Beitrags-Archiv für die Kategory 'Konvertiten, die den Islam verlassen haben'

Akif Pirincci: “Es gibt bei den Öffentlich-Rechtlichen eine hammerharte, primitive Zensur”

Sonntag, 6. April 2014 22:45

Akif Pirinci

Anlässlich seiner Buchvorstellung war Pirinçci zu Gast beim ZDF-Mittagsmagazin. Das Interview wurde nach seinen Angaben vorzeitig abgebrochen, vorübergehend aus der Mediathek entfernt und später verkürzt wieder hochgeladen, was er als Zensur bezeichnete

***

“Unglaublicher Verstoß des ZDF gegen Meinungsfreiheit”

Pirinçci schreibt in seinem Buch Deutschland von Sinnen, dass es ihm schlecht werde, wenn Menschen aus dem Ausland migrierten und Forderungen an die Gesellschaft stellen. Er habe eine Türkei, die einem „gar nichts“ bot, unter bitterer Armut verlassen. Mittellos 1969 in Deutschland migriert, empfand er die Aufnahme als „unfassbares Geschenk“. Seine Familie hätte Deutschland „auf Knien gedankt“, wenn man es verlangt hätte. [...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Islamkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Konvertiten, die den Islam verlassen haben, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Politik Deutschland, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung, Widerstandsbewegungen gegen Linkstrends | Kommentare (16) | Autor:

Kafir/Murtadd: Warum der Islam verboten werden muss

Donnerstag, 31. Januar 2013 10:00

 Verbot Islam

Sheik Feiz verzerrte – von sichtbarem Ekel erfasst – sein Gesicht, als er über die “Ungläubigen” (Kafir) predigt. Wörtlich sagte er: “Kafir (“Ungläubiger”) … das schlimmste Wort, das überhaupt geschrieben werden kann”

***

Der Islam gehört weder zu Deutschland noch zu Europa

Der Islam gehört nicht zu Deutschland und zu Europa. Er ist ein Angriff gegen sämtliche Werte des Abendlandes. Seine Unterteilung der Menschen in Rechtgläubige” und Ungläubige” – die bis heute volle Gültigkeit hat – ist zutiefst inhuman, da sie  Menschen in “lebenswerte” und “lebensunwerte” (kuffar) einteilt –  und ist Ausdruck eines religiösen Totalitarismus und Rassismus, der dem der Nationalsozialisten (Arier-Juden) und der Kommunisten (Arbeiter/Bauern vs. Feudalisten/Kapitalisten) in nichts nachsteht.

Niemand Geringeres als Marx erkannte dieses explosive und destruktive Konstrukt des Islam bereits nach nur kurzer Beschäftigung mit ihm:  [...]

Thema: Allah - der grausame Gott des Islam, Apostasie (Abfall vom Islam), Freiheit im Islam, Grundbegriffe Islam, Grundgesetz und Islam, Konvertiten, die den Islam verlassen haben, Ungläubige in den Augen des Islam | Kommentare (64) | Autor:

Qaradawi ruft zur schrittweisen Anwendung der Scharia – und Eroberung Europas auf

Freitag, 10. August 2012 14:00

 ***

Die vorliegende Übersetzung des ursprünglich englischen Textes hat Schwächen. Man entschuldige dies bitte. Michael Mannheimer

Qaradawi ruft zur schrittweisen Anwendung der Scharia und Eroberung Europas auf

Von Marisol, 16. Dezember 2011

So mancher mag sich diese Erklärung als “moderat” und irgendwie beruhigend zurechtlegen, aber genau das ist Grund dafür, warum die Implementierung jeder Form der Scharia alarmierend ist und (ihr) widerstanden werden muss: Die Scharia ist ein Gesamtpaket. Das weiß sogar Imam Rauf – und jedes Scharia-Gesetz ist ein Fuß in der Tür mit einem Hebel zu mehr:

Nun, wo Ihr dies erlaubt habt, warum nicht auch jenes? Oder, oh, wartet, wir können die Befugnis, zu der wir berechtigt wurden, gar nicht ohne diese oder jene zusätzliche Befugnis ausüben.

Wir sehen diese Herangehensweise in Großbritannien in Aktion, wo Schariagerichte bei der schleichenden Übertretung der Zuständigkeit gefangen (erwischt) wurden. Wir sehen es auch in Malaysia, wo der stellvertretende Premier Minister erklärte, das Land sei – noch – nicht bereit für Amputationen und Steinigungen unter der Scharia. [...]

Thema: Konvertiten, die den Islam verlassen haben, Koran - allgemeine Infos, Politik Deutschland | Kommentare (13) | Autor:

Sohn der Hamas: „Kein Unterschied zwischen Mohammed und Gaddafi“

Mittwoch, 25. Juli 2012 2:55

29. Oktober 2011, Quelle: Koptisch.Wordpress

Mosab: „Arabischer Frühling“ große Verführung, aber „keine echte Revolution“

Auf dem Kongress „Christenverfolgung heute“, der vom 23.-26. Oktober in Schwäbisch Gmünd stattfand, berichteten die Referenten davon, dass in den unterdrückten arabischen Ländern wöchentlich tausende von Moslems zum Christentum wechseln. Mosab Hassan Yousef ermutigte dabei, die Medien zu nutzen, um die Menschen vom „Monster Islam“ zu befreien. Den „Arabischen Frühling“ nannte er „eine große Verführung“, die „keine echte Revolution“ bedeute. [...]

Thema: Islamkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Konvertiten, die den Islam verlassen haben, Mohammed - allgemeine Infos | Kommentare (7) | Autor:

“Das ist wie eine Gehirnwäsche”: Ein Salafisten-Aussteiger berichtet

Montag, 2. Juli 2012 15:35

Vorwort von Michael Mannheimer

Der vorliegende Artikel der Journalistin Gabi Peters berichtet über die Gründe eines Deutschen, sich den Salafisten anzuschließen – und sich nach kurzer Zeit wieder von ihnen zu trennen. Interessant ist, dass der Artikel zwei Jahre alt ist – und demnach zum Salafistenproblem berichtet, als es dieses in der öffentlichen Wahrnehmung noch gar nicht gab.

Der Artikel ist gut recherchiert – hat aber aus islamkritischer Sicht den Mangel, dass er immer noch zwischen Islam und Islamismus unterscheidet. Doch es gibt keinen Islamismus. Außer in den Hirnen westlicher Gutmenschen und Islamversteher. Mehr zu diesem wichtigen, ja existentiellen Punkt des Islamverständnisses hier. (Zwischenüberschriften des Artikels von mir)

[...]

Thema: Konvertiten zum Islam, Konvertiten, die den Islam verlassen haben, Salafismus | Kommentare (18) | Autor:

Palästinensischer Ex-Terrorist: «Der Islam ist terroristisch»

Dienstag, 3. April 2012 20:53

«Der Islam ist terroristisch»

April 2, 2012 von derpatriot, Quelle

Der frühere PLO-Scharfschütze Taysir Abu Saada brachte für den Palästinenserführer Yasir Arafat Menschen um. Vor 19 Jahren konvertierte er zum Christentum. Gestern abend referierte er in Bischofszell über seine Wandlung. Zuvor sprach er mit der Thurgauer Zeitung über sein Leben. [...]

Thema: Konvertiten, die den Islam verlassen haben, Mordkultur Islam, Palästina - Palästinenser, Terror und Islam | Kommentare (7) | Autor: