Beitrags-Archiv für die Kategory 'Erfolge der Islamkritik'

Islamkritik wirkt: Österreich will Islamgesetz (aus 1912) verschärfen

Montag, 24. März 2014 19:44

Österreich verbietet Scharia

Sebastian Kurz, Österreichs Minister für Außenpolitik und Integrationsfragen, scheint den Koran gelesen zu haben. Und begiffen zu haben, welches genozidale Dynamit in diesem Buch steckt. Kurz plant eine Novellierung des Islamgesetzes aus dem Jahre 1912, die durchaus für andere EU-Staaten Leitbildfunktion haben könnte. Kern der Gesetzesnovelle soll der  absolute Vorrang des staatlichen Rechts vor religiösen Gesetzen sein”. Also bürgerliches Gesetzbuch anstelle Scharia.  Jenseits des Strafgesetzbuches, sei ein neues Islamgesetz auch eine Möglichkeit, um bestimmte Eckpunkte explizit zu regeln. “Zum Beispiel, dass der Religionsunterricht nicht im Widerspruch zur staatsbürgerlichen Erziehung stehen darf”. Damit reagiert die österreichische Politik auf die zunehmenden Erfolge der FPÖ, die seit Jahren eben dies fordert. (MM)

***

24.03.2014

Österreich vor Adaptierung des Islam-Gesetzes

In Österreich wird eine Novellierung des so genannten Islamrechts, das übrigens aus dem Jahre 1912 stammt, vorbereitet. Damit könnte noch in diesem Jahr ein legislativer Akt gesetzt werden, der durchaus für andere EU-Staaten Leitbildfunktion hat. [...]

Thema: Erfolge der Islamkritik, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung | Kommentare (16) | Autor:

Aufklärung wirkt: Antifa-Fotograf Schwott vor dem Aus

Dienstag, 19. November 2013 16:17

vorschaumaxim

Bild des Antifa-Fotografen Mark Schwott in Facebook (Mitte, mit Kamera; links unten: Schwott als antifa-Demonstrant mit illegaler Vermummung im antifa-Stil). Er fiel nun in die Grube, die er für andere aushob: Seit spätestens der Veröffentlichung seiner faschistoiden Fotografentätigkeit auf PI brach ein gewaltiger Shit-Storm über Schwott herein, unter dessen Druck er schließlich zusammenbrach. Schwott gibt seine Fotografentätigkeit auf. Es bleibt abzuwarten, ob es dabei bleibt

***

Von Michael Mannheimer

Nach massivem Druck: Schwott schwört seiner Tätigkeit als Fotograf im Umfeld von PRO-NRW-Veranstaltungen ab

Wie der Blog Gegenwind soeben veröffentlichte, steht der Antifa-Fotograf Mark Schwott (PI, DortmundEcho und Mannheimer Blog berichteten darüber) offenbar vor dem Aus.

Dieser “Fotograf” spezialisierte sich darauf, friedlich demonstrierende Bürger im Umfeld von PRO-NRW-Demos zu fotografieren, deren Bilder – wie Fahndungsfotos der Polizei – in linksfaschistoide Netze zu stellen und GenossInnen darum zu bitten, Namen und Adressen der Bürger herauszufinden. [...]

Thema: Erfolge der Islamkritik, Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Komplott der Linken mit dem Islam, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung | Kommentare (16) | Autor:

Frankreich: Front National erringt absolute Mehrheit (53,9%) in wichtiger Kantonalwahl

Montag, 14. Oktober 2013 23:57

http://files.newsnetz.ch/story/2/5/8/25853818/8/topelement.jpg

Foto: Laurent Lopez wird von seinen Unterstützern beglückwünscht

Ist die Wahl in dem südfranzösischen Kanton Brignoles ein aussagekräftigen Stimmungstest für die 2014 bevorstehenden Kommunal- und Europawahlen? Der Front National Kandidat Laurent Lopez setzte sich im Kanton Brignoles in einer Stichwahl gegen die Kandidatin der konservativen UMP durch und errang ein “bayerisches” Traumergebnis von 53,9 Prozent. FN-Parteichefin Marine Le Pen sprach von einem Zeichen „für den Willen der Franzosen zum Wechsel“

***

Front National gewinnt Kantonalwahl in Südfrankreich. Wird Frankreich der Vorposten der De-Islamisierung Europas?

Ist das ein Vorzeichen auf die Kommunalwahlen im März? Im südfranzösischen Brignoles hat ein Kandidat des Front National den Sieg davongetragen. Parteichefin Marine Le Pen jubelt.

Der rechtsextreme Front National hat im Süden Frankreichs eine viel beachtete Kantonalwahl gewonnen. Der für die umstrittene Partei angetretene Kandidat Laurent Lopez setzte sich im Kanton Brignoles in einer Stichwahl gegen die Kandidatin der konservativen UMP durch. [...]

Thema: Erfolge der Islamkritik, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung | Kommentare (20) | Autor:

“Mitglieder der neuen “Weiße Rose” sind Volksverhetzer”: OLG Koblenz bestätigt Urteil gegen DuMont-Lügenjournalist Steven Geyer

Mittwoch, 25. September 2013 7:00

Log dreist in einem Artikel über die neugegründete “Weiße Rose”. Nun erhielt er und sein Verlag DuMont Schauberg die Quittung: Das OLG Koblenz verurteilte nun Geyer und seinen Verlag wegen Verleumdung der Weiße-Rose-Neumitglieder. Das kann den linken “Qualitäts”-Journalisten und seinen Verlag noch teuer zu stehen kommen

***

OLG Koblenz bestätigt Urteil gegen Steven Geyer

Die wiedergegründete Weiße Rose und ihre Mitglieder Schwend, Meier, Doll, Stürzenberger, Weiß, Mannheimer, Dambmann und Klein, vertreten durch einen renommierten Frankfurter Rechtsanwalt, hatten sich gegen das Verlagshaus DuMont Schauberg gewandt, weil der von diesem verlegte Kölner Stadtanzeiger in einem Artikel von Steven Geyer (Foto) die Wiedergründer der Weißen Rose verklausuliert und ohne Namen zu nennen als von “wegen Volksverhetzung verurteilte Rechtspopulisten” verunglimpft hatte. Vor dem LG Koblenz hatte die Weiße Rose mit Urteil vom 15. März 2013 eindeutig gewonnen (PI berichtete). [...]

Thema: Erfolge der Islamkritik, Medien und ihre Lügen | Kommentare (2) | Autor:

Justitia wirkt: Französisches Berufungsgericht verurteilt nun Mutter und Onkel für “Bomben-T-Shirt”

Montag, 23. September 2013 14:36

In der ersten Instanz wurde die Mutter freigesprochen. Nun erhielt sie das Urteil, das sie verdiente – und das den rechtsstaatlichen Prinzipien Frankreichs Genüge tut: Am 11.04.2013 berichteten Medien, dass ein Gericht in Avignon eine Mutter freigesprochen habe, die ihren dreijährigen Sohn ein T-Shirt mit der Aufschrift „Ich bin eine Bombe“ in der Vorschule tragen liess. Auf der Rückseite stand „Jihad, geboren am 11. September“ (ich berichtete).

***

“Ich bin eine Bombe”-Shirt: Gericht verurteilt Mutter des kleinen “Jihad”

“Ich bin eine Bombe”: Mit diesem T-Shirt schickte eine Mutter in Frankreich ihren dreijährigen Sohn, dem sie den Namen “Jihad” gab, in den Kindergarten. Zuerst freigesprochen wurde die Dame nun im Berufungsverfahren zusammen mit ihrem ihrem Bruder zu Bewährungsstrafen verurteilt worden. Das Gericht verhängte zudem Geldbußen. [...]

Thema: Erfolge der Islamkritik | Kommentare (20) | Autor:

Justitia ist doch noch nicht erledigt: PRO NRW-Vize Palm wieder im Polizeidienst

Dienstag, 17. September 2013 16:00

 

Spektakuläre Wende in der Auseinandersetzung zwischen NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD, kleines Foto) und seinem Aachener Polizeipräsidenten mit dem stv. PRO NRW-Vorsitzenden und suspendierten Polizeihauptkommissar Wolfgang Palm (Foto mit Mikrofon) die aus politischen Gründen im Jahr 2012 ausgesprochene Suspendierung des oppositionellen Beamten wurde vom Verwaltungsgericht Düsseldorf mit sofortiger Wirkung aufgehoben (AZ 35 L999/12.O)

***

PRO NRW-Vize Palm wieder im Polizeidienst

Die PI vorliegende Urteilsbegründung ist eindeutig: Die einstweilige Verfügung wurde zugunsten Palms erlassen, da auch im Hauptsacheverfahren ein Sieg des PRO NRW-Funktionärs sehr wahrscheinlich sei. Die bloße Erwähnung im Verfassungsschutzbericht reiche eben bei einer zugelassenen Partei nicht aus für die Suspendierung oder gar angestrebte Entfernung aus dem Beamtenverhältnis. Vielmehr müsse immer der Einzelfall geprüft werden und eine gravierende Pflichtverletzung des Betroffenen nachgewiesen werden. Auch die Verfassungsfeindlichkeit der Partei PRO NRW müsse erst einmal gerichtsfest erwiesen sein. Bloße Erwähnungen im Verfassungsschutzbericht – und selbst die gerichtliche Billigung dieser Berichtspraxis – reiche dafür nicht aus. [...]

Thema: Erfolge der Islamkritik, Prozesse gegen Islamkritiker, Terror gegen Islamkritiker | Kommentare (12) | Autor:

Koblenz: Islamkritiker siegen vor Gericht über DuMont-Verlag

Samstag, 10. August 2013 12:00

Dieses Urteil ist eine Niederlage für den linken Neo-Faschismus. Es ist davon auszugehen, dass die Systemmedien diese Meldung totschweigen werden. (Foto oben: Die vom DuMont-Verlag als “wegen Volksverhetzung verurteilte Rechtspopulisten” Mitglieder neu neugegründeten “Weißen Rose”

***

Koblenz: Sieg vor Gericht über DuMont-Verlag

Die wiedergegründete Weiße Rose und ihre Mitglieder Schwend, Meier, Doll, Stürzenberger, Weiß, Mannheimer, Dambmann und Klein, vertreten durch einen renommierten Frankfurter Rechtsanwalt, hatten sich gegen das Verlagshaus DuMont Schauberg gewandt, weil der von diesem verlegte Kölner Stadtanzeiger in einem Artikel von Steven Geyer die Wiedergründer der Weißen Rosen verklausuliert und ohne Namen zu nennen als von “wegen Volksverhetzung verurteilte Rechtspopulisten” verunglimpft hatte. Vor dem LG Koblenz hatte die Weiße Rose mit Urteil vom 15. März 2013 eindeutig gewonnen.

(Gemeinsame Pressemitteilung der Weißen Rose und der Bürgerbewegung PAX EUROPA e.V.) [...]

Thema: Erfolge der Islamkritik, Widerstandsbewegungen gegen sonstige Linkstrends | Kommentare (18) | Autor:

Odenwald: Bürgerinitiative verhindert Großmoschee

Freitag, 5. Juli 2013 7:00

http://koptisch.files.wordpress.com/2011/09/0-moschee-gegner-koeln.jpg?w=540&h=304
Widerstand macht Sinn.Und hat viel öfter Erfolg, als man glaubt. Nur dort, wo sich kein Widerstand bei Bürgern regt, fühlen sich die muslimischen Bauherren und deutschen Unterstützer von Moscheebauten sicher – und bauen Moscheen.
Jede Moschee müsste in Zukunft neben einem Bürgermeisterhaus, einer Stadtratswohnung oder einer Politikervilla gebaut werden, wenn die Verantwortlichen ihre eigene versalzene Islam-Brühe auslöffeln müssten, statt der Bürger, wäre ganz schnell Schluss damit
***

Keine Groß-Moschee in Buchen (Odenwald)

Die beschauliche badische Kleinstadt Buchen (Foto weiter unten: Rathaus von Buchen) macht Furore. Erdogans Landnahme in Deutschland musste ausgerechnet im Odenwald einen Dämpfer hinnehmen. Plante doch der dortige DITIB-Verein ein 1000 m² großes sogenanntes Gemeinde- und Kulturzentrum mit Moschee, einem 14m-Minarett, einer „Mehrzweckhalle“, Parkdeck und Verwaltungsräumen zu errichten. Dazu war man sich mit der Stadt schon über den Kauf eines 2000 m² großen Grundstücks einig. Die Bürger von Buchen hatte man nicht gefragt. [...]

Thema: Erfolge der Islamkritik, Moscheen, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung | Kommentare (22) | Autor:

Bochum: Islamkritischer Lehrer gewinnt Prozess

Donnerstag, 27. Juni 2013 7:00

Es gibt noch gute Nachrichten. Wieder gewann ein Islamkritiker vor Gericht. Dessen zwangweise Dienstbeurlaubung wegen islamkritischer Äußerungen durch den kommissarischen Schulleiter des Bochumer Stadtgymnasiums, Bernhard Koolen, wurde nun vom Gericht als rechtswidrig eingestuft. Solche sich vor dem Islam niederwerfende  Schulleiter gibt es viel zu viele in Deutschland. Wann werden sie durch mutigere ersetzt?
***

Islamkritischer Lehrer gewinnt Prozess

Citzen Times 26 Juni 2013, Von Ismail Ceylan,

Der Kölner Lehrer Daniel Krause hat vor Gericht klaren einen Sieg errungen. Mehr als ein Jahr lang war der junge Beamte zwangsweise vom Dienst beurlaubt. Auslöser hierfür waren seine islamkritischen Äußerungen gewesen (CT-Interview).

Nun ist klar: Seinen Beruf samt Beamtenstatus darf er behalten, ebenso die Dienstbezüge von rund 48.000 Euro, die er während seiner Beurlaubung weiter erhielt. Die Kosten des Verfahrens in Höhe von 5.000 Euro trägt komplett das Land NRW. Eine Berufung ist nicht zulässig.

Ismail Ceylan über ein denkwürdiges Gerichtsverfahren, islamophile Behörden und die Frage nach der Verantwortung: [...]

Thema: Erfolge der Islamkritik, Prozesse gegen Islamkritiker, Terror gegen Islamkritiker, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung | Kommentare (33) | Autor:

Wegen schamloser Lügen über wiedergegründete “Weiße Rose”: Landgericht Koblenz verurteilt DuMont-Medienimperium

Mittwoch, 27. März 2013 3:00

DuMont Lügen2

Mit seiner schamlosen Lüge, dass das letzte (damals noch lebende) Mitglied der “Weißen Rose” (Susanne Zeller-Hirzel) sich von wegen Volksverhetzung verurteilten Rechtspopulisten zur Wiedergründung der neuen “Weißen Rose” überreden ließ, setzte der DuMont-Verlag die Tradition der Diffamierung der studentischen Widerstandsbewegung der Weißen Rose aus dem Jahr 1944 fort. Nun wurde DuMont vom Landgreicht Koblenz zu einer strafbewehrten Unterlassung dieser Lüge verurteilt.

Michael Mannheimer, Mitglied der neugegründeten “Weißen Rose”

***

Geyer zu strafbewehrter Unterlassung verurteilt

Dem Verlagshaus Du Mont Schauberg sowie dem Autoren Steven Geyer wurden vom Landgericht Koblenz am 15. März 2013 unter dem Aktenzeichen 13 O 1/13, bei Androhung von Ordnungsgeld gegen die Verlags-Geschäftsführer und den Autor in Höhe von bis zu € 250.000 und ersatzweise Haft bis zu sechs Monaten, untersagt zu behaupten: „Im Juli ließ sie (Susanne Zeller-Hirzel) sich von wegen Volksverhetzung verurteilten Rechtspopulisten zur Wiedergründung der Weißen Rose überreden“.

(Gemeinsame Pressemitteilung der „Weiße Rose“ und der Bürgerbewegung PAX EUROPA e.V. Gemmingen, den 24. März 2013) [...]

Thema: Erfolge der Islamkritik, Medien und ihre Lügen, Terror gegen Islamkritiker | Kommentare (10) | Autor:

Die Islamkritik beginnt zu wirken: Generalsekretär der OIC warnt vor den Erfolgen der europäischen Islam-Aufklärung

Samstag, 9. März 2013 14:00

OIC und Islamkritik

***

OIC: Die Islamophoben gehen uns zu weit

Das ist nicht wortwörtlich das, was Ekmeleddin Ihsanoglu gesagt hat, aber er hätte es so sagen können. Der Generalsekretär der Organisation der Islamischen Kooperation warnte, dass die “extreme Rechte“ in Europa heute so mächtig sei, dass die OIC nicht dazu in der Lage wäre, sie zu überwinden. [...]

Thema: Erfolge der Islamkritik, Islamophobie (Jede Kritik am Islam wird zur Krankheit erklärt) | Kommentare (94) | Autor:

Mannheimer siegt im Rechtsstreit gegen ZDF

Samstag, 19. Januar 2013 23:16

 http://zukunftskinder.files.wordpress.com/2011/04/mannheimer.jpg?w=295&h=225

Michael Mannheimer bei einer Rede in Berlin, Potsdamer Platz

Mannheimer siegt im Rechtsstreit gegen ZDF

Quelle: http://www.pi-news.net/2013/01/mannheimer-siegt-im-rechtsstreit-gegen-zdf/

PI-Bericht: Michael Mannheimer (Foto oben) in aller Munde: Soeben berichteten wir noch über die Forderung der baden-württembergischen Grünen an Innenminister Reinhold Gall, über die Vorträge des 58-jährigen Islamkritikers bei der Polizei aufzuklären – jetzt der nächste Paukenschlag. Dem ZDF wurde per Gerichtsbeschluss vom 10. Januar 2013 untersagt, weiterhin zu verbreiten, Michael Merkle alias Mannheimer sei wegen Volksverhetzung verurteilt worden. Die ZDF-Autoren Rainer Fromm und Elmar Theveßen hatten dies in einem außerordentlich diffamierenden Bericht über die islamkritische Szene im ZDF-Heute Journal vom 9. November 2012 (PI berichtete damals) geäußert. [...]

Thema: Erfolge der Islamkritik, Prozesse gegen Islamkritiker, Terror gegen Islamkritiker | Kommentare (31) | Autor:

EILMEDLUNG: Historischer Sieg gegenüber Kritikverbot an Mohammed: Staatsanwaltschaft Marburg stellt Ermittlungsverfahren gegen Prof. Dr. Geus wegen Volksverhetzung ein.

Sonntag, 14. Oktober 2012 20:54

Historischer Sieg: Wissenschaftschaftsfreiheit in Europa bewahrt

Die Meldung ist gerade ein paar Stunden  alt und wird die islamkritische Bewegung nicht nur Deutschlands, sondern ganz Europas erheblich unterstützen. Vor wenigen Stunden stellte die gegen den bekannten Medizinhistoriker Prof. Dr. Geus ermittelnde Staatsanwaltschaft Marburg das Ermittlungsverfahren wegen Volksverhetzung ein (Ich berichtete).

Geus ist ein international anerkannter Experte der Untersuchung historischer Figuren auf psychiatrische Störungen und hat in seinem Buch “Die Krankheit des Propheten” Mohammed als psychiatrisch klar gestörten Menschen beschrieben. Dagegen klagte die Bonner König-Fahad-Akademie auf “Volksverhetzung”. Wäre diese Klage erfolgreich gewesen, hätte in Deutschland kein Wissenschaftler mehr Bücher über die Krankheiten Mohammeds herausgeben können.

Durch den Einstelllungsbescheid der Marburger Statsanwaltschaft wurde nichts Geringeres als die Freiheit de Forschung Deutschlands verteidigt. Dieser Beschied wird vermutlich in die deutsche und internationale Rechtsgeschichte eingehen.

Lesen Sie, was Henryk M.  Broder auf seinem Blog “Achse des Guten” dazu schreibt: [...]

Thema: Erfolge der Islamkritik, Mohammeds Psychopathologie, Terror gegen Islamkritiker | Kommentare (16) | Autor:

Erfolg von Islamkritikern: “Südkurier” nennt nach PI-Protesten türkische Herkunft von Tätern

Donnerstag, 11. Oktober 2012 17:00

***
Protest nützt doch. Vor allem, wenn er massiv (also nicht nur seitens einer Einzelperson) daherkommt, und wenn man den linken Zeitungen (die bilden die absolute Masse aller Zeitungen) mit Kündigung des Abos droht und diese Kündigung auch wahrmacht, wenn sie ihre verlogene Berichterstattung nicht korrigieren, in der der Islam als “Friedensreligion” dargestellt, strikt die Lüge vom Unterschied zwischen “Islam” und “Islamismus” aufrecht erhalten und die Nennung von Täterherkunft verschwiegen wird – sofern es sich um muslimische Kriminelle handelt.
Nachdem der Südkurier über einen Vorfall in Konstanz berichtet, bei dem zwei 16jährige Deutsche von drei Türken brutal zusammengeschlagen wurden – dabei aber politisch korrekt (man kann es auch deutschenfeindlich, pro-islamisch und wahrheitsvertuschend nennen) die Herkunft von Tätern verschwieg, präzisierte die linke Südkurier-Redaktion nach Eingang zahlreicher Protestschreiben ihre Darstellung und beschrieb die Täter wahrheitsgemäß folgendermaßen: “Alle drei sind etwa 20 Jahre alt, 1,80 Meter groß und von türkischer Herkunft” [...]

Thema: Erfolge der Islamkritik, Medien und ihre Lügen, Medien und ihre Rolle bei der Islamisierung, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung | Kommentare (18) | Autor:

Riesenerfolg der Islamkritik: Deutsche Justizminister distanzieren sich von ihrer ehemaligen Zustimmung zur islamischen Scharia

Montag, 18. Juni 2012 0:08

Deutsche Justizminister distanzieren sich von ihrer ehemaligen Zustimmung zur  islamischen Scharia

Von Michael Mannheimer

(Text teilweise entnommen von dieser Quelle)

Das ist ein klarer Sieg von uns Islamritikern. Seit Jahren weisen wir auf die immer stärker werdende juristische Parallelwelt des Islam in Deutschland und Europa hin – Stichwort “Scharisierung” des Westens. Offenbar werden unsere Blogs wesentlich intensiver von Politik und Verfassungssschutz gelesen, als wir das gedacht und gehofft hatten. Nicht, um uns zu überwachen – wie unsere Feinde von links und dem Islam gerne verbreiten – sondern um aus unseren harten und gut recherchierten Fakten zu profitieren. [...]

Thema: Erfolge der Islamkritik, Scharisierung des Westens | Kommentare (37) | Autor: