Beitrags-Archiv für die Kategory 'Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung Europas'

Die Erpressungsmethoden der linken und linksextremen Einwanderungslobby

Dienstag, 11. März 2014 7:00

Ohne die 100prozentige Unterstützung durch unsere linken Systemmedien hätte die Einwanderungslobby mit ihren mafiaartigen Erpressermethoden keine Chancen, deutsches Recht zu beugen und städtische Beamte massiv zu bedrohen (MM)

***

Quelle: http://www.freiheitlich.me/?p=7082

Erpresserbande Einwanderungslobby

Die Einwanderungslobby macht mehr und mehr den Eindruck einer Erpresserbande, die jeden Kritiker mit allen Mitteln verfolgt. Aus dem Recht auf Asyl wird so eine Pflicht zur Aufnahme.

Mit dieser Logik kann man sich am Ende jedes Asylverfahren sparen. Denn, so wie in Erlangen, wollen die Flüchtlingsräte doch nur, dass jeder, überall und immer sein Recht auf Aufenthalt einklagen kann. [...]

Thema: Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung Europas, Westliche Unterstützer des Islam | Kommentare (16) | Autor:

Österreich: Grüne Bezirke bleiben von Asylantenflut verschont

Sonntag, 2. März 2014 18:06

http://images03.oe24.at/marsch1.jpg/consoleMadonnaNoStretch2/86.061.472

Bild: Asylanten in Wien: Von Österreichs Linken hereingeholt. Aber verteilt auf Wohngebiete, wo sie selbst nicht leben

Sie selbst verschonen sich systematisch davor, was sie dem Volk aufzwingen. Die Immigratoions-Mafia um die Grün-Roten, verantwortlich für die größte Völkerwanderung der Weltgeschichte, schicken die Asylanten und Immigranten überall hin. Nur nicht dort, wo sie selbst wohnen und leben. Damit wird klar: Das Bekenntnis der Linken zu Multi-Kulti ist ein geheucheltes Lippenbekenntnis einer Politikerkaste, die sich verschworen hat, Europa abzuschaffen. Doch bis dies geschieht, haben sie sich Inseln des Wohlbehagens geschaffen, Freiräume von Moscheen, schariawütigen Moslems und islamischen Kopftreter-Banden. In diesen Freiräumen schwadronieren die linke Journalisten, Lehrer, Richter. Anwälte und Politiker von kultureller und religiöser Toleranz und ignorieren, dass 80 Prozent der Strafinsassen im Bereich der Schwer- und Schwerstkriminalität in ihren Gefängnissen überwiegend männliche Moslems sind. In Deutschland haben diese bereits über 8.000 Deutsche umgebracht und Hunderttausende zu Krüppeln oder Invaliden geschlagen. In Österreich dürfte es kaum anders aussehen. (MM)

***

Wien: In Bezirken mit hohem Wähleranteil von Rot-Grün gibts es kaum Asylanten

Eine rot-grün-schwarze Allianz gibt es offensichtlich bei der Verteilung von Asylanten in der Bundeshauptstadt Wien. Dies geht aus einer Anfragebeantwortung von Innenministerin Johanna Mikl-Leitner hervor. Ende Dezember 2013 waren 6.602 Personen in der sogenannten Grundversorgung. Diese Gesamtzahl teilte sich in folgende Kategorien auf: 2.407 Asylwerber, 461 Asylberechtigte, 1.707 subsidiär Schutzberechtigte sowie 2.027 sonstige Fremde. Bei der Aufteilung auf die einzelnen Bezirke kam es zu einer Lastenverteilung, die etwa den 1. Bezirk bzw. die mit hohem Grünwähler-Anteil ausgestatteten Bezirke Neubau, Mariahilf und Josefstadt ausdrücklich bevorzugt. Dort sind fast keine Asylanten untergebracht. [...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung Europas, Grüne - ihr Hintergrund, Politik,ihre Verbrechen, Islamisierung durch demografische Zunahme d. Muslime, Westliche Unterstützer des Islam | Kommentare (13) | Autor:

Schweden: Führendes westliches Land der Unterwerfung unter den Islam?

Dienstag, 25. Februar 2014 7:00

In Schweden ist alles wie bei uns. Nur noch etwas krasser. Wenn dortige Moslems Schweden ermorden oder eine Schwedin massenvergewaltigen, organisieren sich spontan Demos gegen… richtig, gegen Rechts! Wer ins Land mit einem syrischen Pass kommt, hat sofortiges und unbegrenztes Aufenthaltsrechts und darf seine gesamte Familie auf Staatskosten nachkommen lassen. Früher galt Schweden als das sicherste Land der Welt. Heute werden weltweit nirgendwo so viel Vergewaltigungen registriert wie dort. Dank der schwedischen Sozialdemokraten, die das Land seit Jahrzehnten regieren und in dieses Desaster geführt haben (MM)

***

Schweden: Kampagne gegen Islamkritiker

Das politische Klima in Schweden ist extrem. Wer ins Land kommt und behauptet, dass er oder sie aus Syrien komme, bekommt ein unbegrenztes Aufenthaltsrecht und darf seine ganze Familie einfliegen lassen. Die täglichen Schießereien, Bombenanschläge und die Tatsache, dass Schweden das Land mit den meisten Vergewaltigungen auf der Welt ist und nur noch von Südafrika übertroffen wird, bleibt in den Medien und von Politikern unerwähnt. Die einzige Partei, die es wagt, das anzusprechen, sind die Schwedendemokraten (PI berichtete hier), die regelmäßig mit Bomben und Brandanschlägen attackiert werden. [...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, Angriff des Islam gegen Europa, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung Europas, Komplott der Linken mit dem Islam, Schweden und Islam, Terror gegen Islamkritiker | Kommentare (31) | Autor:

Fata Morgana Zuwanderung/Islamisierung

Freitag, 14. Februar 2014 11:46

Balkan-Zuwanderung

Zuerst sprach Horst Seehofer das “grause” Wort “Wer betrügt, der fliegt” aus, jetzt hat eine Mehrheit der Schweizer an den Abstimmungs-Urnen ihre Weigerung zum Ausdruck gebracht, sich weiter durch Sozialleistungs-Suchende aus den Armuts-Regionen dieser Erde auf die Nudel schieben und ausnehmen zu lassen.
***

Die Erben des Dr. Goebbels

Diese beiden Paukenschläge haben eine geradezu ameisenhaufen-gleiche Betriebsamkeit bei den bundesdeutschen Medien – und dort in besonderm Maße beim Fernsehen – ausgelöst. Der Bundesbürger kann  inzwischen seine Glotze kaum noch einschalten, ohne mit Präsentationen junger, gutaussehender, dynamischer (offensichtlich produzieren diese Länder nur solche) Zuwanderer beider Geschlechter aus Bulgarien und Rumänien beglückt zu werden, die – so die begleitenden Kommentare – allesamt in ihrer Eigenschaft als Spitzen-Fachkräfte die (ob akuten Mangel an eben solchen strauchelnde) deutsche Wirtschaft am Laufen halten. Und die – falls die Deutschen sich in Sachen Zuwanderung weiterhin so “ekelhaft” benehmen – wild entschlossen sind, wieder in ihre Herkunftsländer zurückzukehren und Deutschland seinem fachkräfte-beraubten Schicksal zu überlassen. [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Appeasement - und seine fatalen Folgen, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung Europas, Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Feinde Deutschlands und Europas, Immigration sonstiges, Medien und ihre Lügen, Medien und ihre Rolle bei der Islamisierung, Political Correctness | Kommentare (35) | Autor:

Die Öffnung aller Landesgrenzen nach dem Willen der EU gefährdet den Weltfrieden

Freitag, 14. Februar 2014 7:00

„Es ist nicht schwer vorauszusagen, welche Konsequenzen eine Offene-Grenzen-Politik auf unserer Welt anrichten würde. Sollten die Schweiz, Deutschland, Österreich oder Italien zum Beispiel jeden einlassen, der bei ihnen an die Tür klopft, dann würden sie in Kürze überrannt von Millionen Einwanderern aus der Dritten Welt – aus Albanien, Bangladesch, Indien oder Nigeria zum Beispiel.“

Hans-Hermann Hoppe: Zuwanderung und Sozialstaat, eigentümlich frei, Nr.58 Dez/Jan 2005/06

***

Von Michael Mannheimer

Wer Grenzen einreißt muss sich nicht wundern, dass Millionen Menschen dem Armutsgefälle folgen und in reiche Staaten auswandern werden – mit unkontrollierbaren Folgen

Prinzipiell hat die Vernunft – als Fähigkeit des menschlichen Denkens,  aus durch Beobachtung und Erfahrung erfassten Sachverhalten universelle Zusammenhänge in der Welt abzuleiten und danach zu handeln – nicht zur Voraussetzung, dass sie andere vernünftige Denker zu ihrer Legitimierung zitiert.

So ist die Vernunft in sich selbst begründet in sich selbst legitimiert als die Fähigkeit der (Selbst-)Erkenntnis der natürlichen Welt in Form des menschlichen Gehirns, das laut Neurologe die wohl komplexeste Organisation von Materie im Universum darstellt. In Form des menschlichen Gehirns – so kann es gesehen werden – hat es die materielle Welt “geschafft”, sich ihrer selbst (zumindest in gewissen) Bereichen bewusst zu werden. [...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, Angriff des Islam gegen Europa, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung Europas, Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Genozid an Deutschen, Islamkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Politik Deutschland, Widerstandsbewegungen gegen sonstige Linkstrends | Kommentare (27) | Autor:

Wimbern. Dorf in Deutschland. 830 Einwohner. 500 Asylbewerber

Samstag, 8. Februar 2014 7:00

 

Nach unserem Grundgesetz genießen politisch Verfolgte in Deutschland Asyl. Und das ist nach den Erfahrungen des Dritten Reiches gut und Asyl ist ein wichtiges Grundrecht in unserer Verfassung. Da aber 2012 nur 1,5 Prozent der Asylanträge anerkannt wurden bedeutet das, dass 98,5 Prozent aller Asylsuchende nicht politisch verfolgt sind und somit keinen Anspruch auf Asyl haben. Permanente Rechtsbeugung pur also durch unsere Migrationsmafia, der Politiker, Parteien, Medien, viele Menschenrechtsverbände und als ultimative Drohszenario die antifa zugehören.

***

830 Einwohner, 500 Asylbewerber

In einem kleinen sauerländischen Ort namens Wimbern mit 830 Einwohnern soll ein Heim eingerichtet werden – für 500 Asylbewerber. Die Dorfbewohner wehren sich, fürchten einen Wertverlust ihrer Häuser und auch Konflikte. Was unsere abartigen linken Dreckspolitiker aller Parteien den Einheimischen zumuten, das sprengt oft jede Vorstellung!

http://www.pi-news.net/2014/01/830-einwohner-500-asylbewerber/| , 30. Jan 2014 | [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Angriff der Linken gegen Europa, Angriff des Islam gegen Europa, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung Europas | Kommentare (34) | Autor:

Seehofers olympia-verdächtiger Wahl-Spagat

Mittwoch, 5. Februar 2014 12:49

CSU, Seehofer, Janus Orig  CSU, Doppelzüngigkeit, Janus Seeh.

Zur Götter-Schar des alten Rom zählte auch der Gott Janus (s. oben links), ein – wie man sieht – mit zwei Gesichtern ausgestattetes Wesen, das als Verkörperung von Zwiespältigkeit in der Aussage – sprich Doppelzüngigkeit – galt (daher auch sein Beiname “Bifrons” = “der Zweigesichtige”).

Die bayerische CSU unter der Führung von Horst Seehofer hat soeben in Sachen Doppelzüngigkeit eine Guinessbuch-würdige Schöpfung hervorgebracht, welche sie durchaus in die Tradition des klassischen Janus stellt.
***

Eine neue Dimension in “double-speak”

Ich hatte bereits gerätselt, warum Horst Seehofer seinen (im heutigen bundesdeutschen Multikulti-Paradies Kontroverse geradezu gebieterisch fordernden) Slogan “Wer betrügt, der fliegt” anscheinend aussschließlich auf Zuwanderer aus den EU-Staaten Bulgarien und Rumänien ausgerichtert hatte, ungeachtet der Tatsache, dass das deutsche Sozialsystem und der deutsche Steuerzahler bereits seit Jahrzehnten durch Zuwanderer (wozu ich auch als Asylsuchende maskierte Wirtschafts-Flüchtlinge zähle) aus einem bedeutend weiteren Kreis von Armuts-Regionen dieser Welt gnadenlos abgezockt wird. [...]

Thema: Appeasement - und seine fatalen Folgen, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung Europas, Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Dschihad, Grundgesetzwidrigkeit der islamischen Immigration, Kampf der Kulturen, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Mythos friedlicher Islam, Politik Deutschland, Unterwanderungsstrategien des Islam | Kommentare (10) | Autor:

Hamburg: Schwarzafrikanische Flüchtlinge FORDERN brüllend Asyl!

Mittwoch, 5. Februar 2014 7:00

hbg

Vor wenigen Tagen berichtete mir ein hochrangiger Polizist einer deutschen Großstadt, dass unter den Asylanten aus islamischen Ländern viele Kriegsverbrecher seien, auch Kriminelle, selbst  Mörder – die auf diesem Weg der Justiz ihres Landes zu entkommen versuchten. Man wisse dies, nur man könne dies in den seltensten Fällen im Einzelfall nachweisen. Viele Flüchtlinge geben falsche Angaben an – die man weder verifizieren noch falsifizieren könne. Und die betreffenden Länder seien froh, ihre Kriminellen auf diese Weise loszuwerden. Darüber schreibt natürlich keine Zeitung. Das ist das Ergebnis einer jahrelangen, an Wahnsinn grenzenden Asylpolitik, bestärkt durch alle linke Parteien., den Großteil der linksverseuchten Medien, und zahlreiche “Menschenrechtsverbände” wie etwa “ProAsyl”: “Flüchtlinge” aus aller Welt kommen nach Deutschland, nicht etwa auf Asyl hoffend, sondern Asyl fordernd. Die meisten sind männlich und jung. Was ihr eigentliches Motiv ist, nach Deutschland zu kommen: Wir werden es in den seltenesten Fällen erfahren. Wie gesagt: Der blanke Wahnsinn hat sich breitgemacht in unserem Land (MM)

***

Von Michael Stürzenberger

Hamburg: Asyl-Bewerber fordern mal wieder

Wie “nett”, “bemitleidenswert”, “hilfsbedürftig” und “verfolgt” diese frisch Hereingekommenen in Hamburg doch wirken. Sehen so politisch Verfolgte aus, die froh sind, der Lebensgefahr in ihren Heimatländern entronnen zu sein und jetzt in Deutschland Schutz gefunden haben? Diese maximalpigmentierten Einwanderer gehören wohl eher zu den 98% Wirtschaftsflüchtlingen unter den Asylbewerbern, die wissen, dass sie mit Schreien, Fordern und Beschweren die grenzdebilen deutschen Bunt-Vielfältig-Toleranz-Gutmenschen nach Belieben an der Nase herumführen können. Wer am lautesten plärrt, bekommt im “Land der Vollidioten” alles Gewünschte in den Hintern geschoben. [...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, Angriff des Islam gegen Europa, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung Europas | Kommentare (84) | Autor:

Der Frankfurter Universitäts-Turm und die Umvolkung Deutschlands

Montag, 3. Februar 2014 12:49

Frankfurt; Sprengung

In der Main-Metropole Frankfurt fand gestern ein, seitens der bundesdeutschen Medien vielbeachteter Demolitions-Vorgang statt, dessen Drumherum gewisse Parallelen zu sozio-ökonomischen Enwicklungen in der BRD erkennen lässt. Sehen wir uns diese doch einmal etwas genauer an:
***

Eine kontrollierte Demolition (oder: Wie sich die Bilder gleichen)

Seit gestern ist es in der BRD unmöglich, den Fernseher einzuschalten, ohne visuell und verbal mit einem Spektakel konfrontiert zu werden, welches in den Vormittagsstunden des 02.02. in Frankfurt/Main ablief. Dort wurde der (wie wir inzwischen im Schlaf aufsagen können) 116 m hohe, sog. “AfE-Turm” kontrolliert gesprengt, ein Hochhaus, welches seit 1970 Büros und Seminar-Räume diverser Fachbereiche der örtlichen Johann-Wolfgang-Goethe-Universität beherbergte. (Der Vollständigkeit halber: AfE steht für “Abteilung für Erziehungswissenschaft”.)

Seit der (einwandfrei abgelaufenen) Sprengung wird der bundesdeutsche Fernseh-Zuschauer in Abständen von etwa 15 Minuten mit Video-Aufnahmen und verbalen Erläuterungen des Vorgangs beglückt. Spätestens nach der dritten dieser Darbietungen fallen demjenigen, der Augen hat zu sehen, gewisse Parallelen zu Entwicklungen auf, welche in ihrem Ablauf langwieriger sind, aber im Endeffekt unweigerlich ebenfalls zu Kollaps und einer Schutthalde führen werden. [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Appeasement - und seine fatalen Folgen, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung Europas, Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Dhimmitude, Forderungen durch Muslime, Grundgesetz-Verletzungen durch Politik und Justiz, Immigration sonstiges, Kritik an der Islamkritik, Sozialleistungsbetrug durch Muslime | Kommentare (9) | Autor:

Prinz Eugen und die Islamisierung Europas

Donnerstag, 30. Januar 2014 10:04

Prinz Eugen 5

Prinz Eugen Franz (1663-1736) von Savoyen-Carignan (einer Nebenlinie des savoyischen Haupthauses) war Oberbefehlshaber der österreich-habsburgischen Armeen in den ab 1697 in mehreren Phasen stattfindenen Türkenkriegen, der militärischen Antwort des Abendlandes auf den dreisten Versuch des Osmanischen Reiches 1683 Wien einzunehmen und damit den Weg für die vollständige Eroberung und Islamisierung Europas freizumachen. Eugens überragenden Fähigkeiten als Feldherr sicherten die künftige Vorherrschaft Österreichs in Südost-Europa und leiteten die etwa 200 Jahre währende Zurückdrängung der türkischen Herrschaft aus Europa ein. Einer der brillantesten Erfolge des Prinzen ist die Belagerung und Einnahme der stark befestigten Stadt Belgrad im August 1717, eine Tat, die in einem, bereits gegen Ende des 17. Jahrhunderts von einem unbekannten Verfasser geschaffenen Volkslied gewürdigt wird.
*** [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Angriff des Islam gegen Europa, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung Europas, Auto-Rassismus im Westen, Dschihad, Feinde Deutschlands und Europas, Integrationsverweigerung des Islam, Islamisierung durch demografische Zunahme d. Muslime, Kolonialismus des Islam | Kommentare (14) | Autor:

Eurabia:Buhrufe von den Edelmigranten gegen Innenminister in Lampedusa

Dienstag, 28. Januar 2014 7:00

Buhrufe

“Mörder, Mörder!”, riefen die Migranten, die unter anderem eine Änderung  des geltenden strikten Einwanderungsgesetzes verlangten.  Dieses ahndet illegale Einreise mit Haft. Sicherheitskräfte umringten  Alfano und schützten ihn vor den wütenden Migranten.”

***

Eurabia:Buhrufe von den Edelmigranten gegen Innenminister in Lampedusa

22. Oktober 2013 von dolomitengeistblog

Diese von Linken aufgehetzten Migranten, sollten doch besser in Brüssel vor der EU und vor den Berliner Reichstag krakelen, nämlich bei dieser doppelmoralischen Heuchlerelite, die sie mit großen Versprechen nach Europa locken. Um nur ein par Fakten und Namen mit Zitaten zu nennen: [...]

Thema: Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung Europas, Gutmenschen - psychisch krank? | Kommentare (23) | Autor:

Hartz IV höher als Monatslohn in Serbien: „Das ist natürlich schon ein Anreiz, den Winter in Deutschland zu verbringen.“

Freitag, 24. Januar 2014 7:00

Der BAMF-Präsident forderte die Bundesregierung auf,  Mazedonien, Bosnien und Serbien als sichere Herkunftsländer einzustufen.Der Leiter der Flüchtlingsbehörde kritisierte die Bundesländer, die wegen des Winters einen Abschiebestopp für Balkanflüchtlinge verkündet hatten. „Wenn die Länder beklagen, dass so viele Antragsteller vom Balkan kommen, um hier zu überwintern, dann hängt das auch damit zusammen, das falsche Anreize geschaffen werden.“

***

14.01.2014

Hartz IV höher als Monatslohn in Serbien: „Das ist natürlich schon ein Anreiz, den Winter in Deutschland zu verbringen.“ – Bundesamt für Migration und Flüchtlinge erwartet auch 2014 hohe Asylbewerberzahlen. 100000 aus Arabien erwartet. 

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) erwartet auch in diesem Jahr mehr als 100.000 Anträge auf Asyl in Deutschland. „Insgesamt sieht es nicht so aus,  als ob es weniger werden“, sagte BAMF-Präsident Manfred Schmidt der „Welt“.  Die Situation in den Hauptherkunftsländern Syrien, Irak, Iran, Afghanistan und Pakistan werde sich nicht verbessern. „Allein mit Blick auf diese Länder kann man nicht mit einem Rückgang der Zahlen rechnen“, sagte Schmidt. Es könnte aber noch weitere Länder hinzukommen. So beobachte man die Lage in Ägypten und Libyen sehr genau. [...]

Thema: Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung Europas | Kommentare (33) | Autor:

Über die Nachteile des Tschador-Tragens

Mittwoch, 22. Januar 2014 6:39

Ich hatte mich vor einigern Tagen mit den Vorteilen des Tragens des kleidsamen Tschador beschäftigt. Heute zu den Nachteilen, die durchaus auch existieren – wie die nachfolgende kleine Geschichte zeigt.

***

Die Kehrseite der Medaille

Ein kleiner Junge wird, Rotz und Wasser heulend an der Zentral-Kasse eines großen bundesdeutschen Warenhauses abgeliefert. Nach einigem Befragen durch den Geschäftsführer und diverse mitleidige Mitarbeiterinen, ergibt sich, dass er von seiner Mutti getrennt worden ist.

Der Geschäftsführer reicht ihm einen Lolli und sagt: “Nun beruhige dich doch; das werden wir schon hinkriegen. Wie sieht deine Mutti denn aus?”

Der kleine Junge (unter neuerlichem Schluchzanfal)l: “Woher soll ich das denn wissen!”

Die Erklärung für diese Aussage ergibt sich aus dem nachfolgenden Foto.

Tschadoe-Tragen

Thema: Appeasement - und seine fatalen Folgen, Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung Europas, Dschihad, Feminismus und Islam, Frauen und Islam, Geschlechter-Apartheid Islam, Integrationsverweigerung des Islam | Kommentare (17) | Autor:

Belgien: 350 asylsuchende Afghanen in der westbelgischen Stadt Mons FORDERN ein sofortiges Treffen mit dem belgischen Ministerpräsidenten

Montag, 20. Januar 2014 18:43

Cd2RY

9 von 10 Asylbewerber, die in die Länder des Westens kommen, stammen aus islamischen Ländern. Dort, wo der Islam – die “Friedenreligion” herrscht, gibt es alles – nur eben keinen Frieden. Das veranlasst die Mehrzahl der Asylanten jedoch nicht etwa, den Islam in Frage zu stellen (dies können Muslime nach 1400 Jahren an intensiver Gehirnwäsche offenbar nur noch in den seltensten Ausnahmefällen) – sondern sie versuchen im Gegenteil, nun in den westlichen Ländern den Islam mit aller Gewalt zu etablieren. Es gibt kein einziges westliches Land, in dem Muslime und deren Moslem-Organisationen nicht die Einführung der Scharia dann einfordern, wenn sie in der Mehrzahl sind (s.u.). (MM)

***

Afghanische VÖLKERWANDERUNG und BEREICHERUNG

Mehr als 350 asylsuchende AFGHANEN und ihre Unterstützer haben in der westbelgischen Stadt Mons ein Lager errichtet und fordern die lokalen Behörden auf, ein Treffen mit dem belgischen Ministerpräsidenten Elio Di Rupo zu arrangieren, mit dem sie über Aufenthaltsgenehmigungen sprechen wollen… [...]

Thema: Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung Europas, Forderungen durch Muslime | Kommentare (27) | Autor:

Eurabia:Roma-Clans stellen linke Gutmenschen-Lobby vor Herausforderungen

Freitag, 10. Januar 2014 7:00

Romawagen_0_0

Roma-Clans stellen österreichweit die linke Gutmenschen-Lobby vor zunehmend ungelöste Probleme und Herausforderungen. Jahrelang hatte diese Gruppe nahezu weltweit ausgelobt, dass Wirtschaftsflüchtlinge aus aller Herren Länder nach Österreich kommen sollen. Nun ersticken die Verantwortlichen von Hilfseinrichtungen wie der Caritas nahezu an den überbordenden Problemen mit der großen Zahl derer, die da gekommen sind und noch weiter kommen

***

 

Eurabia:Roma-Clans stellen linke Gutmenschen-Lobby vor Herausforderungen

Auch in Österreich haben die Linken und Grünen Gutmenschen die gleiche absurde doppelmoralische vesaute Denke, wie in Deutschland. Man prügelt gerne medial auf die katholische Kirche ein, die solche Einrichtungen führen, was würden diese Gutmenschen wohl machen, wenn die Kirche ihre karrikativen Einrichtungen nur noch den Einheimischen zur Verfügung stellen würden? Würden dann Claudia Roth und Co, die Migranten bei sich kostenlos aufnehmen und bekochen? [...]

Thema: Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge als Mittel der Islamisierung Europas | Kommentare (47) | Autor: