Fundstelle des Tages: Ayatholla: “Ein Mann kann sexuelles Vergnügen von einem Kind haben, das so jung ist wie ein Baby”

 

 

Islam oder das institutionalisierte Verbrechen an der Menschlichkeit

 ”Ein Mann kann sexuelles Vergnügen von einem Kind haben, das so jung ist wie ein Baby. Jedoch sollte er nicht eindringen; das Kind für Sexspiele zu gebrauchen ist möglich ! Wenn der Mann eindringt und es verletzt dann sollte er für sie sorgen ihr ganzes Leben lang. Dieses Mädchen jedoch gilt nicht als eine seiner vier dauerhaften Frauen.
Quelle: Ayatollah Khomeini: “Tahrirolvasyleh”, vierter Band, Darol Elm, Gom, Iran, 1990

Als ich diese Aussage des Großayathollas Khomenini – in seiner Position innerhalb des Schiismus immerhin vergleichbar mit dem Papst der Katholiken – zum ersten Mal gelesen habe, hab ich meinen Augen nicht getraut und war mir sicher, dass es sich um eine bösartige Verleumdung durch seine Feinde handeln müsse. Ich fing an zu recherchieren, und je ich grub, desto mehr an Dreck, Schmutz und Perversion förderte ich zutage. Das Zitat ist echt, Khomeini hat das Recht männlicher Muslime auf Sex mit Babys mehrfach und in verschiedenen Variationen wiederholt. So fand ich in einer anderen Veröffentlichung des Großayathollas folgende Stelle:

” Es ist nicht erlaubt, Geschlechtsverkehr mit der Ehefrau vor der Vollendung ihres neunten Lebensjahres zu haben, sei die Ehe von Dauer oder befristet. Was die anderen Freuden angeht, wie das Berühren mit Lust, das Umarmen und den Schenkelverkehr, so ist dies kein Problem, selbst wenn sie noch ein Säugling ist.”
Quelle: Khomeini, in seinem Werk Tahrir Al-Wasilah (Band 2, Seite 241 / Buch der Ehe):Punkt 12

Allein für diese Aussage gehörte dieser Perversling sofort auf die seinerzeitige Fahndungsliste der Interpol – und vor das Völkermordtribunal von Den Haag wegen Verbrechen an der Menschlichkeit.

Nicht Khomeini erlaubt den Sex mit Kleinkindern. Der Islam als “Religion” erlaubt es

Doch damit ist es nicht getan. Denn Khomeini gab ich nicht seine Privatmeinung kund, sondern die offizielle Einstellung der Pseudoreligion Islam. Khomeini bezieht sich “lediglich” auf die Praktiken Mohammeds, des “besten aller Menschen”. Nachzulesen in der Hadithe, den Überlieferungen des Propheten. Die Hadithe ist neben dem Koran die zweite zentrale Säule und ein dem Koran gleichrangiger Orientierungspunkt der muslimischen “Ethik:” der Frage also, was richtig oder falsch, gut oder böse ist.

Und da Mohammed selbst Sex mit Kindern pflegte (keinesfalls nur mit Aisha, wie von islamischer Seite oft kolportiert wird), können, ja müssen islamische Gelehrte diese Praxis gutheißen. Sollten sie es wagen Mohammed dafür zu kritisieren, müssen sie mit ihrem Tod rechnen. Denn das Gebot Mohammeds, “tötet, wer den Islam kritisiert”", gilt auch für Imame.

Islam, Sex mit Kinder und praktische Konsequenzen aus dieser Perversität

Eine Konsequenz dieser islamischen Ethik sind Kinderhochzeiten zwischen Greisen und Kleinkindern, die, wenn man die Fotos sieht, einem den Atem stocken lassen, wenn man sich dabei das unfassliche Leid dieser jungen Mädchen vor Augen hält. (Foto: Ehe eines afghanischen Greises mit einem Kind)

Eine andere Konsequenz ist, dass wohl in keiner andern Kultur so viel Missbrauch an Kindern stattfindet wie in der islamischen – der Begriff Zivilisation verbietet sich hier. Jährlich etwa gibt Google Statistiken über bestimmte Suchwörter heraus. Zum Suchwort “Kindersex” führen nicht – wie man aufgrund permanenter Desinformation durch das hiesige linke Medienkartell vermuten würde – die “dekadenten” westlichen Ländern. Führend seit Jahren ist die Türkei, gefolgt von anderen islamischen Ländern wie Pakistan etwa.

Khomeinis Nachfolger, Großayatholla Chamenei,
“begrüßt ” einen Jungen mit einem Zungenkuss
Quelle

Durch ihr Schweigen machen sich die Medien zu Mittätern am Sex mit Kindern

Die Institutionalisierung von Sex mit Kleinstkindern durch den Islam ist Skandal genug, um diese perverse Pseudoreligion international zu bekämpfen und zu isolieren.

Ein weiterer, nicht weniger schlimmer Skandal jedoch ist die Heuchelei der Linkspresse zu diesem Thema. Regelmäßig stürzt sie sich wie ein Schwarm gefräßiger Heuschrecken auf die Institution Kirche, wenn von einigen wenigen ihrer Vertreter Kindesmissbrauch begangen wurde – ohne jedoch zu erwähnen, dass dieser Missbrauch einen klaren und schlimmen  Sündenfall innerhalb der Kirche darstellt. Während – ich wiederhole mich hier -  im Gegensatz dazu der Islam den Sex mit Kindern und Babys offiziell erlaubt und sanktioniert.

Dass die Medien diesen Unterschied nirgendwo herausarbeiten zeigt, dass es ihnen nicht um den Missbrauch an Kindern, sondern um die Zerstörung der Kirche geht. Denn die Pädophilie des Islam und Mohammeds wird so gut wie nie zum Thema gemacht – ebensowenig wie die Pädophilie führender Vertreter der Linken (Daniel Cohn-Bendit etwa). Und wenn dann nur, weil es nicht mehr zu verschweigen ist. Und mit Ihrem Schweigen machen sich die Medien und die Linken zu stillen Mittätern an der sexuellen Perversion des Islam. Aus dieser Schuld werden sie nicht mehr entlassen.

Tags »

43 Kommentare

  1. 1

    Schön das Du schon zu Hause bei Satan bist! Brenne in Ewigkeit in der Hölle!

  2. 2

    Was Christus von Gott gebracht hatte, das wissen wir, -die Liebe-. Was der Islam durch die Jünger Satans weitergibt, das wissen wir hier in Europa nicht ausführlich, “dank” des heutigen linken Journalismus. Wenigstens aber kleckert so manches durch und es reicht voll aus um sich ein Bild zu machen, von diesen Abscheulichkeit dieser abnormalen, perversen Satansreligion.

    Wer hier schweigt, der ist ein Jünger jener abartigen, schrecklichen Religion, die genannt wird -Islam- und trägt die Verantwortung gegenüber der Wahrheit mit sich, für den reinigenden Tag, der sicher kommen wird, und auch für die versiffte linke Journaille. SICHER !!

  3. 3

    Kein wunder haben die Linken und Grünen ihre helle Freude an dieser Psycho Religion!

  4. 4

    Der selbsternannte Prophet wies den Weg, Kinderf… ist im Islam seit 1400 Jahren “in”. Und Musels müssen ihrem Mohammed, dem “besten aller Menschen”, immer folgen, ob es sich um Essgewohnheiten oder Perversionen handelt, Mohammed bestimmt alles.

  5. 5

    ich hoffe nur, daß Gerald Celente mit seiner “Prophezeiung” Recht behält.
    Die eigentliche Gefahr sehe ich in “unseren” linken Volkszertretern und bei den linksversifften “Bestensmenschen”

  6. Bernhard von Klärwo
    Freitag, 27. Januar 2012 4:40
    6

    Barbarische Perversionen

    Mit der Hofierung und Installation des Islam bekommen die Linken, Grünen und Liberalen, was sie schon lange fordern:
    Straffreiheit und Anerkennung der Pädophilie als sexuelle, angeblich angeborene, Variante, wie Homosexualität.

    http://www.carechild.de/news/stories/bundesjustizministerin_leutheusser_schnarrenberger_und_die_humanistische_union_620_1.html

    Kommt demnächts auch noch die Verehrung der Sodomie?
    Bei den alten Kelten wurde sie jedenfalls innerhalb eines Frühlingsrituals ausgeübt mit einer weißen Stute, der Inkarnation(?) oder Symbol der Göttin Ebona. (Woher ich das habe, weiß ich gerade nicht, ob aus dem Internet oder einem meiner zahlreichen Bücher zum Thema Kelten. Jedenfalls hat es mich so schockiert, daß ich es nicht mehr vergessen habe. Aus mit der Träumerei vom edlen Wilden!)

    Das alles sind vorzivilisatorische Barbareien, die das Chistentum ausdrücklich verurteilt. Der Islam jedoch übernommen hat aus heidnischem Brauchtum, siehe zB “Tanzknaben” vom Hindukusch.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/missbrauch-in-afghanistan-die-tanzknaben-vom-hindukusch-1635406.html

  7. 7

    Es gibt nur eine Konsequenz:
    Islam Verbot

  8. 8

    @ Augensand
    Es gibt noch Millionen die verkniffen die Augen zukneifen und nichts sehen wollen, die den “Augenöffner” eher noch als verrückt hinstellen und wenn es der nächste Verwandte ist.

  9. 9

    Gibt im Buch Khomeinis auch noch mehr zu Sex mit Tieren um Homosexualitaet (alles erlaubt). Mehr kann man hier lesen:

    http://www.islam-watch.org/Others/Islamic-sexual-perversion.htm

  10. 10

    Ich habe den Islam als Religion und das ist NICHT ERLAUBT!!!! So ein Blödsinn, wer das reingestellt hat, nur um den Islam SCHLECHT DARZUSTELLEN! Dieser Mann hat keine Ahnung vom ISLAM!!!

    MM:
    Beschweren Sie sich nicht bei mir, sondern bei Ihrer Religion, die von Ayatholla Khomeini in seiner Aussage nur zitiert wird. Dieser Mann ist der oberste Geistliche der Schiiten und beruft sich auf die Praxis von Mohammed. Glauben Sie, dass Sie persönlich den Islam – dessen Lehre in den beiden Schriften Koran und Hadith sowie in tausenden von Rechtsgutachten definiert ist – besser kennen als dieser Ayatholla, der in seiner Funktion etwa dem sunnitischen Quaradawi gleichkommt?
    Wenn diese Praxis zum Sex mit Kindern unislamisch wäre: Warum haben Schiiten, Sunniten, Aleviten oder wer auch immer gegen diese Aussage nicht protestiert?
    Wenn ich mir dieses Zitat selbst ausgedacht hätte: Warum gibt es keine einzige Anzeige gegen mich?
    Ich denke, dass es Ihnen wie den meisten Muslimen geht: Sie haben über Ihre eigene Religion einfach zu wenig Ahnung. Ich bin selbst davon überzeugt, dass Sie ein guter Mensch sind und persönlich glauben, dies käme im Islam nicht vor. Aber es kommt darin vor. So wie es stimmt, dass Mohammed zahllose Morde in Auftrag gegeben hatte, dass er seine Kritiker enthaupten ließ, Frauen steinigen ließ und Medina mit einem besipiellosen Terror gegen Andersdenke überzog, bis keiner seiner Gegener mehr am Leben war oder sie sich zum Islam bekehrt hatten – weil die Alternative nur der Tod gewesen war. Sie glauben dies alles nicht? Nun, glauben ist das Gegenteil von wissen. Lesen Sie dazu einige Artikel darüber – allesamt mit Quellen, die Sie selbst darauf überprüfen können, ob sie stimmen oder nicht:
    http://michael-mannheimer.info/category/mohammed/
    http://michael-mannheimer.info/category/mohammeds-verbrechen/

  11. 11

    @ Indira – Samstag,3.März 2012 18:28

    „Ibn Sharib erzählt, Ib Abdul Talib habe gesagt:
    „Immer wenn seine Frauen sich in ihrer monatliche Reinigung (d.h. Menstruation) befanden, sah ich den Gesandten Allahs (sws) des öfteren in der Nähe seiner Kamelherde. Dort pflegte er liebevollen Umgang mit den weiblichen Tieren, wandte sich aber mitunter auch den Jungtieren beiderlei Geschlechts zu.“ (Sahih Al-Buchari Bd. 2, Nr. 357)

    %%%%%%%%%%%%

    Ayatollah Ruhollah Khomeini:
    „Ein Mann kann Geschlechtsverkehr mit Tieren wie Schafen, Kühen, Kamelen haben. Jedoch sollte er das Tier töten, nachdem er seinen Orgasmus hatte. Er sollte nicht das Fleisch an die Leute in seinem eigenen Dorf verkaufen; jedoch das Fleisch ins nächste Dorf zu verkaufen ist erlaubt.“ (Zitat aus Tahrirolvasyleh, von Ayatollah Ruhollah Khomeini; Band 4 Darol Elm, Ghom, Iran, 1990)

  12. 12

    Verkennung

    Ein Mensch, den alle Moslems kennen
    und den sie Mohammed benennen,
    wird hoch gelobt und tief verehrt,
    doch liegen Moslems hier verkehrt.
    Sie nehmen offenbar nicht wahr,
    dass er ein Massenmörder war.

    Helmut Zott

    %%%%%%%%%%%%%%%%

  13. 13

    Es tut wirklich weh das alles hier zu lesen… Ich denke nicht das auch nur einer hier, der Kritik übt sich wirklich im Islam auskennt. Dieser Mann, falls er diese Aussagen wirklich gemacht haben sollte, ist kein richtiger Moslem und handelt falsch! Sowas ist genauso wenig erlaubt wie bei euch… Genauso Menschen zu Misshandeln oder Morde und Selbstmord… und diejenigen die das tun, handeln nicht im Namen Mohammeds oder Allahs!!! Und das hier als Satansreligion zu bezeichnen ist Ketzerei!!! Eure Kirche ist natürlich komplett ohne Schuld oder? Das bezweifle ich…

    MM
    Sie aber (der Sie doch eine Muslimin sind) kennen sich im Islam aus? Dann erklären Sie mir doch, was Sie zu Tatsache sagen, dass Mohammed mit Kindern Sex hatt – Aisha war ganze 6 Jahre, als er sie geehelicht, und 9 Jahre, als er mit ihr Sex hatte. Und erklären Sie mir, ob Sie gegen Mohammeds Ansicht sind, jeden zu töten, der den Islam verläßt? Oder wehren Sie sich etwa gegen den 2000fachen Befehl Ihres Gootes und Propheten, uns “Ungläubige” zu töten, wo immer Sie auf uns treffen?
    Das hat alles nichts mit dem Islam zu tun? Dann kennen Sie ihre eigene Religion nicht, Madame. Informieren Sie sich dann dazu hier … und antworten Sie dann. Ich bin gespannt, was Sie zu sagen haben.

  14. 14

    Wo bitte steht das wir Christen töten sollen? Das ist doch alles Schwachsinn… bitte holen sie sich mal einen Koran und lesen ihn! Und glauben sie nicht jeden Quatsch den es im Internet zu finden gibt! Ich bin Moslem… Und ich versuche aufzuklären. Aber sie sind davon überzeugt das wir schlechte Menschen und böse sind!!! Diese Seite ist nicht zur Aufklärung und zum Austausch da, sondern nur um uns zu diskriminieren… Ich habe nichts gegen andere Menschen egal welche Hautfarbe oder Religion. Und Mohammed ist mein Prophet und hat solche Dinge nicht getan… Woher holen sie bitte ihre Informationen? Bestimmt nur aus zweifelhaften Quellen!!!

    MM:

    Sie scheinen sich Ihrer Sache ja ziemlich sicher zu sein. Nun, dann gehe ich davbon aus, dass Sie – sollten all diese von mir behaupteten bösen Dinge tatsächlich im Koran und der Hadith stehen – damit nicht einverstanden wären. Denn sonst würde Ihre Empörung ja keinen Sinn machen.
    Ich frage Sie daher – und erbitte ein klare Antwort Ihrerseits: Würde ich Ihnen nachweisen, dass Mohammed anzahlreichen Stellen die Tötung von Christen udn Juden befohlen hat, und würde ich Ihnen ferner nachweisen, dass auch Ihr Allah das (im Koran) von Muslimen fordert: Würden Sie dann dem Islam den Rücken kehren, aus ihm austreten und sich eine neue religiöse Heimat suchen?
    Bevor Sie mir diese Frage nicht mit einem klaren Ja oder Nein beantwortet haben, gehe ich davon aus, dass Ihre obige Empörung nur gespielt und ein Teil der Taqiya ist mit dem einzigen Ziel, uns “Ungläubige” über dei wahren Tatsachen des Islam zu täuschen. Sie sind dran, liebe Sophie.

  15. 15

    Nein!

    Die klare Antowrt auf Ihre Frage. Und WENN solche Dinge darin stehen WÜRDEN (Wortgenau) wäre ich natürlich nicht damit einverstanden. Auch in der Bibel steht etwas zu Steinigungen. Sind dann sie auch damit einverstanden? Und in jeder Religion gibt es “schwarze Schafe”. Deshalb muss man nicht eine ganze Religion in eine Schublade stecken. Tut mir leid… Ich vertrete absolut nicht, was dieser Mann da (angeblich) von sich gegeben hat. Und das tun sicherlich die mehrheit der muslimisch glaubenden Menschen auch.


    MM

    Sie sind einer klaren Antwort ausgewichen. Ich habe Sie gefragt, ob Sie, sollte dies von Ihrer Religion (!) befohlen sind (und nicht von irgendeinem Spinner), Ihre Religion verlassen würden. Allein ein solcher Gedannke macht Ihnen jedoch eine Heidenangst. Wissen Sie doch, dass auf Abwendung vom Islam die Todesstrafe steht.

    Ja, in der Bibel steht auch etwas über Steinigungen. Aber Sie haben wie die meisten Muslime den fundamentalen Unterschied zwischen Bibel und Ihrem Koran nicht verstanden. Die Bibel ist von Menschen geschrieben. Der Koran ist das unveräußerliche Wort Ihres Allah. Die Bibel ist voll von Gleichnissen, voll von Geschichten jener Zeit, die einen narrativen Charakter auf Christen haben (also nicht befolgt werden müssen). Ihr Koran jedoch ist appelativ, in Befehlsform geschrieben und muss Wort für Wort befolgt werden.
    Sie haben weder von vom Christentuzm noch von Ihrer Religion, dem Mordkult Islam, auch nur emehr als eine oberflächlichste Ahnung. Den Mohamed, den Sie verehren wie einen Gott, den Sie als “besten aller Menschen” bezeichnen, gibt es genaus wenig wie Ihren “gütigen” Allah. Mohammed war ein Massenmörder und Frauenfeind. Und Ihr Allah ist ein Gott, der Böses von seinen Gläubigen verlangt: Steinigung, Handabschneiden, Augenausstechen, Ungläubige töten. Es ist Ihre Sache, dass Sie sich diesem Todeskult verschreiben haben.
    Wir hier in Europa wollen Ihre Pseudoreligion nicht.
    Bevor Sie wieder posten, lesen Sie die Informationen über Ihren Koran. Einen weiteren Kommentar Ihrerseits auf inhaltlich derart niedrigem Niveau wie Ihr letzter wird von mir nicht mehr veröffentlicht.

  16. 16

    Mein Kommentar zeugt von niedrigem Niveau? Dann lesen Sie sich nochmal die vorherigen Kommentare durch… Diese Aussage machen sie nur aufgrund dessen, weil ich ein Mensch bin den sie verachten. Und ob sie es nun wollen oder nicht es gibt den Islam. Sie holen natürlich nur die Negativbeispiele hervor, die Leute wie mich in einen schlechten Schatten stellen und das ist traurig… Es liegt nicht in meinem Interesse ob sie weitere Kommentare von mir veröffentlichen. Sie brauchen nicht denken, das sie mich von Ihrem hohen Podest herunter beurteilen können, denn sie sind auch nur ein Mensch wie ich! Glauben sie weiterhin was Sie wollen, denn ich bin ja nur ein Mensch der den Islam aktiv erlebt und habe ja “keine Ahnung” davon..

    MM
    Wer sagt, dass ich Sie verachte? Ich verachte Sie keinesfalls. Ich denke, dass Sie tatsächlich glauben, dass der Islam eine gute Religion ist. Das kann nur einen einzigen Grund haben: Sie kennen Ihre Religion nicht.
    Aber verachten tu ich Sie nicht, Fräulein sophie.

  17. 17

    ich glaube es nicht nur, ich weiß es. Wer ein wirklicher Moslem sein will tötet keine Menschen, weil sie anderes glauben, begibt Selbstmord um Jungfrauen zu bekommen usw. usw. Das wird leider nur in den Medien gezeigt und so ein schlechtes Denken gefördert. Und leider gibt es Menschen im Islam die dies glauben und befürworten. Und genau diese, sind der Grund, weshalb wir anderen leiden müssen und beschimpft werden… Nun ja, ich wollte hier einfach nur aus meiner Sicht berichten und eine andere Perspektive zeigen.


    Antwort von Michael Mannheimer

    Soso, Sie wissen also, dass ein Moslem keinen Menschen töten darf, der einen anderen Glauben hat. Dann haben Sie bis heute weder in einen Koran hineingeschaut, noch wissen Sie, was die Imame in aller Welt über das Töten von uns “Ungläubigen” sagen. Hier einige wenige Beispiele dazu:

    Koranstellen, die zum Töten “Ungläubiger” auffordern:

    Sure 47, 4-5:

    “Und wenn ihr die Ungläubigen trefft, dann herunter mit dem Haupt, bis ihr ein Gemetzel unter ihnen angerichtet habt; dann schnüret die Bande!”

    Sure 8, Vers 39:

    „Und kämpfet wider sie, bis kein Bürgerkrieg mehr ist und bis alles an Allah glaubt..“

    Sure 2, Vers 191:
    „Und erschlagt sie (die Ungläubigen), wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben; denn Verführung [zum Unglauben] ist schlimmer als Totschlag. …“

    Sure 47:4
    “Und wenn Ihr die Ungläubigen trefft, dann herunter mit dem Haupt, bis Ihr ein Gemetzel unter ihnen angerichtet habt“

    Was der Koran über uns “Ungläubige” sagt:

    „Oh Gläubige, nehmt weder Juden noch Christen zu Freunden.“ Sure 4:89

    „O die ihr glaubt. Nehmet nicht die Juden und die Christen zu Freunden. Sie sind Freunde gegeneinander. Und wer von euch sie dennoch zu Freunden nimmt, der gehört fürwahr zu ihnen. Wahrlich! Allah weist nicht dem Volk der Ungerechten den Weg!“
    Sure 5 Vers 51

    Sure 8, Vers 55:

    „Siehe, schlimmer als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen, die nicht glauben!“

    Sure 47, Vers 4-5
    „Und wenn ihr die Ungläubigen trefft, dann herunter mit dem Haupt, bis ihr ein Gemetzel unter ihnen angerichtet habt; dann schnüret die Bande.“


    Was Imame in Anlehnung an solche obigen Koranstellen über “Ungläubige” sagen:

    Der in einer Moschee Turins lehrende Imam Mohammed Kohalia (Bild oben) wurde von Journalisten heimlich dabei aufgenommen, wie er seine Muslime dazu aufforderte, Christen und Juden zu hassen und für deren Tod zu beten

    „Man muss sie alle töten – und damit basta!“
    Imam Mohammed Kohalia in der Cottolengo Moschee der Stadt Turin über Italiener

    Abu Hamza al-Masri, geboren als Mustafa Kamel 15. April 1958 in Alexandria, Ägypten, ist ein islamischer Prediger und einer der bekanntesten Muslime Großbritanniens. Er hat mittlerweile einen englischen Pass. Seine Ansprachen beginnen oftmals mit den Worten:

    „Beseitigt die Juden vom Antlitz der Erde, Schlachtet die Ungläubigen ab, Errichtet das weltweite Kalifat.“

    Ayatholla Chamenei (Foto links), oberster geistlicher und weltlicher Führer der iranischen Schiiten und damit gegenwärtiger Schiiten-Papst, sagte zu diesem Thema:

    „Die Christen und Juden sagen: ·Du sollst nicht töten!‘ Wir aber sagen, dass das Töten einem Gebet gleichkommt, wenn es nötig ist. Täuschung, Hinterlist, Verschwörung, Betrug, Stehlen und Töten sind nichts anderes als Mittel für die Sache Allahs!”

    Das ist nur die Spitze des Eisbergs, Fräulein Sophie. Das ist das Gesicht IHRER Religion … und schauen Sie ruhig in Ihren Koran hinein und überprüfen Sie alles, was hier steht. Und dann kommen Sie hier wieder zurück und behaupten, Ihre Religion sein friedlich – und im Koran stünde nichts gegen Menschen anderen Glaubens. Ich warte auf Ihre Reaktion…

  18. 18

    ” Das Kind für Sexspiele zugebrauchen ist möglich”
    Und was macht man dannach mit dem Kind? wegschmeissen?, Steinigen?. Da das Kind danach keine Jungfrau mehr ist ist das Kind auch daran selber schuld wenn es vergewaltigt wird, da es das ja wollte.

  19. 19

    Ich bin kein Moslem aber ich habe sehr viele in meinem Umfeld und nachdem ich Ihre Seite gelsen habe, habe ich mich mal erkundigt ob einer meiner Bekannten diesen Ayatholla Chamenei kennt da man hier ja schreibt das Ihn alle Moslems kennen würden und ehrlich gesagt kannte Ihn keiner.

    Wenn ich es mal so sagen darf Ihn kennen bestimmt die Arabischen oder die Kurdischen Moslems aber man kann nicht von allen reden. In dieser Religion gibt es auf alle fälle seh viel schlechtes aber gibt es das auch nicht in unsere wenn man mal so guckt kann man unsere Söhne ja nicht in die Kirche alleine schicken weil sie sonst auch Sexuelmissbraucht werden aber gilt das für jeden nein also kann man das auch nicht für die Moslems sagen.

    Denn sie haben wie Sie schon sagen von Ihrer eigenen religion keine richtige Ahnung weil heutzutage einem die Religion nicht mehr wichtig genug ist und man bekommt die Religion in die man hineingeboren wird. Wenn ich noch hinzufügen darf das was hier alles angespielt wir ist das schlimmste was ein Mensch machen kann aber das macht man nicht nur im Islam, ich bitte Sie wenn Sie Nachrichten sehen wieviele Menschen verschleppen Kinder schenden sie und bringen sie um hunderte tausende und das passiert nicht nur in den Ländern in dem der man an den Islam glaubt, sondern auch hier in Deutschland und zwar von uns Christen und in Amerika, England, Frankreich usw…..

    MM
    Es ist richtig: Die wenigsten Muslime, die hier leben, kennen Ayatholla Khomeini. Das liegt daran, dass die meisten Muslime hierzulande Sunniten sind – Khomeini aber der höchste Religionsfüher der Schiiten. Das mindert nicht seinen hohen Stellenwert innerhalb des weltweiten Islam. Der Schiismus ist vor allem im Iran, Irak, und Teilen Afghanistans verbreitet und umfasst 200 insgesamt Millionen Gläubige.

  20. 20

    Wenn Sie sich mal den Irak anschauen, die Kinder kommen auf die Welt un bekommen anstelle eines Spielzeugs eine Waffe in die Hand aber das ist ja zum Glück nicht in allen Ländern in dem man an den Islam glaubt so aber zb in Amerika, England oder vielen Ländern in dem man den Christlichen glauben hat ist das auch so die sache ist nur wir sind ziwilisierter als die Menschen in den öslichen Ländern wenn man es ihnen nicht anders beibribgt können Sie auch nichts anderes.

  21. 21

    Das ist doch unmöglich!!!
    Ich bin christin und allen religionen entgegen offen und ich kann nicht glauben was für einen “schwachsinn” (entschuldigen sie meine ausdrucksweise) sie hier von sich geben. Wie können sie nur behaupten das die ganz religion diese meinung vertritt? Haben sie schon einmal darüber nachgedacht was die kirche früher mit ungläubigen getan hat? Sie hat sie verfolgt. Sie hat sie verbrannt. Wie können sie also voller überzeugung behaupten nur der islam hat eine schlimme einstellung gegenüber ungläubigen?
    Es git leute die böses tun im islam, im christentum und weitern religionen. Es kommt also nicht darauf an was für eine religion die betreffene person hat.
    Sind sie sich sicher das alle muslime die ansichten dieses spinners teilen? Ich glaube wohl eher nicht.
    Ich finde das eine beleidigung für alle muslime und sie haben überhaupt kein recht sie so darzustellen ohne näheren bezug zum islam oder ihm praktiziert zu haben.

    MM

    Sie attackieren wie die alten Chinesen den Überbrienger der schlechten Nachricht – anstelle dass Sie Ihre Empörung gegen die Quelle der Nachricht richten. Ihre Wut richtet sich gegen den Falschen, Madame. Sie haben entweder den Artikel nicht durchgelesen und nur überflogen – oder nicht begriffen, dass sich diese Säuglings-Fatwa auf den Heiligen Hadith bezieht. Dieser ist neben dem Koran die zweite Säule des Islam und für den Islam zwingende Basis seines Glaubens. Ob Ihnen das nun passt oder nicht.

    Wie kommen sie darauf, Ayatholla als Spinner zu betiteln? Glauben Sie wirklich, dass das geistige Oberhaupt der zweitgrößten islamischen Bewegung, der “Papst” von über 200 Millionen Schiiten, studierter Islam-Theologe, Herausgebern zahlreicher Bücher und einer der besten Islam-Kenner seiner Zeit, ein “Spinner” ist? Sind Sie so profund mit dem Islam vertraut, um sich dieses Urlaub zu erlauben und neben Khomeini weitere 200 Millionen Musklime zu beleidigen? Oder fusst Ihre Empörung weniger auf fundiertem Wissen als auf Ihrem durch nichts belegten “Gefühl”, dass der Islam eine Religion wie jede andere auch see?

    Ich habe ferner an keiner einzigen Stelle je gesagt, dass die Christen keine Gräuel getan haben, und auch nirgendwo, dass sich alle Muslime an diese Fatwa halten werden. Aber wenn dies nur 1 Prozent aller derzeitigen Muslime tun, dann wären es bereits 15 Millionen, die sich ermutigt fühlen würden, sich an Säuglingen zu vergehen. Stimmen Sie mir zu, dass dies 15 Millionen zu viel sind?

    Es ist ein starkes Stück, dass Sie mir all dies unterstellen und zeigt, dass Sie von mir wenig bis nichts gelesen haben. Im Gegensatz zu Ihnen bin ich kein Christ, sondern überzeugter Atheist und habe keinen religiösen Frund, mich schützend vor irgendeine Religon zu stellen.

    Der Unterschied der islamischen zu den christlichen Gräuelen scheint Ihnen ebenfalls nicht bewusst zu sein und beweist, dass Sie zur Mehrheit jener Chriszten gehören, die offenbar über ihre Religion genauso wenig Bescheid wissen wie über den Unterschied zwischen Chrisentum und Islam.

    Obwohl ich es mittlerweile leid bin, Christen ihre eigene Religion erklären zu müssen, tue ich es nochmals in Kürze für Sie: Im Unterschied zum Islam haben Christen bei der Verübung ihrer Gräuel gegen die Grundprinzipien ihrer Religion verstoßen – und für Christen sind diese Prinzipien im Neuen Testament enthalten, nicht im AT, und lassen sich unter dem Begriff der Nächstenliebe subsumieren. Dem gegenüber stehen über 2.000 Stellen in Koran und Hadith, die den Muslimen die Pflicht zur Tötung aller “Ungläubigen” auferlegen.

    Würden Sie sich ebenfalls schützend vor Ihre Religion stellen, wenn ein Kardinal eine ähnliche Säuglings-Fatwa für Christen erlassen hätte? Ihre naive Gutmenschlichkeit – erlauben Sie mir diese deutlichen Worte – erlaubt es diesem Mordkult namens Islam, weiterhin nach Belieben zu morden und zu töten. Menschen sie Sie, die die islamische Gefahr nicht erkennen wollen oder können, sind für die Freiheit ebenso gefährlich wie der Islam es auch ist.

  22. 22

    Man ist erschüttert, ich bin erschüttert. Was viele nicht für wahr haben wollen ( die auch hier ihren Kommentar gepostet haben ) ist bitterer Ernst. Es ist nix Neues! Schon aus der grieschichen Geschichte gehen gleiche Riten her, weswegen ich mich wundere, dass man glaubt, dies sei ein auf die Mosleme gerichtetes Problem. Soll heißen, dass meine Vorposter, nicht alle, sich mal ein paar Bücher zur Hand nehmen sollten. Literatur gibt es zu diesem Thema genügend. Vor allem aber kommen Vergewaltigungen und Sexueller Mißbrauch ob an Kindern oder Frauen gerade in diesen Ländern vor. Das Schlimme ist, das die meisten Menschen vor allem hier in Deutschland ihre Augen verschließen und nicht mehr über den Tellerrand schauen. Wenn nur ein jeder etwas kritischer seinem Gegenüber wäre, hätten wir eine wesentlicher respektvollere Gesellschaft. Aber ich denke ich werde hier noch Einiges an Kommentaren posten, und bin positiv, endlich mal keinen Irrgarten gefunden zu haben.

    In diesem Sinne bis bald

    Sarah

  23. 23

    Zwangsehen im Islam!!!

  24. 24

    Schrecklich was ich hier gelesen habe, jeder der sich an ein Kind vergreift gehört die Hand abgehackt… egal in welcher Religion!!!

  25. 25

    Es is alles so widerlich … kennt ihr schon das Thema der Tanzknaben ???

    MM: Bitte! Wenn Sie schon ein Thema ansprechen, dann mehr als nur ein Wort und eine Frage. Dann machen Sie sich bitte die Mühe, zumindest in ein paar Sätzen zu erklären, was Sie meinen. Und am besten Sie stellen noch einen oder mejrere Links dazu.

  26. 26

    OK … ich habe einen ganz langsamen Computer, deswegen warte ich Minuten, so ziehe ich es vor, nur zu schreiben … und jeder kann dann selbst mit den Suchwort tanzknaben googeln …

    Video zu Tanzknaben:

  27. 27

    Tanzknaben, eine afghanische Form der Kinderprostitution

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/missbrauch-in-afghanistan-die-tanzknaben-vom-hindukusch-1635406.html

    http://de.wikipedia.org/wiki/Baccha_Baazi

  28. 28

    Das ist ein thema….so ein schwachsinn…. Weil ein Vollidiot Spass an Kindern hat wird eine ganze Religion in den dreck gezogen. Ja, ich bin Moslem und ja ich halte weder was von Moslems noch von Christen und von dem ganzen mist. Ein Kinderschändet in der Türkei wird es im Gefängnis nicht überleben. Bevor er die strafe von dem gericht bekommt, haben andere insassen ihn ermordet. Was passiert in anderen ländern mit kinderschändet? Spätestens nach 10 jahren sind die frei und dürfen wieder andere kinder misshandeln.

    MM: Sie haben den entscheidenden Punkt daran offenbar nicht begriffen: Der Idiot, von dem Sie sprechen, ist Ihr Prophet Mohemmed. Denn dessen Vorliebe für Kindersex, nachzulsesn im Hadith, war die Vorlage für das Rechtsgutachten des iranischen Ayathollahs.

    Und insofern sind eben nicht alle Religionen gleich, wie besonders von Muslimmen immer wieder behauptet wird. In den übrigen Religionen sind Propheten echte Vorbilder, was Gesinnung, Lebenswandel und Taten anbelangt.

  29. 29

    Ahhhhh wie geil….. Ich Zitiere ” Der Islam enstand aus einer Christlichen Sekte”
    Da haben wir den Übeltäter….. Ok war nur spass aber der musste sein

  30. 30

    Sie habens auch nicht begriffen. Ich habe kein prophet. Die propheten und religionen gehen mir am a….. vorbei. Propheten und vorbilder…. Es waren vor zig tausend jahren vorbilder aber heute lebt niemand nach den vorbildern. Ja ok, eine kleine minderheit. Die sonst nicht weiss wie es weitergehen soll. Die lernen es so wie man es ihnen beibringt. Oder lernen kleine kinder, die tagtäglich in die moschee gehen, was sinnvolles? Versteht jemand der kinder was in der bibel steht oder in einem koran? Aber sicher, den kindern wird sus dem koran vorgelesen das die in den jungen jahren vernascht werden duerfen und sich schonmal seelisch drauf vorbereiten können.
    Ob zitate und quellen hin oder her, ob einige moslems oder alle moslems, ob katholiken oder evangelisten niemand sollte religionen in den dreck ziehen und so eine unruhe wie in den medien sind verbreiten (ist nicht auf sie bezogen).

    http://mobil.stern.de/op/stern/de/ct/detail/video/politik/1894064/article/1894064/dl?mobil=1

    Nun gut, moslems sind pervers und die christen sind die besten. Vielleicht hatte Hitler auch muslimisches blut

  31. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 2. Oktober 2012 4:11
    31

    Er hat das Baby vergewaltigt, danach verprügelt und ermordet, bekam zunächst nur 14 Jahre, doch nun Lebenslänglich.
    Hoffentlich scheitert eine mögliche Revision.

    http://www.nw-news.de/lokale_news/bielefeld/bielefeld/7094612_Amy-Prozess_26-Jaehriger_jetzt_wegen_Mordes_verurteilt.html

    +++

    Linke forderten immerwieder Straffreiheit für solche Verbrecher, denn dann bräuchten jene die Kinder nicht zu töten, aus Furcht vor Entdeckung und Strafe. Ist da nicht eines schreckliche Ausrede?

    MM: Wenn das tatsächlich so sein sollte, dann ist das nicht nur schecklich. Das ist zutiefst inhuman, pervers, abartig, ekelhaft – und ein Akt antizivilisatorischer Akt. Dann sind die Linken auf einer Ebene mit dem Islam, der den Sex mit Babies erlaubt (s. die Fatwa von Ayatholla Khomeini) und nun kann ich verstehen, warum die Linke nie dagegen protestiert hat.

    +++

    Ich bin froh, daß wir solche Verbrecher noch bestrafen. Linke Pädophile freuen sich schon mal auf den Islam, da gehen sie dann straffrei aus.
    Sie stürzten sich auf die Kath. Kirche, ein Ablenkungsmanöver, um sich als Saubermänner zu gerieren. Allerdings mußten sie sich durch Hunderte Fälle in den Reformschulen etwas zurücknehmen.

    Doch erst kürzlich las ich wieder, daß bis 80 Jahre alte Fälle bei der Kath. Kirche ausgegruben wurden. Da wird es unseriös. Mindestens die mutmaßlichen Täter sind längst tot, die Opfer wohl auch. Selbst, wenn noch einer lebte, sind solche Alten dann wirklich noch bei Verstand? Nicht immer.

  32. 32

    Kann jemand die Hadithe oder Koranverse nennen, die diese (schrecklichen!!!) Aussagen diesen geistig-gestörten Ayatholla begründen?

    MM. Das ist eben der große Irrtum zu meinen, dass es sich bei Khomenei oder anderen seiner Zunft um Geisteskranke handle. Die sind ebenso gesund wie Sie und ich. Aber sie beziehen Ihre Ethik von einem paranoiden Geisteskranken: Mohammed. Wie Mohammed trägt auch der von ihm erzeugte Koran alle Züge einer Geisteskrankheit. Lesen Sie mehr dazu hier:
    http://michael-mannheimer.info/category/mohammeds-psychopathologie/
    http://michael-mannheimer.info/category/mohammeds-verbrechen/

  33. 33

    Zu dem Thema Islam möchte ich noch noch einige wichtige Beiträge dalassen:
    http://server.cd-mission.info:4444/browse/artist/28490

    Im Dienst-Bereich Die Lehr Ecke >>
    http://cd-mission.net/DLE/DLE_index.html

    finden sich auf der linken Seite weiter unten wertvolle Aufklärungsschriften in pdf aus fundierter Sicht.

  34. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 27. Januar 2013 19:34
    34

    Gefunden im Kommentarbereich bei dolomitengeistblog.wordpress.com

    “erwin” schreibt:

    “”In München werden Hühner an Ausländer als Nutten vermietet! Das ist leider die traurige Wahrheit!
    Zu diesem Thema hat Josef Wilfling in seinem Buch “Abgründe” einiges gesagt. .
    Josef Wilfling (Der legendäre Mordermittler deckt auf)
    Abgründe
    Wenn aus Menschen Mördern werden
    S.148, 149, 150,151
    Nun wird man als Polizist vom Anfang bis zum Ende seiner Laufbahn immer wieder mit sexuellen Perversitäten konfrontiert.
    Und zwar deshalb , weil die Grenzen zwischen Straflosigkeit und Strafbarkeit oft sehr fließend sind. Das ist gewöhnungsbedürftig.
    Mein Weltbild wurde zum ersten mal erschüttert, als ich noch ein junger Anfänger war. Ich verrichtete Dienst beim Polzeirevier 6 in München-Schwabing , als eine Funkstreifenbesatzung zur Wache kam und einen größeren Karton auf den Tresen im Wachraum stellte.
    Außerdem hatte sie einen kleinen, dunkelhaarigen Mann im Schlepptau. Im Karton raschelte es. Auf die Frage des Wachhabenden , was da drin sei, grinste der Funkstreifler und antwortete “zwei Nutten”.
    Tatsächlich waren es zwei Hühner, die nicht einmal gackerten so erschöpft waren sie. Was war passiert?
    Auf einem großen Parkplatz war den Kollegen ein Fahrzeug aufgefallen, in dem Licht brannte und in dem sich offensichtlich jemand bewegte. Die Beamten schlichen sich an, in der Annahme einen Autoaufbrecher erwischt zu haben, rissen die Türen auf und ertappten einen Südländer, der gerade eines der Hühner auf dem nackten Schoß hatte und es “vergewaltigte”.
    Das andere Huhn lag reglos im Fußraum vor dem Beifahrersitz. Es war aber nicht tot, sondern nur total erschöpft. Als der Kollege noch in aller Ausführlichkkeit schilderte , dass der Penis des Mannes voller Hühnerkot war, als dieser ihn herauszog, wurde mir schlecht.
    Für mich, der ich streng katholisch erzogen und damals auf diesem Gebiet noch ziemlich naiv war, brach eine Welt zusammen.
    Die beiden “Damen” hatte der Mann übrigens gegen einen Liebeslohn von 10 D-Mark bei einer Art Zuhälter ausgeliehen. Was natürlich wesentlich günstiger war, als ins Bordell zu gehen.
    Hinterher ließen wir uns darüber aufklären, dass diese Art der sexuellen Befriedigung in manchen Ländern weit verbreitet sein soll und dass sich Hühner dafür besonders gut eignen würden, da die Öffnung durch die sie Eier legen, sehr dehnbar wäre.
    Was mir sogar einleuchtete, als ich mir ein Frühstücksei vorstellte.
    Zudem würden sich Hühner in einer Großstadt allein schon deshalb als die besseren Sexualpartner eignen, weil sie klein und handlich seien und nicht so sperrig wie Esel, Kühe oder Kamele. Letztere allerdings – als Lustobjekte nicht weniger begehrt – in einem Auto zu vergewaltigen , dürfte wohl sehr schwierig sein, feixte der Experte von der Sitte, als er uns über diese Art von Perversionen aufklärte.
    Außerdem, so fuhr er fort, soll es Gegenden auf diesem Planeten geben, wo den Hühnern während der Vergewaltigung auch noch der Kragen umgedreht oder zugedrückt wird, um den Effekt der Muskelkontraktion während des Todeskampfes auszunutzen. :shock: Anschließend würden sie dann als Suppenhuhn auf den Tisch kommen.
    Wann immer ich von diesem Vorfall erzähle, stelle ich folgende Reaktionen fest: Zuerst wollen die Zuhörer nicht glauben, dass es so etwas wirklich gibt. Dann lachen alle darüber und verziehen gleichzeitig angewiedert das Gesicht. Aber für einen verachtenswerten Verbrecher hat den kleinen “Hühner****er” niemand gehalten.
    “Wenn’s ihm Spaß macht” meinten die meisten und brachten dadurch zum Ausdruck, worauf es wirklich ankommt. Nämlich darauf ob man durch das Ausleben seiner sexuellen Bedürfnisse anderen Menschen schadet oder nicht. So einfach ist das. Oder sollte ich lieber sagen “andere Lebewesen”, um auch den Tierschutz nicht zu vernachlässigen?
    Körperlichen Schaden hatten die beiden Hühner jedenfalls nicht genommen, weil sie alsbald wieder gackerten. Ob sie seelsischen Schaden genommen haben könnten und vielleicht einen Tierpsychologen gebraucht hätten, vermag ich nicht zu beurteilen.
    Der “kleine Hühner****er” ging übrigens straffrei aus, da Sodomie seit 1969 nicht mehr strafbar ist. Allenfalls wegen Sachbeschädigung hätte er angezeigt werden können, wenn die Hühner verletzt oder gequält worden wären. Aber das war, wie schon gesagt, eher nicht der Fall, handelte es sich doch bei den beiden ” Damen” um “Professionelle”.”"

    http://books.google.de/books?id=1CnMQ6sxrs0C&pg=PT88&lpg=PT88&dq=Nun+wird+man+als+Polizist+vom+Anfang+bis+zum+Ende+seiner+Laufbahn+immer+wieder+mit+sexuellen+Perversit%C3%A4ten+konfrontiert.&source=bl&ots=c0ROMVjVda&sig=BQl4veLhnH7G8QaNj-i9WlcpiNQ&hl=de&sa=X&amp

    Es ist pervers, es gehört streng bestraft.
    Dieser Allah ist kein Gott, sondern der Teufel und Mohammed sein Zerberus(Höllenhund).

  35. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 5. Februar 2013 19:10
    35

    Ach, sind Babymädchen verführerisch! :shocked:

    Verschleierung von Babymädchen

    Geistlicher fordert Burka für Babies:
    http://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/burka-fuer-babies-28387902.bild.html

  36. 36

    Meine Güte, was sind die Musels nur so pervers!!! Eine Bäuerin in einem Dorf entdeckte, dass ihre Schafe so verstört waren und baute eine Kamera ein, da entdeckte sie einen Musel, der nachts in den Stall schlich , um sich and en Schafen zu vergnügen. Er wurde angezeigt und bekam eine kleine Strafe.
    Aber das ist noch gar nichts gegen das, was sie kleinen Mädchen und überhaupt Frauen antun.
    DIe SPINNEN DOCH!!!!!!!UNd die für den islam sind, spinnen genauso. Leute wählt bloß nicht rot, grün oder links.

  37. muslim inschaALLAH
    Donnerstag, 18. Juli 2013 17:19
    37

    Im Namen ALLAHS des Allerbarmers des Barmherzigen,

    Wenn du über den ISLAM etwas lernen willst, dann würde ich dir raten in die Moschee zu gehen und dort mit einem Imam zu reden.
    Am besten natürlich zu einem von der Mehrheit angesehenen, sunnitischen Gelehrten.
    Denn es gibt überall Menschen, die etwas komisch sind. Zum Beispiel gibt es immer wieder skandale über Pfarrer die mit Jungs schlafen und kein Muslim würde je sagen, dass Jesus das gepredigt hat, denn wir sind der Wahrheit verpflichtet und glauben, dass es von GOTT geschickt wurde. Objektivität mein Freund.
    Wie viele schlimme und grausame Taten haben die “Christen” begangen und begehen sie heute noch…
    Der Islam und Christentum sind zum Größtenteil indentisch.
    Vielleicht könntest du mal versuchen den Islam zu finden und nicht deine Wunschvorstellung im Islam zu finden.
    GOTT liebt so etwas ganz und garnicht.
    Lügen, hetze verbreitest du über den Bruder von Jesus, den Gesandten GOTTES und über GOTTES Religion.
    Du solltest etwas vorsichtiger mit diesem Thema umgehen.

    Vielen Dank.
    Alles Gute.

    MM:
    1. Ich habe mit mehr Imamen geredet als du je in deinem Leben treffen wirst
    2. Du bist Sunnit – und für dich sind Schiiten und alle anderen islamischen Richtungen natürlich keine richtigen Muslime. Das ist euer Problem. Denn du bist aus Sicht der Schiiten auch kein richtiger Muslim.
    3. Jesus hat mit dem Islam nullkommanull zu tun. Hast du mal dessen Bergpredigt gelesen?
    4: Der Islam und das Christentum sind vollkomen voneionander verschieden. Dass ihr sagt, es sei dieselbe Religion, ist ein Trickl des Islam: Dieser will die Fortsetzung und Vollendung des Judentums und des Christentums sein. Ist er aber nicht. Er ist ein Rückfall in vorbarbarische Zeiten. Euer Problem.
    5. Wer hier Lügen und Hetze vergreitet, ist der Islam. Dieser hat die Lüge zur göttlichen Zierde erhoben (“Und Allah ist der größte aller Listenschmiede”), und er hetzt gegen alle anderen Religionen.

    Vielleicht solltest du dich zum Crhistentum bekehren. Ich jedenfalls werde niemals Moslem.

  38. 38

    muslim …
    dein selbsternannter “Gesandter Gottes” wäre mit
    seinem bestialischen Verhalten in Europa gerade-
    mal bis zum nächsten Galgen gekommen – u.das zu
    Recht, wie ich meine! Hätte er Khadidja nicht um
    ihr Witwengeld betrogen (um Sassanidische Auftragskiller zu bezahlen!) kein Mensch hätte
    jemals von dieser pädophilen Bestie gehört u.der
    Welt wäre dieser animalische Triebkult erspart
    geblieben.

  39. 39

    Der Islam ist keine Religion,sondern eine Geisteskrankheit.
    Perversion und Gewalt sind die Grundlagen.

  40. 40

    Hallo

    Ich bin deutsche, habe keine Ausländer in der Familie,Mutter und Vater Katholisch,
    Ich wurde von meinem Vater sexuell Missbraucht und von meiner Mutter verkauft.
    Ich möchte hier niemanden beleidigen das vorweg.
    Ich bin konvertiert vor einigen Jahren,lebe nach Koran und Sunnah also bin ich Sunnite.
    Wenn man etwas sagt über die Muslime und die Regeln , sollte man fatwas und Hadithe dazu geben um diese zu beweisen bzw zu unterstreichen.
    Sex mit Kindern ist nicht erlaubt,Zwangsehe ist nicht erlaubt,aber bedenkt wie es bei den Christen Pädophile gibt , gibt es sie 100 % auch bei uns.
    Meine beste freundin ist evangelische Pastorin,ich habe auch aliviten und Schiiten in meinem Freundeskreis.Die Religion sollte nicht zwischen Menschen stehen und was noch ganz wichtig ist,wir mögen keinen Terror,wir hassen Gewalt und wir (mit wir meine ich die Rechtschaffenden Muslime) werden das was ihr über uns denkt niemals Praktizieren.
    Ihr könnt nichts dafür es gibt eben diese Idioten die den Islam durch ihr Handeln kaputt machen und euch so denken lassen.
    Vor kurzem ist ein Mädchen gestorben weil sie im Hotel von ihrem EHEMANN VERGEWALTIGT wurde!
    Sie war 8!!!Denkt ihr denn sowas schockiert uns nicht?
    Ich habe eine 8 Jährige Tochter,Ich werde mich eher verbrennen lassen als daran zu denken meine Toochter an einen Mann abzugeben.(KOTZ) Davon mal abgesehen das meine Kinder sich ihre Partner selbst aussuchen müssen denn so steht es im Koran!Und wer nach Koran und Sunnah lebt der schadet niemanden.
    Aber ich kann jeden verstehen der so denkt wie ihr.

    MM: Wir verurteilen Sie nicht. Obwohl Sie sich einer Religion zugewandt haben, die böse ist – und gegenüber Frauen grausam und unterdrückend. Dazu gibt es 1000 Beweise. In wesntlichen Punkten täuschen sie sich: 1. Sex mit Kindern ist sehr wohl erlaubt. Mohammed tat es. Daher ist es für Moslems ebenfalls erlaubt. 2. Terror ist nicht nur erlaubt. Er ist Pflicht für jeden Moslem.
    Ich glaube, dass Sie ein guter Mensch sind. Aber der Islam ist böse. Wachen Sie auf!

  41. 41

    Ihr dummen Menschen könnt ihr nicht lesen das hat NICHTS mit den Islam zu tun! Dies ist ein SCHIITESCHER gelehrte und viele schiiten haben nichts mit den wahren islam zu tun, denn der islam erlaubt so eine Abscheulichkeit nicht, das soll die Welt nur zeigen wie die schiiten sind und das ist sehr traurig dass wegen so ne Menschen der wahre islam schlecht gemacht wird ich wiederhole Schalter euer Gehirn ein , das hat NICHTS mit den islam zu tun , der Typ ist ein Heuchler

    MM: Und die Schiiten sgen, dass Ihr Sunniten des Teufels seid. Das ist euerr polem. Nicht das unsere. Kakt ist: Eure Relgion ist eine des Hasses, eine des Kindersexes. eine der Massenvernichtung von uns “Ungläubigen”. Man kann auch sagen: eine Religion Satans.

  42. 42

    @ Sandra

    Reg dich nicht auf,Mit Wut kommen wir nicht weiter,schau meine Eltern Christen Kinderf****
    Heisst das jetzt das alle Christen Kinderf*** sind?
    Nein,aber es gibt genug Menschen die Kindern wehtun.
    Und die Christen können zwischen uns Sunniten und den Aliviten und den Schiiten nicht unterscheiden,wie sollen sie auch?
    Sie wissen es nicht,sie wissen nur das was die Medien erzählen.Mach den Fehler nicht zu sagen das Christen von satan sind,im koran steht das wir die Christen respektieren müssen auch die Juden.
    Schiiten sind schlechte Vorbilder die eigene Fatwas und Hadithe schreiben,aber ein Christ kann das nicht wissen.Deswegen regen wir uns darüber nicht auf.

  43. 43

    “Jasmine`s” Märchenstunde mal wieder…Gääähhnnn…

    Jasmine, liebe Jasmine,
    es ist noch nicht so weit!

    Wir sehen erst den Abendgruß,
    ehe jedes Kind ins Bettchen muss,
    du hast gewiss noch Zeit.

    Kinder, liebe Kinder,
    es hat mir Spaß gemacht!

    Nun schnell ins Bett und schlaft recht schön, dann will auch ich zur Ruhe gehn,
    ich wünsch euch gute Nacht…