Beitrags-Archiv für die Kategory 'Westliche Unterstützer des Islam'

Studie: Die immer fortschreitendere Islamisierung Deutschlands im Jahr 2013

Donnerstag, 17. April 2014 7:00

“Eine Studie vom Dezember letzten Jahres belegt, dass die Mehrheit der Muslime in Europa denken, dass das Scharia-Rechtsystem über den säkularen Verfassungen und Gesetzen ihrer europäischen Gastgeberländer stehen sollte.”

Wir Islamkritiker warnen davor schon seit Jahren!

***

26 Februar 2014

Leseempfehlung: Die Islamisierung Deutschlands im Jahr 2013 – Studien

Im Dezember kamen zwei neue Studien heraus. Eine davon war von der deutschen Regierung finanziert, die zu dem Schluss kam, dass die Mehrheit der Muslime der Ansicht sei, das Gesetz der Scharia solle Vorrang vor den säkularen Gesetzen und Verfassungen ihrer europäischen Gastländer haben. [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Angriff des Islam gegen Europa, Islamisierung - Eurabia, Politik Deutschland, Westliche Unterstützer des Islam, Zusammenfassungen Islam/Islamisierung | Kommentare (11) | Autor:

Die Muslimbrüder betreiben ihr europaweites Netzwerk entscheidend von München aus

Mittwoch, 9. April 2014 7:00

http://i.huffpost.com/gen/1707238/thumbs/n-COVER-570.jpg

Das  Islam-Appeasement der deutschen Politik ist verantwortlich für 9/11 und für die Weltmachtstellung der Muslimbüder

Deutschland war die Operationsbasis der 9/11-Attentäter. Von hier aus – genauer von Hamburg – haben sich die Attentäter, die 3.000 Menschen in den USA das Leben kosteten, in aller Ruhe auf ihr mörderisches Vorhaben vobereitet. Deutschand war und ist – genauer gesagt München – DIE  Operationsbasis der radikalislamischen Muslimbrüder. Von hier aus haben sie – ebenfalls in aller Ruhe – ein Netzwerk aufgebaut, das sämtliche europäischen Staaten umfasst. Alle radikalislamischen Strömungen einschließlich von Hamas, Hisbollah und Al Kaida sind Mitglieder der Muslimbrüder. Diese von Hassan al Bana 1928 in Ägypten gegründete Organisation will den Islam dorthin führen, woher er kommt: In die Zeiten des Kalifats Mohammeds, das von Moslems als der wahre Islam bezeichnet wird. Diese Wurzeln verraten und verwässert zu haben, ist nach den Muslimbrüdern der eigentliche Grund, warum der Islam gegenüber dem Westen an Macht verloren hat. Dank der Blindheit unserer Behörden und Politik haben sie Deutschland zu ihrem Operationsgebiet erkoren (MM)

***

Das unheimliche Netzwerk der Muslimbruderschaft

Veröffentlicht: 30/03/2014

Sie ist die weltweit größte Bewegung des politischen Islam – und damit eine der mächtigsten, mit 100 Millionen Mitgliedern. Und sie ist dabei, sich massiv zu verändern, unfreiwillig: die Muslimbruderschaft (MB).

Die Muslimbruderschaft steht „derzeit an einer zentralen Weggabelung zwischen Radikalisierung und Modernisierung“, schreibt die Wiener Journalistin Petra Ramsauer in ihrem neuen Buch „Muslimbrüder. Ihre geheime Strategie. Ihr globales Netzwerk.“ Wohin sich die MB entwickelt, ist für die Nahost-Expertin nicht nur wesentlich für die Entwicklungen in Ägypten, dem Mutterland der Bewegung. Angesichts der Größe und Verbreitung der Bewegung sei es „eine Weichenstellung von globaler Bedeutung“. Und hat damit auch Auswirkungen auf Deutschland. [...]

Thema: Kniefall des Westens vor dem islamischen Terror, Terror und Islam, Unterwanderungsstrategien des Islam, Weltherrschaft und Islam, Westliche Unterstützer des Islam | Kommentare (19) | Autor:

Wie die Nazis vor 70 Jahren empfindet die Süddeutsche Zeitung heute die “Weiße Rose” als Provokation

Samstag, 5. April 2014 7:00

weiße-rose-2-1

Wenige Wochen vor ihrem Tod vertraute mir Susanne Zeller-Hirzel an, dass die heutigen politischen Zustände sie sehr an die im Dritten Reich erinnerten Sie, das letzte damals noch lebende Mitglied der Weißen Rose, persönliche Freundin von Sophie Scholl, würde heute wegen ihrer Kritik am Islam, den sie mit der Ideologie der Nazis vergleicht, in ähnlicher Weise von den Medien denunziert wie im Dritten Reich wegen ihrer Kritik am NationalSOZIALISMUS. Sicher, es drohe keine Todesstrafe. Doch der Duktus der Angriffe sei mit dem der NS-Medien vergleichbar. Eines dieser Medien ist die Süddeutsche Zeitung, eines der führenden deutschen islamophilen Medien, das sich heute erdreistet, angesichts der Neugründung der “Weißen Rose”, deren Mitglieder von Zeller-Hirzel handverlesen wurden, von einer “Provokation” rechter Islamkritiker  zu sprechen. Wie sich die Zeiten doch gleichen. die nationalen  Sozialisten fühlten sich vor 70 Jahren durch die Weiße Rose ebenfalls “provoziert”. (MM)

***

Von Michael Stürzenberger

Die “Provokation” durch die wiedergegründete Weiße Rose

Am Sonntag berichteten wir über den Besuch von drei Mitgliedern der wiedergegründeten Weißen Rose im historischen Münchner Gerichtssaal, in dem u.a. Susanne Zeller-Hirzel um ihr Leben kämpfte. Heute beginnen wir mit einem Resumee über Presseberichte des vergangenen Jahres zur neuen Weißen Rose, die bisher bei PI noch nicht thematisiert wurden. [...]

Thema: Medien und ihre Lügen, Medien und ihre Rolle bei der Islamisierung, Nazis waren in Wahrheit Linke, Terror gegen Islamkritiker, Westliche Unterstützer des Islam, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung | Kommentare (27) | Autor:

Klett-Verlag bei der Islamisierung Deutschlands ganz vorne dabei: :”Allah hat mich lieb und ich habe Allah lieb!”

Sonntag, 30. März 2014 7:00

Mit diesem Schulbuch verrät der Klettverlag unsere europäische Kultur, die eben nicht – wie Muslime und die mit ihnen verbündeten Linken glauben machen wollen – auch islamische Wurzeln hat, sondern griechisch-römischen Ursprungs ist und eine über 2.000jährige christliche-jüdische Tradition aufweist. Dieses Buchprojekt beweist wieder einmal, dass die Linken in ihrem Marsch durch die Institutionen seit 1968 nahezu alle Medien unterwandert haben – und damit auch die Schulbuchmedien, die in den Augen der Linken schon immer von besonderer Bedeutung bei ihrer  Geschichtsklitterung waren und bis heute sind.

***

Von Michael Mannheimer

Schande und Verrat

Schande für den ehemals ehrwürdigen Klett-Verlag, sich eines Buchprojekts angenommen zu haben, in dem für den bekenntnisorientierten Religionsunterricht der Mordkult Islam als eine Religion des Friedens und der Liebe angepriesen wird. Beides – Friede und Liebe – sind Kriterien, die auf den Islam eben nicht zutreffen. Darüber berichteten wir Islamkritiker mittlerweile in tausenden von Artikeln und Essays.

In diesem Buch, das mit hymnischen Lobpreisungen Mohammeds und Allahs in seinem Aufbau frappante Parallelen zu Kinderbücher über Stalin, Hitler und KimYung Il aufweist, wird über die wahren Inhalte des Islam gelogen, dass sich die Balken biegen. [...]

Thema: Medien und ihre Lügen, Medien und ihre Rolle bei der Islamisierung, Westliche Unterstützer des Islam | Kommentare (56) | Autor:

Wie die zahllosen Verbände der Einwanderungslobby von Massen- und Armutseinwanderung profitieren

Donnerstag, 27. März 2014 7:00

Profiteure der Einwanderung

“In innigem Zusammenspiel greifen Sozialindustrie, Einwanderungslobby, EU-Politiker und –Behörden sowie Wirtschaftsverbände und Großkonzerne so regelmäßig die nationalen Gesetzgebungen als zu restriktiv und diskriminierend an. Hierbei können sie auf Unterstützung der gleichgeschalteten Medienlandschaft rechnen, die deren Anliegen als legitim (da ja den Menschenrechten verpflichtet) verkaufen und die europäischen Völker mit dieser öffentlichen Propaganda systematisch täuschen.”

***

Das Problem der „Armutseinwanderung“:Über Hintergründe und Strippenzieher

Bewies die BILD-Zeitung noch den Mut von „Armuts-Einwanderung gefährdet ‚sozialen Frieden‘“ (16.07.2013) zu sprechen und das Problem beim Namen zu nennen, nimmt sich die Frankfurter Allgemeine Zeitung seit dieser Woche dem in Frankfurt inzwischen allgegenwärtigen Problem der Einwanderung von verarmten Roma aus Bulgarien und Rumänien zwar auffallend ausführlich an, ist aber bemüht den Kern der Sache nicht allzu sehr in das Bewusstsein der Bürger zu bringen: abgesehen von den ethnokulturellen Verwerfungen, die tatsächlich den „sozialen Frieden“ in unserer Stadt bedrohen, ist dies die Benennung der Strippenzieher und Profiteure der massenhaften Einwanderung in die deutschen und europäischen Sozialsysteme. [...]

Thema: Kosten für islamische Immigration, Westliche Unterstützer des Islam | Kommentare (38) | Autor:

Will Obama aus den USA eine Mittelmacht machen? Und warum?

Mittwoch, 19. März 2014 7:00

http://www.mrconservative.com/files/2013/08/Barack-Obama-on-his-wedding-day-with-half-brother-Malik.jpg

Bild oben: Obama’s Halbbruder (links neben Barack Obama) – ein Moslem – unterstützt  radikalislamische Gruppierungen einschließlich der amerikanischen Muslimbrüder. Unsere Medien berichten darüber so gut wie nie. Womit sie ihre Leser und Zuschauer systematisch desinformieren.

***

Thema: USA Islamisierung, Westliche Unterstützer des Islam | Kommentare (37) | Autor:

EU und USA stärker vom islamischem Extremismus beherrscht als Saudi-Arabien?

Mittwoch, 12. März 2014 7:00

Kerry und Mursi

Bild oben: U.S. Außenminister John Kerry traf sich im Mai 2013 mit dem damaligen ägptischen Präsidenten  und Muslimbruder Mohamed Morsi. Letzterer sitzt heute in Haft

Verständnisfrage:
Wenn Saudi-Arabien gegen die Muslimbrüder als Terroristen vorgeht und den Djihad-Tourismus nach Syrien bekämpft, während die USA und die EU die Muslimbrüder weiterhin nicht fallen lassen und die Djihadisten in Syrien mit Waffenlieferungen unterstützen, ist dann das wahabitische Saudi-Arabien stärker von islamischem Extremismus beherrscht … oder sind es die Führungsspitze von USA und EU? 

***

 

Saudi-Arabien erklärt Muslimbrüder zu Terroristen

Saudi-Arabien hat die Muslimbrüder als Terrorgruppe eingestuft. Vor allem junge Männer sollen so davon abgehalten werden, sich den Rebellen im Kampf gegen Syriens Präsidenten Assad anzuschließen.

Saudi-Arabien will die Rekrutierung von Islamisten für den Kampf gegen das syrische Regime nicht länger fördern. Das Innenministerium in Riad erklärte am Freitag, wer sich im Ausland einer Terrorgruppe angeschlossen habe und nicht binnen 15 Tagen in die Heimat zurückkehre, werde bestraft. König Abdullah hatte Anfang Februar ein Dekret erlassen, das Gefängnisstrafen zwischen 3 und 20 Jahren für jeden vorsieht, der auf eigene Faust im Ausland kämpft. [...]

Thema: Dschihad, Terror und Islam, Westliche Unterstützer des Islam | Kommentare (11) | Autor:

Neuer Edathy-Skandal: Großer “Spaß” an rassistischem Killer-Movie!

Dienstag, 11. März 2014 12:00

Edathy+Machete

“Was wohl niemand wusste: Edathy beschäftigte sich einerseits mit der Aufklärung dieser grausamen Mordserie an Kleinunternehmern mit Migrationshintergrund und einer Polizistin, hatte aber selbst Spaß an – zumindest belegbar – einem abartigen und “rassistischen” Killerfilm. Die Sprache ist von “Machete Kills” des Kult-Regisseurs Robert Rodriguez, der im Dezember 2013 in den deutschen Kinos anlief.”

***

Von Guido Grandt, 7 März 2014

Neuer Edathy-Skandal: “Spaß” an Killer-Movie!

STIMME RUSSLANDS Es klingt – im wahrsten Sinne des Wortes – wie in einem schlechten Film: Als ob Sebastian Edathy nicht schon genug Probleme mit den Kinderporno-Vorwürfen hätte, gibt es einen neuen Skandal, der bislang als solcher noch gar nicht entdeckt wurde.Ein Skandal, der das Ansehen der Bundesregierung in der ganzen Welt erschüttern kann. [...]

Thema: Werterelativismus, Westliche Unterstützer des Islam | Kommentare (49) | Autor:

Die Erpressungsmethoden der linken und linksextremen Einwanderungslobby

Dienstag, 11. März 2014 7:00

Ohne die 100prozentige Unterstützung durch unsere linken Systemmedien hätte die Einwanderungslobby mit ihren mafiaartigen Erpressermethoden keine Chancen, deutsches Recht zu beugen und städtische Beamte massiv zu bedrohen (MM)

***

Quelle: http://www.freiheitlich.me/?p=7082

Erpresserbande Einwanderungslobby

Die Einwanderungslobby macht mehr und mehr den Eindruck einer Erpresserbande, die jeden Kritiker mit allen Mitteln verfolgt. Aus dem Recht auf Asyl wird so eine Pflicht zur Aufnahme.

Mit dieser Logik kann man sich am Ende jedes Asylverfahren sparen. Denn, so wie in Erlangen, wollen die Flüchtlingsräte doch nur, dass jeder, überall und immer sein Recht auf Aufenthalt einklagen kann. [...]

Thema: Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung Europas, Westliche Unterstützer des Islam | Kommentare (16) | Autor:

Österreich: Grüne Bezirke bleiben von Asylantenflut verschont

Sonntag, 2. März 2014 18:06

http://images03.oe24.at/marsch1.jpg/consoleMadonnaNoStretch2/86.061.472

Bild: Asylanten in Wien: Von Österreichs Linken hereingeholt. Aber verteilt auf Wohngebiete, wo sie selbst nicht leben

Sie selbst verschonen sich systematisch davor, was sie dem Volk aufzwingen. Die Immigratoions-Mafia um die Grün-Roten, verantwortlich für die größte Völkerwanderung der Weltgeschichte, schicken die Asylanten und Immigranten überall hin. Nur nicht dort, wo sie selbst wohnen und leben. Damit wird klar: Das Bekenntnis der Linken zu Multi-Kulti ist ein geheucheltes Lippenbekenntnis einer Politikerkaste, die sich verschworen hat, Europa abzuschaffen. Doch bis dies geschieht, haben sie sich Inseln des Wohlbehagens geschaffen, Freiräume von Moscheen, schariawütigen Moslems und islamischen Kopftreter-Banden. In diesen Freiräumen schwadronieren die linke Journalisten, Lehrer, Richter. Anwälte und Politiker von kultureller und religiöser Toleranz und ignorieren, dass 80 Prozent der Strafinsassen im Bereich der Schwer- und Schwerstkriminalität in ihren Gefängnissen überwiegend männliche Moslems sind. In Deutschland haben diese bereits über 8.000 Deutsche umgebracht und Hunderttausende zu Krüppeln oder Invaliden geschlagen. In Österreich dürfte es kaum anders aussehen. (MM)

***

Wien: In Bezirken mit hohem Wähleranteil von Rot-Grün gibts es kaum Asylanten

Eine rot-grün-schwarze Allianz gibt es offensichtlich bei der Verteilung von Asylanten in der Bundeshauptstadt Wien. Dies geht aus einer Anfragebeantwortung von Innenministerin Johanna Mikl-Leitner hervor. Ende Dezember 2013 waren 6.602 Personen in der sogenannten Grundversorgung. Diese Gesamtzahl teilte sich in folgende Kategorien auf: 2.407 Asylwerber, 461 Asylberechtigte, 1.707 subsidiär Schutzberechtigte sowie 2.027 sonstige Fremde. Bei der Aufteilung auf die einzelnen Bezirke kam es zu einer Lastenverteilung, die etwa den 1. Bezirk bzw. die mit hohem Grünwähler-Anteil ausgestatteten Bezirke Neubau, Mariahilf und Josefstadt ausdrücklich bevorzugt. Dort sind fast keine Asylanten untergebracht. [...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung Europas, Grüne - ihr Hintergrund, Politik,ihre Verbrechen, Islamisierung durch demografische Zunahme d. Muslime, Westliche Unterstützer des Islam | Kommentare (13) | Autor:

Die Süddeutsche Zeitung und ihr Weg vom seriösen Journalismus zum politischen Agitationsblatt der Münchner Ude-Administration

Montag, 24. Februar 2014 7:00

Wird die Süddeutsche von Arabern bezahlt?

Die Süddeutsche wird nicht müde, Islamkritiker, allen voran Michael Stürzenberger, der “Hetze” zu bezichtigen. Beweise dafür hat sie keine, denn noch nie ist die SZ auf die Inhalte dessen eingegangen, was Islamkritiker über den Islam berechtigterweise vorbringen. Doch eines ist längst sicher: Der größte Hetzer ist das Blatt selbst. Es bewegt sich seit Jahren in Riesenschritten von einem Blatt, das einstmals objektiv und analytisch zu berichten verstand, zu einer politischen Agitationszeitung im Dienst der Ude-Administration. Das neue Spezialgebiet der SZ: Verdrehung von Tatschen und blanke Lügen.(MM)

***

Von media-watch

Die Guillotine der “Süddeutschen Zeitung”

Diese Woche ging das Fallbeil auf Michael Stürzenberger von der FREIHEIT. Am liebsten will man seinen Kopf abschlagen. Weil das mit dem Kopfabschlagen in unserem Kulturkreis nicht mehr üblich ist, schreibt man sich die Beseitigung konservativ Denkender herbei. Die Beseitigung geht über die journalistische Guillotine, die Denunziation. Da hat sich eine Partei demokratisch mit bedeutenden Zukunftsthemen, an die keine Partei ran will, einen Wahlantritt erkämpft, schon erklärt die Süddeutsche Zeitung ihr Verständnis von Demokratie und bläst zum pressemäßigen Angriff. [...]

Thema: Medien und ihre Lügen, Medien und ihre Rolle bei der Islamisierung, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Westliche Unterstützer des Islam | Kommentare (8) | Autor:

Völklingen: Unbekannte verteilten massenweise Flugblätter mit Warnungen vor dem Islam

Samstag, 22. Februar 2014 22:58

Flugblätter

“Ein Mitarbeiter der Stadt Völklingen bemerkte gegen 05:45 Uhr die Handzettel mit dem islamfeindlichen Inhalt, die in großer Stückzahl großflächig über eine Strecke von ca. 200 Meter auf der Fahrbahn verteilt worden waren. Durch eine Sonderreinigung der betroffenen Straßenteile wurden die Handzettel entfernt.” Saarbrücker Zeitung

***

Von Michael Mannheimer

Völklingen.  In der Nacht von Donnerstag, 20.02.2014, auf Freitag, 21.02.2014, wurden durch Unbekannte Handzettel mit dem Aufdruck „Der Islam bringt uns den Volkstod! Wehr dich!“ in der Trierer Straße in Völklingen verteilt. Die “Saarbrücker Zeitung” titelte: “Unbekannte verteilen Handzettel mit islamfeindlichen Parolen in Völklingen”. [...]

Thema: Westliche Unterstützer des Islam, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung | Kommentare (43) | Autor:

“Allah und christlicher Gott identisch”: Das II. Vatikanische Konzil und der katastrophale Sündenfall der katholischen Kirche

Donnerstag, 20. Februar 2014 7:00

“Nur auf Grund einer erstaunlichen Erkenntnisblindheit, die unter anderem darin besteht, dass im II. Vatikanischen Konzil (1962-1965) der islamische Allah als identisch mit dem dreieinigen Gott der Christenheit erklärt wurde („Nostra aetate“ und „Lumen gentium“), wurde die geistige Voraussetzung geschaffen und ist es erst möglich geworden, dass sich der Islam unter dem Deckmantel der Friedlichkeit und Friedfertigkeit in Europa schleichend etablieren und sich inzwischen auch weitgehend politisch festigen konnte.” Helmut Zott

***

Von Helmut Zott

Das Verhalten der Katholischen Kirche in Bezug auf den Islam

Nur auf Grund einer erstaunlichen Erkenntnisblindheit, die unter anderem darin besteht, dass im II. Vatikanischen Konzil (1962-1965) der islamische Allah als identisch mit dem dreieinigen Gott der Christenheit erklärt wurde („Nostra aetate“ und „Lumen gentium“), wurde die geistige Voraussetzung geschaffen und ist es erst möglich geworden, dass sich der Islam unter dem Deckmantel der Friedlichkeit und Friedfertigkeit in Europa schleichend etablieren und sich inzwischen auch weitgehend politisch festigen konnte.

Dieser fatale Irrtum des Konzils und als Folge davon das Verhalten der Päpste, sichtbar geworden in der Unterwürfigkeit beim Abküssen des Korans durch Papst Johannes Paul II. (1920 – 2005) und in der Fortführung dieser Linie durch Papst Benedikt XVI. (geb. 1927, Papst von 2005 bis zum 28. Februar 2013) und den Nachfolger, wird künftig und am Ende zur Dominanz des Islams in Europa und zum Untergang der Kirche selbst führen. [...]

Thema: Islamismus = Islam, Islamkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Kirche und Islam, Political Correctness, Westliche Unterstützer des Islam | Kommentare (38) | Autor:

Integrationsrat: Entlarvende Veranstaltung mit SPD-Integrationspolitiker Tayfun Keltek

Donnerstag, 6. Februar 2014 14:00

Tayfun Keltek (* 20. April 1947 in Koyulhisar, Provinz Sivas) ist ein deutscher Politiker (SPD) türkischer Abstammung. Keltek beendete 1969 seine Ausbildung als Diplomsportlehrer an der Sporthochschule in Ankara (Türkei)

***

Februar 2014

Integrationsrat: Entlarvende Veranstaltung mit Tayfun Keltek

Am frühen Abend des 3. Februar fand im Bonner Stadthaus eine Veranstaltung zur Wahl der nordrhein-westfälischen Integrationsräte in den Kommunen statt. “Stargast” war der umstrittene Vorsitzende der Dachorganisation Integrationsrat-NRW, der türkischstämmige Tayfun Keltek (SPD). [...]

Thema: Integrationsverweigerung des Islam, Westliche Unterstützer des Islam, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung | Kommentare (14) | Autor:

Nun wirbt auch die CSU massiv um muslimische Wähler

Montag, 3. Februar 2014 14:00

 

Es gibt nun keine einzige etablierte Partei mehr in Deutschland, die NICHT auf den Islam setzt und dessen Vormarsch in Deutschland aktiv fördert. Da es die klassischen Parteien waren, die Moslems hier das Wahlrecht gestatteten (ein solches wird Nichtmuslimen in den meisten islamischen Ländern rigoros verweigert), sehen sie sich nun vor dem Scherbenhaufen, den sie selbst angerichtet haben: Ohne muslimische Wähler scheint nichts mehr zu gehen. Das ist der Anfang vom Ende: Denn alle Islamverbände gaben unmissverständlich zu erkennen, sich nur so lange an das Grundegestz gebunden zu fühlen, wie sie in der Minderheit sind. Sollten sie die demografisch absolute Mehrheit erreicht haben, würden sie das Grundgesetz abschaffen und islamisches Recht (Scharia) hier einführen. Wir haben schon immer davor gewarnt. (MM)

***

MÜNCHEN – Die CSU will bei den anstehenden Kommunal- und Europawahlen gezielt türkischstämmige Wähler für die Partei gewinnen. Der oberfränkische CSU-Bundestagsabgeordnete Thomas Silberhorn sagte dem “Focus”, viele Migranten seien mittelständische Unternehmer und teilten Werte, für die auch die Union stehe. [...]

Thema: Politik Deutschland, Unterwanderungsstrategien des Islam, Westliche Unterstützer des Islam | Kommentare (31) | Autor: