Die deutschen Opfer muslimischer Mörder. Niemanden interessiert’s.

 “Ein Staat, der seine Bürgern nicht schützt,
verliert die Unterstützung seiner Bürger”
Michael Mannheimer

 

Von Michael Mannheimer

Werden in Deutschland junge Einheimische von muslimischen Immigranten aus dem Weg geräumt, brauchen die Herrschenden kein Mitleid heucheln. Es interessiert sie schlichtweg nicht. Denn die Herrschenden verachten alles Deutsche. In ihren Augen ist nur ein toter Deutscher ein guter Deutscher. Wer sich umgekehrt als Deutscher gegen Angriffe durch Asylanten erfolgreich wehrt, lernt die deutschenfeindliche Justiz kennen: Es drohen ihm Verurteilung und Haft wegen “Notwehrexzess”. Über Nicht-Deutsche sind solche Urteil linkslastiger Richter nicht bekannt.

11 Morde von Deutschen an Ausländern. In einem annähernd gleichen Zeitraum sind 1061 Deutsche durch Ausländer in Deutschland umgebracht worden. Eine Statistik von 1999 verrät es –  erwähnt in der Westfälische Rundschau, Februar 2000 – in einer Zeit also, als die massive Fälschung der Berichterstattung durch die Medien noch nicht so weit fortgeschritten war wie heutzutage. Andere Statistiken, die sich mit den deutschen Opfern durch ausländische Gewalt beschäftigen, gehen von mittlerweile mehr als 7.000 durch Migranten ums Leben gekommenen Deutschen aus.

Der deutsche Staat hat aufgehört, seinen Bürgern Schutz zu bieten. Er fördert umgekehrt einen schleichenden Ethnozid an seinen Bürgern, nicht nur durch deren Austausch durch Millionen muslimischer Immigranten, sondern ganz direkt durch massenhafte Tötung Deutscher durch eben jene Immigranten.

Der Verfasser des berühmten Minority-Reports hat mir vor etwa einem Jahr eine Liste von derartigen Vebrechen per Email zukommen lassen. Ich werde sie nun, nach den Morden der Neonazis aus Zwickau, veröffentlichen. Die Liste zeigt ausschließlich Fälle von durch muslimische Einwanderer ermordeter Deutscher. Sie zählt Fälle auf, die sich zeitlich in etwa mit denen der Mordeserie der Zwickau-Täter decken. Und zeigen damit, dass wir in einer Republik leben, in der für ermordete Türken Staatstrauer angeordnet wird, umgekehrt jedoch für von Türken (und anderen muslimischen Immigranten) ermordete Deutsche kein Finger gerührt wird. Der Verfasser des Minority-Reports schrieb mir dazu:

“Unsere Hochverräter im Berlin regieren gegen das Deutsche Volk. Für Deutsche und deren Wunsch nach Erhaltung der eigenen Art haben (dt.) Politiker (u.a.) nur Verachtung übrig und die Taten gehen in die Zehntausende. Einst wird die politische Klasse dieses Staates bezahlen. Bezahlen mit ihrem eigenen Blut.

Damit sind einheimische Deutsche zu einer weiteren ethnischen Gruppe in Bundesrepublik reduziert worden, mit nicht mehr Anrecht auf das Land ihrer Vorfahren als die Pakistaner oder die Nigerianer, welche letzten Donnerstag die deutsche Grenze passierten.  Der multikulturelle Prozeß zur Internationalisierung der Gesellschaft ist abgeschlossen, wenn flächendeckend die Mehrheiten der Einheimischen überwunden sind, was im westfälischen Duisburg früher der Fall sein wird, als im niederschlesischen Görlitz. Es ist ein Genozid auf Raten, in der die Systemparteien die Massenzuwanderung mit den Geldern anderer staatlich organisieren und propagieren. Auch in einer (gelenkten) Demokratie ist es möglich, die Masse gegen ihr Schicksal entscheiden zu lassen, wenn es ihr gelingt, die Aufmerksamkeit und das Interesse an ihrem eigenen Werdegang abzulenken bzw. den Selbsterhaltungstrieb einer Gemeinschaft zu diabolisieren.”

Hier die Liste von ermordeten Bio-Deutschen während des Zeitraums von 1990-2009. Sie ist bei weitem nicht vollständig. Aber sie zeigt, was in Deutschland und anderen Ländern des Westens geschieht.

Der verschwiegene Blutzoll der islamischen Invasion in Deutschland

1990: René Grubert, 19 Jahre, Deutscher, von einem Türken ermordet

Am 16. November 1990 wird der 19jährige-René Grubert, Vater eines wenige Wochen alten Mädchens, von Ayhan Ö., 21, durch einen tödlichen Stich in die Schläfe in der Berliner S-Bahn erstochen.

1991:  Jens Zimmermann, 18 Jahre, Deutscher, von zwei Türken ermordet

Er wollte sich das vereinte Berlin ansehen. Am Alex trifft er auf zwei, überwiegend türkische Jugendgangs. Man ist auf „Nazijagd”. Sie umringen den 18-jährigen und schlagen mit Baseballschlägern so lange auf den am Boden liegenden ein, bis er stirbt. Die Täter werden gefaßt. Im Urteil hieß es: „Mit großer Übermacht, in feigster Art und Weise” hätten die Täter auf den, hilflos am Boden liegenden Jens Zimmermann eingeschlagen. Das Gerichtsurteil: Zwei Jahre auf Bewährung. Tagesspiegel 13.09.1991

1995:  15-Jährigen, Deutscher, von  9 (!) Türken ermordet

Am 24. Oktober 1995 fangen in Berlin-Friedrichshain 9 türkische Jugendliche einen 15jährigen auf dem Heimweg ab. Sie schlagen ihn mit Holzbohlen vom Rad. Während zwei ihn festhalten, stechen zwei mit Messern auf ihn ein. Elfmal von vorn, neunmal von hinten, dann lassen sie ihn im Straßengraben liegen. Tagesspiegel 27.10.1995

 1998:Sascha T., tot, 26 Jahre, deutsch, von einem Türken erschlagen

Der Student Sascha K.(26), Vater einer mittlerweile zehnjährigen Tochter, die ihn nie sehen durfte. Der Türke Inan Demirhan prügelte ihn am 25. Mai 1998 vor den Augen seiner schwangeren Freundin Jutta S. zu Tode.

 1999: Autofahrer, Deutscher, von einem Palästinenser erstochen

Am 17. April 1999 stößt ein jugendlicher Palästinenser in der Glogauer Straße in Berlin-Kreuzberg einen Fahrradständer gegen ein Auto. Als die Insassen, 2 Junge Leute, ihn zur Rede stellen, rammt er dem Auto-Besitzer ein Messer in die Brust. Beim Weggehen sagt er zu der Freundin des Sterbenden: „Ich steche alle Deutschen ab, die mir über den Weg laufen!” Der Gutachter bescheinigt Hany Y. eine „posttraumatische Belastungs-Störung”. Das Gericht erkennt auf Totschlag. Urteil: 6 Jahre Jugendstrafe. Berliner Morgenpost 08.12.1999

1999: Robert Edelmann, 23 Jahre, Deutscher, von Jugendlichen aus Eritrea, Marokko, Jordanien und der Türkei gelnycht

Robert Edelmann (23), ein junger Handwerker, den eine Bande Jugendlicher aus Eritrea, Marokko, Jordanien und der Türkei am 13. Februar 1999 in Frankfurt zunächst gelyncht und dann auf offener Straße erstochen hat. Aus „purer Lust an der Gewalt”, so der Richter bei der Urteilsverkündigung, hätten die Täter gehandelt. Semere T., der den Kopf des bereits verblutenden Opfers vom Boden riß, um den Jungen mit weiteren Stichen regelrecht zu erlegen, hatte sich anschließend im Freundeskreis noch seiner Tat gerühmt. Auch späterhin („ich habe ihn doch nur mit dem Messer gekitzelt”) fanden freilich weder er noch die Mittäter ein Wort des Bedauerns für die trauernde Familie.“

 1999: Timo Hinrichs, 24 Jahre, Deutscher, von zwei Albanern ermordet

Timo Hinrichs (24), war am 1. Mai 1999 in Rödermark südlich von Offenbach von zwei vorbestraften Albanern ermordet worden. Timos Vater schrieb in einem Brief: „Ich brauche wohl nicht zu erwähnen, daß wir nach der Ermordung unseres Sohnes von hohen Repräsentanten unseres Vaterlandes oder von den Ausländerbehörden keinerlei Anteilnahme erfahren haben, genauso wenig wie die Eltern des jungen Mannes aus der Nähe von Kassel oder eines Offenbachers, beide 19 Jahre alt, die alle Opfer von jungen „Südländern” wurden.

1999:  Thorsten Tragelehn, Deutscher, von vier Türken und ein Iraner totgeschlagen

Thorsten Tragelehn, 03. September 1999 besucht Thorsten das Heimatfest seines Wohnortes Lohfelden (Hessen). Während des Festverlaufes wird sein Freund von 5 – teilweise einschlägig polizeibekannten – jungen Ausländern [vier Türken, ein Iraner] angegriffen. Thorsten Tragelehn will verbal schlichten und wird niedergestochen – bereits schwerverletzt am Boden, treten und schlagen die Täter mit Knüppeln, Flaschen und Schlagringen weiter auf ihn ein. Thorsten Tragelehn erliegt am frühen Morgen des 4. September seinen schweren Messerstich-Verletzungen. Er wird nur 20 Jahre alt. Am 05. September 2000 verhängte das Landgericht Kassel folgende Urteile: Ramazan Y.: 7 Jahre Jugendstrafe wegen Totschlags; Adnan Güler: 1 Jahr und 8 Monate Jugendstrafe auf Bewährung + 200 Stunden gemeinnützige Arbeit; Ramin Sharifi: 2 Jahre und 6 Monate Jugendstrafe; Özcan Kilic: 3 Jahre und 6 Monate Erwachsenenhaft [schlug u.a. mit einem Schlagstock unzählige Male auf den bereits am Boden liegenden Thorsten ein]; Marco Philippent: 10 Monate Jugendstrafe auf Bewährung + 200 Stunden gemeinnützige Arbeit [verteilte die in seinem Auto befindlichen Waffen -Messer, Schlagstock, Schlagringe- an die Täter]. Der Richter Wolfgang Löffler bezeichnet die Tötung Tragelehns als ein “regelrechtes Gemetzel” – Thorsten Tragelehn sei “geradezu hingerichtet worden”.

2000:  Dennis Jauer, 23 Jahre, Deutscher, von vier Türken ermordet

Dennis Jauer (23), eilte am 30. Dezember 2000, zusammen mit anderen Gästen eines Lokals in Bad Pyrmont zwei deutschen Jugendlichen (15 und 16) zur Hilfe, die vor dem Lokal von vier Türken (17 bis 19) geschlagen und getreten wurden. In der darauffolgenden Rangelei zogen zwei Türken Messer und stachen auf den jungen Tischler ein. Mit mehreren Stichen ins Herz getroffen, verblutete der Vater einer zweijährigen Tochter.

2001: 28-jähriger Deutscher, von Tunesier  ermordet

Am 13.1.2001 wird in Wernigerode (Sachsen-Anhalt) nach einem Streit ein 28-jähriger Deutscher von einem Tunesier niedergestochen.

2003: SEK-Beamten, deutsch, von einem Libanesen erschossen

Am 23. April 2003 wird ein Berliner SEK-Beamter bei einer Hausdurchsuchung von dem Libanesen Yassin Ali-K. durch einen Schuß in den Kopf getötet.

2004Thomas Pötsche, 20 Jahre, Deutscher, von einem Tunesier erstochen

19. März 2004: Am S-Bahnhof Mahrzahn zerstört ein 24jähriger Tunesier mit einer Steinschleuder wahllos dort parkende Autoscheiben. Zur Rede gestellt, ermordet er lachend mit 10 Messerstichen Thomas Pötschke (20) und verletzt den 33jährigen Dirk durch einen Lungestich so schwer, daß dieser zeitlebens berufsunfähig bleibt.

2004: Ehefrau, 19 Jahre, Deutsche, von Iraker ermordet

15. Dezember 2004, Leipzig-Grünau. Der abgelehnte Asylbewerber Samir H.-M (22) aus dem Irak, der aufgrund des geltenden Ausländergesetze nicht abgeschoben wird, erschießt seine Ehefrau Mariann Laboda (19). Kurz vor ihrem 18. Geburtstag zieht Mariann zu Samir. Sofort unterbindet der Iraker den Kontakt zu ihrer Familie.

2004:  getrennt lebende Ehefrau Stefanie C., Deutsche, von einem Türken erstochen

Berlin, 19. Okt. 2004. Tödliches Ehedrama: Der arbeitslose 28jährige Türke Mahmut Celik ersticht seine von ihm getrennt lebende Frau Stefanie C. in der Naugarder Straße, Berlin Pankow, und verletzt die Schwiegermutter Karin K. schwer.

2004: Ramona S., Deutsche, von einem Libanesen ertränkt

12. Oktober 2004, Berliner Morgenpost: Lebensgefährtin Ramona S. ertränkt: Haftbefehl gegen den 23jährigen Libanesen Mohammed El-C. aus Spandau.

2005: Tobias M., 16 Jahre, Deutscher, von Kosovo-Albaner erschlagen

Heidenheim (Baden-Würtemberg), Juli 2005. Mit Faustschlägen schlägt der 18-jährige Kosovo-Albaner Arton G. den 16-jährigen Tobias M. zu Boden, tritt mit den Füßen immer wieder auf dessen Kopf ein. Tödlich verletzt bleibt Tobias liegen und stirbt an den Folgen schwerer Gehirnverletzungen im Klinikum Heidenheim. Arton wird im November 2005 vom Landgericht Ellwangen zu vier Jahren Jugendstrafe verurteilt. Am 1. Februar 2008 ist der Kosovo-Albaner wieder frei -eineinhalb Jahre vor Ende der Strafzeit.

2005: Markus B., 17 Jahre, Deutscher, von einem Afghanen erstochen

Essen, 30.08.2005. Der 21-jährige vorbestrafte Afghane Aglem S. ersticht den 17jährigen Markus B. aus Rüttenscheid. Markus und seine zwei Begleiter werden umringt, es fallen die Worte: „Ich stech’ dich ab.“

2006: Hauptkommissar Uwe L., 42 Jahre,  Deutscher, von einem Türken hingerichtet

Am 26. März 2006 wird der 42jährige Polizist und Hauptkommissar Uwe L., Leiter des Streifendienstes Verbrechensbekämpfung in Neukölln, durch Mehmet E. (39) mit mehreren Kopfschüssen aus nächster Nähe quasi hingerichtet. L. hinterläßt Frau und zwei Söhne. Mehmet E. besaß keine Aufenthaltserlaubnis, bekam aber Hartz IV. vom Staat.

2006: David Fischer, 20 Jahre, Deutscher, von einem Afghanen erstochen

17. Juni 2006, Potsdam. Der 20jährige David Fischer wird von dem 18jährigen Afghanen Ajmal K. erstochen.

2006: 14-Jährige, Deutsche, von Libyer vergewaltigt und dann ermordet

Leipzig – 24.08.2006. Gegen 17:00 Uhr sprach ein Mann die 14-Jährige im Bereich der Eisenbahnstraße im Leipziger Osten an. Unter einem Vorwand lockte er sie in eine Laube des Gartenvereins „Reichsbahngärten” in der Nähe des Bahngeländes in Leipzig-Schönefeld/Ost. Dort schlug er das Mädchen ins Gesicht und würgte es, bis es seine Gegenwehr aufgab. Dann vergewaltigte der Mann die 14-Jährige drei Mal. … Als dringend Tatverdächtiger wird der 37-Jährige Hadi Said gesucht (geboren am 10.10.1969). Er ist libyscher Staatsbürger, ca. 1,64 m groß, von schlanker Gestalt, hat schwarz gelockte Haare und eine Narbe an der Stirn.

2006: Jörg Hass, 35 Jahre, von zwei Türken erschlagen

Detmold, November 2006. Jörg Haas (35) wird im am Rande eines Volksfestes in Horn Bad Meinberg erschlagen, wobei der Täter riefen, „so müsse man allen Deutschen den Schädel spalten.“ Angeklagt sind Resul Ü. (19) und Ersun Y. (18) wegen Körperverletzung. Jörg Haas hinterläßt einen 16jährigen Sohn. Westfalen Blatt, 7.8.2007

2007: 27jähriger Deutscher von drei Türken erstochen

Marl (NRW), 2. November 2007. Ein 27jähriger Deutscher stirbt nach einer Messerstecherei vor einem Lokal auf der Bergstraße, zwei 26- und 32jährige Personen werden verletzt. Die drei mutmaßlichen türkischen Täter (17, 20 und 21) werden festgenommen.

2007: Katharina H, 27 Jahre, Deutsche, von einem Türken erstickt

Dresden, 29. September 2007. Der Dönerverkäufer Mehmet S. (34) stürmt in Strehlen die Wohnung der Mutter (53) seiner Ex-Freundin, fesselt sie und fährt anschließend in die Mockethaler Straße, wo er die Sängerin Katharina H. (27/ „Menical Servants“) erstickt. K. hinterläßt eine siebenjährige Tochter. Chemnitzer Morgenpost, M. Lagner

2008: Sandra, 18 Jahre, Abiturientin, Deutsche, von Tunesier erstochen

München, 20. März 2008. Der 25jährige Tunesier Aimen A. ersticht die 18-jährige Abiturientin Sandra.

2008: Kevin Plum, 19 Jahre, Deutscher, von einem Libanesen erstochen

Stolberg (Aachen), 12. April 2008. Der 19jährige Kevin Plum wird von mehreren ausländischen Jugendlichen verfolgt, in eine Auseinandersetzung verwickelt und niedergestochen. Der 18-jährige „staatenlose Libanese“ Josef Ahmad wird zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt. In aller Eile stellt Oberstaatsanwalt Robert Deller fest, der Mord an Kevin habe keinen rassistischen Hintergrund. Kevin galt als Sympathisant der rechten Szene.

2008: Fabian S. 29 Jahre, Deutscher, von von vier Türken totgetreten

28. September 2008, Bensheim (BaWü). Erdogan M., sein 19-jähriger Sohn Haydar M. und Volkan T. (19) und ein vierter Türke prügeln und treten mit „elfmeterartigen Tritten“ Fabian S. (29) bewußtlos, der sich in der Diskothek schützend vor ein Paar stellte. Wenig später verstirbt er.

2009: Claudia K., 27 Jahre, Deutsche, von einem Türken erstochen

Groß Börnecke (Sachsen-Anhalt), 08. Februar 2009. Die 27jährige Claudia K. wird erstochen in ihrer Wohnung aufgefunden. Ihr Mann, Cengiz K. (29), lt. „Magdeburger Volksstimme” bereits einmal abgeschoben, ist flüchtig.

2009: 25-jährige Ehefrau, Deutsche, von Türken in der Toilette ertränkt

Lt. Spiegel-Meldung vom 12. Januar 2009 wird einem 32jährigen Türken vorgeworfen, im Juni vergangenen Jahres seiner 25jährigen deutschen Ehefrau in der gemeinsamen Wohnung in Lengerich (Nordrhein-Westfalen) erst den Halswirbel gebrochen und sie anschließend in der Toilette ertränkt zu haben.

2009: 23-jähriger Deutscher von einem Türken erstochen

Hamburg, 26.06.2009. Ein 23-jähriger Deutscher wird am Freitag in der Wandelhalle des Hamburger Hauptbahnhofs niedergestochen – am Sonntag erlag der junge Deutsche seinen schweren Stichverletzungen im Bauchbereich. Der Täter ist ein 19-jähriger Türke.

2009: Kevin Wiegand, 18 Jahre, Deutscher, von einem von einem irakischen Asylbewerber ermordet

In der Nacht vom 21. zum 22. August 2009 wurde der junge Kevin Wiegand brutal und heimtückisch mit einem 18 cm Messer auf offener Straße vor dem Haus, in dem er mit Freunden feierte, in einer Situation absoluter Wehrlosigkeit erstochen und verstarb vor seinen Freunden. Der Täter: ein 28jähriger irakischer Asylbewerber, der illegal ins Land gereist war.

2009: Susanne, 18 Jahre, Deutsche, von einem Pakistaner ermordet

17.12.2009, Dresden. Wenige Tage vor Weihnachten ist die Abiturientin Susanna (18) in einem Asyl-Wohnheim ermordet tot aufgefunden worden. Die Polizei fahndet nach dem Freund der Getöteten, einem Asylbewerber Raza S. (32) aus Pakistan. Er soll der Freund der jungen Frau gewesen sein.

Fazit:

Die Liste ist nicht vollständig. Sie könnte um Dutzende weiterer Fälle in Deutschland und um Tausende Fälle in Europa, und den übrigen westlichen Ländern vervollständigt werden. Längst haben die Muslime den indigenen Europäern den Krieg erklärt. Die Todesopfer unter den Europäern übersteigen  die der “anderen Seite” um ein Vielfaches und stehen in keinem Verhältnis zum jeweiligen Anteil an der Gesamtbevölkerung.

Politik und Medien schweigen dazu. Damit machen sie sich nicht nur an diesen Verbrechen mitschuldig, sondern zu Handlangern des erklärten Kriegs der Muslime (exakter: des Islam) gegen die “Ungläubigen”. Die Medien, die die massenhaften Morde sowie Vergewaltigungen an Bio-Europäern durch muslimische Migranten bewusst totschweigen sowie jene Politiker, die bewusst wegschauen, haben damit ihrer eigenen Bevölkerung ebenfalls den Krieg erklärt und fördern staatlicherseits einen schleichenden Ethnozid.

Sie sind allesamt Verräter und müssen dafür zur Verantwortung gezogen werden.

Michael Mannheimer

 

*******

Spende

Islamkritiker und Kritiker unserer linken Mediendiktatur sind gesellschaftlich geächtet. Ohne Ihre Spende kann dieser Blog nicht weitermachen. Michael Mannheimer bedankt sich bei seinen Spendern!

*******

Tags »

Autor:
Datum: Freitag, 2. Dezember 2011 22:33
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Deutschenhass seitens Immigranten, Migrantenkriminalität, Richterwillkür, Täterjustiz der Linken

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

74 Kommentare

  1. 1

    Diese Zusammenstellung spricht für sich selbst. Es bleibt nur anzumerken, dass in Frankreich die meisten antisemitischen Gewalttaten in Europa verübt werden und das nicht von Franzosen, sondern von Anhängern der Religion des Friedens(TM). Im Jahr 2007 riet der Oberrabbiner Frankreichs den Juden, keine Kippa in der Öffentlichkeit zu tragen. So weit ist es mit der Sicherheit in Europa gediehen. Für Juden ist Europa kaum sicherer als das von Palis bedrohte Israel.

  2. 2

    Leider unterschlagen obige Fälle das Gerichtsurteil.

    Medien gelten als vierte Macht im Staate, solange sie schweigen, gibt es kaum Hoffnung auf Besserung. Wie ungeniert sie lügen, kann u.a. diesem Bericht[1] entnommen werden. Das ZDF fälscht eine Berichterstattung über Syrien.
    Beileibe kein Einzelfall, wahrscheinlich in vielen Fällen die Regel bei ARD und ZDF. Wo nicht gelogen wird, fallen Fakten unterm Tisch oder es wird erst gar nicht darüber berichtet.
    Ersichtlich nicht nur in obigen Fällen, sondern genauso in Wirtschaftspolitik. Man vergleiche nur die Berichterstattung von ARD, ZDF und DAF(Deutsches Anleger Fernsehen). In der ARD und dem ZDF wurde vor Monaten kaum bis gar nicht über die Finanzkrise gesprochen, bei DAF war man dem gebührenfinanziertem DDR-Fernsehen ARD und ZDF schon Lichtjahre vorraus.

    Als wenn ARD und ZDF ihren Untergang erahnen, kommt ab 2013 die Haushaltsabgabe für alle.

    [1] http://diefreiheitsliebe.de/international/staatlich-geforderte-propaganda-gegen-syrien-mit-der-zweiten-sieht-man-schlechter

  3. 3

    Korrektur:
    Leider unterschlagen obige Fälle fast alle das Gerichtsurteil.

  4. 4

    “Religion des Friedens”
    Hören wir auf, diesen Aberglauben als solches zu bezeichnen.
    Die Wahrheit ist, das es sich um die Ideologie der Unterwerfung handelt. An diese Wortwahl sollte sich jeder halten, weil es die Wahrheit ist. Wann immer ich diese verlogene Bezeichnung von Frieden sehe, kräuseln sich mir die Nackenhaare. Denn von Frieden kann absolut keine Rede sein.
    Ich habe mir kürzlich noch den Spielfilm
    “Tränen der Sonne” angesehen. Darin geht es u.a. um den Genozit an der christlichen Bevölkerung in Nigeria.
    Was die Moslems dort veranstalten ist himmelschreiend.
    Den Frieden sucht man vergebens. Der wird wohl erst eintreten, wenn das gesamte Land dem Aberglauben unterworfen ist. Aber sowas steht auch Europa bevor, wenn wir so weiter machen. Die ersten Warnungen sind ja mehr als deutlich zu sehen. Dem stelle ich auch gerne dieses gegenüber:
    http://www.chick.com/reading/tracts/1543/1543_01.asp

    Man bedenke einmal folgendes:
    Die Polizei wird ausgedünnt und quasi hilflos gemacht gegen Massenströmungen.
    Der Bundeswehr wurde die Existenz geraubt, weil der Pflichtfaktor entfernt ist. Wir sehen doch, was diese Rekruten heute machen. Sie gehen zur BW, sehen den Drill und verabschieden sich postwendend wieder.
    Mit 220000 Mann unter Waffen ist keine Wehrhaftigkeit mehr gegeben. Aber das kann sich ja schlagartig ändern.
    Das Waffengesetz wurde imens verschärft. Schon der Besitz eines Luftgewehrs oder einer kleinen Gaspistole
    ist verboten und untersteht dem Waffengesetz. Welch eine Farce. Ich kann mich noch erinnern, das 6mm Gewehre, Bowie Messer und andere Dinge waffenscheinfrei zu haben waren. Heute ist das undenkbar. Denn das doofe deutsche Volk soll sich wehrlos unterwerfen. Man muss sich auch mal vor Augen führen, wie solche Gesetze zustande kommen und wer diese iniziiert.
    Der politische Verrat am deutschen Volk durch die ständige Überfüllung der Gesellschaft mit bildungsfernen Hartz IV Migranten kostet uns mehr Geld, als wir haben. Die sich ergebenden Konflikte werden bald mit Inbesitznahme zu tun haben. Dann geht es nicht mehr um irgend welche sozialen gutmenschlichen Zuwendungen, sondern um Mord und Totschlag. Darüber müssen wir uns klar sein. Es beginnt immer dort, wo sie sich in der Mehrzahl befinden. Von dort überziehen sie das ganze Land mit Terror, so es keine Gegenwehr gibt. Und diese ist derzeit äußerst dünn gesäht. Wir werden alle noch froh sein, das es auch ungehorsame Bürger gibt, die einfach nur den Mund halten und handeln….

  5. 5

    Sehr wichtige Aufstellung,die ja bestimmt nicht vollzählig ist und die wir immer aktualisieren sollten.
    Ich bin gespannt,was sich im Februar tun wird, wenn Bundestag und “unser” Bundespräsident zur großen staatlichen Tauerfeier für die 10 ermordeten Türken (1 Grieche?)sich einfinden werden.
    Sollte ein offizieller Vertreter der Türkei (vielleicht der Oberfrechling Ayatoglu oder so ähnlich) es wagen,uns deutschen Vorhaltungen zu machen und uns als Nazis zu bezeichnen,rufe ich zur Gegendemo in Berlin auf,.
    Hier kann dann der deutschen Öffentlichkeit mal präsentiert werden, wieviel Tote (türkisch :”Märtyrer”) uns Einheimischen die islamische Gewaltorgie,von den links-grünen Gutmenschen als “Bereicherung” verharmlost, gebracht hat.
    Dagegenhalten !!

  6. 6

    Hier etwas umfangreichere Liste von ermordeten Deutschen :

    http://www.einzelfaelle.net/navigation/mordopfer.php?seite=1

  7. 7

    Hallo Herr Mannheimer,

    vielleicht sollten Sie zusätzlich den Vermerk machen, wie viele Frauen aufgrund “der Verteidigung der Ehre” in den letzten Jahren (2000-2011) ihr Leben lassen mussten…

    http://www.ehrenmord.de/doku/doku.php

  8. 8

    17.09.2011

    Guiseppe M. in den Tod gehetzt!

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/haftbefehl-gegen-mutmassliche-u-bahn-schlaeger/4619474.html

  9. 9

    http://www.box.com/s/q3qo2opablhb82fk8uon
    Die moslemischen Nutznießer

    Antwort von Michael Mannheimer:

    Danke, Nima, für Ihre hervorragenden Aufklärungen über den Islam.

  10. 10

    Danke für diese Liste.

    Aber sind die Fälle wirklich belegt?

    MfG

    Antwort von Michael Mannheimer:
    Sie können jeden einzelnen Fall selbst nachgoogeln. Dann werden Sie erkennen, dass es noch wesentlich mehr Fälle gibt, auf die ich der Lesbarkeit halber nicht alle eingehen konnte.

  11. 11

    Hallo Herr Mannheimer

    Vielleicht können Sie mal genau eruieren, welche Sonderstellung die Migranten in Deutschland haben und was sie WIRKLICH kosten. Die Deutschen sollen doch wissen für was Sie arbeiten gehen oder? Ich gehe mal davon aus, dass die Beträge in die Milliarden gehen. Das deutsche Volk muss sich endlich erheben und Staatsfeinde wie Wulff, Roth, Künast usw. aus dem Land jagen.

    Antwort Michael Mannheimer

    Darüber habe ich bereits eine ganze Serie von Artikeln geschrieben. Nachzulesen auf den folgenden Links:

    Sozialkosten der islamischen Immigration

  12. 12

    solange groß in der Zeitung geschrieben wird dass das 14 Kind, namens Jihad – Vater Libanese, Mutter angeblich Deutsche (wenn so eine reichlich ungebildete, denn wer lässt sich schon 14 Kinder machen!!!) geboren wurde u. keiner mal vorschlägt, dass sich der Bock Kastrieren lässt u. der deutsche Staat diese Familie unterstützt, was so sicher ist als dass die Sonne wieder scheint, der Deutsche Steuerzahler ausgenommen wird wie ‘ne Weihnachtsgans, die Bürger in Massen nicht auf die Straßen gehen, wird sich NICHTS ändern!!!

  13. 13

    Bitte mal ein paar Links oder Scans als Beleg.
    Die vielleicht dreissig Opfer aus 20 Jahren taugen schlecht als Argumentationshilfe.
    Vielen Dank. Und natuerlich trotzdem ein guter Artikel.

  14. 14

    Keine 5% der deutschen Bevölkerung weiß was hierzulande wirklich vor sich geht. Wer sollte da (vor allem wofür da er keine echte Ahnung hat) auf die Straße gehen?
    Die paar Leute mit Wissen bekommen in den nächsten Jahren nicht mal weitere 5% dazu darüber wenigstens mal nachzudenken.
    Der “Kampf gegen Rechts” ist dermaßen zum Krampf geworden, der alles nieder macht.
    Da können sich alle mit Wissen eine Acht in’s Hemd knoten, das wird nichts mehr, es ist vorbei, da ist nichts und niemand mehr der oder das es aufhalten könnte und ehrlich wollte.

  15. 15

    Würde Orianna Fallaci noch leben, hätte Michael Mannheimer die großartigste
    Ünterstützerin im Kampf gegen die islamisierung Europas
    Deutscher Migrantenstadel ” Tötet die Deutschen ” Niemanden interessiert’s.

    http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2011/12/04/deutscher-migrantenstadel-totet-die-deutschen-niemanden-interessierts/

  16. 16

    hier noch einige Ergänzugen zum Thema!

    http://eulenfurz.wordpress.com/2011/11/27/5800-morde/#more-7062

    “Die Zahl der Todesopfer durch rechtsextreme oder rassistische Gewalt in der BRD schwankt zwischen 57 und 182. Die höhere Zahl ergibt sich gemäß der bereits mit 19 Jahren im bewaffneten DDR-Sicherheitsapparat aktiven Anetta Kahane dann, wenn auch Fälle gezählt werden, für die „glaubhafte Hinweise auf einen rechtsextremen oder rassistischen Hintergrund vorlagen. … Es müssen auch die Taten hinzugezählt werden, denen rassistische Motive zugrunde liegen, ohne dass Täterinnen oder Täter auf den ersten Blick als Rechtsextreme zu erkennen wären.“ [2]

    Jeder Tote ist einer zuviel, denn jeder Mensch hat ein Recht auf Leben und Unversehrtheit. Es ist allerdings nicht nachvollziehbar, warum rechtsextremistische Täter bzw. Opfer von Rechtsextremen einen Sonderstatus hinsichtlich öffentlichen Mitleides und medialer Wahrnehmung erhalten. Ungezählte Opfervereine und Täterbekämpfungsinitiativen hängen am Tropf des Steuerzahlers, der über Sinn und Unsinn des Verbrauchs seiner Steuergelder aufgeklärt werden will.

    Es stellt sich die Frage, wieviel Unterstützung es für Opfer von Ausländergewalt vergleichsweise geben müßte, wieviele demokratische, rechte oder rechtsextreme Gruppen und Personen staatlich alimentiert werden müßten, um präventiv gegen Einwanderung zu wirken, und um wievieles mehr sich die Medien mit Ausländergewalt gegenüber Nazigewalt beschäftigen müßten.

    Um quantifizieren zu können, wieviele Deutsche seit der Wiedervereinigung durch Migranten ermordet oder mißhandelt wurden, müßte man tief in die Kriminalstatistiken eintauchen, möglicherweise längere Studien betreiben, da diese Todesursache von offizieller Seite nicht gezählt wird. Wir möchten mit Hilfe einiger Daten eine Minimalabschätzung vornehmen.

    Die ausländischen Tätergruppen wären zu unterscheiden in „Touristen“ (vor allem organisierte Kriminalität), sich illegal oder legal aufhaltende Ausländer (2007: 2 Mio. bzw. 6,751 Mio.) und Eingebürgerte (3,7 Mio). Insbesondere letztere werden in der Kriminalitätsstatistik als „deutsche Täter“ geführt. Der Anteil von Menschen mit nichtdeutschem Hintergrund an der BRD-Bevölkerung betrug im Jahr 2007 demnach etwa 12,4 Mio. von 81,7 Mio., also 15,2 %, und dürfte heute unwesentlich höher liegen

    Zwischen 1990 und 2010 wurden in der BRD 21.467 Tote durch Mord- und Totschlag gezählt. Bei Körperverletzung, sowohl gefährlicher/schwerer als auch vorsätzlicher leichter gab es 2009 und 2010 jeweils etwa 600.000 Delikte. [3] Der Anteil von verurteilten Ausländern bei Mord und Totschlag betrug in den beiden Jahren 2009 und 2010 durchschnittlich 29,35 %, bei Körperverletzungen etwa 21 %. Wir nennen nachfolgend auch den Totschlag Mord, denn für das Opfer ist das Ergebnis das gleiche.

    Somit wurden in 21 Zähljahren in der BRD überschlägig etwa 6300 Morde und 2.800.000 Körperverletzungsdelikte durch Ausländer begangen. Zählt man die Eingebürgerten hinzu und nimmt an, daß sie genauso morden und verletzen wie ihre Volksgeschwister ohne BRD-Pässe, sind es bis zu 9.000 Ermordete und 4.000.000 Verletzte durch Migranten [4].

    Die Gewalttaten von Migranten an Migranten sollte man von diesen Werten allerdings abziehen, will man die Folgen der Einwanderungspolitik betrachten. Denn ausländische Opfer wären vielleicht auch in ihrer Heimat von ausländischen Kriminellen heimgesucht worden, nicht aber unbescholten in ihrer Heimat lebende Deutsche. Wollte man die Morde von Migranten an autochthonen Deutschen also abschätzen, könnte man pauschal deren Bevölkerungsanteil von den Opfern der Ausländergewalt abziehen.

    Das wären dann etwa 7.500 Morde und 3,0 Millionen gewalttätige Übergriffe durch Einwanderer an der deutschen Urbevölkerung seit der Wiedervereinigung. Jede Woche werden 7 Deutsche durch Migranten getötet und etwa 3.000 mißhandelt.”

    im Originalartikel sind entsprechende Hyperlinks zu Quellen enthalten.

    Interessant sind auch die Kommentare

  17. 17

    Plakate kann man heute für zwei Wochen oder mehr anmieten, an guten frequentierten Stellen.
    Dort kann man diese Daten mal graphisch darstellen und auch die Regierung um Rechenschaft und Stellungnahme auffordern.
    Eventuelle Schocktherapie kann auch helfen…denn das wird Wellen schlagen.
    http://www.123plakat.de/

  18. 18

    14 Quatschblöker

    Genau das ist der Punkt. Viele sehen das Internet noch nicht als unabkömmliche politische Informationsquelle an. Sie ziehen die unbewußte Umerziehung der MSM vor.
    Vielleicht wären wir schon viel weiter, wenn wir Geschriebenes in Youtube-Reportagen verpacken würden.

  19. 19

    Vielen Dank, Herr Mannheimer! Auf solch eine Liste habe ich lange gewartet. Wir müssen dafür sorgen, dass diese Liste sich verbreitet und vervollständigt.

    Sinnvoll wäre es sicherlich, um unseren Kritikern keinen Angriffspunkt zu bieten, jeden Fall mit einem Quellenverweis zu belegen. Ich höre die Leute nämlich schon rufen: “Das stimmt doch gar nicht, was hier steht!”…

  20. 20

    “Das ZDF fälscht eine Berichterstattung über Syrien. Beileibe kein Einzelfall, wahrscheinlich in vielen Fällen die Regel bei ARD und ZDF. Wo nicht gelogen wird, fallen Fakten unterm Tisch oder es wird erst gar nicht darüber berichtet.”

    @Hans:
    Das hat Tradition. Schaue Dir bitte diesen Artikel an.

    http://europenews.dk/de/node/49562

    “Die Presse und die BBC Radiostation zensierten sämtliche schlechten Nachrichten betreffend der Nazis. Auch stellten sie niemals Zusammenhänge her. Einzelne Ereignisse welche sich in die Berichte schlichen, wurden nicht als Teil eines (gesamten) Verhaltensmusters verstanden:

    Die Editoren von Ebutt (eines britischen Reporters) lasen seine Berichte; sie wußten, was sich im 3. Reich ereignete. Die Leserschaft jedoch tappte meistens im Dunkeln denn seine Depeschen wurden oft neugeschrieben oder von Geoffrey Dawson (einem Editor der Times) unterbunden. Nachdem letzterer sich während 5 Jahren von Hitler dressieren ließ, wunderte er sich lediglich über dessen Undankbarkeit. Er schrieb an H. G. Daniels, seinem Genfer Korrespondenten: „Nacht für Nacht gebe ich mein Letztes, um aus meinen Berichten jegliches fernzuhalten, was die Empfindlichkeiten der Nazis verletzen könnte. Ich kann mich an nichts erinnern, was während vieler Monate gedruckt worden ist, welches möglicherweise als unfairer Kommentar dargestellt werden könnte.“ (Seite 144)

    Das Establishment stellte sicher, daß das Böse nie als nazispezifisch dargestellt wurde:

    Die britische Führungsspitze mahnte die Tory Parlamentsabgeordneten, daß falls sie Totalitarismus und Aggression verurteilen müßten, sie keine spezifischen Namen nennen sollten. Es wurde betont, daß es wichtig sei, die Gefahr abzuwenden, sich direkt auf Deutschland zu beziehen in einer Zeit, in der die Briten versuchen würden, sich mit diesem Land zusammenzuraufen. Fleet Street (die britische Presse) jauchzte auf, ebenso England. Sie waren Menschen des Friedens. (Seite 238)

    Die Presse hatte den Grundsatz, nichts Übles über die Nazis zu berichten:

    Von den Nazis enteignet, wanderten die Juden die Strassen Osteuropas ab. Fotografien ihres Leidensweges waren tief ergreifend, der obengenannte Editor Dawson weigerte sich jedoch, solche Bilder in The Times zu drucken. Er könne den Opfern eh nicht helfen, erklärte es seinem Team, und wenn solche Fotos (trotzdem) publiziert würden, wäre Hitler beleidigt. (Seite 399)”

  21. 21

    “Deutsche Steuerzahler ausgenommen wird wie ‘ne Weihnachtsgans, die Bürger in Massen nicht auf die Straßen gehen, wird sich NICHTS ändern!!!”

    @warumsoblind :

    “Bevor die Deutschen zu einer Revolution fahren, kaufen sie erst mal eine Fahrkarte, bevor sie den Bahnhof stürmen.”

  22. 22

    Die Brücke, die da geschlagen wird, erschließt sich mir nicht. Aus verzogenen, missratenen Jugendlichen, die nicht in diese Gesellschaft gehören/passen, einen systematischen Krieg gegen “Ungläubige” zu konstruieren halte ich für etwas überzogen. Das sind einfach Jugendliche, die keinerlei Erziehungsformen genossen haben – oder wenn, dann nur solche, die mit den Auffassungen eines zivilisierten Volkes nicht vereinbar sind. Die Art und Weise der Taten und Täter sprechen aber nicht für eine geplante Systematik…

    Antwort von Michael Mannheimer

    Missratene Jugendliche? Solche gibt es auch in nicht-muslimischen Gesellschaften. Doch von denen ist nicht bekannt, dass sie ihren “Frust” – wie Sie es darstellen – an Muslimen ablassen.
    Der Mord-Plan an “Ungläubigen”, dessen Existenz sie abstreiten oder nicht sehen wollen oder können, existiert tatsächlich. Er offenbart sich dann, wenn sie tiefer in die Erziehung des Islam eintauchen – insbesondere in den Themen, wie sich Muslime gegenüber “Ungläubigen” zu verhalten haben. In Saudi-Arabien etwa wird gelehrt, dass “Ungläubigen” kein Gruß entboten werden soll, dass es in Ordnung ist, diese zu töten. In allen Moscheen wird gelehrt, dass Ungläubige “niedriger als Tiere seien” – und Imame in allen Ländern predigen, dass westliche Frauen, die sich nicht nach islamischen Keuschheitsgeboten kleiden, im Prinzip vergewaltigt werden wollen. Ich ahbe dazu unzählige Beweise, viele davon auch veröffentlicht.
    Dieser Plan muss nicht expressis verbis wiederholt werden – Muslime lernen die “Unwürdigkeit”, ja sogar die Lebensnwürdigkeit” von Nicht-Muslimen von Kindesbeinen an – sie saugen diesen pathologischen und genozidalen Überlegenheitwahn quasi mit der Muttermilch ein.

  23. 23

    Die deutschen Wahlschafe wählen seit Jahrzehnten ihre Metzger selbst. Immer schön verkrampft gegen rechts, während der linke Terror unterstützt und tot geschwiegen wird. Schwarz – Weis Mahlerei eben – Gut = links / böse = rechts, auch wenn nur ein kleines bisschen weg von links. Dem entsprechend wurde die Presse vergattert, Rundfunk und Fernsehen eingenordet und der ganze Quark nachträglich durch gegendert. Das Volk hat sein Opium durch die täglich Empörungspresse und Meinungsfälscherei. Political Correctnes gibt uns auch noch den Rest, weil die Freiheit der Meinung gegen herrschendes Gutmenschtum verstößt.
    Die ach so geschundene Umwelt muß sich dem CO² Wahn beugen und insgesamt ist der Migrant das Licht am Ende des dunklen Nazitunnels. Was dann wirklch im Staat passiert, bekommt niemand mit. Ich denke, das unsere hohen Herren und Damschaften nur an einem interessiert sind: sich die Taschen so voll zu stopfen, das sie am Ende auch in Panama, Uruguay oder sonst wo munter leben können, während hier die Hölle der Unterdrückung tobt. Das ist alles schon mal da gewesen. Nur die Umvolkung, der Austausch der Völker ist was neues. Denn bislang gab es immer noch Deutsche, die auch stolz auf ihr Vaterland sein konnten. Das aber ist ebenso mit der linken Nazikeule erschlagen worden.

    Wenn wir 50% Moslems und mehr im Land haben, wird der Krieg der Kulturen mit Waffengewalt ausgetragen. Unsere hohen Herren und Damschaften haben spätestens dann das Land fluchtartig verlassen. Was damit einher geht, sieht man in Nigeria mehr als deutlich. Aber wir sind auch total bekloppt. Weil wir es alle soweit haben kommen lassen. Die SPD schwadroniert schon wieder, die nächste Regierung mit den grünen Volkszertretern zu stellen. Was das bedeutet wissen wir alle. Das einzige Mittel ist Aufklärung, auch und grade abseits vom Netz.
    Jetzt die richtigen Infos sammeln, ausdrucken und Briefe fertig machen. Es sind noch zwei Jahre bis zur nächsten Wahl. Die Post muss aber erst kurz vor der Wahl bei den Menschen ankommen, weil das die Zeit der vielen Entscheidungen ist. Aber wir können jetzt schon beginnen, die Briefe zu beschriften und die Marken zu kleben. Dann kostet das kurz vor der Wahl nicht soviel Zeit und Geld. Jeder in seiner Stadt mit Gleichgesinnten. Damit es bei und nach der Wahl zu mancher Überraschung kommen kann….

  24. 24

    Mich würde in der Tat mal die vollständige Liste interessieren. Also alle 1061 Fälle. Diese wirksam zu veröffentlichen, das wäre ein richtiger Hammer.

  25. 25

    Spenden
    Kann ich leider nicht
    Aber wirklich sehr interessant
    und zum größten teil meine Denke…….
    Also Forum—–verbreitet euch
    und tut etwas gegen diese ungerechtigkeit…
    WIR SIND DAS VOLK

  26. 26

    Herr Mannheimer, bei allem Respekt…aber ich glaube, Sie verrennen sich da. Die thematisierten Jugendlichen sind dumm, perspektivlos, frustriert, rassistisch und was weiß ich noch. Das sind keine religiös motivierten Täter!

    Darüber kann man natürlich streiten, aber in erster Linie stellt sich mir folgende Frage:

    Was glauben Sie auf diese Art und Weise zu erreichen? Wir alle bzw. wir beide wollen die Islamisierung Europas und die Unterwanderung Deutschlands stoppen. Mit Blogs wie diesem leisten Sie leider keinen Beitrag, weil die Aufzählung der Straftaten zwar sehr gut ist, derartige “Verschwörungstheorien” und vor allem Ihre Wortwahl (Ethnozid u.a.) aber niemanden motivieren, der nicht ohnehin schon auf der “richtigen” Seite steht…

    Antwort von Michael Mannheimer

    Massenvergewaltigungen und Mord sehen sie also als Antwort perpektivloser und frustrierter Jugendlicher? Das ist die typisc h westliche Reaktion auf dieses Phänomen: die Reaktion sozialpädagogisch verbildeter und eher linksstehender Analysten, ob es sich um Politiker, um Journalisten oder sonstige Systemkritiker handelt. Alle haben dazu dieselbe Meinung, eine starke Meinung – aber meist keine Ahnung von der Sache. Auch Sie scheinen ein Opfer dieser jahrzehntelangen sozialpädagogiischen Indokrination durch die Medien zu sein.

    Massenarbeitslosigkeit und Perspektivlosigkeit sind kein neuzeitliches Phänomen. Das kannten schon die Römer – man glaubt es kaum. Und die Neuzeit war viel mehr von solchen Krisen gezeichnet als von Vollbeschäftigung. Als Albert Einstein sein Examen machte, herrschte in Deutschland und Europa eine massive Arbeitslosigkeit. Er verfertigte über 800 maschinengeschriebene Bewerbungen – ohne Erfolg. Er hat über dieses Trauma seiner Jugend berichtet – und es nicht nicht bekannt, dass er oder die anderen Millionen der damaligen Arbeitslosen auf die Jagd nach Frauen gemacht haben mit dem Ziel, diese zu vergewaltigen und dann zu ermorden.

    Perpektivlosigkeit und Sinnentfremdung waren auch Kennzeichen der amerikanischen Depression in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts. Millionen Chinesen haben aktuell keine Arbeit – und in Indien, Südamerika und zahlreichen anderen Gebieten sind es ebenfalls Millionen.

    Massenvergewaltigungen in westlichen Ländern aber sind ein Phänomen, das eindeutig auf den Islam einzugrenzen ist. Auch Nicht-Muslime haben dort das Problem mit Arbeits- und Perspektivlosigkeit – denken aber nicht daran, dies in dieser brutalen Form auszuagieren. Doch wenn Jugendliche in ihren Moscheen dazu ermuntert werden, dann tun sie es auch – wie meine Zahlen und Beispiele zeigen.

    Respektlosigkeit gegenüber Frauen ist eines der Hauptmerkmale des Islam. Die Vergewaltigung von Frauen eine der logischen Konsequenzen dieser Geisteshaltung.

    Mein Blog klärt darüber auf.

  27. 27

    Hallo,

    wer sich ein wenig über die Hintergründe unseres Niederganges einlesen möchte, dem empfehle ich den Blog “As der Schwerter” – dieer Blog hebt sich allgemein wohltuend von den islamkritischen Blogs dahingehend ab, dass seine Betreiber einst selbst Islamkritiker oder Gegner waren und sich trotzdem zwischen den Hühnern, dem Fuchs und den Bauern eben nur auf den Fuchs konzentriert haben, aber nicht auf den Bauer, der nun behauptet, der Fuchs sei gar kein Fuchs mehr.
    1)
    As der Schwerter – Globalisierung, Einwanderung, Multikultur, Völkervermischung – Gegenwärtige Entwicklungen:
    http://fjordman.wordpress.com/2011/05/01/warum-as-der-schwerter/

    Beonders die Themen anti-weißer Rassismus, Rasse, Schwarze, Einwanderung, Multikultur sind interessant, man muß sich wirklich die Mühe zum Querlesen auch älterer Beiträge machen, absolut empfehlenswert!!!!

    2)
    http://www.politikforen.net/showthread.php?118670-Eine-weiße-Britin-sagt-die-Wahrheit-die-zionistische-UK-lädt-sie-vors-Gericht!

    3)
    http://www.politikforen.net/showthread.php?117413-Are-You-Pro-White-or-Pro-White-Genocide

  28. 28

    Der Nationalsozialismus scheint doch nicht tot zu sein, und kommt im neuen Gewand daher. Stirbt ein Herrenmensch (Migrant, insbesondere Muslime), gibt es kollektives Trauern; stirbt ein Untermensch (Deutscher), gibt es kollektives Schweigen. Wer öffentlich trauert, ist verdächtig, ein Rechtsextremist zu sein. Das System ist pervers.

    Ich provoziere bewusst, denn wie damals fing alles schleichend an.

    Ausgerechnet die Linken unterstützen das vehement, obwohl gerade sie immer zur Stelle sind, wenn es um Gleichheit geht. Sie verstehen unter Gleichheit aber was ganz anderes: Einheitsmensch. Die Grünen wollen zudem das deutsche Volk gänzlich ausrotten.

    Stechen sich Herrenmenschen gegenseitig nieder, ist das Ansprechen dieser Taten ebenfalls politisch nicht korrekt: http://www.ehrenmord.de/doku/doku.php

    Ein bisschen OT:
    “in diesem interview des münchner merkur wurde ulfkotte im jahhr 2007 höflichkeitshalber als „islamexperte“ tituliert. wie irgendwelche journalisten oft als sogenannte „nahostexoerten“ oder „terrrorismusmusexperten“ tituliert werden. natürlich ist das quatsch. ulfkotte ist ein politischer journalist und publizist und bekannter kritiker des islam und mitgründer der islamfeindlichen und rechtspopulistischen splitterbewegung „pax europa“, heute bei den „bürgern in wut“. ein „islamexperte“ ist er dewegen nicht, auch wenn ihn die interviewer einer tageszeitung 2007 so angesprochen haben. das verlinkte interview mit ulfkotte kann im artikel als einzelnachweis für seine ansichten zum islam verlinkt werden. die betonung im artikeltext, ein journalist und publizist, der weder orientalistik noch islamwissenschaft studiert hat und nicht einmal den koran im original lesen kann, sei von journalisten als „islamexperte“ bezeichnet worden, ist der übliche pov von rechtspopulistischen und dem weltbild von „pax europa“ und „politically incorrect“ nahestehenden kreisen. –Fröhlicher Türke 20:52, 2. Nov. 2011 (CET)”

    Nur mal ein Beispiel, wie Sozialisten und Streetfighter ihr Unwesen treiben, um jeden Kritiker als Hetzer zu diffamieren. Es wird gelogen, manipuliert und ideologisch argumentiert. Ein klarer Verstoß gegen die Richtlinien:
    “Dieser Artikel muss die Wikipedia-Richtlinien für Artikel über lebende Personen einhalten, insbesondere die Persönlichkeitsrechte. Strittige Angaben, die nicht durch verlässliche Belege belegt sind, müssen unverzüglich entfernt werden, insbesondere wenn es sich möglicherweise um Beleidigung oder üble Nachrede handelt. Auch Informationen, die durch Belege nachgewiesen sind, dürfen unter Umständen nicht in dem Artikel genannt werden. Für verstorbene Personen ist dabei das Postmortale Persönlichkeitsrecht zu beachten. Bedenkliche Inhalte können per Mail an info-de@wikimedia.org zur Kenntnis gebracht werden.”

    Die Streetfighter geben sich dann auch noch gegenseitig recht und schon ist der ideologisch korrekte Artikel fertig.

    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Udo_Ulfkotte#sogenannter_.E2.80.9Eislamexperte.E2.80.9C (Stand 12.12.11, 16:51)

  29. 29

    Immer und überall kann man zu solchen Themen tolle Worte und Formulierungen entnehmen. Und immer heißt es dann hier “die Politiker-oder die Politik” habe an allem Schuld. Ich glaube nein.
    Eine staatstragende Hauptschuld für den Untergang unseres Volkes haben die Medien und zwar (fast-siehe Wochenzeitung “Junge Freiheit”) alle!! Sie sind die 4. Staats/Gewalt/Macht, nach denen sich alle, auch wir, auszurichten haben, bei ständigem Durchlauf einer Hirnwäsche. Denn die Macht der Medien ist ungeheuerlich und wird sehr oft bei entsprechneden Meinungsbildungen,so wie hier,übersehen, zumindest z.T.stark unterschätzt! Denn wer die Macht der Medien hat, hat die Macht!!!

  30. 30

    Herr Adler erkennt sehr gut die Macht der Medien und wie diese ihre Macht verderblich ausnutzen. Aber warum will er die Politiker aus der Verantwortung entlassen?
    Tatsache ist doch, daß sowohl die Politiker als die Medienleute ihre Anweisungen von Hintergrundmächten erhalten. Wenn eine Zeitung nicht spurt, wird sie durch wirtschaftliche Machenschaften aus dem Verkehr gezogen und wenn Politiker nicht gehorsam sind, dürfen die Medien über die Betreffenden herfallen (s. der Fall Wulff)
    Das Wirken der Hintergrundmächte muß durchschaut werden, wenn Wandel geschaffen werden soll, denn unter den Politikern und Medienleuten gibt es nämlich nicht nur „Überzeugungstäter“, sondern viele, die bei der „Gleichschaltung“ nur mitmachen, weil ihnen sonst das „Aus” droht, solange die Hintergrundmächte weitgehend im geheimen, also unerkannt ihr Diktat über die veröffentlichte Meinung aufrechterhalten können.
    Gundolf Fuchs

  31. sabine ben khalifa
    Freitag, 24. Februar 2012 23:16
    31

    die würde eines menschen ist unantastbar—so stehts im grundgesetz–ausser man bringt ihn um…uns wird immer wieder eingetrichtert mehr toleranz zu zeigen–aber wenn ich sehe wie es in unsren städten immer mehr gewalt und hass gibt dann habe ich angst um die zukunft unsrer kinder…lasst es nicht zu das alle unsre ideale nach und nach verschwinden und wir langsam auf einen abgrund zusteuern der nur noch aus hass und blutvergiessen aufgeschüttet wird….

  32. 32

    tja , die Politiker wollen es so, und dielinkenverbände und vereine und gewerkscahften wollen es acuh , acuh die Neokapitalisten in den großen unternehmen, daß sin die eigentichen Fascos des kommunismus !!!!!!!!!!!1 auch die Medien , egal ob Print oder elektroische

  33. HELDEN GIBTS NICHT IN SPIELFILMEN
    Donnerstag, 19. April 2012 19:27
    33

    Wer war das 1. deutsche Todesopfer durch islamistische Gewalt?
    Ich glaub es war Jürgen Schumann, der ECHTE KAPITÄN der Lufthansa Landshut, er wurde in Aden,Jemen vom FALSCHEN KAPITÄN Mahmut (oder wie dieser Hurensohn auch hieß) erschossen!
    Ich bin mir nicht ganz Sicher.

    MM
    Der war vermutlich tatsächlich das erste Opfer nach 1945. Aber es wäre interessant zu wissen, ob meine Leser noch ein früheres Opfer kennen.
    PS: Was in den Medien total verschwiegen wird ist der Fakt, dass Robert Kennedy, der Bruder von John F. Kennedy, damals von einem amerikanischen Palästinenser erschossen wurde, der mit diesem Mord an dem hohen US-Politiker seinen “Unmut” über die Unterstützung Israels durch die amerikanische Republik ausdrücken wollte. Von der Bedeutung her durchaus ein Ereignis, das mit 9/11 vergleichen werden darf.

  34. 34

    89% aller Straftaten werden von “unseren” ausländischen Mitbürgern verübt. Da bleibt nichts mehr dazu zu schreiben. Ich hoffe, dass in Zukunft noch mehr solcher Seiten im Netz und auch in der realen Welt aufkommen. Das wir Deutschen uns wieder besinnen zusammen zu halten. Nicht wegschauen.

    in diesem Sinne
    Sarah

  35. 35

    @Herr Sanchez

    ich habe mir mal den Beitrag durchgelesen und bin erstaunt, dass man bei Wikipedia nun auch Fäkalsprache anwendet. Wieso steht so etwas im Netz? Muss mich das wundern.

  36. 36

    Kein Wunder, wird den jungen Muslimen doch frühzeitig das grausame Schächten als Gottes Gebot und humane Handlung aufgeschwatzt. Die Blutrünstigkeit und Kaltblütigkeit liegt also glaubensmäßig schon in ihnen.

    Eine solche Religion hat absolut nichts mit Gott zu tun. Sie bringt nur großes Unglück auf die Welt und bekommt das Gesetz der Wiederkehr zu spüren. IHre Entwiklung ist genau so gefährlich wie die Naziherrschaft vor siebzig Jahren. Haben denn die Leute nichts gelernt???

    Spätestens beim Sterben werden diese Fehlgläubigen sehen, dass es für sie kein Paradies gibt.
    Jeder vernünftige Mensch mit einem gesunden Menschenverstand glaubt solche absurden Religionslehren nicht.
    So wie inelligente Nekla Kelek…………

    Jesus Christus ist der Heiland der Welt und nicht Mohammed. Jesus ist der Sohn der allerhöchsten Schöpfungsmacht.
    Man führe sich einmal die total verschiedenen Lehren vom Sohn Gottes und dem Propheten Mohammed vor Augen. Jesus lehre FRieden und Verzeihung und Mohammed Vergeltung, Krieg und Diktatur. Die Zeitgeschichte lügt nicht.
    Jesus warnte bereits davor, falschen Propheten zu folgen.

  37. 37

    Hallo,
    nach der Fussball-EM soll das deutsche Modell Lena Gerke als Dimmibraut an den Moslem Sami Khedira verkauft werden. Möglicherweise weiss das naive Dummchen gar nicht was sie da tut …

    Bitte verbreitet die Nachricht an eure Leser und sorgt dafür, dass diese versuchen Lena Gerke per e-mail zu kontaktieren und über den Islam zu informieren, damit sie nicht an den Fussball-Moslem verhurt werden kann.

  38. 38

    Herr G.Fuchs v.24.2.12
    Leider bin ich erst heute wieder mal im I-Net unterwegs. Sie schreiben so schön. Nur, es sind hier leider etwas zu wenige. Wir Konservativen müssten viel mehr, geballter und massiver auftreten. Na ja träumen ist ja noch erlaubt! Es gäbe viel zu tun. Alleine gegen einen immensen Gegner, die Medien anzutreten…und gegen die “GRÜNEN”, welche alles daran setzen unser Volk auf verschiedenen Ebenen und Bahnen in seine Vernichtung zu führen. Der Geist dieser Partei herrscht immer und mehr in “allen” Redaktionsstuben vor. Und alles bei bester Tarnung mit den Mäntelchen wie CO2 und Erderwärmung bzw.Klimawandel. Doch letztendlich, ja es tut zwar weh, aber ich glaube wir sind eh verloren…!!

  39. 39

    wir bieten umfassende lösungen an:

    hex666.wordpress.com

    oder

    illuminatenorden.wordpress.com

    A.W.E.

  40. 40

    Es gab doch mal die Website
    einzelfaelle.net !
    Weiß jemand, wo der Datenbestand nun hingekommen ist?

    MM:
    http://www.einzelfaelle.net/navigation/index.php?seite=1

  41. 41

    Weis doch jeder, daß solche Seiten hier entweder vom Verfassungsschutz ins Netz gestellt werden, oder von der ausländischen Mafia, um ihre Gegner (aka IP-Adressen) in Datenbanken zu sammeln.
    Herzlichst, Vaumann

    MM: Von welchen Seiten reden Sie hier? Von der meinen? Nun, dass wüsste ich besser….

  42. 42

    Ich frage mich wann die Schmerzgrenze bei Politikern und dem Volk erreicht ist ???

    Bei 2000 ???

    Bei mir schon lange !

    Warum werden solche Meldungen zenziert ?

    Ich lebe selber in einer miesen Gegend , hier kommt die Polizei kaum hin – und wenn doch wird Dir davon abgeraten Anzeige zu erstatten – weil diese Musels ja eh nicht bestraft werden , SO wird Dir das natürlich nicht gesagt :(((

  43. 43

    PS : Bekannte , Familienmitglieder und ich selber sind schon Opfer muslimischer Gewalt geworden – dabei haben wir gemerkt , das wir im eigenen Land menschen 2. Klasse sind .

    Diese Sonderrechte für Muslime und andere Ausländer gibt es nur hier – danke Herr Schickelgruber :((((

    Ich bin kein Rassist , hasse nur diese Ungerechtigkeit und wie das Land vor die Hunde geht !

  44. 44

    Die unzähligen Fälle wo Personen Verletzt,Vergewaltigt und gedemütigt wurden ,gehen in die zehntausende und würden Bücher füllen.Ein schöner Fall ist der eines Polizeibeamten aus dem Raum Frankfurt.Dessen Tochter wurde von 3 Türkisch stämmigen Personen ,überfallen,geschlagen und versucht zu Vergewaltigen.Höchstes Strafmaß war 600 Euro!!! Da der Polizeibeamte sich darüber aufregte und Beschwerden an Gericht ,Innenministerium etc. schrieb . wurde dieser schnell in den Innendienst verbannt.Der Polizist wird für diesen Staat keinen Finger mehr krumm machen und wartet nun auf seine Rente,da er die “Schnauze”(Originalton des Beamten) voll hat!

  45. 45

    Ich bin kein Rassist ,aber glaubt mir wenn ich sowas Lese wächst der Hass,lasst uns endlich aufwachen ,es gibt so viele die etwas tun wollen ,aber keiner traut sich …. Lasst das Land der Dichter,und Denker nicht untergehen

  46. 46

    Hab mir einiges durchgelesen. Ob alles so stimmt wie es da steht wage ich zu bezweifeln. Abgesehen davon,der Herausgeber hält sich doch für klug…warum verbindest du diese Taten mit der Religion? Ich denke keiner dieser Mörder ist ein Gläubiger Muslim. Das ist wie diese Ehrenmorde,was haben die mit dem Islam zu tun? Die gibt’s in deutschen Familien auch,nur nennt ihr es Familientragödie!
    Noch eine Sache zum Mord an Kevin Plum aus Stolberg. Der Täter ist kein Libanese,sondern Kurde. Leider geben die sich oft als Libanesen aus um hier Asyl zu bekommen. Und Ich kannte Kevin,ein sehr freundlicher Junge! Er war sicher kein rechter,vielleicht seine Kollegen. Stolberg ist ja bekanntermaßen eine Neonazihochburg!

    MM: Kein gläubiger Moslim? Dann meinen Sie, dass gläubige Muslims NICHT töten? War Mohammed ein gläubiger Muslim? hat er tausendfach getötet? Hat er Frauen gesteinigt? Hat der Kinder vergewaltigt? Sie wissen das nicht? Nun…Sie sind wie die meisten Muslime: sie haben null Ahnung von Ihrer Religion.

  47. 47

    Und noch was…ich bin selbst geborener Muslim,kenne dem entsprechend jede Menge Muslime. Klein und Beschaffungskriminalität lassen sich zu 95% auf perspektivlosigkeit zurück führen. In meiner Stadt gibt es genug Deutsche die genau so sind,lässt sich das auf ihren christlichen Glauben zurück führen? Nein,natürlich nicht!
    Wenn ich sowas lese wie von Elfriede weiter oben da kann ich nicht mehr vor lachen :D sich über Muslime auslassen,die Blutrünstigkeit und Kaltblütigkeit wird uns also von kleinauf beigebracht? :D und das beste “jeder Mensch mit gesundem Menschenverstand glaubt solchen absurden Religionslehren nicht” und dann “Jesus ist unser Heiland und nicht Mohamed” ahahahaha selten sowas dummes gelesen. Entweder man stellt alle Religionen in frage,so wie ich es tue. Oder man glaubt an eine Religion,aber zu sagen die eine ist absurd und die andere ist richtig ist das dümmste was man tun kann liebe Elfriede :)

    MM: Mannomann…Ich habe über 80 Länder bereist in meinem Leben…mehr Länder, als Sie jemals sehen werden. Und habe in Indien und Burma, in Vietnam und Thailand viel Armut und Perspektivlosigkeit erlebet. Aber keine Kriminalität deswegen.
    Was Ihre hochmütigen Kommentar gegenüber Elfriede anbelangt: Auch darin zeigt sich, dass Sie weder gebildet sind noch Ahnung von den unterschiedlichen Religionen haben. Selbstverständlich gibt es Abstufungen zwischen den Religionen, was deren Gewaltbereitschaft, deren Friedlichkeit und deren Liebe zu anderen Menschen anbelangt. In allen drei Bereichen rangiert der Islam am allerletzten Ende der Skala.

  48. 48

    Was die Regierung besser machen könnte,nicht jeden rein lassen. Nur traut sich Deutschland das nicht wegen der Nazivergangenheit. Übrigens der einzige weg die Islamisierung zu stoppen meine deutschen Mitbürger ist,macht mehr Kinder anstatt euch Katzen und Hunde zu halten! Nicht der Islam,sondern der demografische Wandel f**** euch :)

    MM: Das ist wohl ein witz dass Sie uns hier raten, gegen die Mulime anzuficken! Wir Deutsche bestimmen selbst darüber, wieviel Kinder wir haben wollen. Und wenn wir derzeit weniger haben, das ist das allein unsere Sache..und nicht die der Muslime. Nein: Die einzige Lösung ist die Abschiebung aller Muslime zurück in deren islamische Länder. Sie werden noch erleben, dass es so weit kommen wird.

  49. 49

    Die Hoffnung der Grünen: Smian K., Burhan K., Hakan O., Gracia K,. Labinot S. und Ihre Taten. Oder ein Beispiel wie es in Sachen Gerechtigkeit in Deutschland bestellt ist.
    Eine Bande von 5 Verbrechern überfällt eine alten Mann der an Krücken geht im eigenen Haus schlägt und traktiert ihn. Das ganze passiert nach dem man in der Nachtbarschaft eine Rentner in genauso einer Gelegenheit
    Das Internet weiß dazu:
    „Die Bande hatte den alten Mann am 13. Dezember abends auf seinem Grundstück im Kreis Rotenburg überfallen. Er galt als wohlhabend, lebte allein in dem Anwesen und ging an Krücken – ein scheinbar leichtes Opfer. Die jungen Männer drängten den 77-Jährigen ins Haus, nahmen ihm seine Geldbörse ab und öffneten einen Tresor im ersten Stock.“
    „Doch da ging plötzlich ein Alarm los. Die Räuber flüchteten, und der Rentner zückte eine Pistole. Als Jäger besitzt er mehrere Waffen und weiß, wie er damit umzugehen hat. Er drückte mehrmals ab. Ein Jugendlicher brach auf der Terrasse zusammen. Er hatte die Geldbörse des Rentners bei sich, in der sich 2000 Euro befanden.“
    „Inzwischen steht die Identität des getöteten 16-Jährigen zweifelsfrei fest. Es handelt sich laut den Angaben wie bereits vermutet um einen Deutschen albanischer Herkunft. Er stammte aus Neumünster, war der Polizei als Intensivtäter bekannt und galt als gewalttätig.“
    „Smian K., Burhan K., Hakan O., Gracia K. (23 bis 25 Jahre) wurden zu Strafen zwischen dreieinhalb und vier Jahren verurteilt. Lorella zu 21 Monaten auf Bewährung.“

    Jetzt sind die Jungs bestimmt nach ihren „langen“ Haftstrafen wieder auf freien Fuß. Und für den jetzt 79-järigen beginnt das ganze erneut.
    Das Internet dazu (NEWS25-Meldung vom 14.02.2013 – 18:37 Uhr):
    „Sittenser Todesschütze soll nun doch vor Gericht
    Im Fall des vor zwei Jahren erschossenen 16-jährigen Räubers von Sittensen muss sich der inzwischen 79-jährige Schütze nun doch vor Gericht verantworten. Das Oberlandesgericht Celle hat einer Beschwerde der Familie des getöteten Jugendlichen gegen eine Entscheidung des Landgerichtes Stade stattgegeben, berichtet der “Weser-Kurier” (Freitagsausgabe). Die Stader Richter hatten im Dezember die Eröffnung eines Hauptverfahrens gegen den Rentner abgelehnt.
    Nach sorgfältiger Prüfung stehe fest, dass der überfallene Mann in Notwehr geschossen habe, hieß es damals zur Begründung. Den Celler Richtern reicht die Prüfung nach Aktenlage indes nicht aus. Deshalb muss das Landgericht den Fall nun doch in einer öffentlichen Verhandlung klären.“

    Man beachte die feine Formulierung, nicht hilfloser Rentner sondern jetzt Todesschütze.

    Quellen:
    14.2.13 http://www.news25.de/news.php?id=71900&title=Sittenser+Todessch%FCtze+soll+nun+doch+vor+Gericht&storyid=1360863384724
    28.07.12 http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article13512612/Rentner-erschiesst-Raeuber-Ermittlungen-eingestellt.html
    15.12.2010 – 13:45 http://www.spiegel.de/panorama/justiz/ueberfall-in-sittensen-rentner-schoss-jugendlichem-raeuber-in-den-ruecken-a-734824.html
    28.07.2011 – 12:00 Uhr http://www.bild.de/regional/hamburg/raubueberfall/sittensen-rentner-erschiesst-raeuber-staatsanwaltschaft-notwehr-19100516.bild.html

  50. 50

    An allem was ich hier lese gefällt mir Ali mit seiner Aussage am besten. Der demografische Wandel zwingt uns den ganzen Abfall, was selbst in der Türkei (nur als Beispiel) nicht willkommen ist, aufzunehmen. Das einzige was mich stört, ist die Tatsache, dass man sich hier in Deutschland nicht mehr frei seine Meinung äußern kann, ohne dabei von Staat und Gesellschaft in die rechtsextreme Ecke gedrängt zu werden. Die oben aufgelisteten Morde zeigen doch allesamt nur, dass es, Entschuldigung für die kommende Wortwahl, “Arschlöcher” in sämtlichen kulturellen Kreisen gibt. Schlimm ist doch nur die Tatsache, dass man über die Terrorgruppe NSU und ihre Verbrechen an recht schaffende Bürger dieses Landes, über die Landesgrenzen hinweg als rechtsextremer Terroristischer Akt Verunglimpft und somit Deutschland als ein Land voll mit Rechtsradikalen darstellt. Terroristischer Akt meine Politiker und Medien nennen sie das, wenn über Jahre hinweg gerade mal neun Menschen ausländischer Herkunft ermordet werden. Das schaffen islamische Terroristen in Afghanistan in gerade mal einer Minute. Die waren sogar so blöd eine Bombe so zu platzieren (Köln die Anmerkung) das es nur leicht verletzte gab. Wenn aber ein türkischer Einwanderer über 60 Straftaten begeht nennt man ihn Einzeltäter. Fakt ist, ich bin weder religiös noch Ausländerfeindlich noch habe ich was gegen den Koran und an die Menschen die daran glauben. Integration hat nichts mit Religion zu tun sondern lediglich die Einhaltung unserer Gesetze. Denn auch im Grundgesetz steht geschrieben, das es jedem frei stehe an was zu glauben. Völlig gleich aller menschlichen Bedürfnisse, zu der auch für einige der Glauben zählt, ist es doch wichtig zu wissen, dass wir alle friedlich miteinander Leben können, vorausgesetzt wir achten einander gemäß Paragraph 1 GG “Die würde des Menschen ist unantastbar”. Würde mich freuen, wenn der Verfasser dieser Website sich einen Text einfallen lassen würde, mit der oben darauf hingewiesen wird, dass es sich hier nur um eine Gegendarstellung handelt ohne den Hass auf ausländische Mitmenschen zu schüren. Eine Veränderung muss auch in unseren Köpfen geschehen, den Medien sowieso. Denn auch ein gegenseitiger Hass wird aufgebaut, wenn unsere Medien nicht Neutral und Objektiv über einen Fall berichten, allen voran unsere Meinungsmache Nummer 1 “Die Bild” die ja einst mal Zeitung in ihrem Namen trug, diesen aber Aberkannt bekam, da der Inhalt nicht mehr als 75% der Wahrheit entspreche. Grotesk; Die Bild ist die meistverkaufte “Tages(-zeitung”) in der Bundesrepublik. Tatsache ist jedoch, man kann keine Gewalttaten verhindern, Hellseher ist keiner, können aber Gesetze schaffen mit der man verhindert, dass solche Straftaten ein zweites mal von solchen Personen begangen werden, bzw. diese Täter nach ihrer Entlassung aus einem Gefängnis wieder Strafrechtlich in Erscheinung treten. Härtere längere Haftstrafen bzw. bei ausländischen Straftätern die Abschiebung. Nicht dem Rechtsextremismus klein bei zu geben, sondern die Bürger und Bürgerinnen zu schützen die friedlich in diesem Land leben, völlig gleich welcher Herkunft und Religion. Folgendes richtet sich auch an die Politiker anderer Staaten. Wir sind ein souveräner Staat mit einem, im vergleich zu manch islamischen Staaten, Grundgesetz das jedem Bürger Menschenrechte eingesteht, völlig gleich welcher Religion und Herkunft. Sich in unsere Rechtssprechung mit der Anwesenheit ausländischer Politiker in deutschen Gerichtssälen einzumischen ist eine Frechheit die ihres gleichen sucht. Denn wo sind denn all die ausländischen Politiker, die bei Gewalttaten ihrer Bürger an Landsleute unserer, sich mit der Anwesenheit selbiger für ihre Taten entschuldigen. Ich würde mal gerne folgenden Satz von selbigen hören; “Ich entschuldige mich im Namen der ….. Bürger für das Verhalten eines Landsmannes und seine verbrechen. Mein Beileid gilt den Angehörigen der Opfer.” Aber stattdessen werden bei einem Wohnungsbrand in Ludwigshafen, bei der ein technischer Defekt die Ursache war, fremde Behörden mit eingebracht um evtl. ein fremdenfeindliches Motiv nicht zu vertuschen. Was fällt denen denn ein, sind wir denn ein Land voller Verbrecher, selbst bei der Polizei, dass uns in der Ermittlung der Ursachen kein Vertrauen geschenkt wird. Mit solchen Aktionen legt man den Grundstein für fremdenfeindliches Verhalten und bitte daher alle bei Straftaten, völlig gleich von wem verübt, Diskretion.

  51. 51

    Noch eine Frage an den Verfasser:
    Wie unterscheidet man zwischen einen fried lebenden Muselmann und einem radikalen Islamisten, und wie unterscheidet man modern gläubige Katholiken vom streng gläubigen “Vollidioten”.
    Nur an einem, beide Radikalen missachten unsere freiheitlich demokratische Grundordnung.

    MM: Wie kommen Sie zu dieser Aussage? Sie zeigt, dass Sie vom Islam keine Ahnung haben. Und auch nicht vom Christentum.

  52. 52

    Es braucht nicht viel Ahnung über Religionen um zu wissen, dass alle, ob Juden, Christen, Muslime etc. die ihre Religion radikalisieren um ihre eigenen Interessen zu verfolgen und wissenschaftliche Erfolge und Errungenschaften so wie eine freiheitlich demokratische Lebensweise ablehnen, eine an der Waffel haben. Das intelligente Muslime, also nicht solche bei denen wo der Intelligenzquotient unterhalb der eigenen Körpertemperatur liegt, eine Radikalisierung ablehnen und auch solch eine Einmischung von Religion in den Staat genauso ablehnend gegenüberstehen wie der Moderne Christ.
    Noch was zu mir, um zu wissen mit wem man es zu tun hat hier: Ich bin nicht Gläubig, ich persönlich stehe auch ablehnend Religionen gegenüber. Es gibt weder Gott noch Jesus noch einen Propheten Mohammed. Für mich gibt es nur den guten oder den schlechten Menschen. Menschen so wie ihr, alle anderen und ich, obgleich Schwarz, Gelb, Braun, Rot, ob Christ, Jude, Muslime, Buddhisten, etc. Von allen gibt es die guten wie auch die schlechten. Ich stehe zwar ablehnend Religionen gegenüber, weil es mir von Gesetzes wegen her erlaubt ist frei zu denken, aber ich überlasse es jedem selbst an etwas zu glauben so lange er mich als Mensch so akzeptiert wie ich mein gegenüber auch akzeptiere.

  53. 53

    JB so is ja gut aber warum wenn man so alles verfolgt in denn Medien und sich fragt ist das das zweite Nürnberger Tripunal oder wie kann Mann so eine aufputschende Sache anders beschreiben aber jetzt
    Als Deutscher ist man der Arsch weil wenn von uns über 3000 totesopfer die von Emigranten ermortet wurden und nichts passiert klar man ist ja deutsch nur nicht böses über dieses harmlose Volk sagen na ja aber wehe ein paar deutsche werden durch denn Dreck gezogen egal ob was dran ist oder nicht haubtsache die Medien können weiter scheisse verbreiten

  54. 54

    wenn ein ausländer einen deutschen tötet ist es in den Nachrichten

    tötet eind eutscher einen ausländer interresiert es keinen

  55. 55

    JB
    Montag, 1. April 2013 11:33
    “Es braucht nicht viel Ahnung über Religionen um zu wissen, dass alle, ob Juden, Christen, Muslime etc. die ihre Religion radikalisieren um ihre eigenen Interessen zu verfolgen und wissenschaftliche Erfolge und Errungenschaften so wie eine freiheitlich demokratische Lebensweise ablehnen, eine an der Waffel haben. Das intelligente Muslime, also nicht solche bei denen wo der Intelligenzquotient unterhalb der eigenen Körpertemperatur liegt, eine Radikalisierung ablehnen und auch solch eine Einmischung von Religion in den Staat genauso ablehnend gegenüberstehen wie der Moderne Christ.”

    Sie haben in der Tat wenig Ahnung von Religionen. Der Koran kennt keine Trennung von Kirche und Staat. An etwa 20 Stellen wird erwaehnt, dass die erste Pflicht jedes Moslems der Jihad ist.
    Polytheisten sind aus dem Hinterhalt umzubringen.
    Usw. usf.
    Der Islam muss nicht radikalisiert werden. Der Koran ist bereits hinreichend radikal. Manche Moslems “entradikalisieren” sich ihn. Sie behaupten, intelligente Menschen waeren nicht radikal. Das ist natuerlich eine voellig idiotische Behauptung. Intelligenz hat nichts mit Nettigkeit zu tun. Wenn Gewalt zum Ziel fuehrt – sagen wir mal, zum Erreichen der Macht ueber ein interessantes Herrschaftsgebiet, dann ist es intelligent, Gewalt anzuwenden.
    Sie sind, wie die meisten Atheisten, ein Wunschdenker, der Fakten ablehnt, wenn Sie Ihnen nicht in Ihr atheistisches Weltbild passen.

  56. 56

    Chris
    Freitag, 18. Januar 2013 14:13
    “Ich bin kein Rassist ,aber glaubt mir wenn ich sowas Lese wächst der Hass”
    Islam ist keine Rasse, sondern eine Ideologie. Der Koran ist mit Mein Kampf vergleichbar; im Islam wird vom “haus des friedens” geredet – alle vom Islam beherrschten Laender – und vom “Haus des Krieges” – die nichtmoslemische Aussenwelt. Der Jihad findet ausschliesslich im “Haus des Krieges” statt; also in den zu erobernden Gebieten. Hitler hatte dieselbes Philosophie von einem ewigen Krieg an den Grenzen des Reiches. Vielleicht hat er sich ja vom Koran inspirieren lassen.
    Man kann ohne weiteres gegen die Ideologie Islam sein, ohne ein Rassist zu sein. Die meisten heute vom Islam unterworfenen Voelker waren schliesslich einmal christlich – alle Mittelmeer-Kuestengebiete waren Teil des roemischen Reiches, ehe es vom Islam ueberrannt wurde (Uebrigens versprachen die Kalifen allen Konvertiten Steuerfreiheit und waren deshalb in der Lage, so schnell Gebiet zu gewinnen).
    Es liegt also nicht an den “Rassen”, sondern an der Ideologie.

  57. 57

    wollt ihr mich verarschen und was ist mit unsere Leichen die einfach vergessen wurden in deutschland haben wir ausländer besser gesagt wir muslimmen keine rechte und die oben aufgezählten opfern und tätern sind schon ne weile zeit her das und wo sind unser leichen die einfach verschwunden sind ihr braucht hier die muslimmen nicht schlecht darzustellen denn das ist nicht menschlich redet mal bitte auch von euch selber die türken die von euch deutschen oder von andere religionen umgebracht habt wo aind unsere rechte nur weil wir hier muslimen sind müsst ihr uns nicht so beschildern

    MM: Wie bitte? Sie Türke haben bei uns keine Rechte? sie haben hier alle Rechte, die auch wir deutshe haben. Aber umgekehrt ist es anders: In der Türkei haben Nichttürken fast keine Rechte. Wenn sie hier antideutsche Hassparolen bringen wollen, vebranne ich Sie von meinem Blog. Türen Wie Sie widern mich an.

  58. 58


    Die Tatsache, daß die Deutschen nichts mehr gelten
    im eignen Land, sondern nur noch “Migranten” und
    “Bereicherer”, hat wohl damit zu tun, daß die sog.
    “Hochverräter in Berlin” größtenteils gar keine
    Deutschen sind, sondern Juden. Merkel ist Jüdin (die
    mütterliche Blutlinie ist bei den Juden maßgebend).

    Die deutsche Kohle landet systematisch seit 2008
    auf Judenbanken im Ausland (Goldman Sachs, NY).

    Ein Jude in irgendeinem land darf sich nicht als
    Einwohner dieses Landes fühlen und seinen Gesetzen
    verpflichtet, sondern immer nur als Jude, der den
    Gesetzen des Talmud unterliegt (die nach deutschen
    Rechtsverständnis weitgehendst als kriminell zu
    bewerten wären).

    Wenn wir uns Merkels Amtszeit ansehen und was
    sie getan hat, so hat sie STÄNDIG nur GEGEN
    Deutschland agiert und FÜR Zion gearbeitet.
    (Atom-UBoote für Israel!)

    Ihre erste Äußerung nachdem sie zur DEUTSCHEN(!)
    Kanzlerin in 2005 gewählt worden war:
    “Die Beziehungen zu Israel sind ein kostbarer
    Schatz, der gehegt und gepflegt werden muß.”

    Dann dauernde Israelreisen mit Schleimerreden auf
    hebräisch vor der Knesseth und über die Jahre
    eine Einweihungsfeierlichkeit nach der anderen für
    jüdische Gedenkstätten in Deutschland.

    Gleichzeitig darf es Deutschland natürlich NICHT
    gutgehen! Und das geht so:

    Das russische Erdöl darf nicht direkt an die BRD
    verkauft werden, sondern AUF AUSDRÜCKLICHE
    ANORDUNG MERKELS nur über die jüdische Briefkasten-
    firma “SUNIMEX” (mit 5 Angeszellten), die den
    3-FACHEN PREIS draufschlägt (genau: 2,7-fach).
    HOCHVERRAT PUR!

    Und das läuft auf anderen Gebieten analog:

    Deutsche Atomkraftwerke läßt Merkel abschalten,
    OHNE DASS ES DAFÜR EINEN ERSATZ GIBT (Windräder
    und Solarzellen sind DAFÜR jedenfalls KEIN Ersatz),
    damit die Strompreise EXPLODIEREN. Dem half sie
    auf noch mit weiteren hirnlosen Umweltvorschriften
    nach!

    Man könnte hier eine lange Hochverratsliste
    schreiben, angefangen bei der Wirtschafts-, über die
    Finanz- bis hin zur MultiKulti-Politik.

    Ein Volk, das sich sowas bieten läßt, hat seinen
    Verstand an der Garderobe abgegeben.

  59. 59

    —Türen Wie Sie widern mich an.—

    Mich auch, ich mag keine “dreh Türen”…Hihihihi…

  60. 60

    Kulturbereicher alias Kopftreter

    Bach,Mozart,Goethe,Schiller – so what ?

    Unsere dekadenten Politiker und Journalisten finden toll, dass alles Deutsche mit Stumpf und Stiel ausgerottet wird.

    So what, wenn die Verursacher dieser Totalität möglicherweise – und zu Recht – von ihren Enkeln nicht mehr durchgefüttert werden…

    Die Natur ist grausam, wenn es ums Überleben geht.

    Immermehr erkenne ich , dass meine Generation (Generation Grün) die dümmste der letzten 500Jahre ist…Das eigene Volk willentlich ausrotten…Seine Enkel am Leben hindern..

    Täglich zu hören und zu lesen und zu sehen auf allen Mainstreamkanälen…

    Wahlfälschungen im großen Stil: VT, na klar…
    VT

    Vox populi wird die Politiker-Richter-Journalisten-Mafia letztendlich kriegen.Garantiert!

  61. 61

    Ich sehe das Hauptproblem in der zionistischen Medienmacht. Durch diese ist das restliche deutsche Volk über Jahrzehnte so verblödet worden, dass es nicht mehr fähig ist, selbstständig zu denken.

    Davon abgesehen sind wir restlichen Deutschen in 30 Jahren sowieso alle vermischt. Grausige Vorstellung, aber so wird es sein. Sobald der Islam in Deutschland, bzw. Europa, die 50 Prozent-Marke knackt, wird hier ein ganz anderer Wind wehen; welcher, haben diejenigen Menschen schon erfahren dürfen, die in einer Großstadt mit hohem Islamanteil leben “dürfen”. Wer es nicht ertragen kann, zieht weg. Aber auch das wird nichts nutzen. Sie kommen auch in die abgelegenen Gebiete. Es hilft nicht, zu flüchten.

    Leider verstehen das die Wenigsten.

    Der Prozess der Islamisierung ist kaum noch umzukehren. Wenn ich schreibe: “Kaum noch”, ist diese meine Aussage noch optimistisch. Faktisch ist er nicht mehr umzukehren. Weil es von oben (danke für den Hinweis, dass Merkel Jüdin ist, Zions Medien verbreiten ja immer laut die Propaganda von der Pfarrerstochter Merkel, um die Wahrheit zu vertuschen) so gewollt ist, dass die Deutschen (und weltweit die weiße Rasse) ausstirbt.

    Das ist der wahre Grund. Sonst gibt es keinen. Aber dieser eine Grund ist so unglaublich, dass man natürlich, sobald man sich offen darüber ausläßt, als Rassist beschimpft wird.

    Wir brauchen unabhängige Medien. Nur, wie? Medien, gedrucktes Papier. Nicht Internet. Die weitaus meisten Menschen lesen hier, sowas, nicht, oder glauben, das ist eh alles oder teilweise gelogen.

  62. 62

    ehrlich gesagt,wie weit soll das noch gehen???? ich bin in österreich seit 9 jahren weil ich hier eine gute arbeitsstelle habe, und es ging mir eigentlich nie schlecht….bis vor 4 monaten wo alles anfing….ich bin von meiner alten wohnung in eine neue wohnung gezogen,in einer anderen stadt( bischofshofen bei salzburg)…hier sind überwiegend türken am leben, was ich vorher auch nicht wusste…und jetzt am sonntag nachmittag,bin ich mitten auf der strasse zusammen geschlagen worden,darauf hin ging ich zur poizei u sie schickten mich erst ins krankenhaus,nachdem ich da fertig war,u einige prellungen festgestellt worden sind,so wie eine miniskusverschiebung da sie auf mich drauf getreten haben,bin ich dann nach hause weil ich mich dann nicht mehr raus traute.am folgenen morgen bin ich dann zur polizei und habe eine anzeige wegen körperverletzung gemacht.die polizei hat zwar gesagt ,das diese türkenhurensöhne ,ihnen schon bekannt sind aber das sie nicht viel machn können…. was soll ich jetzt allein hier machen? soll ich angst haben jedes mal wenn ich auf die strasse gehe? abknallen darf ich sie nicht da mach ich mich strafbar,aber beim nächsten mal kann es ja sein das ich unter der erde liege,so hab ich das im gefühl….was soll ich machen? “freunde” ziehen den schwanz ein weil sie angst haben vor den türken….mir gehts scheisse :(

  63. 63

    Ja , liebe Sabrina es tut mir Leid , die Prellungen werden wieder heilen . Aber die Seele ist angeknackst . Aber MerkelDeutschland sagte ” Wir müssen uns an die moslemischen Migrantengewalt gewöhnen ” und das gilt auch für Österreich ,Schweiz ,Frankreich usw.
    Die Polizei in ganz Europa wurden die Hände durch die verräterischen Politiker gebunden ,genauso wie Richter die Politikabhängig sind . Personenschutz gibt es nur für Prominente ,der einfache Bürger wird der moslemischen Gefahr vorsetzlich ausgesetzt .

    Du musst am besten dort wieder wegziehen ,denn als Frau hast du keine Chance .

    Alles gute wünche ich dir und du bist nicht alleine

    ps. Auch Polizisten trauen sich nicht alleine in die türkischen-islamischen Vierteln ,alles feige Befehlsempfänger.

  64. 64

    Zu Germania2013
    “dass Merkel Jüdin ist”

    Also ich bin ja bekanntermaßen kein Fan von Stiefmutti, aber gibt es dazu vllt. Belege?

    Oder ist das eine Behauptung, wie die, dass sie lesbisch sei?

  65. 65

    Lustig, es wird behauptet in den letzten 20 Jahren wurden rund 10 Ausländer von Deutschen ermordet? Das hat ja allein die NSU gemacht, das waren nur ein paar Leute. Auch die 7000 von Muslimen ermordeten Deutschen ist an übertreibung nicht zu überbieten, 7000 deutsche wurde möglicherweise von Deutschen umgebracht, mehr als 95% der deutschen Opfer werden von Deutsche getötet, aber über die regt ihr euch nicht auf, da kann man ja schlecht hetzen. Selbst wenn man eine 0 wegnehmen würde bei den 7000, wäre die Zahl viel zu hoch. Aber ihr lügt ja gerne und veröffentlich Meinungen nicht, die realistisch und nicht populistisch sind.

    MM: Was ist das für ein Unsinn, den sie hier schreiben. Hat faktisch weder Hand noch Fuß. Fakt ist: Im selben Zeitraum, in denen die NSU-Morde begangen wurden, wurden 6.300 Deutsche durch muslimische Immigranten getötet. Techerchieren Sie selbst nach. Z.B,. auf der Homepage des BKA.

  66. 66

    wen ich hier die macht hätte würden die züge im inutentakt rollen und deutschland wieder säubern

  67. 67

    mintentakt

  68. 68

    rudelvergewaltigung machen nur moslems wir brauchen eine endlösung der moslemfrage in deutschland

  69. 69

    die brd wird bald abgewickelt wie die ddr es muss ne andere partei an die macht die räumt dann auf es ist ne minderheit machen wir sie plat

  70. 70

    wir brauchen eine endlösung der moslemfrage

    MM: Das Wort Endlösung ist hier unangebracht. Finden Sie nicht auch? Ich hoffe, Sie meinen nicht das, was man darunter vor 70 Jahren verstand.

  71. 71

    Ich bin im Ruhrgebiet der 80er und 90er aufgewachsen. Das Problem mit den Moslems war früher auch nicht besser. Die Deutschen heutzutage sind leider viel zu “multikulti” orientiert und suchen sich lieber aufwendig gute und treffsichere Ausreden (Migrationshintergrund, etc.) um die armen ausländischen Jungendlichen bloss nicht in den Knast zu stecken. Ich würde viel lieber Steuern zahlen, wenn ich wüsste das diese Subjekte erst gerechte und lange Haftstrafen in den übelsten Gefängnissen verbüssen müssten und danach nachhaltig abgeschoben würden. Da brauchen Richter und Politiker auch nicht die EU-Keule schwingen. Der islamische Raum wird, unserem christlichen Gott sei Dank, niemals zur EU gehören. Dies dürften viele meiner Mitbürger ebenfalls so sehen. Es reicht mit dem Verständnis für gewalttätige Mitbürger mit Migrationshintergrund! Das gilt selbstverständlich ebenso für deutsche Straftäter! Es gibt Grenzen die nun erreicht sind. Die Liste der gewaltsam durch Ausländerhand zu Tode gekommenen Deutschen auf dieser Seite ist einfach viel zu lang. Wir sollten es überall so praktizieren wie die Bayern. Verfahren, Urteil, Knast und weg auf Nimmerwiedersehen. Allen zu sozial angehauchten Pädagogen in der Redaktion sei gesagt: Handeln um Änderungen herbeizuführen erfordert Geist, Mut und Tatkraft. Nur durch bloßes Hinweisen auf vermutliche Naziideologien der Schreiberlinge hier, lässt sich dieses Land nicht von derartig niederträchtigen Taten befreien. Bei dem nächsten Volksfest (Verweis auf den gewaltsamen Tod von Thorsten Tragelehn/Kassel) sollten einfach mehr Deutsche wieder Zivilcourage zeigen und auch die Helfer und Helfershelfer unterstützen. Notfalls mit Gewalt, damit diese ausländischen Subjekte endlich mal mit ihren Wunden, Knochenbrüchen und Abwehrverletzungen prahlen können, wenn sie im Flugzeug auf dem Abschiebeflug neben der Frau mit der hochgeschätzten und vertrauten Burka-Verkleidung sitzen.
    Toleranz spielt sich eben immer auf beiden Seiten ab!

    Mit besten Empfehlungen…

  72. 72

    Habe deinen Link auf meine Facebook getan.
    Ich würde mich freuen wenn du dich meldest vielleicht kommen von meiner Seite wieder mehr auf deine Seite.
    Seite: Die Treue ist das Mark der Ehre

    Gruss Hans