Herzliche Osterwünsche an alle Leser meines Blogs

Sonntag, 20. April 2014 1:00 | Autor:

Ostergruesse 2104

Osterspaziergang

 Johann Wolfgang von Goethe

Vom Eise befreit sind Strom und Bäche
Durch des Frühlings holden, belebenden Blick;
Im Tale grünet Hoffnungsglück;

Der alte Winter, in seiner Schwäche,
Zog sich in raue Berge zurück.
Von dorther sendet er, fliehend, nur
Ohnmächtige Schauer körnigen Eises
In Streifen über die grünende Flur; [...]

Thema: Sonstiges | Kommentare (12)

Weiterer Schritt in Richtung Islamisierung Deutschlands: Hamburgs Verfassungsschutz will Milli Görüs NICHT weiter beobachten

Samstag, 19. April 2014 13:00 | Autor:

http://img364.imageshack.us/img364/951/mgvun4.jpg

“Milli Görüs ist nicht verfassungsfeindlich”

Hamburgs Verfassungsschutz will die als islamistisch geltende Gemeinschaft Milli Görüs (IGMG) nicht mehr beobachten.

Aha! Tod auf Apostasie, Tötung von Islamkritikern, Weltherrschaft, Terror gegen andere Religionen: All dies gebietet und will der Islam. Und all dies gebietet und will auch Milli Görüs. Und all das – wer weiß das nicht? – steht im krassen Widerspruch zu unserem Noch-Grundgesetz und unseren Noch-Gesetzen. Sei’s drum. Wen scheren schon unsere Gesetze? Der Plan heißt Islamiserung Deutschlands. Und dem hat sich alles unterzuordnen. Selbst diejenige Behörde, die auf die Abwehr von Verfassungsfeinden und verfassungsfeindlichen Tendenzen spezialisiert ist. Irrenhaus Deutschland: Im schwarzen Süden wird eine Partei vom Verfassungsschutz beobachtet, die vor dem Islam und dessen verfassungsfeindlichenr Tendenz warnt. Und im roten Norden wird eine der gefährlichsten islamischen Gruppierungen, die aus ihrer Verfassungsfeinldichkeit keinen Hehl macht, aus der Beobachtungsliste des Verfassungsschutzes gestrichen. Noch Fragen? (MM)

***

Hamburgs Verfassungsschutz will die als islamistisch geltende Gemeinschaft Milli Görüs (IGMG) nicht mehr beobachten. Viele begrüßen diese Entscheidung, Kritik kommt hingegen von der CDU

Nach dem Staatsvertrag mit den Islamverbänden wagt sich nun der Hamburger Verfassungschutz noch einen Schritt weiter. Die “Welt” schreibt: [...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, Angriff des Islam gegen Europa, Komplott der Linken mit dem Islam, Politik Deutschland, Rechtstaat in Gefahr, Unterwanderungsstrategien des Islam, Westliche Unterstützer des Islam | Kommentare (13)

Studienergebnis unter Muslimen zeigt erneut: Für die Scharia und für unterwürfige Frauen

Samstag, 19. April 2014 7:00 | Autor:

scharia-teaser

Oben: Infografik des PEW Research Centers

Nahezu jede Umfrage zeigt: Muslime in westlichen Ländern sin mehrheitlich für die Einführung der Scharia und gegen Frauengleichheit, wie man sie bei uns kennt. 1400 Jahre islamische Gehirnwäsche ist so erfolgreich, dass man sich manchmal frägt, ob sich die islamischen Werte nicht bereits im Genpool der Moslems verankert haben. Jedenfalls muss jedem Nichtmoslem klar sein: Muslime integrieren sich nirgendwo in nichtmuslimische Länder. Jeder, der anderes meint, ist entweder ideologisch vorbelastet, hat keine Ahnung vom Islam – oder ist Opfer gutmenschlichen Wunschdenkens. Allen drei Varianten ist gemeinsam: wenn sie sich durchsetzen, werden sich deren Vertreter früher oder später als Dhmmi-Minderheit in einer islamischen Gesellschaft wiederfinden. Das zeigt ein Blick in die islamische Eroberungsgeschichte. Denn der Islam kennt nur eines: die Erringung des von Allah befohlenen dar al-Islam: der islamischen Weltherrschaft. Was andere über ihn  denken, ist ihm wurscht. (MM)

***

Studienergebnis unter Muslimen: Für die Scharia und für unterwürfige Frauen

1.5.2013, Wien. (HN, Cahit Kaya) Das PEW Research Center führte eine Studie unter 38.000 Muslimen auf der ganzen Welt durch. Die Interviews wurden persönlich und in über 80 Sprachen, in 39 Ländern geführt. [...]

Thema: Gewalt gegen Frauen im Islam, Integrationsverweigerung des Islam, Scharisierung des Westens | Kommentare (11)

Verfassungsschutz warnt vor linksextremistischen Anschlägen gegen AfD

Freitag, 18. April 2014 13:00 | Autor:

http://michael-mannheimer.info/wp-content/uploads/2012/04/antifa-2.jpg

Die antifa erfüllt sämtliche Kriterien organisierter Bandenkriminalität (§129StGB). Dass sie nicht längst zerschlagen wurde, liegt an ihrer Duldung durch die linken Parteien und Gewerkschaften

Die eigentlichen Faschisten sind die Linksextremisten. Besonders zu erwähnen dabei die antifa: Eine Ansammlung jugendlicher (aber nicht nur) Radikaler, oft aus biederen bürgerlichen Existenzen kommend, oft aus Lehrer- oder Sozialpädagogenfamilien, wo ihnen der typisch linke Volkserzieher-Geist, gepaart mit einem gehörigen Schuss an Auto-Rassismus, quasi mit der Muttermilch eingeflößt wurde. Diese kleine, aber bestens organisierte und politisch dank Unterstützung durch Medien und Gewerkschaften einflussreiche, besser gesagt: höchst gewaltbereite und demokratie-gefährende Sturmtruppe der Linken maßt sich an zu definieren, was links ist und was nicht. Und nach dem Credo dieser linken Betonköpfe ist  jeder, der  nicht so links ist wie sie selbst, ein Rechter. Ein Neonazi. Ein Unmensch also. Politische Mitte? Gibts nicht im Sprachschatz dieser Neo-Faschisten. Liberalismus und Patriotismus? Können die kaum buchstabieren und noch weniger definieren. Warum diese linksextreme Gruppe nicht längst unter den §129 (organisierte Kriminalität) eingestuft  und von den deutschen Exekutivkräften verfolgt wurde, verwundert nur so lange, bis man die Verflechtung mächtiger linker Organisationen mit der antifa erkannt hat. Ganz vorne dabei ist der DGB und Ver.di. Beide werben ganz unverblümt für die antifa auf ihren Websites. Im süddeutschen Raum ist  die Heilbronner DGB-Vorsitzende Silke Ortwein besonders engagiert in der aktiven Unterstützung und Zusammmenarbeit mit dieser kriminellen Organisation* namens antifa. Unsere Medien tun ihr übriges, diese unheilvolle Allianz zu verschweigen und/oder wohlwollend zu kommentieren. Sind sie doch  überwiegend linksgrün orientiert und längst zum wesentlichen Teil der Verschwörung gegen das deutsche Volk geworden (MM)

***

Verfassungsschutz sieht AfD im Visier von Linksextremisten

BERLIN. Das Bundesamt für Verfassungsschutz rechnet im Europawahlkampf mit Angriffen von Linksextremisten auf die Alternative für Deutschland (AfD). Nach Angaben der Behörde sei die AfD seit dem Bundestagswahlkampf 2013 Ziel linksextremistischer Aktionen. Linksextremisten würfen der Partei vor, eine Rückkehr zum Nationalstaat sowie eine autoritäre Elitenherrschaft anzustreben. [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Angriff der Linken gegen Europa, Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Terror (+Terrorverehrung) der linken International-Sozialisten | Kommentare (19)

Die Grünen: Ein Strategie-Irrtum

Freitag, 18. April 2014 11:03 | Autor:

Grüne; Transparente 3

Ach, die armen, kurzsichtigen Grünen! Sie müssten auf ihren Tranparenten den Wort-Bestandteil “Tierhaltung” nur ganz einfach durch “Zuwanderung” ersetzen, um bei der nächsten Bundestagswahl die absolute Mehrheit im Berliner Parlament zu bekommen. Wie einfach sind doch manche Lösungen – und wie blind ist doch der Mensch!

Quo usque tandem

 

Thema: Politik Deutschland | Kommentare (23)

Deso Dogg: Der “deutsche” Salafist ruft zur Ermordung von Christen auf

Freitag, 18. April 2014 7:00 | Autor:

http://www.zuerst.de/wp-content/dateien/2013/08/Deso-Dogg-Abu-Talha-al-Almani-Denis-Cuspert-Syrien1.jpg

Schlechte Menschen und besonders psychopathische Kriminelle haben die Eigenschaft, von ihren Mitmenschn anzunehmen, diese seien genau so (schlecht) wie sie selbst. Intreganten etwa sind sich ziemlich sicher, auch andere würden gegen sie integrieren. Notorische Lügner tendieren dazu zu glauben, auch andere Menschen würden notorisch lügen. Und fanatische Moslems, die wissen, dass es ihre religiöse Pflicht ist, andere Religionen zu vernichten, glauben, auch andere Religionen trachten danach, dem Islam ans Leder zu gehen. Nun rief der per Haftbefehl gesuchte “deutsche” Rapper Deso Dogg (Bild oben), der sich derzeit aktiv am Abschlachten von Christen in Syrien beteiligt, zur Ermordung aller Christen Syriens auf. Diese, so Deso Dogg, würden Moslems töten und verspeisen, behauptete der 39jährige in seiner Botschaft.  (MM)

***

Deso Dogg ruft zur Ermordung von Christen auf

BERLIN. Der für tot gehaltene ehemalige Rapper Deso Dogg hat in einer Videobotschaft zum Kampf gegen Christen in Zentralafrika aufgerufen. Diese würden Moslems töten und verspeisen, behauptete der 39jährige in seiner Botschaft. Wie die Berliner Zeitung weiter berichtet, soll Abu Talha al-Almani, wie sich der geborene Denis Mamadou Cuspert nun nennt, angekündigt haben, in ein zentralafrikanisches Land zu ziehen um dort Christen zu töten. [...]

Thema: Konvertiten zum Islam, Mordkultur Islam, Salafismus | Kommentare (10)

Ist Berlins nächster Bürgermeister ein berufsloser Palästinenser?

Donnerstag, 17. April 2014 13:00 | Autor:

http://www.tagesspiegel.de/images/heprodimagesfotos83120140131wowi3-jpg/9411204/2-format43.JPG

Wowereit (Foto oben bei Christopher street day) ist abgewirtschaftet. Der  Ideal-Kandidat der Linken (kinderlos, schwul, pro-islamisch, ökonomischer Dilettant) zählt nach 13 Dienstjahren in der Hauptstadt der Sozialhilfe-Empfänger und Arbeitsverweigerer (“Wowereit: “Berlin ist arm. aber sexy”) zu den unbeliebtesten Politikern der Millionenmetropole. Nur das Spitzenpersonal der anarchistischen “Piratenpartei” ist unbeliebter. Ändern wird sich jedoch nichts. Denn die Berliner werden auch bei der nächsten Wahl wieder einen der ihren wählen. Einen Linken eben. Möglichst schwul, kinderlos, ökonomisch dilettierend. Aber dafür mit Charme. Doch diesmal kann sogar ein berufsloser Palästinenser Berliner OB werden. Denn nichts ist für Linke noch sexyer als ein palästinensischer, berufsloser Ausländer. Nicht mal Che Guevara. Oder “Christopher Street Day”. Und das will was heißen. (MM)

***

14. April 2014

Strippenzieher ringen um Nachfolge Wowereits Machtkampf in der Berliner SPD

In der Berliner SPD rücken nach einem Umfragetief mit 23 Prozent erstmals Gedankenspiele um die Nachfolge des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit ins Visier. Doch nicht vielleicht populäre Senatsmitglieder sollen dafür in Frage kommen, sondern zwei bisher recht unerfahrene Strippenzieher des linken Flügels. Die regierende Berliner SPD liegt in Umfragen nur noch bei 23 Prozent. [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Angriff der Linken gegen Europa | Kommentare (17)

Studie: Die immer fortschreitendere Islamisierung Deutschlands im Jahr 2013

Donnerstag, 17. April 2014 7:00 | Autor:

“Eine Studie vom Dezember letzten Jahres belegt, dass die Mehrheit der Muslime in Europa denken, dass das Scharia-Rechtsystem über den säkularen Verfassungen und Gesetzen ihrer europäischen Gastgeberländer stehen sollte.”

Wir Islamkritiker warnen davor schon seit Jahren!

***

26 Februar 2014

Leseempfehlung: Die Islamisierung Deutschlands im Jahr 2013 – Studien

Im Dezember kamen zwei neue Studien heraus. Eine davon war von der deutschen Regierung finanziert, die zu dem Schluss kam, dass die Mehrheit der Muslime der Ansicht sei, das Gesetz der Scharia solle Vorrang vor den säkularen Gesetzen und Verfassungen ihrer europäischen Gastländer haben. [...]

Thema: Abschaffung Deutschlands und Europas, Angriff des Islam gegen Europa, Islamisierung - Eurabia, Politik Deutschland, Westliche Unterstützer des Islam, Zusammenfassungen Islam/Islamisierung | Kommentare (22)

München: Justiz-Terror gegen Deutschlands bekanntesten Islamkritiker

Mittwoch, 16. April 2014 13:00 | Autor:

nahles

Dieses Urteil gegen Michael Stürzenerger – Deutschlands bekanntesten und tapfersten Islamaufklärer und Kritiker der zunehmenden Linksverschiebung Deutschlands – lässt vermehrt Zweifel darüber aufkommen, ob sich Deutschland als Rechtsstaat nicht bereits verabschiedet hat. Das Amtsgericht München hat nun Stürzenberger, den die Millionenmetropole München unter Führung des roten Zaren Ude und der mit ihm verbandelten Süddeutschen Zeitung zum Stadtfeind Nummer 1 erklärt hat, wegen obiger Bildcollage (die im Original links das Hakenkreuz enthielt), wegen “gesetzeswidrigen Zeigens eines Nazisymbols” zu der unfassbar hohen Strafe von 6.000 Euro verurteilt. Die Verwendung von Nazisymbolen (Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen) ist jedoch dann nicht strafbar, “wenn das Propagandamittel oder die Handlung der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger Bestrebungen, der Kunst oder der Wissenschaft, der Forschung oder der Lehre, der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte oder ähnlichen Zwecken dient.” So steht es in §86 des Strafgesetzbuches. Nichts anderes als “staatsbürgerlichen Aufklärung” und “Abwehr verfassungswidriger Bestrebungen” war das unzweideutige Ziel des Artikels, in dem Stürzenberger diese Grafik verwandte. Ich nenne dieses Urteil unverblümt als das, was es ist: Reine Justiz- und Richterwillkür und eine Schande, ja ein Skandal für ein Land, das nach einer kurzen Zeit blühender Demokratie nun dank der Saat, die die 68er gelegt haben, wiederum zu einem zunehmend totalitären System Richtung DDR2.0 abdriftet. Jeder, der sich heute nicht aktiv am Widerstand gegen diese totalitäre Linksverschiebung beteiligt, macht sich mitschuldig an unserer Gechichte. (MM)

***

Von Michael Stürzenberger

Amtsgericht München: 6000 Euro Strafe für Islam-Aufklärer wegen dieser Bild-Collage

Eine solch knallharte, kompromisslose und auch bissige Richterin habe ich noch nie erlebt. Bei dieser Verhandlung am vergangenen Montag vor dem Münchner Amtsgericht wurde schnell klar, wie die Sache enden wird: Mit meiner Verurteilung. Richterin Birkhofer-Hoffmann ließ keine Beweisaufnahme durch meinen Rechtsanwalt zu und lehnte auch einen Zeugen ab, der aus jüdischer Sicht verdeutlichen wollte, wie schwerwiegend die Erklärung der damaligen Generalsekretärin Nahles über den “strategischen Dialog” der SPD mit der islamischen Terror-Organisation Fatah ist. [...]

Thema: Rechtstaat in Gefahr, Richterwillkür, Terror gegen Islamkritiker, Totalitarismus | Kommentare (22)

ARD, ZDF Zensur: Geheime Anweisung für Talkshows?

Mittwoch, 16. April 2014 7:00 | Autor:

http://michael-mannheimer.info/wp-content/uploads/2013/02/Medien-wahre-Herrscher2.jpg

Sie glauben, wir leben in einer freiheitlich demokratischen Gesellschaft? Vergessen sie diesen Glauben. der mag zugetroffen haben bis in die 80er Jahre des 20. Jahrhunderts. doch späztestens mit der wende, spätestens mit dem politischen Sieg der LinksGrünen, sind weite Teile von Freiheit und Demokratie passe. Sie haben davon nichts bemerkt? Dann liegt es vielleicht daran, dass Sie so sehr mit Arbeit, Beruf und Familie beschäftigt sind, dass sie kaum Zeit hatten, die sukzessive, scheibchenweise und von Medien und Politik bestens verschleierte Abschaffung unserer Freiheit und Demokratie nicht erkennen konnten. Sie sind damit nicht allein. Millionen anderen Bürgern geht es ähnlich. Nur wer sich – wie wir Islamkritiker etwa – professionell und jahrein jahraus  mit gesellschaftlich-politischen Fragen zu tun hat, hat – wenn überhaupt – die Chance, die gewaltige Veränderung unseres Landes zu erkennen. Das Tückische der weiterhin andauernden Veränderungen (historisch beispiellose Massenimmigration, massive Linksverschiebung der Parteien, zunehmende Kriminalisierung der politischen Mitte als “rechts”, fast nur noch linke bis linksextreme Polit-Journalisten etc): Sie verläuft so langsam, dass man sie (wie das Aufgehen einer Blüte etwa) kaum wahrnimmt. Wie heimtückisch Medien ihre Nachrichten manipulieren, zeigt der folgende Artikel (MM)

***

31.01.2014

Der Geheimplan hinter Markus Lanz Skandalsendung

von Heiko Schrang

Markus Lanz aggressiver Interviewstil in seiner gleichnamigen Sendung vom 16.01.2014 gegenüber Sahra Wagenknecht brachte bei vielen Zuschauern das Fass zum überlaufen und führte schließlich zu einer Online-Petition aufgebrachter Rundfunkgebührenzahler. Diese Petition hat mittlerweile ca. eine Viertel Million Unterstützer. [...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, Feinde Deutschlands und Europas, Grundgesetz-Verletzungen durch Politik und Justiz, Grüne - ihr Hintergrund, Politik,ihre Verbrechen, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern, Politik Deutschland | Kommentare (24)

Die Wahrheit in Sachen “Durch Fachkräfte-Mangel geforderte Zuwanderung”

Dienstag, 15. April 2014 15:23 | Autor:

Neue Hartz IV-Empfängr

“Deutschland leidet unter akutem Fachkräftemangel und muss daher ausländischen Kräften dieser Art, welche willens sind, uns aus dieser Zwickmühle zu befreien, mit offenen Armen (oder, um den offiziellen Ausdruck zu benutzen: “mit überschäumender Willkommenskurltur”) gegenübertreten.” So und ähnlich lautet doch die Botschaft, welche uns inzwischen praktisch täglich seitens unserer Politiker aller coleur und seitens unserer Medien (welche ihrerseits ja lediglich die Megaphone der Politiker sind) ins Gehirn geblasen wird. Aber stimmt die Botschaft denn auch? Eine eben gehabte Erfahrung macht mich stutzig.

***

Die Mär vom Fachkräftemangel

Vor einigen Wochen schrieb ich einen Brief an das Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Ich legte dar, dass ich mich, nach einem vollen Arbeitsleben vorwiegend in verantwortlichen Positionen, seit einigen Jahren im Ruhestand befände, aber den Wunsch verspürte, mich wieder zu betätigen und, angesichts des akuten Fachkräfte-Mangels, meine Kenntnisse nutzbringend einzusetzen. Ich bat, angesichts dieser Situation, um Auskunft, ob das Ministerium irgend ein Programm in Betrieb habe, welches sich damit befasse, dem Fachkräftemangel, welcher – allem Vernehmen nach – drohe die deutsche Wirtschaft lahmzulegen, wenigstens teilweise durch die Vermittlung arbeitswilliger Senioren mit langjähriger Erfahrung zu begegnen. [...]

Thema: Feinde Deutschlands und Europas, Immigration sonstiges, Kosten für islamische Immigration, Medien und ihre Lügen, Politik Deutschland | Kommentare (29)

Mutige Polizistin spricht Klartext über Respektlosigkeit türkischer Immigranten gegenüber Polizeibeamten

Dienstag, 15. April 2014 7:00 | Autor:

http://www.pi-news.net/wp/uploads/2013/04/Polizei.jpg

Seit Jahrzehnten sind Polizisten die Ramm- und Sündenböcke von linken und rechten Gewalttätern – und auch immer mehr von (meist muslimischen) Zuwandern. Fast nie wird dieses Problem in den Medien aufgegriffen. Sind diese doch zentraler Teil dessen, was ich mit dem Begriff des “politischen Establishments” bezeichne: Ein Sammelsurium von zumeist links ausgerichteten Eliten und Entscheidungsträgern, die sich die endgültige Abschaffung Deutschlands auf ihre Agenda geschrieben haben. Zu diesem Zweck holten sie Millionen von Muslems herein. Und genau mit diesen haben Polizisten immer unerträglicher werdende Probleme. Ein Leserbrief einer deutschen Polizistin vermittelt dazu einen kleinen Einblick.

***

Von Michael Mannheimer, 10.04.2014

Dank linker Politik: Gewalt gegen Polizei ufert immer mehr aus

Ein Leserbrief in der Ausgabe 1 – 2013 der DEUTSCHE POLIZEI Zeitung sorgte für Furore innhérhalb der Polizei. Von Polizeibeamten, gwöhnt, sich den Anordnungen von oben zu fügen, hört man wenig Klagen über ihre Alltagssituation, die in weiten Bereichen erbärmlich ist: [...]

Thema: Angriff der Linken gegen Europa, Angriff des Islam gegen Europa, Deutschenhass seitens Deutscher (Auto-Rassismus), Deutschenhass seitens Immigranten, Drohungen + Beschwerden seitens Moslem, Komplott der Linken mit dem Islam, Migrantenkriminalität: Angriffe gegen med.Personal/Feuerwehr/Polizei, Politik Deutschland | Kommentare (21)

Zuerst Top-Nazirichter, dann Top-BVerG-Richter: Notwendige Kritik an der “richterlichen Unabhängigkeit”

Montag, 14. April 2014 20:00 | Autor:

 richterliche Unabhängigkeit

Richter fällen en masse Urteile, die im Widerspruch zum Grundgesetz stehen. Und niemand schreitet ein. Denn das Richteramt ist wie der Stand der Journalisten eine Gewalt im Montesquie’schen Sinne, die keine kontrollierende Gegengewalt befürchten muss. Die Montesquieu’sche Gewaltenkontrolle war zwar gut gemeint. Doch war sie wohl schon seit ihrem Beginn eine reine Schimäre

***

Von Michael Mannheimer

Leben wir tatsächlich in einem Rechtsstaat?

Ein bekannter deutscher Jurist, der – weil noch nicht im Ruhestand und daher auf Mandate angewiesen – hier namentlich nicht genannt werden will, sagte, auf die Rechtsstaatlichkeit angesprochen, dass an diese nur jene glaubten, die noch nie einen Prozess hätten durchstehen müssen. Wir lebten – so dieser Experte – nicht in einem Rechts-, sondern in einem Richterstaat. Soll heißen, dass nicht das Gesetz, sondern die politische Gesinnung des jeweiligen Richters den Ausschlag bei dessen Urteilen gibt. [...]

Thema: Feinde Deutschlands und Europas, Grundgesetz-Verletzungen durch Politik und Justiz, Richterwillkür | Kommentare (17)

Die größte Gegenwarts-Lüge lautet: “Der Islam ist eine Religion, der Islamismus ist politischer Mißbrauch”

Montag, 14. April 2014 13:00 | Autor:

http://michael-mannheimer.info/wp-content/uploads/2012/06/Islam-Islamismus.jpg

Keine Lüge der Gegenwart dürfte gefährlicher sein wie die vom friedlichen Islam. Dieser – so die Lüge – sei eine friedliche Religion. Der Islamismus jedoch sei ein politischer Missbrauch. In Wahrheit sind Islam und Islamismus identisch. Beide beziehen sich auf dieselben Quellen (Koran und sunna), beide verehren den Propheten Mohammed als den “größten und besten” aller Menschen. In der Tat gibt es einen kleinen, wenn auch bedeutenden Unterschied zwischen Moslems und “Islamisten”: Letztere kennen den Islam weitaus besser, haben den Koran oft intensiv studiert (den die wenigsten Moslems je gelesen haben), und wollen den Befehl Allahs, den Islam als einzige Religion der Welt zu etablieren, aktiv und mit aller Gewalt umsetzen. Viele Islamgelehrte und westliche Wissenschaftler bezeichnen die “Islamisten” daher auch zu Recht als die wahren Moslems und den vom Westen erfundenen Islamismus als baren Unsinn. Diesen baren Unsinn zu verbreiten haben sich unsere Medien offenbar auf ihre Agenda geschrieben. Der folgende Artikel zeigt, wie sie das tun (MM)

***

Die größte Gegenwarts-Lüge lautet: “Der Islam ist Religion, der Islamismus ist politischer Mißbrauch”

Der Artikel SCHULEN IN HAMBURG Junge Islamisten setzen Schüler und Lehrer unter Druck erschien am 01.03.2014 im Hamburger Abendblatt und wurde geschrieben von Insa Gall und Christian Unger. Er zeigt nahezu die Gänze dessen, wie Journalisten ihre Leser über den Islam desinformieren, wie sie ihr Mantra vom “friedlichen” versus “missverstandenen” Islam (wenn es um den sog. “Islamismus” handelt) auf ein immer Neues wiederholen. [...]

Thema: Islamismus = Islam, Medien und ihre Lügen, Medien und ihre Rolle bei der Islamisierung | Kommentare (18)

Augenzeugenbericht über drohenden Türken an Behindertem-Parkplatz

Montag, 14. April 2014 7:00 | Autor:

Deutschenhass2

Moslems glauben oft, unsere Gesetze gälten nicht für sie. Und handeln danach. Zum Beispiel parken sie oft auf Behindertenparkplätzen. Auch ohne Behindertenausweis…

***

Moslems ignorieren oft deutsche Gesetze. Und werden gefährlich, wenn man sie darauf hinweist

Ich bringe hier wieder einen Augenzeugenbericht eines Lesers meines Blogs, der die immer dreisteren Drohungen hier lebender Moslems und ihren immer unverschämter werdenden Machtanspruch in Deutschland verdeutlicht. Der Bericht handelt vom Verhalten eines moslemischen Autofahrers, der sich unberechtigterweise anschickt, auf einem Behindertenparkplatz zu parken. Ich will dem Bericht hier nicht vorgreifen: Doch vor einigen Jahren habe ich mit eigenen Augen eine nahezu identische Situation in meiner Stadt erlebt. [...]

Thema: Angriff des Islam gegen Europa, Deutschenhass seitens Immigranten, Drohungen + Beschwerden seitens Moslem | Kommentare (31)