährlichsten islamischen Gruppierungen, die aus ihrer Verfassungsfeinldichkeit keinen Hehl macht, aus der Beobachtungsliste des Verfassungsschutzes gestrichen. Noch Fragen? (MM)

***

Hamburgs Verfassungsschutz will die als islamistisch geltende Gemeinschaft Milli Görüs (IGMG) nicht mehr beobachten. Viele begrüßen diese Entscheidung, Kritik kommt hingegen von der CDU

Nach dem Staatsvertrag mit den Islamverbänden wagt sich nun der Hamburger Verfassungschutz noch einen Schritt weiter. Die “Welt” schreibt: [...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, Angriff des Islam gegen Europa, Komplott der Linken mit dem Islam, Politik Deutschland, Rechtstaat in Gefahr, Unterwanderungsstrategien des Islam, Westliche Unterstützer des Islam | Kommentare (21) | Autor:

Die Muslimbrüder betreiben ihr europaweites Netzwerk entscheidend von München aus

Mittwoch, 9. April 2014 7:00

http://i2.wp.com/i.huffpost.com/gen/1707238/thumbs/n-COVER-570.jpg?resize=255%2C407

Das  Islam-Appeasement der deutschen Politik ist verantwortlich für 9/11 und für die Weltmachtstellung der Muslimbüder

Deutschland war die Operationsbasis der 9/11-Attentäter. Von hier aus – genauer von Hamburg – haben sich die Attentäter, die 3.000 Menschen in den USA das Leben kosteten, in aller Ruhe auf ihr mörderisches Vorhaben vobereitet. Deutschand war und ist – genauer gesagt München – DIE  Operationsbasis der radikalislamischen Muslimbrüder. Von hier aus haben sie – ebenfalls in aller Ruhe – ein Netzwerk aufgebaut, das sämtliche europäischen Staaten umfasst. Alle radikalislamischen Strömungen einschließlich von Hamas, Hisbollah und Al Kaida sind Mitglieder der Muslimbrüder. Diese von Hassan al Bana 1928 in Ägypten gegründete Organisation will den Islam dorthin führen, woher er kommt: In die Zeiten des Kalifats Mohammeds, das von Moslems als der wahre Islam bezeichnet wird. Diese Wurzeln verraten und verwässert zu haben, ist nach den Muslimbrüdern der eigentliche Grund, warum der Islam gegenüber dem Westen an Macht verloren hat. Dank der Blindheit unserer Behörden und Politik haben sie Deutschland zu ihrem Operationsgebiet erkoren (MM)

***

Das unheimliche Netzwerk der Muslimbruderschaft

Veröffentlicht: 30/03/2014

Sie ist die weltweit größte Bewegung des politischen Islam – und damit eine der mächtigsten, mit 100 Millionen Mitgliedern. Und sie ist dabei, sich massiv zu verändern, unfreiwillig: die Muslimbruderschaft (MB).

Die Muslimbruderschaft steht „derzeit an einer zentralen Weggabelung zwischen Radikalisierung und Modernisierung“, schreibt die Wiener Journalistin Petra Ramsauer in ihrem neuen Buch „Muslimbrüder. Ihre geheime Strategie. Ihr globales Netzwerk.“ Wohin sich die MB entwickelt, ist für die Nahost-Expertin nicht nur wesentlich für die Entwicklungen in Ägypten, dem Mutterland der Bewegung. Angesichts der Größe und Verbreitung der Bewegung sei es „eine Weichenstellung von globaler Bedeutung“. Und hat damit auch Auswirkungen auf Deutschland. [...]

Thema: Kniefall des Westens vor dem islamischen Terror, Terror und Islam, Unterwanderungsstrategien des Islam, Weltherrschaft und Islam, Westliche Unterstützer des Islam | Kommentare (19) | Autor:

Schwein im Schaufenster: Moslems schüchtern mehrere deutsche Metzger ein. Mit Erfolg

Mittwoch, 2. April 2014 7:00

Toleranz

Moslems schüchtern mehrere deutsche Metzger ein

Wer glaubt, dass diese Meldung eine Bagatelle sei, kennt den Islam nicht. Moslems versuchen in den westlichen Ländern, sämtliche Lebensbereiche u islamisieren. Das machen sie auf sämtlichen Ebenen, die ihnen zur Verfügung stehen: Über Islamvereine und Islamverbände machen sie Druck auf die Politik (Kopftuchakzeptanz, Ramadan-Ferien, massive Moscheenbauten und Minarette etc), und auf der Straße setzen sie, wenn  es sein muss, ihre Forderungen auch gewaltsam durch. Nichtmoslemische Frauen werden in aller Öffentlichkeit als Schlampen und Huren beschimpft, Weihnachtsmärkte bedroht, Kirchen geschändet. Metzger, die Schweinefleisch verkaufen, werden bedroht – oder se bespucken gar das Schweinefleisch, was danach unverkäuflich ist. Wir haben – nicht zuletzt Dank feiger und unterwürfiger Medien und Politik – auf allen Gebieten nachgegeben und glauben, damit Toleranz gezeigt zu haben. Doch Moslems sehen das als die Schwäche einer Gesellschaft, die zu schwach ist, sich gegen die islamische Einverleibung zu wehen. Und damit haben sie Recht. (MM)

***

25. März 2014

Schwein im Schaufenster: Moslems schüchtern Metzger ein

KÖLN. Jugendliche Moslems haben in Köln mehrere Metzger eingeschüchtert, die zur Dekoration Plastik-Schweine in ihre Schaufenster gestellt hatte. „Sie kamen immer in einer größeren Gruppe. Sie haben geflucht und sagten, sie fühlten sich als Muslime von dem Schwein provoziert“, sagte einer der Betroffenen dem Kölner Express. Dabei sei er auch übel beleidigt worden. Die Schweine wurden mittlerweile entfernt. [...]

Thema: Angriff des Islam gegen Europa, Drohungen + Beschwerden seitens Moslems, Forderungen durch Muslime, Integrationsverweigerung des Islam, Kniefall des Westens vor dem islamischen Terror, Unterwanderungsstrategien des Islam, Weltherrschaft und Islam | Kommentare (22) | Autor:

Seehofers olympia-verdächtiger Wahl-Spagat

Mittwoch, 5. Februar 2014 12:49

CSU, Seehofer, Janus Orig  CSU, Doppelzüngigkeit, Janus Seeh.

Zur Götter-Schar des alten Rom zählte auch der Gott Janus (s. oben links), ein – wie man sieht – mit zwei Gesichtern ausgestattetes Wesen, das als Verkörperung von Zwiespältigkeit in der Aussage – sprich Doppelzüngigkeit – galt (daher auch sein Beiname “Bifrons” = “der Zweigesichtige”).

Die bayerische CSU unter der Führung von Horst Seehofer hat soeben in Sachen Doppelzüngigkeit eine Guinessbuch-würdige Schöpfung hervorgebracht, welche sie durchaus in die Tradition des klassischen Janus stellt.
***

Eine neue Dimension in “double-speak”

Ich hatte bereits gerätselt, warum Horst Seehofer seinen (im heutigen bundesdeutschen Multikulti-Paradies Kontroverse geradezu gebieterisch fordernden) Slogan “Wer betrügt, der fliegt” anscheinend aussschließlich auf Zuwanderer aus den EU-Staaten Bulgarien und Rumänien ausgerichtert hatte, ungeachtet der Tatsache, dass das deutsche Sozialsystem und der deutsche Steuerzahler bereits seit Jahrzehnten durch Zuwanderer (wozu ich auch als Asylsuchende maskierte Wirtschafts-Flüchtlinge zähle) aus einem bedeutend weiteren Kreis von Armuts-Regionen dieser Welt gnadenlos abgezockt wird. [...]

Thema: Appeasement - und seine fatalen Folgen, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung Europas, Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Dschihad - Der ewige Krieg des Islam gegen "Ungläubige", Friedlicher Islam - ein Mythos, Grundgesetzwidrigkeit der islamischen Immigration, Kampf der Kulturen, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Politik Deutschland, Unterwanderungsstrategien des Islam | Kommentare (10) | Autor: