Beitrags-Archiv für die Kategory 'Ehrenmord und Islam'

Mord an 22-jähriger Deutscher: Polizei fahndet nach ihrem libanesischen Lebensgefährten

Mittwoch, 3. September 2014 0:55

Frau erwürgt: Polizei sucht Lebensgefährten

Oben:

Gesucht: Faysal el Hassan. Er soll seine Freundin erwürgt haben. Die Polizei hat nun das Foto veröffentlicht, bittet um Hinweise aus der Bevölkerung, um Faysal el Hassan zu schnappen. Zuletzt trug er ein schwarzes T-Shirt mit Aufdruck und eine dunkelblaue Hose. Wer weiß, wo sich der Gesuchte aufhält? Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken, Tel.: 0911 / 2112 3333 oder jede andere Polizeidienststelle.

Achtung: Der Mann gilt als gewalttätig. Die Ermittler bitten deshalb dringend, sich dem Tatverdächtigen nicht zu nähern, sondern gleich die Polizei zu verständigen. Foto: Polizei

Sollte man sich langsam die Frage stellen, ob eine Liebesbeziehung einer “Ungläubigen” mit einem Moslem ähnlich beworben werden muss wie das Rauchen: “Der Liebes-Kontakt mit einem Moslem kann zum Tode führen”? Jedenfalls ist die Wahrscheinlichkeit, nicht mehr lebend oder unversehrt aus einer Beziehung mit einem männlichen Moslem herauszukommen, um ein Vielfaches höher ,als wenn es sich um einen deutschen Partner handelt. Rassismus? Nein, Erfahrungswissen, das ich – sollte wieder einer der unverbesserlichen Gutmenschen auf die Idee kommen, mich wegen “Diskriminierung” zu verklagen – souverän durch Polizei-Daten belegen kann. So wie auch bewiesen ist, dass den neun Opfern der “NSU” – sollten diese auch tatsächlich vauf das Konto von Mundlos und Co gehen – über 6.300 deutsche Opfer durch moslemische Täter gegenüberstehen: Und zwar im selben Zeitraum von 20 Jahren, in denen die NSU angeblich ihre Taten verübt hat. Jedenfllas werde ich mich durch keine wie auch immer geartete Political Correctness dazu verbiegen lassen, die Wahrheit zu verheimlichen. Und die ist: Wieder einmal musste eine junge deutsche Frau ihr Leben lassen, weil sie sich mit einem Moslem einließ. Gibt es solch tödlich endende Beziehungsaffairen auch unter rein deutschen Partnerschaften? Ja. Gibt es diese auch in der Häufung, wie man sie bei Beziehungen mit männlichen Moslems vorfindet? Nein. Denn mit dem Islam verbunden sind ein falscher Begriff von Ehre, den ich in meinem Essay “Ehrenmorde und Islam beleuchtet habe. Und mit dem Islam verbunden ist eine religiös legitimierte Verachtung der Frau (etwa Sure 4:34), die – gegenüber dem Mann – als minderwertig erachtet wird. Beides brauchen wir weder in Deutschland noch einem anderen europäischen Land. MM

***

31.08.2014

Junge Frau (22) in Bayern erwürgt. Jetzt jagt die Polizei ihren Lebensgefährten! 

Fürth (Bayern) –  Er heißt Faysal el Hassan, ist 43 Jahre alt. Er wurde in Beirut geboren, ist aber staatenlos. Er ist 1,77 Meter groß, schlank, sehr muskulös, mit dunkler Hautfarbe. Er trägt Glatze, einen Oberlippen- und Kinnbart („Dschingis Khan-Bart“). Was war passiert? [...]

Thema: Ehrenmord und Islam, Frauen und Islam, Migrantenkriminalität | Kommentare (21) | Autor:

Linken-Politiker Attila Kilic (50) ist tot – erschossen vom Ehemann seiner Geliebten

Sonntag, 30. März 2014 14:00

Freunde und Familienmitglieder gedenken auf dem Darmstädter Luisenplatz dem ermordeten Atilla Kilic (50)

 Er wurde das Opfer der rigiden patriarchalischen Sitten, die mit dem Zuzug des Islam nach Deutschland und Europa Einzug gehalten haben

***

Eifersuchts-Drama in der City! Linken-Politiker Attila Kilic (50) ist tot – erschossen vom Ehemann seiner Geliebten!

Darmstadt: Freitagnachmittag, 15 Uhr. Attilia Kilic ist auf dem Weg zum türkischen Kulturzentrum „Halkevi” in der Luisenstraße. Er hat es 2009 mitgegründet. Jeden Freitag geht er dort hin, um Backgammon und Karten zu spielen. Jeden Freitag zu Fuß.

Ferdi K. (34) weiß das. Er lauert seinem Landsmann in der Taunusstraße auf. Denn er hat herausbekommen, dass seine Frau mit dem Politiker ein, so nennt es die Staatsanwaltschaft, „außereheliches Verhältnis” hat. [...]

Thema: Ehrenmord und Islam, Migrantenkriminalität | Kommentare (18) | Autor:

Wieder ein Ehrenmord in Deutschland: Afghane tötet seine Tochter mit 40 (!) Messerstichen

Freitag, 6. Dezember 2013 21:26

Ehrenmorde sind tief in der islamischen Kultur verwurzelt und sind mit den Millionen muslimischen Flüchtlingen auch nach Europa gekommen. Dort waren Ehrenmorde – mit Ausnahme kleiner Regionen im Balkan und süditalien, die zuvor Jahrhunderte vom islam besetzte waren – ein unbekanntes Verbrechen. Nun hat es wieder eine junge Muslime erwischt…

***

Der in Bad Homburg lebende Afghane Karim H.(41) hat seine Tochter Nigina (16) mit 40 Stichen getötet

Bad Homburg: Einen ganzen Tag fandete die Polizei nach dem mutmaßlichen Mörder der 16-jährigen Nigina. Am Dienstag dieser Woche erschein deren Mörder-Vater übermüdet und stark betrunken bei der Polizeiwache in Bad Homburg. Er wollte sich stellen. Daher sei er gekommen. [...]

Thema: Ehrenmord und Islam | Kommentare (32) | Autor:

Weltweit sterben mindestens 5.000 Frauen pro Jahr, um eine “Ehre zu retten”

Freitag, 15. November 2013 7:00

http://i2.wp.com/religionofconquest.files.wordpress.com/2010/12/honor-killing-islam-honor-killing-political-poster-1275766007.jpg?resize=436%2C361

***

Weltweit sterben mindestens 5.000 Frauen pro Jahr, um eine “Ehre zu retten”

Gegen Ehrenmorde in kurdischer Gesellschaft: Kampagne “Jin jîyane – jiyane ne kuje” will potenziellen Opfern in Deutschland helfen Laut Weltbevölkerungsbericht der UNO werden alljährlich unter dem Vorwand, eine “Ehre” zu retten, weltweit mindestens 5.000 Mädchen und Frauen ermordet. Die Ursachen für angebliche Verletzungen der so genannten “Ehre” ist ein gesellschaftliches Konstrukt, dass Frauen jedes Recht auf selbst bestimmte Lebensweise und Sexualität entzieht. [...]

Thema: Ehrenmord und Islam | Kommentare (7) | Autor:

Was versteht man unter einem “Ehrenmord”?

Donnerstag, 10. Januar 2013 10:00

Ehrenmorde und Islam 2

Der folgende Text ist dem Essay“ Ehrenmorde und Islam”
von Michael Mannheimer entnommen.
Den vollständigen Essay (mit Quellenangaben) finden Sie
hier.

Was genau versteht man unter einem Ehrenmord?

Von Michael Mannheimer

Der Ehrenmord ist eine Form der Gewalt, die sich fast ausnahmslos gegen Frauen richtet. Es handelt sich dabei um einen Mord im klassischen juristischen Sinn: eine vorsätzlich geplante, oft besonders heimtückische Tat aus niedrigen Beweggründen, die von der Familie oder Gesellschaft jedoch als legitimierte Tötung eines Mädchens oder einer Frau durch ein Familienmitglied beurteilt wird, wenn diese im Verdacht steht, den Ehrenkodex der Familie verletzt zu haben. Ehrenmorde werden in den europäischen Gesetzen nicht als eigene Delikte behandelt, sondern unter Mord registriert. Daher gibt es auch keine verlässlichen Statistiken, wie viel Ehrenmorde in den westlichen Ländern seitens der dort lebenden muslimischen Immigranten verübt werden. Die Neue Züricher Zeitung definiert Ehrenmord wie folgt:

“Ehrenmorde» heißt der euphemistische Begriff für die Beseitigung einer Frau, die des Ehebruchs verdächtigt wird oder als Opfer einer Vergewaltigung «Schande» über ihre Familie gebracht hat.“ [...]

Thema: Ehrenmord und Islam, Frauen und Islam, Gewalt gegen Frauen im Islam | Kommentare (27) | Autor:

Die Lügen linker und muslimischer Funktionäre zum islamischen Bezug von Ehrenmorden

Mittwoch, 4. April 2012 0:32

 

Fünf hochkarätige Experten stellten sich am 29. Mai 2011 an der Universität Gießen dem Thema “Ehrenmord”. Der habe nichts mit dem Islam zu tun. Nur einer hielt dagegen: Michael Mannheimer. (Quelle)

(Von Roxana)

Da uns zur Podiumsdiskussion noch keine Fotos vorliegen, behelfen wir uns mit diesem Bild, das die Diskutanten in der richtigen Sitzreihenfolge und mit ihrem Namen darstellt.

Ein denkwürdiger Tag an der Universität Gießen, Fachbereich Rechtswissenschaften: am Sonntag, dem 29. Mai 2011, gab es dort eine Podiumsdiskussion zum Thema Ehrenmorde und Islam (Genauer Titel der Veranstaltung:”Ehre und Recht: Zwischen Toleranz und objektiver Werteordnung”). Der Universität gelang es, durchwegs hochkarätige Experten für dieses Thema zu gewinnen: [...]

Thema: Ehrenmord und Islam, Grundgesetz und Islam, Komplott der Linken mit dem Islam, Westliche Unterstützer des Islam | Kommentare (11) | Autor:

Leser-Kommentar zu Muslimen, die den klaren Zusammenhang des Islam mit Ehrenmorden abstreiten

Freitag, 18. November 2011 23:42

Foto: Der Islam ist eine Religion der Geschlechterapartheid.

Die Beweise sind des klaren Zusammenhangs zwischen Islam und Ehrenmorde sind überwältigend. Das habe ich in meinem weltweit publizierten Essay “Ehrenmorde und Islam” anhand zahlreicher Beweise dokumentiert.

Dennoch bestreiten muslimische Funktionäre, aber auch so gut wie alle Muslime jeden Zusammenhang jeden Zusammenhang der von ihren Glaubensgenossen verübten Ehrenmorde mit dem Islam.

Diese Erkenntnisresistenz und eine damit verbundene weinerliche Opferrolle über angeblich ungerechtfertigtes “Islam-Bashing” bewegte einen meiner Leser zu einem Kommentar, der seinerseits eine kleine Karriere im deutschsprachigen Raum machen sollte: Nahezu alle islamkritischen Blogs haben die bemerkenswerte Reaktion des Lesers Haralds Hertzig zu den Kommentaren muslimischer Leser publiziert.  [...]

Thema: Ehrenmord und Islam, Islamkritiker (Namen, Beispiele, Zitate) | Kommentare (7) | Autor:

Ehrenmorde und Islam

Mittwoch, 13. Januar 2010 22:56

Warnung des Autors:
Der vorliegende Essay enthält grausames Text- und Fotomaterial!

Ehrenmorde sind tief in der islamischen Kultur verwurzelt und sind mit den Millionen muslimischen Flüchtlingen auch nach Europa gekommen. Dort waren Ehrenmorde – mit Ausnahme kleiner Regionen im Balkan und Süditalien, die zuvor Jahrhunderte vom Islam besetzte waren – ein unbekanntes Verbrechen.

***


Ein Essay von Michael Mannheimer, Deutschland, 10.01.2010

Ehrenmorde haben mit dem Islam zu tun

Ehrenmorde sind – neben Kopftuch, Schador, Burka und weibliche Sexualverstümmelung – ein weltweites Phänomen des Geschlechterapartheid-Systems Islam. „Ehren“morde sind zutiefst mit dem Islam verbunden – auch wenn dessen Vertreter dies immer wieder leugnen. Wo der Islam herrscht – da gibt es die mit Abstand höchste Zahl solcher Morde im Namen eines Ehrbegriffs, der sich bei näherer Betrachtung als zutiefst patriarchalisch, vormodern und feige erweist. Ehrenmorde sind die finale Bestrafung von Frauen, die gegen das bis ins kleinste Detail durchorganisierte Überwachungsreglement ihrer männerdominierten Welt verstoßen haben – ob bewusst oder unbewusst. Wie Zwangsverhüllung, Zwangsheiraten und die massenhaft durchgeführten weiblichen Genitalverstümmelungen dienen sie letztlich dem Ziel der totalen Kontrolle des Mannes über die Frau. [...]

Thema: Ehrenmord und Islam, Frauen und Islam, Geschlechter-Apartheid Islam, Gewalt gegen Frauen im Islam | Kommentare (76) | Autor: