Beitrags-Archiv für die Kategory 'Islamisierung durch demografische Zunahme d. Muslime'

Europa steht vor einer Immigrationskatastrophe

Donnerstag, 10. April 2014 7:00

Stopp Zuwanderung

“Islam 2030? – Vorbereitung auf den Bevölkerungsaustausch.Mit der demographischen Entwicklung im Blick wird bei Umfragen gar nicht mehr von “deutscher” und “islamischer” Bevölkerung gesprochen, sondern nur noch von “muslimischer und nicht-muslimischer”.

***

Geschrieben von Maria Lourdes – 20/02/2014

Europa steht vor einer Immigrationskatastrophe

Schätzungen zufolge werden die ethnischen Deutschen spätestens im Jahr 2040 zur Minderheit im eigenen Land werden. Bei der derzeitigen Bevölkerungsentwicklung würde es dann auch nicht mehr lange dauern, bis die Mehrheit der in Deutschland lebenden Menschen Moslems sind. [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Angriff des Islam gegen Europa, Immigration sonstiges, Islamisierung durch demografische Zunahme d. Muslime | Kommentare (40) | Autor:

Es geht doch: Saudi Arabien weist 4 Millionen Zuwanderer aus

Mittwoch, 9. April 2014 15:39

Und es geht doch. Niemand soll sagen, Deutschland und die anderen europäischen Länder könnten sich der Millionen Illegalen, der Millionen abgelehnter “Asysl”-Suchender und Millionen Wirtschaftsflüchtlinge nicht wieder entledigen. Auf ganz zivile Art. Einfach per staatlichem Ausweisungsbeschluss. Dazu haben wir, dazu hat jedes Land der Welt das Recht. “Hausrecht” nennen das Juristen. Und siehe da: Wenn eine solche Massenausweisung – wie unlängst in Saudi Arabien geschehen – erfolgt, hört man seltsamerweise keinen Aufschrei unserer Immigrationsmafia, die doch ansonsten bei jeder Gelegneheit vermelden lässt, wer hier angekommen sei, dürfe aus “humanitären” Gründen nicht wieder ausgewiesen werden. “Kein Mensch ist illegal” ist deren Slogan. Doch seltsamerweise mussten wir im Fall der Massenausweisung durch Saudi-Arabien feststellen: “Pro Asyl” schwiegt, die Grünen schwiegen, die SPD sowieso, selbst der völlig linksversiffte DGB hielt sein Maul. Kann es sein, dass deren Empörung gegen angebliche Mneschenrechtsverstöße nur dann gilt, wenn diese ihren eigen Interessen entgegenstehen? Etwa dem der Abschaffung Deutschlands durch Massenimmigration kultur- und zivilisationsferner Zuwanderer? Kann es sein, dass der Einsatz für Menschenrechte durch unsere Linken geheuchelt, weil selektiv ist? Wie auch immer: Was Saudi-Arabien kann, kann Europa, kann Deutschland auch. Der Tag wird kommen, wo Millionen Illegale ihre Koffer packen müssen. Dafür kämpfen wir. MM

***

Voltaire Netzwerk

Saudi Arabien weist 4 Millionen Zuwanderer aus

Nachdem das Königreich Saudi Arabien den 8 Millionen Gastarbeitern sechs Monate gegeben hatte, um ihre Situation zu regeln, hat es beschlossen alle jene zu vertreiben, die nicht Zeit hatten um die administrativen Bedingungen zu erfüllen, d.h. 4 Millionen Leute, vor allem schwarze Afrikaner, Inder und Jemeniten. [...]

Thema: Islamisierung - Eurabia, Islamisierung durch demografische Zunahme d. Muslime, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung | Kommentare (24) | Autor:

Von Kopftretern und Gesetzes-Schwächen (Nachschlag 2)

Dienstag, 25. März 2014 9:28

Kopftreter; Optim.

Unser staatlich gelenktes Fersehen mag in Bezug auf sog. “Reiz-Themen” sehr oft neben dem Ziel liegen, liefert dem, der sein Gehirn noch zum Denken außerhalb “politisch korrekter” Bahnen zu nutzen wagt, trotzdem manchmal nützliche Anstöße. Im Nachfolgenden ein Beispiel.

***

Ohne Kompass im Kopftreter-Dschungel

Gestern Abend war bei ZDF der Fernsehfilm “Kein Entkommen” zu sehen, bei dem es um die psychischen Folgen einer Kopftreter-Attacke ging, die eine bio-deutsche Ehefrau und Mutter erlitten hatte – psychische Folgen sowohl bei dem Opfer selbst, als auch bei dessen familiärem Umfeld. Soweit durchaus auf der richtigen Spur, ein Beitrag zu einem brennend heißen Thema – nur leider hatte dieser Beitrag einen kleinen, aber entscheidenden Schönheitsfehler: [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Appeasement - und seine fatalen Folgen, Bildungsmisere des Islam, Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Dschihad, Immigration sonstiges, Islamisierung durch demografische Zunahme d. Muslime, Kosten für islamische Immigration, Medien und ihre Rolle bei der Islamisierung, Migrantenkriminalität, Politik Deutschland, Sozialleistungsbetrug durch Muslime | Kommentare (41) | Autor:

Im Reich der Multikulti-Besoffenheit

Mittwoch, 19. März 2014 14:46

Eulenspiegel 3

Das niederdeutsche Schelmen-Epos “Eyn kurzweilig Lesen von Dy Ulenspiegel” entstand aus anonymer Feder um 1500; sein halb-legendärer Held lebte jedoch bereits etwa 200 Jahre früher. Till Eulenspiegel (so die geläufige schriftdeutsche Fassung seines Namens) gibt sich nur äußerlich als Narr; sein scheinbar närrisches Gehabe ist nur ein Vehikel für das  Bestreben eins scharfsichtigen Philosophen, die Missstände seiner Zeit mit chirurgischer Präzision offenzulegen und den Mitmenschen vor die Augen zu halten. Im Nachfolgenden ein up-date der Eulenspiegel-Saga mit Fokus auf eine kontemporäre Fehlfunktion unseres Gesellschafts-Gefüges.
***

Till Eulenspiegel im Lande der Einfaltspinsel

Auf seinen Wanderungen gelangte Till Eulenspiegel eines Tages auch in die Stadt Dödelburg, einem urbanen Zentrum, dessen Türme und Giebel von Weitem beträchtlichen Wohlstand zu verheißen schienen. Bereits während er sich noch der Stadt näherte, fiel Till eine große Zahl von Frachtwgen auf, welche hoch mit Körben und geflochtenen Käfigen beladen waren, aus denen Kläffen und Miauen zu hören war; all diese Gefährte strebten ebenfalls der Stadt zu. [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Dhimmitude, Gutmenschen - psychisch krank?, Integrationsverweigerung des Islam, Islamisierung durch demografische Zunahme d. Muslime, Kosten für islamische Immigration, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Migrantenkriminalität, Political Correctness, Politik Deutschland, Rechtstaat in Gefahr, Sozialleistungsbetrug durch Muslime | Kommentare (43) | Autor:

Österreich: Grüne Bezirke bleiben von Asylantenflut verschont

Sonntag, 2. März 2014 18:06

http://images03.oe24.at/marsch1.jpg/consoleMadonnaNoStretch2/86.061.472

Bild: Asylanten in Wien: Von Österreichs Linken hereingeholt. Aber verteilt auf Wohngebiete, wo sie selbst nicht leben

Sie selbst verschonen sich systematisch davor, was sie dem Volk aufzwingen. Die Immigratoions-Mafia um die Grün-Roten, verantwortlich für die größte Völkerwanderung der Weltgeschichte, schicken die Asylanten und Immigranten überall hin. Nur nicht dort, wo sie selbst wohnen und leben. Damit wird klar: Das Bekenntnis der Linken zu Multi-Kulti ist ein geheucheltes Lippenbekenntnis einer Politikerkaste, die sich verschworen hat, Europa abzuschaffen. Doch bis dies geschieht, haben sie sich Inseln des Wohlbehagens geschaffen, Freiräume von Moscheen, schariawütigen Moslems und islamischen Kopftreter-Banden. In diesen Freiräumen schwadronieren die linke Journalisten, Lehrer, Richter. Anwälte und Politiker von kultureller und religiöser Toleranz und ignorieren, dass 80 Prozent der Strafinsassen im Bereich der Schwer- und Schwerstkriminalität in ihren Gefängnissen überwiegend männliche Moslems sind. In Deutschland haben diese bereits über 8.000 Deutsche umgebracht und Hunderttausende zu Krüppeln oder Invaliden geschlagen. In Österreich dürfte es kaum anders aussehen. (MM)

***

Wien: In Bezirken mit hohem Wähleranteil von Rot-Grün gibts es kaum Asylanten

Eine rot-grün-schwarze Allianz gibt es offensichtlich bei der Verteilung von Asylanten in der Bundeshauptstadt Wien. Dies geht aus einer Anfragebeantwortung von Innenministerin Johanna Mikl-Leitner hervor. Ende Dezember 2013 waren 6.602 Personen in der sogenannten Grundversorgung. Diese Gesamtzahl teilte sich in folgende Kategorien auf: 2.407 Asylwerber, 461 Asylberechtigte, 1.707 subsidiär Schutzberechtigte sowie 2.027 sonstige Fremde. Bei der Aufteilung auf die einzelnen Bezirke kam es zu einer Lastenverteilung, die etwa den 1. Bezirk bzw. die mit hohem Grünwähler-Anteil ausgestatteten Bezirke Neubau, Mariahilf und Josefstadt ausdrücklich bevorzugt. Dort sind fast keine Asylanten untergebracht. [...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung Europas, Grüne - ihr Hintergrund, Politik,ihre Verbrechen, Islamisierung durch demografische Zunahme d. Muslime, Westliche Unterstützer des Islam | Kommentare (13) | Autor:

Prinz Eugen und die Islamisierung Europas

Donnerstag, 30. Januar 2014 10:04

Prinz Eugen 5

Prinz Eugen Franz (1663-1736) von Savoyen-Carignan (einer Nebenlinie des savoyischen Haupthauses) war Oberbefehlshaber der österreich-habsburgischen Armeen in den ab 1697 in mehreren Phasen stattfindenen Türkenkriegen, der militärischen Antwort des Abendlandes auf den dreisten Versuch des Osmanischen Reiches 1683 Wien einzunehmen und damit den Weg für die vollständige Eroberung und Islamisierung Europas freizumachen. Eugens überragenden Fähigkeiten als Feldherr sicherten die künftige Vorherrschaft Österreichs in Südost-Europa und leiteten die etwa 200 Jahre währende Zurückdrängung der türkischen Herrschaft aus Europa ein. Einer der brillantesten Erfolge des Prinzen ist die Belagerung und Einnahme der stark befestigten Stadt Belgrad im August 1717, eine Tat, die in einem, bereits gegen Ende des 17. Jahrhunderts von einem unbekannten Verfasser geschaffenen Volkslied gewürdigt wird.
*** [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Angriff des Islam gegen Europa, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung Europas, Auto-Rassismus im Westen, Dschihad, Feinde Deutschlands und Europas, Integrationsverweigerung des Islam, Islamisierung durch demografische Zunahme d. Muslime, Kolonialismus des Islam | Kommentare (14) | Autor:

Die verkehrte Welt der Integration (eine Parabel)

Freitag, 20. Dezember 2013 17:00

Alois; fert. Bild 4

Die nachfolgende Parabel zeigt ein Szenario auf, in dem eine Minderheit, mittels Überredung und auch mit blanker Gewalt, versucht eine Mehrheit zur Unterwerfung unter ihre Vorstellungen von Weltanschauung und Daseins-Gestaltung zu bringen. Übereinstimmungen mit realen Personen und Gegebenheiten sind absolut nicht zufällig und durchaus beabsichtigt.

***

Die bizarre Geschichte des Alois Zirngibel

Alois Zirngibel aus Ampfelmoos in Bayern emigriert in ein fernes Land. Alois ist leidenschaftlicher Bajuware und bringt dies augenfällig zum Ausdruck, indem er sich stets in die traditionelle bayerische Landestracht kleidet. Nach kurzem Aufenthalt in seiner neuen Heimat fällt ihm auf, dass außer ihm niemand in Lederhosen, Wadenstrümpfen und mit einem stolzen Gamsbart aud dem Filzhut einhergeht – was er als unverzeilichen Verstoß gegen die göttliche Ordnung empfindet. [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Angriff des Islam gegen Europa, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung Europas, Dschihad, Feinde Deutschlands und Europas, Hass v. Muslimen auf den "ungläubigen" Westen, Islamisierung durch demografische Zunahme d. Muslime | Kommentare (12) | Autor:

Bahn frei für die weitere Demontage Deutschlands

Montag, 16. Dezember 2013 23:00

Alcimistenküche

Neuer Wein in alten Schläuchen – aber: “Business as usual”

Ich kann der verehrten Leserschaft heute die freudige Mitteilung machen, das das mit Recht berühmte Institut “Die Berliner Alchemisten-Küche” nach zeitweiliger, durch Umbaumaßnahmen bedingter Schließung, den wissenschaftlichen Betrieb wieder aufgenommen hat. Das obige Foto des Labor-Bereichs lässt teils die altvertrauten, teils aber auch neue Gesichter erkennen, wobei anzumerken ist, dass das Bild lediglich einen Teil des wissenschaftlichen Stabes zeigt – der Rest befindet sich entweder a) bei der Einweihung eines Gedenksteins für einen von finsteren Nazi-Typen gemeuchelten Migranten, b) auf einer der so beliebten, vom Steuerzahler finanzierten, “humanitarian factfinding missions”, c) zum Rapport bzw. Befehlsempfang in Brüssel oder aber d) in der Gesäßtasche des Herrn Barroso.

Die “Alchemisten-Küche” hat sich in jahrzehntelanger dezidierter Qualitätsarbeit eine weltweit führende Stellung auf dem Gebiet der Materien-Transmutation (der Umwandlung einer Materie in eine andere) erkämpft. Das  Spezialgebiet des Instituts, auf welchem es keinen ernstzunehmenden Rivalen hat, ist die Umwandlung von Gold in Fäkal-Materie. [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung Europas, Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Feinde Deutschlands und Europas, Islamisierung durch demografische Zunahme d. Muslime, Kosten für islamische Immigration, Politik Deutschland | Kommentare (22) | Autor:

Von Exodus und Invasion

Montag, 16. Dezember 2013 8:23

Rattenfänger

Eine Mär aus alter Zeit ruft interssante – und gleichzeitig alarmierende – Vergleiche mit Gegebenheiten der Gegenwart wach. Sehen wir uns die Sache doch einmal näher an:

***

Rattenfänger und Rattenbringer

Der Überlieferung zufolge erschien im Jahre 1284 in der Stadt Hameln an der Weser ein geheimnisvoller, seltsam gekleideter Mann und machte dem Rat der Stadt das Angebot, diese – gegen Bezahlung – von einer Rattenplage zu befreien, welche sich zu einer wahren Gottes-Geißel für die Bewohner entwickelt hatte. Der Preis für diese Dienstleistung war schnell ausgehandelt und der Fremde erfüllte in der Folge seine Seite des Vertrags mit Hilfe einer Flöte, auf welcher, so vermutet die Wissenschaft inzwischen, Töne erzeugt werden konnten, die nur für das Gehör von Ratten und ähnlichem Getier vernehmbar waren. Der Mann lockte auf diese Weise sämtliche Ratten aus der Stadt und in die Weser, wo sie allesamt ertranken. [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung Europas, Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Dschihad, Grundgesetzwidrigkeit der islamischen Immigration, Gutmenschen - psychisch krank?, Islamisierung durch demografische Zunahme d. Muslime, Kosten für islamische Immigration, Politik Deutschland, Scharisierung des Westens | Kommentare (8) | Autor:

Das Erbe von Zuwanderung und Euro-Rettungsschirm (oder: Berlin A. D. 2050)

Samstag, 14. Dezember 2013 19:26

Berlin Islam

Der Beitrag über die Zustände in Oslo hat mich veranlasst, eine Kristallkugel (welche ich ab und an für Blicke in die Zukunft benutze) hinsichtlich künftiger Verhältnisse in unserer Hauptstadt, Berlin, zu konsultieren und ich möchte das Ergebnis meiner Suche im Nachfolgenden an die geschätzte Leserschaft dieser Seite weitergeben:

***

Ein ruhiger Morgen im Berliner Regierungsviertel

Die Bundeskanzlerin tritt aus der Haustür des Berliner Altbau-Mietshauses, in welchem ihre gemietete Zweizimmer-Dienstwohnung liegt (anspruchsvolleres Logis musste bereits vor Jahren – angesichts der ausufernden Doppelbelastung der BRD aus Zuwanderung/Asyl und Bürgschafts-Leistungen für fallierte Drittstaaten – aufgegeben werden); kaum aus der Haustüre, fröstelt sie ob der, wegen der globalen Erwärmung in diesem Jahr bereits im September spürbaren, empfindlichen Kälte. Der Himmel ist verhangen, es nieselt und es ist noch fast dunkel. In Anerkennung der inzwischen legendären Leistungen einer früheren Inhaberin der Bundeskanzleramtes, ist es inwischen protokollarischer Usus geworden nur noch (bona fide) Frauen in dieses Amt zu berufen, welche – ebenfalls qua Gewohnheit – statt ihrer ursprünglichen Vor- und Familiennamen einfach den Namen “Angela” annehmen. Zu Unterscheidungszwecken wird dieser Name, in der Manier vergangener dynastischer Zeiten, durch eine lateinische Ordnungszahl ergänzt; die der derzeitigen Amtsinhaberin ist “IX”. [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Appeasement - und seine fatalen Folgen, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung Europas, Autonomiebestrebungen durch Muslime (in westl.Ländern), Dschihad, Feinde Deutschlands und Europas, Islamisierung durch demografische Zunahme d. Muslime, Kosten für islamische Immigration | Kommentare (18) | Autor:

Gedankensplitter zur Zeitgeschichte (oder: Volkes Stimme)

Donnerstag, 12. Dezember 2013 11:12

Egon Klawuttke 2; Bild

Egon Klawuttke lebt in einer deutschen Stadt mittlerer Größe, er ist Inhaber einer gut gehenden Autowerkstatt, in der er vier Mitarbeiter beschäftigt (plus seiner Frau, welche für die Büro-Logistik verantwortlich ist).  Egon Klawuttke kann weder Hölderlin noch Sartre zitieren, aber er hat ein sehr feines Gespür dafür, was logisch und vertretbar ist. Er bevorzugt eine direkte Ausdrucksweise, ohne Umwege “um den Brei”.

***

Egon liebt sein Land – Deutschland – ohne in krankhaften Patriotismus abzurutschen, er hegt keine Aversionen per se gegen Personen mit anderem ethnischem Hintergrund, erwartet aber, dass diese sich an die in Deutschland gültigen Spielregeln halten, sich und ihre Familien mittels ihrer eigenen Arbeit ernähren und Steuern bezahlen. Egon weiß eine Schweinshaxe und Bratkartoffeln zu schätzen, isst aber auch durchaus gerne beim Chinesen, Griechen oder Anatolier. [...]

Thema: Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung Europas, Dschihad, Gutmenschen - psychisch krank?, Islamisierung durch demografische Zunahme d. Muslime, Migrantenkriminalität, Politik Deutschland, Rechtstaat in Gefahr, Scharisierung des Westens | Kommentare (14) | Autor:

Zuwanderung, Asyl & Co. – Eine Umfrage

Sonntag, 8. Dezember 2013 17:19

Reserve; Dschihad 2  Zuwanderung & Co.

Zuwanderung & Co. 7  Zuwanderung Asyl & Co. 6

Zuwanderung & Co. 5  Steinigung C

Ich möchte mich heute (ohne die übliche “Präambel in Grau”) kurz fassen und die  Leserschaft lediglich zu einer kurzen Umfrage aufrufen. So kurz, dass sie nur einen einzigen Punkt beinhaltet.

Prämisse: Gesetzt den Fall, eine (oder mehrere) der oben abgebildeten, aktiv tätigen Personen würde(n) sich in der BRD (als Asylsuchender, als legaler oder auch als illegaler Zuwanderer – für das End-Resultat sind diese feinen Unterscheidungen in der Praxis belanglos) mit dem Ansinnen der Gewährung des permanenten Aufenthaltrechts einfinden (ursprünglich wollte ich formulieren “an die Pforten der BRD klopfen”, aber heutzutage klopft man nicht mehr – man steht einfach da und fordert).  Also, besagte Person(en) präsentiert/präsentieren sich in der BRD mit einem solchen Ansinnen. [...]

Thema: Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung Europas, Dschihad, Immigration sonstiges, Islamisierung durch demografische Zunahme d. Muslime, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Political Correctness, Politik Deutschland, Unterwanderungsstrategien des Islam | Kommentare (19) | Autor:

Projekt “Doppelte Staatsbürgerschaft” (ohne Worte)

Sonntag, 1. Dezember 2013 18:31

Kupplerin

Der Zusatz “ohne Worte” in der Titelüberschrift kann sowohl dahingehend interpretiert werden, dass es angesichts dieser neuen Kapriole unserer politischen “Elite” jedem normal denkenden Menschen die Sprache verschlägt – oder auch einfach in dem Sinne, dass ich glaube, dem Bild keinen Text mehr hinzufügen zu müssen, da es selbst-erklärend ist.

Quo usque tandem

Thema: Appeasement - und seine fatalen Folgen, Dschihad, Islamisierung durch demografische Zunahme d. Muslime, Politik Deutschland, Unterwanderungsstrategien des Islam, Westliche Unterstützer des Islam | Kommentare (28) | Autor:

Der Koalitions-Vertrag 2013 – Füllhorn und Allheilmittel

Freitag, 29. November 2013 10:20

Spiegelsaal

Jubilate! Exsultate! Habemus pactem foederis! Ich weiß, ich weiß – schauderhaftes Latein! Also, nochmals: Halleluja! Wir haben einen Kolalitions-Vertrag! Als Ergebnis intellektueller Schwerstarbeit unser nationalen Spitzengehirne und ständigem Verzicht auf Schlaf (allerdings hatte man ja vier Jahre Zeit um solchen auf Vorrat zu “bunkern”) steht das Jahrhundertwerk. Schauen wir uns den großen Wurf doch einmal aus der Nähe an:

***

Kein Wort in Medien und Politik über Deutschlands dringendste Probleme

Kein Wort über die kontinuierlich anschwellende Flut von Zuwanderung aller möglicher Spielarten in das deutsche Sozial-System! Kein Wort über die damit verbundene Über-Strapazierung der Öffentlichen Kassen sowie die progressive Mutation ganzer Sektoren unserer Städte zu Slum-Quartieren, die Barbarisierung unseres gesamten Gesellschaftsgefüges! Kein Wort über die schleichende Unterwanderung dieses Landes durch eine aggressive Glaubens-Ideologie mit Weltherrschafts-Anspruch und – in ihren Grundzügen – atavistischem Charakter! Die ausufernde Zuwanderer-Kriminalität und die damit verbundene zunehmende Gefährdung des Normalbürgers im Öffentlichen Raum? Fehlanzeige! Die bewusst vorangetriebene virtuelle Kastration der staatlichen Ordnungs-Kräfte in Bezug auf die Möglichkeit dieser Kriminalitäts-Variante effektiv zu begegnen? Dito! Auch kein Wort zur Institutionalisierung der Rechtsbeugung zugunsten von Straftätern mit MiHiGru, ebenso wenig wie ein solches zum Thema der wirksameren Bekämpfung des ungezügelten Sozialhilfebetrugs durch Zuwanderer-Kreise! (Dass der Koalitions-Vertrag irgend eine Absicht hinsichtlich der Abwehr der fortschreitenden Beschneidung der Souveränität der BRD durch Brüssel erkennen lassen würde, hatten selbst die realitäts-fremdesten Optimisten nicht erwartet.) [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung Europas, Dschihad, Grundgesetz-Verletzungen durch Politik und Justiz, Islamisierung durch demografische Zunahme d. Muslime, Migrantenkriminalität, Politik Deutschland, Richterwillkür | Kommentare (13) | Autor:

Die Dschihad-Bremse (oder: Der Auszug aus dem Land von Milch und Honig)

Dienstag, 26. November 2013 12:21

Geldhahn-zu 3

Hektoliter von Tinte (echte wie auch virtuelle, in der Form von Bytes) werden jährlich  vergossen, um über den Dschihad, die schleichende Islamisierung Deutschlands, die ausufernde Belastung der öffentlichen Kassen durch Zuwanderer, die den existentiellen Anschluss nicht schaffen (bzw. nicht schaffen wollen) sowie über die alarmierenden Folgen dieser Entwicklungen zu lamentieren – realistische Lösungsvorschläge, allerdings, sieht man selten bis gar nicht. Dabei wäre eine Lösung all dieser Probleme doch denkbar einfach (und, im Gegensatz zu dem Großteil dessen, was unsere regierende “Elite” so auskocht, bestechend kostengünstig) zu erreichen – man müsste lediglich ein Instrument in die Praxis umsetzen, dem ich den Namen Modell “Geldhahn-zu” geben möchte. Lassen Sie mich Prinzip und Funktionsweise dieses Modells im Nachfolgenden erklären.

***

Der Honig in der Blüte

Bereits einem aufgeweckten Vierjährigen ist klar, dass die entscheidende Attraktion der BRD für Migationswillige aus den Armutsgegenden der Welt (welche, eigenartiger Zufall, identisch mit so ziemlich allen Ländern des islamischen Kulturkreises sind) die generösen Unterstützungsleistungen des bundesdeutschen Sozial-Systems sind. Um es einfacher auszudrücken: Hartz IV & Co. winken wie ein Leuchtfeuer über einer rauhen See. Eliminiert man diesen Anreiz, nimmt die Anziehungskraft unseres Landes, mit seinem relativ unwirtlichen Klima, seinem ekelhaften Fanatismus in Sachen Ordnung, Präzision und Ehrlichkeit, seinen skurrilen religiösen und sozialen Glaubenssätzen sowie – last-but-not-least – seinen xenophobischen (und dazu noch unmoralischen) Ur-Einwohnern, rapide ab. [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Dschihad, Islamisierung durch demografische Zunahme d. Muslime, Politik Deutschland, Scharisierung des Westens, Sozialleistungsbetrug durch Muslime, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung | Kommentare (26) | Autor: